Nach Angriff auf van der Poel bei Paris-Roubaix

Mützenwerferin meldet sich, scheut aber die Öffentlichkeit

10.04.2024  |  (rsn) – Die Zuschauerin, die bei Paris-Roubaix dem späteren Sieger Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) eine Mütze mutmaßlich vorsätzlich ins Hinterrad warf, hat sich nun zu erkennen gegeben. Es handele sich um eine Flämin, berichtet die Zeitung Het Nieuwsblad, an die sich der Anwalt... Jetzt lesen

Vorjahresneunter flog über Verkehrsinsel

Roubaix: Rex kommt bei zwei Stürzen glimpflich davon

08.04.2024  |  (rsn) – Nach seinem sensationellen neunten Platz aus dem Vorjahr zählte Laurenz Rex (Intermarché – Wanty) zum erweiterten Favoritenkreis des 121. Paris Roubaix. Doch diesmal endete die ’Königin der Klassiker‘ für den deutschsprachigen Belgier nach zwei Stürzen vorzeitig. Bei dem... Jetzt lesen

Perfekt geformtes Team um den Superstar

Nicht nur van der Poel wuchsen bei Paris-Roubaix Flügel

08.04.2024  |  (rsn) – Einzigartig, besser kann man wohl nicht den Fakt benennen, dass Alpecin – Deceuninck als erstes Team überhaupt die ersten drei Monumente des Jahres für sich entscheiden konnte. Ausgerechnet eine Mannschaft, die aus dem Cyclocross kommt und erst seit wenigen Jahren im Straßensport... Jetzt lesen

Bora-Kapitän dennoch Achter in Roubaix

Meeus vermasselte in Mons-en-Pévèle die Positionierung

08.04.2024  |  (rsn) – Mit Platz acht konnte Jordi Meeus nicht nur sein bisher bestes Ergebnis bei Paris-Roubaix verbuchen, sondern seinem Team Bora – hansgrohe auch ein weiteres Spitzenergebnis bei den diesjährigen Nordklassikern bescheren. Aber ganz zufrieden war der 25-jährige Belgier mit dem Ausgang... Jetzt lesen

RSNplusVon der Defekthexe gestoppt

Walscheids Roubaix war schon nach dem ersten Sektor gelaufen

08.04.2024  |  (rsn) – Wer bei Paris-Roubaix (1.UWT) bereits Achter geworden ist, will nach dem nächsten Anlauf nicht “Ich weiß selbst nicht, wievielter ich geworden bin“ sagen müssen. Doch genau so lautete der frustrierte Kommentar, den Max Walscheid (Jayco – AlUla) nach dem 121. Paris-Roubaix... Jetzt lesen

Weltmeister auch in Roubaix angegriffen

Zuschauerin warf Mütze in van der Poels Hinterrad

08.04.2024  |  (rsn) – Mit einer makellosen Vorstellung und drei Minuten Vorsprung gelang Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) die souveräne Titelverteidigung bei Paris-Roubaix. Die Fahrt des Weltmeisters hätte aber auch in einem Fiasko enden können, als 42 Kilometer vor dem Ziel auf einer... Jetzt lesen

RSNplusPhilipsen und Pedersen in Roubaix zu schnell

Politt: “Ich war mit den zwei Falschen unterwegs“

07.04.2024  |  (rsn) – Im Gegensatz zu Oudenaarde blieb es im Vélodrome André Pétrieux von Roubaix beim vierten Platz. Wie schon vor einer Woche unterlag Nils Politt (UAE Team Emirates)  im Kampf um den zweiten Platz hinter dem herausragenden Mathieu van der Poel (Alpecin - Deceuninck) zwei Sprintern. Doch... Jetzt lesen

Elfter bei 12. Roubaix-Teilnahme

Degenkolb: “Die Mama hat mir gesagt, ich soll mich freuen“

07.04.2024  |  (rsn) – John Degenkolb (dsm-firmenich – PostNL) hat sich bei Paris-Roubaix nicht nur mit seinem Triumph 2015 als erst zweiter Deutscher nach Josef Fischer 1896 in die Annalen eingetragen, sondern ist längst zu einem Botschafter für den wohl härtesten Frühjahrsklassiker avanciert.... Jetzt lesen

Stimmen zum 121. Paris-Roubaix

Philipsen: “Wieder auf 1 und 2 - unglaublich“

07.04.2024  |  (rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) hat eine Woche nach seinem Triumph bei der Flandern-Rundfahrt auch bei Paris-Roubaix seine Gegner alt aussehen lassen. Mit einem fulminanten 60-km-Solo sicherte sich der Weltmeister die 121. Ausgabe der ’Königin der Klassiker‘ und... Jetzt lesen

Van der Poel im Rekordtempo zum Pflasterstein

Highlight-Video des 121. Paris-Roubaix

07.04.2024  |  (rsn) – Mit einem denkwürdigen Parforceritt über 60 Kilometer hat Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) die ’Königin der Klassiker‘ gewonnen und damit wie schon 2023 den berühmten Pflasterstein erobert. Der Weltmeister holte sich nach 260 Kilometern von Compiégne nach Roubaix mit... Jetzt ansehen

Politt wird Vierter bei Paris-Roubaix

Van der Poel stürmt mit 60-km-Solo zur Titelverteidigung

07.04.2024  |  (rsn) - Titelverteidiger Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) hat eine Woche nach der Flandern-Rundfahrt (1.UWT) mit Paris-Roubaix sein zweites Monument in dieser Saison gewonnen. Nach einer unwiderstehlichen Attacke 60 Kilometer vor dem Ziel fuhr sich der Weltmeister bis zum Ziel drei... Jetzt lesen

Schlüsselbeinbruch bei der Baskenland-Rundfahrt

Evenepoel in Herentals erfolgreich operiert

07.04.2024  |  (rsn) – Remco Evenepoel ist erfolgreich an seinem gebrochenen Schlüsselbein operiert worden. Wie sein Team Soudal – Quick-Step meldete, sei der Eingriff am Samstag im belgischen Herentals vorgenommen worden und ohne Komplikationen verlaufen. Evenepoel hatte sich am Donnerstag auf der 4. Etappe... Jetzt lesen

Fietzke Achter des Juniorenrennens

Teutenberg gewinnt Paris-Roubaix der U23

07.04.2024  |  (rsn) – Tim Torn Teutenberg hat die U23-Ausgabe von Paris-Roubaix gewonnen. Der 21-jährige Deutsche vom Team Lidl – Trek Future Racing bezwang nach 163,6 Kilometern von Le Cateau-Cambrésis nach Roubaix im berühmten Velodrom den Briten Robert Donaldson (Trinity Racing) und den Belgier Robin... Jetzt lesen

Stimmen vor dem 121. Paris-Roubaix

Degenkolb: “Ich fühle mich bereit“

07.04.2024  |  (rsn) – Mit Paris-Roubaix (1.UWT) steht heute das dritte der fünf Monumente auf dem Programm. Die 121. Ausgabe der ‘Königin der Klassiker‘ führt über 260 Kilometer und enthält 29 Sektoren über Kopfsteinpflaster, die sich zu 55,7 Kilometern summieren. Mit dem Vorjahressiebten John... Jetzt lesen

GCN stimmt mit Lawrence Naesen aufs Pavé ein

Youtuber Average Rob testet mit van der Poels Hilfe die Sektoren

07.04.2024  |  (rsn) – Mit Paris-Roubaix (1.UWT) steht eines der größten Rennen des Kalenders an. Auf die 29 Sektoren des des dritten Monuments des Jahres freuen sich nicht nur Fans und Journalisten, auch die großen Social-Media-Kanäle haben sich etwas zur Königin der Klassiker einfallen lassen. Der... Jetzt ansehen

Nach Platz elf vor drei Jahren

Rutsch peilt diesmal bei Paris-Roubaix die Top-Ten an

07.04.2024  |  (rsn) - Zum Abschluss seiner Klassikerkampagne wartet das große Highlight auf Jonas Rutsch (EF Education - Easy Post): Paris-Roubaix. Dass ihm die ’Königin der Klassiker‘ so gut liegt wie kein anderes der großen Kopfsteinpflasterrennen, bewies der 26-Jährige 2021, als er Elfter des damals... Jetzt lesen

Alle 25 Teams offiziell bestätigt

Die Aufgebote für das 121. Paris-Roubaix

07.04.2024  |  (rsn) – Eine Woche nach der Flandern-Rundfahrt markiert die “Königin der Klassiker“ Abschluss und Höhepunkt der berühmten Eintagesrennen über Kopfsteinpflaster. Die 121. Ausgabe von Paris-Roubaix (1.UWT) führt am 7. April über rund 260 Kilometer von Compiègne ins berühmte Velodrome von... Jetzt lesen

Degenkolbs Coup, van der Poels Rekordfahrt

Paris-Roubaix im Rückblick: Die letzten zehn Jahre

07.04.2024  |  (rsn) - Paris - Roubaix gilt als die "Königin der Klassiker". Über rund 260 Kilometer, gut 55 davon über das berüchtigte Kopfsteinpflaster, führt das dritte der fünf Radsport-Monumente, bei dem Stürze und Defekte immer wieder für Spannung und sportliche Dramen sorgen. Radsport-news.com... Jetzt lesen

Brite überrascht im Ineos-Aufgebot

Pidcock nach Baskenland-Sturz bei Roubaix am Start

06.04.2024  |  (rsn) – Ein Sturz noch vor dem Start der Baskenland-Rundfahrt verhinderte einen Einsatz von Tom Pidcock im Norden Spaniens, nun nimmt der Brite zum ersten Mal in seiner Karriere das Eliterennen von Paris-Roubaix in Angriff. Zweimal war er im Nachwuchs schon erfolgreich, gewann 2017 bei den... Jetzt lesen

Vorschau auf das 121. Paris-Roubaix

Holt sich Alpecin – Deceuninck auch das dritte Monument?

06.04.2024  |  (rsn) - 260 Kilometer, wovon gut ein Fünftel über die 29 Sektoren mit den gefürchteten Kopfsteinpflasterstraßen führen, warten am Sonntag bei der 121. 'Königin der Klassiker', die von Compiègne nach Roubaix führt. Paris-Roubaix, welches 1896 erstmals ausgetragen wurde, und damals sogar mit... Jetzt lesen

RSNplus“Positionierung ist das A und O“

Politt und Walscheid: Zwei Kandidaten für einen Roubaix-Coup

05.04.2024  |  (rsn) - Mit Nils Politt (UAE Team Emirates), vergangenes Wochenende Dritter der Flandern-Rundfahrt und 2019 bereits Zweiter bei Paris - Roubaix, und Max Walscheid (Jayco - AlUla), im letzten Jahr Achter im Velodrome von Roubaix, zählen auch zwei Deutsche zum Favoritenkreis im Kampf um den begehrten... Jetzt lesen

Sieger von 2015 klagt über Knieschmerzen

Degenkolb beim Roubaix-Recon gestürzt

05.04.2024  |  (rsn) – John Degenkolb (dsm-firmenich – PostNL) ist zwei Tage vor dem Start von Paris-Roubaix bei der Streckenbesichtigung auf dem Kopfsteinpflaster gestürzt und hat sich dabei am Knie verletzt. Wie sein Team auf dem Portal X meldete, klage der Vorjahressiebte über Schmerzen. Angaben darüber,... Jetzt lesen

Jorgenson fällt für Paris-Roubaix aus

Nach Evenepoel auch Teamkollege Landa mit Schlüsselbeinbruch

05.04.2024  |  (rsn – Nachdem Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) auf der 4. Etappe der Baskenland-Rundfahrt mit einem Schlüsselbeinbruch aufgeben musste, zog sich sein Edelhelfer Mikel Landa nur einen Tag später dieselbe Verletzung zu. Der Spanier war ebenso wie Teamkollege Gil Gelders auf dem vorletzten... Jetzt lesen

RSNplusKlassikerbilanz fällt “mittelmäßig“ aus

Herzog hofft bei seiner Premiere auf ein “nasses Roubaix“

05.04.2024  |  (rsn) – Mit seinen 19 Jahren war Emil Herzog (Bora – hansgrohe) am vergangenen Wochenende der jüngste Teilnehmer der Flandern-Rundfahrt (1.UWT), am Sonntag steht mit Paris-Roubaix (1.UWT) das zweite Monument in der Karriere des Neoprofis an. Auch auf der Startliste der ’Königin der... Jetzt lesen

Denk: “Es zählt nur, dass er sich erholt“

Kämna auf Intensivstation: Zustand nach Trainingsunfall stabil

04.04.2024  |  (rsn) - Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) hat sich bei seinem Zusammenprall mit einem entgegenkommenden Fahrzeug offensichtlich schwere Verletzungen zugezogen. Das kann man aus der Pressemitteilung seines Teams herauslesen. Aber es gibt auch eine gute Nachricht. “Lennard Kämna befindet sich in... Jetzt lesen

Entscheidet sich hier das Monument?

Offiziell! Paris-Roubaix mit Schikane vor dem Wald von Arenberg

04.04.2024  |  (rsn) - Jetzt ist es offiziell! Die Einfahrt in den Wald von Arenberg, eine der schwersten Pflasterpassagen von Paris-Roubaix, wird entschärft. Doch wird das Rennen dadurch wirklich weniger gefährlich? “Aus Sicherheitsgründen und auf Antrag der FahrervVereinigung CPA (Cyclistes... Jetzt lesen

Alle Sektoren in der Übersicht

Durch die ´Hölle des Nordens´: Die Strecken von Paris-Roubaix

03.04.2024  |  (rsn) – Paris-Roubaix (1.UWT) - die Königin der Klassiker! Am Sonntag, den 7. April, geht es über 259,7 Kilometer vom Startort Compiegne ins legendäre Velodrome André Petrieux. Die 121. Auflage am Sonntag ist zwar 1,2 Kilometer länger als im Vorjahr, doch als Lehre aus dem Sturz von Wout van... Jetzt lesen

Niederländer bereitet sich in Calpe auf Roubaix vor

Cancellara traut van der Poel alleinigen Ronde-Rekord zu

02.04.2024  |  (rsn) – Mit seinem überlegen herausgefahrenen Sieg bei der 108. Flandern-Rundfahrt (1.UWT) ist Weltmeister Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) in den Kreis derjenigen Fahrer vorgestoßen, die in ihren Karrieren die Ronde jeweils dreimal gewinnen konnten. Dazu gehört auch Fabian... Jetzt lesen

RSNplusPedersen & Co. im Kollektiv bärenstark

Klassikerteam Nr. 1? Lidl - Trek dominiert bei Gent-Wevelgem

25.03.2024  |  (rsn) – Nachdem Lidl – Trek bereits am Freitag beim E3 Classic in Harelbeke das stärkste Team war und vier Mann unter die ersten elf brachte, hat der US-Rennstall am Sonntag nochmal einen draufgelegt: Mads Pedersen gewann Gent-Wevelgem quasi auf Ansage – schon am Freitag hatte man... Jetzt lesen

Alpecin -Deceuninck benennt Frühjahreseinsätze

Vier Monumente für van der Poel

23.02.2024  |  (rsn) – Einen Tag vor dem Beginn der Klassikersaison bei Omloop Het Nieuwsblad hat Alpecin – Deceuninck die Kapitänsrollen für den ersten Teil des Jahres festgelegt. Sieben Rennen hat Mathieu van der Poel im Programm, darunter gleich vier Monumente. Auf Quinten Hermans hingegen warten vor... Jetzt lesen

RSNplus´Deutscher´ Belgier hofft in Roubaix auf mehr als Platz 9

Rex tankt Selbstvertrauen: “Haben hier den stärksten Sprinter“

16.02.2024  |  (rsn) – Mit einem überlegenen Sprintsieg von Gerben Thijssen (Intermarché – Wanty) ist die Volta ao Algarve (2.Pro) am Mittwoch losgegangen. Und genauso sollte sie am Freitag bei der zweiten flacheren Etappe von Vila Real de Santo Antonío nach Tavira auch weitergehen, wenn es nach dem... Jetzt lesen

Auch Frauenteams stehen fest

ASO gibt Wildcards für Paris-Roubaix bekannt

23.01.2024  |  (rsn) – Die ASO hat die Teilnehmerliste für Paris-Roubaix und das entsprechende Frauenrennen veröffentlicht. Demnach werden neben den 18 WorldTeams und Lotto Dstny, Israel - PremierTech und Uno-X Mobilitiy als beste und damit gesetzte ProTeams der Vorsaison auch Bingoal Pauwels Sauces WB,... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Loir-et-Cher (2.2, FRA)
  • LBL Espoirs (U23) (1.2U, BEL)
  • Tour du Jura (1.1, FRA)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Pogacar Tadej            6968
 2.Vingegaard Jonas         6530
 3.Evenepoel Remco          6197

Weltrangliste - Teamwertung

(12.03.2024)

 1.UAE Team Emirates       5589
 2.Visma-Lease a Bike      4299
 3.Decathlon-AG2R          3195

Weltrangliste - Nationenwertung

(12.03.2024)

 1.Belgien                 23394
 2.Dänemark                19420
 3.Slowenien               15760

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Pogacar Tadej            4773
 2.Van Aert Wout            4100
 2.Van der Poel Mathieu     3840

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Vingegaard Jonas         6530
 2.Roglic Primoz            4213
 3.Evenepoel Remco          3952

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Vollering Demi           6014
 2.Kopecky Lotte            4839
 3.Reusser Marlen           3487

Weltrangliste - Teamwertung

(12.03.2024)

 1.SD Worx-Protime          3028
 2.Lidl-Trek                2754
 3.Canyon-SRAM              1808

Weltrangliste - Nationenwertung

(12.03.2024)

 1.Niederlande             15120
 2.Italien                  9604
 3.Belgien                  6725

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Kopecky Lotte            1186
 2.Longo Borghini Elisa      715
 3.Bradbury Neve             694

Women´s WorldTour - Teamwertung

(12.03.2024)

 1.SD Worx-Protime          2366
 2.Lidl-Trek                2202
 3.Canyon-SRAM              1542

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(12.03.2024)

 1.Pieterse Puck              14
 2.Van Anrooij Shirin         12
 3.Bradbury Neve              12