Ex-Trainer nennt Gewichtsreduzierung als Bedingung

Sassi: "Cancellara kann die Tour gewinnen"

13.04.2010  |  (rsn) – Mit dem Gewinn des Doubles aus Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix hat Fabian Cancellara (Saxo Bank) nicht nur den fünffachen Toursieger Eddy Merckx beeindruckt. Der italienische Trainer Aldo Sassi hält es sogar für möglich, dass der 29-jährige Schweizer, zu Beginn seiner Karriere... Jetzt lesen

Bester Deutscher bei Paris-Roubaix

Klemme: Wette als Motivationsschub

13.04.2010  |  (rsn) – Auf Platz 14 war Dominik Klemme (Saxo Bank) bei der 108. Auflage von Paris-Roubaix bester deutscher Fahrer – und das bei seinem Debüt. Der deutsche Vizemeister misst dem aber keine große Bedeutung bei. „Die anderen Deutschen hatten sehr viel Pech“, so Klemme zu Radsport News.... Jetzt lesen

Nach dem Double von Flandern und Roubaix

Merckx erklärt Cancellara zum neuen "Kannibalen"

13.04.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Dänischer Meister musste Paris-Roubaix vorzeitig beenden

Breschel: Auch Paracetamol half gegen die Schmerzen nicht

12.04.2010  |  (rsn) – Im Gegensatz zu seinem Teamkollegen Fabian Cancellara (Saxo Bank) hatte Matti Breschel bei Paris-Roubaix keinen Grund zur Freude. Der Dänische Meister, nach seinen zuletzt starken Vorstellungen als Co-Kapitän des Riis-Rennstalls ins Rennen gegangen, musste aufgrund von Knieproblemen die... Jetzt lesen

Als Neunter bester Franzose bei Paris-Roubaix

Hinault: Es wäre noch mehr drin gewesen

12.04.2010  |  (rsn) - Mit seinem neunten Platz war der Franzose Sebastien Hinault (Ag2r) eine der großen Überraschungen bei der 108. Auflage von Paris-Roubaix. Der 36-Jährige war als bester französischer Fahrer sehr stolz auf sein Ergebnis, wie er nach dem Rennen sagte. Dabei wäre vielleicht noch eine... Jetzt lesen

Nach Defekt im Wald von Arenberg

Burghardt: Traum vom Roubaix-Sieg nicht erfüllt

12.04.2010  |  (rsn) – Einen Tag zum Vergessen erlebte Marcus Burghardt bei Paris-Roubaix. Der BMC-Kapitän, voller Zuversicht und nach eigener Aussage in guter Form ins Rennen gegangen, spielte im Kampf um einen der Spitzenplätze keine Rolle. Er wurde wie viele andere Nachzügler auch aus der Wertung genommen,... Jetzt lesen

Fehler im entscheidenden Moment

Boonen enttäuscht und frustriert

12.04.2010  |  (rsn) – Aus dem prognostizierten Duell wurde nichts. Titelverteidiger Tom Boonen (Quick Step) sah in der entscheidenden Phase von Paris-Roubaix nicht einmal mehr das Hinterrad seines großen Konkurrenten Fabian Cancellara (Saxo Bank). Der dreifache Zeitfahrweltmeister hatte knapp 50 Kilometer vor... Jetzt lesen

Cervélo stärkstes Team bei Paris-Roubaix

Hushovd ist wieder da

12.04.2010  |  (rsn) – Fabian Cancellara (Saxo Bank) war der überragende Fahrer bei der 108. Auflage von Paris-Roubaix. Die beste Mannschaft war allerdings das Schweizer Cervélo TestTeam. Der Norweger Thor Hushovd schlug im Verfolgerduell den Spanier Juan Antonio Flecha (Sky) und wurde Zweiter hinter dem... Jetzt lesen

Double macht ihn unsterblich

Cancellara: "Ich wollte einen Platz in der Geschichte"

11.04.2010  |  (rsn) – Wie eine Woche zuvor bei der Flandern-Rundfahrt fuhr Fabian Cancellara (Saxo Bank) bei Paris-Roubaix in einer eigenen Kategorie. Dem ebenso entschlossenen wie frühen Antritt des Schweizers bereits knapp 50 Kilometer vor dem Ziel hatte niemand etwas entgegenzusetzen. Auch nicht sein... Jetzt lesen

Milram bei Paris-Roubaix ohne Fortüne

Terpstra durch Defekt gestoppt, Knaven knackt Rekord

11.04.2010  |  (rsn) – Erwartungsgemäß spielte das deutsche Team Milram beim 108. Paris-Roubaix keine Rolle im Kampf um das Podium. Dafür knackte Servais Knaven am Sonntag beim „Ritt durch die Hölle des Nordens“ einen historischen Rekord. Der 39-jährige Niederländer beendete am Sonntag den 259... Jetzt lesen

Schon zwei Kilometer vor dem Ziel

Cancellara feiert Sieg mit einem Engel

11.04.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Schweizer gewinnt 108. Paris-Roubaix

Cancellara deklassiert Boonen & Co

11.04.2010  |  (rsn) – Fabian Cancellara (Saxo Bank) hat bei der 108. Auflage des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix die Konkurrenten in Grund und Boden gefahren und seinem großen Konkurrenten Tom Boonen (Quick Step) eine weitere bittere Niederlage zugefügt. Der 29 Jahre alte Schweizer erreichte nach 259... Jetzt lesen

Paris-Roubaix ohne Armstrong, Contador und Andy Schleck

Tourfavoriten meiden die "Hölle des Nordens"

11.04.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Radsport News befragt deutsche Roubaix-Starter

Burghardt hat ein gutes Gefühl

11.04.2010  |  (rsn) – Als Außenseiter oder Helfer gehen am Sonntag die deutschen Starter in die 108. Auflage des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix. Die besten Aussichten auf ein Spitzenergebnis hat Marcus Burghardt (BMC). Vor drei Jahren gelang dem 26-Jährigen ein 20. Platz – sein bisher bestes Ergebnis... Jetzt lesen

Vorschau 108. Paris-Roubaix

Alles schaut auf Boonen und Cancellara

10.04.2010  |  (rsn) – Bei der 108. Auflage von Parix-Roubaix können sich die Fans wieder auf das Duell Fabian Cancellara (Saxo Bank) gegen Tom Boonen (Quick Step) einstellen. Der Belgier brennt auf Revanche für die Niederlage bei der Flandern-Rundfahrt, die ihm der überragende Schweizer am Ostersonntag... Jetzt lesen

Belgier 2010 noch ohne Klassikersieg

Boonen will den vierten Pflasterstein

10.04.2010  |  (rsn) – Fast sieht es aus, als ob Tom Boonen (Quick Step) in dieser Frühjahrssaison die Rolle von Heinrich Haussler (Cervélo TestTeam) übernehmen würde, die dieser im vergangenen Jahr gespielt hatte. Der 26-jährige Deutsche, der verletzungsbedingt die Klassikersaison abschreiben muss, erwies... Jetzt lesen

Ersatzgeschwächt bei Paris-Roubaix

Cervélo mit Hushovd, ohne Haussler und Klier

10.04.2010  |  (rsn) – Mit dem Norweger Thor Hushovd als alleinigem Kapitän tritt das Schweizer Cervélo TestTeam am Sonntag bei der 108. Auflage von Paris-Roubaix an. Der 32-jährige Sprinter und Klassikerspezialist belegte bei der letztjährigen Ausgabe hinter dem Belgier Tom Boonen (Quick Step) und dem... Jetzt lesen

108. Paris-Roubaix

Boonen und Devolder führen Quick Step an

10.04.2010  |  (rsn) - Titelverteidiger Tom Boonen und der zweifache Flandern-Rundfahrt-Gewinner Stijn Devolder führen ihr Quick Step-Team am Sonntag bei der 108. Auflage des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix an. Während der 29 Jahre alte Boonen seine Topform bereits mehrmals unter Beweis stellte – so wurde... Jetzt lesen

BMC Racing bei Paris-Roubaix

Hincapie teilt sich Kapitänsrolle mit Burghardt

10.04.2010  |  (rsn) – Marcus Burghardt und George Hincapie führen ihr BMC Racing-Team bei der 108. Auflage von Paris-Roubaix an. Nicht im acht Fahrer starken Aufgebot steht dagegen der Italiener Alessandro Ballan. Der Ex-Weltmeister wird aufgrund der in Italien gegen ihn laufenden Dopingermittlungen vorerst... Jetzt lesen

108. Paris-Roubaix

Saxo Bank mit Cancellara und Breschel als Kapitäne

09.04.2010  |  (rsn) – Nach seinem Defektpech bei Gent-Wevelgem und der Flandern-Rundfahrt hofft Matti Breschel (Saxo Bank) am Sonntag bei Paris-Roubaix auf ein Rennen ohne erzwungene Zwischenstopps. Der Dänische Meister wird nach seinen starken Leistungen in der bisherigen Frühjahrssaison als Co-Kapitän... Jetzt lesen

108. Paris-Roubaix

Columbia: Alle für Eisel

09.04.2010  |  (rsn) – Angeführt von Gent-Wevelgem-Gewinner Bernhard Eisel wird HTC-Columbia am Sonntag bei der 108. Auflage von Paris-Roubaix antreten. Der 29 Jahre alte Österreicher fährt das erfolgreichste Frühjahr seiner Karriere und zählt bei der “Königin der Klassiker” zum erweiterten... Jetzt lesen

108. Paris-Roubaix

Die Pavé-Sektoren im Überblick

09.04.2010  |  (rsn) – Bei der 108. Auflage von Paris-Roubaix warten 27 Kopfsteinplasterpassagen – sogenannte Pavés – auf das Peloton. Zusammengerechnet ergeben das 52,9 Kilometer, die den Fahrern alles abverlangen werden. Den Anfang macht bei Rennkilometer 97,5 der 2,2 Kilometer lange Abschnitt von... Jetzt lesen

Milram: Sentjens fällt für Paris-Roubaix aus

Knaven vor seinem 16. Ritt durch die Hölle des Nordens

08.04.2010  |  (rsn) - Servais Knaven (Milram) steht bei der 108. Auflage von Paris-Roubaix vor einem ganz besonderen Rekord. Sollte der 39-jährige Niederländer am Sonntag den Ritt durch die „Hölle des Nordens“ beenden, würde er als einziger noch aktiver Profi auf 16 Zieldurchfahrten bei ebenso vielen... Jetzt lesen

Achillessehnenverletzung noch nicht auskuriert

Boasson Hagen muss auf Paris-Roubaix verzichten

07.04.2010  |  (rsn) - Nach der Flandern-Rundfahrt muss der Norweger Edvald Boasson Hagen (Sky) wegen seiner Achillessehnen-Verletzung mit Paris-Roubaix auch sein zweites großes Saisonhighlight absagen. "Da ich noch immer Schmerzen habe, wenn ich härter trainiere, macht es keinen Sinn, an einem der... Jetzt lesen

25 Teams am Start

108. Paris-Roubaix ohne Astana

14.03.2010  |  (rsn) – 25 Teams werden bei der 108. Auflage des Frühjahrsklassikers Paris-Roubaix am 11. April am Start stehen. Die von der Amaury Sport Organisation (ASO) am Samstag veröffentlichten Liste wird von 14 Mannschaften angeführt, die im Zuge einer Vereinbarung zwischen ASO und dem... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Ethias-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)
  • Volta a Portugal (2.1, GER)
  • Dookola Mazowsza (2.2, POL)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Tadej Pogacar            9663
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Mathieu van der Poel     4640

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.UAE Team Emirates      17895
 2.Decathlon-AG2R         10013
 3.Ineos Grenadiers        9017

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Belgien                 22241
 2.Dänemark                16472
 3.Slowenien               16156

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Lotte Kopecky            5305
 2.Demi Vollering           5132
 3.Lorena Wiebes            4012

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime         10119
 2.Lidl-Trek                7695
 3.Canyon-SRAM              4921

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Niederlande             14687
 2.Italien                 10609
 3.Belgien                  6869

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Demi Vollering           2705
 2.Lotte Kopecky            2451
 3.Elisa Longo Borghini     2245

Women´s WorldTour - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime          8528
 2.Lidl-Trek                6538
 3.Canyon-SRAM              4829

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(04.06.2024)

 1.Shirin van Anrooij         40
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20