Stand 22. November

Die Radsport-News-Jahresrangliste 2017

Foto zu dem Text "Die Radsport-News-Jahresrangliste 2017"
Sprintfinale des Münsterland Giro 2017 | Foto: Cor Vos

22.11.2017  |  (rsn) – Auch in diesem Jahr hat Radsport News wieder den besten Radprofi des deutschsprachigen Raumes ermittelt. In unserer Jahresrangliste 2017 finden Sie die Platzierungen und Punkte aller Deutschen, Österreicher, Schweizer und Luxemburger.

Die Übersicht wird täglich aktualisiert. Fahrer mit identischer Punktzahl werden auf demselben Rang geführt.

2016 sicherte sich Fabian Cancellara Platz eins. Wer diesmal am fleißigsten Punkte gesammelt hat, erfahren Sie im Dezember. Los geht es traditionell am ersten November.

Die Rangliste /  Stand 22. November:

Platz 44: Lennard Kämna (Sunweb), 15 Punkte
Platz 45: Christian Mager (Team Sauerland / Team Hrinkow), 14,5 Punkte
Platz 46: Roger Kluge (Orica-Scott), 13 Punkte
Platz 47: Michael Schwarzmann (Bora-hansgrohe), 11 Punkte
Platz 48: Marc Hirschi (BMC Development Team), 10 Punkte
Platz 48: Dylan Page (Caja Rural), 10 Punkte
Platz 48: Joshua Huppertz (Lotto-Kern Haus), 10 Punkte
Platz 48: Markus Eibegger (Felbermayr-Simplon Wels), 10 Punkte
Platz 52: Fabian Giger (Kross Racing), 9,5 Punkte
Platz 54: Florian Nowak (Team Herrmann), 9 Punkte
Platz 54: Lukas Spengler (WB Veranclassic), 9 Punkte
Platz 56: Patrick Schelling (Team Vorarlberg), 8 Punkte
Platz 56: Tom Bohli (BMC), 8 Punkte
Platz 58: Georg Preidler (Sunweb), 7 Punkte
Platz 58: Jodok Salzmann (WSA Greenlife), 7 Punkte
Platz 58: Cyrille Thiery (VC Mendrisio-PL Valli), 7 Punkte
Platz 58: Konrad Geßner (Rad-net Rose), 7 Punkte
Platz 62: Raphael Freienstein (Lotto-Kern Haus), 6 Punkte
Platz 63: Ben Gastauer (Ag2R), 5 Punkte
Platz 63: Kilian Frankiny (BMC), 5 Punkte
Platz 63: Laurin Winter (Heizomat), 5 Punkte
Platz 63: Simon Geschke (Sunweb), 5 Punkte
Platz 63: Jonas Rapp (Heizomat), 5 Punkte
Platz 68: Gian Friesecke (Vorarlberg) 4,5 Punkte
Platz 69: Danily Wyss (BMC), 4 Punkte
Platz 69: Tino Thömel (Bike Aid), 4 Punkte
Platz 69: Reto Hollenstein (Katusha-Alpecin), 4 Punkte
Platz 69: Florian Bissinger (WSA-Greenlife), 4 Punkte
Platz 69: Marcel Meisen (Beobank-Corendon), 4 Punkte
Platz 74: Marco Mathis (Katusha-Alpecin), 3 Punkte
Platz 74: Patrick Gamper (Team Tirol), 3 Punkte
Platz 74: Marcel Weber (Veloclub Ratisbona), 3 Punkte
Platz 77: Daniel Auer (Felbermayr Simplon Wels), 2,5 Punkte
Platz 78: Theo Reinhardt (rad-net Rose), 2 Punkte
Platz 78: Matthias Krizek (Team Tirol), 2 Punkte
Platz 78: Markus Kopfauf (WSA Greenlife), 2 Punkte
Platz 78: Georg Zimmermann (Felbermayr-Simplon Wels), 2 Punkte
Platz 78: Max Beyer (Maloja Pushbikers), 2 Punkte
Platz 78: Jonas Koch (CCC Sprandi), 2 Punkte
Platz 78: Julian Hellmann (Embrace the World), 2 Punkte
Platz 85: Jannik Steimle (Felbermayr-Simplon Wels), 1 Punkt
Platz 85: Thery Schir (Vorarlberg), 1 Punkt
Platz 85: Marco Haller (Katusha-Alpecin), 1 Punkt

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine