“Weniger Hardware in meinem Körper“

Froome erfolgreich an Hüfte und Ellenbogen operiert

08.11.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) hat sich am Freitag einer weiteren Operation unterzogen. Der vierfache Tour de France-Sieger ließ sich eine Metallplatte von seiner Hüfte und Schrauben aus seinem Ellenbogen entfernen, die dort im Juni eingesetzt wurden, um der Heilung seiner gebrochenen Knochen nach... Jetzt lesen

Training in der Sonne am Sonntag

Froome ist wieder auf der Straße unterwegs

01.10.2019  |  (rsn) - Am 27. Oktober will Chris Froome in Japan, etwas nördlich von Tokio, wieder eine Art Radrennen bestreiten - wenn auch eines, dessen Ausgang vor dem Start bereits feststeht: das Saitama Criterium, die Show-Veranstaltung, die Tour de France-Veranstalter ASO Jahr für Jahr ausrichtet, um die... Jetzt lesen

Erster Renneinsatz seit Dauphiné-Sturz

Froome-Comeback bei Saitama-Kriterium

27.09.2019  |  (rsn) - Der im Juni bei der Besichtigung des Zeitfahrkurses beim Critérium du Dauphiné schwer gestürzte vierfache Tour-Sieger Chris Froome (Ineos) hat seinen ersten Renneinsatz seit seinem Unfall noch in dieser Saison, und zwar im Oktober bei dem von der Amaury Sport Organisation veranstalteten... Jetzt lesen

Brite verletzt sich mit Küchenmesser an der Sehne

Froome muss nach Schnitt in den Daumen operiert werden

07.09.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) bleibt in dieser Saison vom Pech verfolgt. Nach seinem katastrophalen Sturz beim Critérium du Dauphiné, bei dem er sich mehrere Knochenbrüche zuzog, hat der Brite nun auf dem Weg zum Comeback einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Wie Froome am Samstag auf... Jetzt lesen

Leichtes Bahn-Training 11 Wochen nach Unfall

Froome zurück auf dem Straßenrad, aber nicht auf der Straße

30.08.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) trainiert wieder. Zwar nur leicht, aber er trainiert wieder. Elf Wochen nach seinem schweren Unfall bei der Streckenbesichtigung des Einzelzeitfahrens des Critérium du Dauphiné in Roanne am 12. Juni ist der vierfache Tour de France-Sieger zurück auf dem Straßenrad.... Jetzt lesen

Brite arbeitet an seiner Rückkehr

Froome: “Die Tour 2020 ist mein einziges Ziel“

04.08.2019  |  (rsn) - Chris Froome denkt bereits an die Frankreich-Rundfahrt 2020. "Das einzige Ziel, das ich mir persönlich gesetzt habe, ist es, nächstes Jahr an der Tour de France teilzunehmen. Das ist es, was mich antreibt", sagte der Brite in einer am Samstag auf der Ineos-Teamwebsite veröffentlichten... Jetzt lesen

Brite verfolgt die Tour vom Bett aus

22 Tage nach Horrorsturz: Froome aus Krankenhaus entlassen

06.07.2019  |  (rsn) - Rund drei Wochen nach seinem dramatischen Sturz beim Criterium du Dauphiné hat Chris Froome (Ineos) das Krankenhaus verlassen. "Er wurde gestern nach Hause gebracht. Das ist ein großer Schritt. Es war das erste Mal seit langer Zeit, dass seine Füße den Boden berührten", sagte... Jetzt lesen

Thomas zu Froomes Tour-Aus: “Rückschlag für uns“

Viviani zu Cofidis, Mas mit Movistar einig?

18.06.2019  |  (rsn) - Rund sechs Wochen, bevor offiziell Teamwechsel für die kommende Saison abgeschlossen werden dürfen, dreht sich das Gerüchtekarussell munter weiter. So soll nach einer Meldung von Het Laatste Nieuws Elia Viviani, dessen Vertrag bei Deceuninck - Quick-Step ausläuft, 2020 zum französischen... Jetzt lesen

Erste Wortmeldung nach dem schweren Sturz

Froome: “Ich fokussiere mich darauf, wieder der Beste zu werden“

15.06.2019  |  (rsn) – Christopher Froome (Ineos) hat sich erstmals nach seinem schweren Sturz während der Streckenbesichtigung des Zeitfahrens beim Criterium du Dauphiné öffentlich zu Wort gemeldet. Der Brite, der bei 54 km/h von einer Windböe erfasst wurde und dabei nahezu ungebremst in eine Mauer gekracht... Jetzt lesen

Kranker Greipel beendet Dauphiné vorzeitig

Auch Bruch im Nackenbereich bei Froome festgestellt

15.06.2019  |  (rsn) - Röntgenuntersuchungen haben laut der BBC bei Chris Froome gezeigt, dass sich der Brite bei seinem Horrorsturz beim Inspizieren der Zeitfahretappe des Critérium du Dauphiné auch einen Bruch im Nacken zugezogen hat. Die Ärzte rechnen damit, dass der vierfache Toursieger noch sechs Wochen... Jetzt lesen

Nach Horrorsturz sechs Monate Pause?

Ärzte mit Froomes Zustand “sehr zufrieden“

13.06.2019  |  (rsn) - Chris Froome hat die an seinen zahlreichen Verletzungen vorgenommenen Operationen gut überstanden und ist seit dem Morgen wieder bei Bewusstsein. “Die Operation, die sechs Stunden dauerte, verlief sehr gut“, sagte Ineos-Teamarzt Richard Usher auf der Homepage des britischen Rennstalls.... Jetzt lesen

Brite zog sich auch innere Verletzungen zu

Dauphiné-Sturz: Froome acht Stunden lang operiert

13.06.2019  |  (rsn) - Fast acht Stunden lang ist der vor dem gestrigen Dauphiné-Zeitfahren schwer gestürzte Chris Froome in Saint-Étienne operiert worden. Sein Team-Manager Dave Brailsford bestätigte am Donnerstag nicht nur die Frakturen am Oberschenkel, der Hüfte, an den Rippen und am Ellenbogen, sondern... Jetzt lesen

Brite fuhr mit 54 km/h gegen Hauswand

Froome nach Operationen auf der Intensivstation

13.06.2019  |  (rsn) - So langsam sickert durch, wie schwer es Chris Froome (Ineos) bei seinem Sturz während der Streckenbesichtigung beim Criterium du Dauphine getroffen hat. "Er hat sich den Oberschenkel gebrochen, seine Hüfte, seinen Ellbogen und einige Rippen. Jetzt gerade ist er auf der Intensivstation im... Jetzt lesen

Schlimmste Verletzung bleibt Oberschenkelfraktur

Froome bricht sich auch Ellenbogen und mehrere Rippen

12.06.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) hat sich bei seinem schlimmen Sturz bei der Streckenbesichtigung für das Einzelzeitfahren des Critérium du Dauphiné am heutigen Mittwoch nicht nur einen Oberschenkelbruch zugezogen. Wie sein Arbeitgeber am Abend per Presseerklärung mitteilte, hat der Brite sich zudem... Jetzt lesen

Bei Streckenbesichtigung gestürzt

Krankenhaus statt Zeitfahren: Dauphiné für Froome vorbei

12.06.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) wird nicht zum Einzelzeitfahren der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné rund um Roanne antreten können. Der vierfache Tour-Sieger ist bei der Streckenbesichtigung am Mittag im Schlussteil des 26,1 Kilometer langen Kurses gestürzt und wurde anschließend ins... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Africa Cup (N/A, ERI)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(05.11.2019)

 1.ROGLIC Primož        4705
 2.ALAPHILIPPE Julian   3569
 3.FUGLSANG Jakob       3472

Weltrangliste - Nationenwertung

(05.11.2019)

 1.Belgien             13491
 2.Italien             11747
 3.Niederlande         11388 

Weltrangliste - Teamwertung

(05.11.2019)

 1.DECEUNINCK         14835
 2.BORA - HANSGROHE   14192
 3.TEAM JUMBO-VISMA   13128

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(05.11.2019)

 1.VAN AVERMAET Greg      2350
 2.KRISTOFF Alexander     2074
 3.ALAPHILIPPE Julian     1847

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(05.11.2019)

 1.ROGLIC Primož          4005
 2.BERNAL GOMEZ Egan      2606
 3.VALVERDE Alejandro     1858

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(05.11.2019)

 1.WIEBES Lorena          2259
 2.VOS Marianne           2208
 3.VAN VLEUTEN Annemiek   1946

Weltrangliste - Teamwertung

(05.11.2019)

 1.BOELS DOLMANS CYCLINGTEAM 5647
 2.TEAM SUNWEB               4740
 3.MITCHELTON SCOTT          4369

Weltrangliste - Nationenwertung

(05.112019)

 1.Niederlande            9228
 2.Italien                5380
 3.Deutschland            3195