Ronde-Ausrichter will Koppenberg “anders machen“

Van den Spiegel fordert “Zero Tolerance“ für Radsport-Hooligans

03.04.2024  |  (rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) und Elisa Longo Borghini (Lidl – Trek) waren letztes Wochenende die großen Sieger der Flandern-Rundfahrt, die sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen viel Gesprächsstoff lieferte. So hatten unter anderem erneut die Zuschauer für... Jetzt lesen

Niederländer bereitet sich in Calpe auf Roubaix vor

Cancellara traut van der Poel alleinigen Ronde-Rekord zu

02.04.2024  |  (rsn) – Mit seinem überlegen herausgefahrenen Sieg bei der 108. Flandern-Rundfahrt (1.UWT) ist Weltmeister Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) in den Kreis derjenigen Fahrer vorgestoßen, die in ihren Karrieren die Ronde jeweils dreimal gewinnen konnten. Dazu gehört auch Fabian... Jetzt lesen

Schwerer Rennunfall bei der Ronde

Zuschauerin mit Gehirnerschütterung und Schlüsselbeinbruch

01.04.2024  |  (rsn) – Trotz der Warnungen und Appelle der Veranstalter kam es bei der Flandern-Rundfahrt zu einem Unfall, in den auch Fans am Streckenrand verwickelt waren. Auf Höhe des Hotonds, dem neunten Helling des Tages, wurde das Feld durch einen Sturz geteilt. Zahlreiche Fahrer landeten auf dem Asphalt,... Jetzt lesen

RSNplusJayco-Kapitän Matthews bei der Ronde bestraft

Walscheid: “Distanzierung eine Katastrophe für das Team“

01.04.2024  |  (rsn) - Freudestrahlend, sich gegenseitig umarmend und gratulierend - so feierte Jayco - AlUla direkt nach dem Zieleinlauf den dritten Platz von Michael Matthews bei der 108. Flandern-Rundfahrt (1.UWT). Nur wenige Minuten später löschte das Jury-Urteil die große Euphorie aber aus. Weil er im... Jetzt lesen

Van der Poel bei der Ronde eine Klasse für sich

Highlight-Video der 108. Flandern-Rundfahrt

31.03.2024  |  (rsn) – Top-Favorit Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) hat mit einem denkwürdigen Auftritt zum dritten Mal in seiner Karriere die Flandern-Rundfahrt (1.UWT) gewonnen. Der 29-jährige Niederländer schüttelte bei der 108. Austragung der Ronde bereits 45 Kilometer vor dem Ziel auf dem... Jetzt ansehen

RSNplusNun volle Attacke bei Paris-Roubaix

Erst Frust, dann Riesenjubel: Politt Dritter der Ronde

31.03.2024  |  (rsn) - Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die Nils Politt (UAE Team Emirates) nach der Zieldurchfahrt der 108. Flandern-Rundfahrt (1.UWT) durchlebte. Hinter dem überlegenen Sieger Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) sprintete der Deutsche Zeitfahrmeister nach 270 harten... Jetzt lesen

Weltmeister mit 45-km-Solo ab dem Koppenberg

Van der Poel feiert dritten Ronde-Triumph, Politt auf dem Podium

31.03.2024  |  (rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) hat zum dritten Mal in seiner Karriere die Flandern-Rundfahrt gewonnen. Der Weltmeister setzte sich auf regennassen Straßen in den ´Flämischen Ardennen´ mit einem 45-Kilometer-Solo durch, nachdem er am Koppenberg alle Kontrahenten... Jetzt lesen

Deignan bei Ronde-Sturz mit Armfraktur

Reusser: Gebrochener Kiefer und beschädigte Zähne

31.03.2024  |  (rsn) - Marlen Reusser (SD Worx - Protime) hat sich bei ihrem Sturz in der Anfangsphase der Flandern-Rundfahrt (1.WWT) auf dem Kopfsteinpflastersektor ´Lange Munte´ einen Kieferbruch zugezogen und auch ihre Zähne beschädigt. Das bestätigte ihre Pressevertreterin Janine Geigele nach dem Rennen.... Jetzt lesen

Stimmen zur 108. Flandern-Rundfahrt

Pedersen: “Im Nachhinein hätte ich es anders machen sollen“

31.03.2024  |  (rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) hat sich am Ostersonntag seinen dritten Sieg bei der Flandern-Rundfahrt und sein fünftes Monument insgesamt gesichert. Luca Mozzato (Arkéa – B&B Hotels) wurde im Sprint der Verfolger Zweiter vor Nils Politt (UAE Team Emirates), der nach der... Jetzt lesen

Stimmen vor der 108. Flandern-Rundfahrt

Politt: “Heute werden alle Teams gegen Alpecin fahren“

31.03.2024  |  (rsn) – Mit der 108. Flandern-Rundfahrt (1.UWT) steht heute der Höhepunkt der flämischen Klassikersaison auf dem Programm. Beim zweiten der fünf Monumente des Jahres müssen zwischen Antwerpen und Oudenaarde gut 270 Kilometer bewältigt werden. Hinter dem haushohen Favoriten Mathieu van der... Jetzt lesen

Mit einem langen Solo zum Erfolg?

Für van der Poel wird Angriff die beste Verteidigung

31.03.2024  |  (rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) ist der große Favorit für die 108. Ronde van Vlaanderen. Dieser Fakt hat sich am Mittwoch endgültig verschärft, als sich Wout van Aert (Visma – Lease a Bike) und Jasper Stuyven sowie Alex Kirsch (Lidl – Trek) ihre Knochen brachen und... Jetzt lesen

Alle Details, Hellingen und Kopfsteinpflaster-Sektoren

Die Strecken zum Oster-Highlight: Die Flandern-Rundfahrt

31.03.2024  |  (rsn) – Die 108. Flandern-Rundfahrt der Männer und die 21. der Frauen werden am Ostersonntag auf den letzten 45 Kilometern ab dem Ort Melden am Fuß des berüchtigten Koppenbergs über dieselbe Strecke führen – und das auch im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Bevor aber die bis zu 20... Jetzt lesen

175 Fahrer aus 25 Mannschaften offiziell bestätigt

Die Aufgebote aller Teams zur Flandern-Rundfahrt der Männer

31.03.2024  |  (rsn) – Der Ostersonntag wirft seine Schatten voraus: Am 31. März versammelt sich das WorldTour-Peloton in Antwerpen zum Start der 270,8 Kilometer langen Ronde van Vlaanderen. Das Heiligtum des belgischen Radsport-Frühjahrs wird in diesem Jahr von 25 Mannschaften mit je sieben Startern in... Jetzt lesen

Internationale Stimmen vor der Ronde

Jorgenson: “Ich bevorzuge ein hartes Rennen“

31.03.2024  |  (rsn) – Der Weltmeister und die Weltmeisterin sind die großen Favoriten vor der Ronde van Vlaanderen am Ostersonntag: Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) und Lotte Kopecky (SD Worx – Protime) gilt es zu schlagen, um beim größten Radsportfest Belgiens ganz oben auf dem Podium zu... Jetzt lesen

24 Mannschaften und 144 Fahrerinnen offiziell bestätigt

Die Aufgebote aller Teams zur Flandern-Rundfahrt der Frauen

31.03.2024  |  (rsn) – Wenn die Männer nach ihrem Start in Antwerpen bereits 120 Rennkilometer hinter sich haben und erstmals durch Oudenaarde kommen, stellen sich dort auf dem Marktplatz des Zielorts der Ronde van Vlaanderen auch die Frauen langsam an den Start. Für 24 Teams mit je sechs Fahrerinnen beginnt... Jetzt lesen

RSNplusAlle Bora-Starter mit Freiheiten

Haussler brennt auch als Sportlicher Leiter für die Ronde

30.03.2024  |  (rsn) – Nach den beiden Podiumsplätzen durch Danny van Poppel (Classic Brugge-De Panne) und Jordi Meeus (Gent-Wevelgem) wäre ein Spitzenergebnis durch einen Bora-hansgrohe-Profi auch bei der Flandern-Rundfahrt eine dicke Überraschung. Darüber macht sich auch Heinrich Haussler keine... Jetzt lesen

Youngster fehlte bislang noch etwas Stehvermögen

Hält Pithie bei der Ronde mit van der Poel bis ins Ziel mit?

30.03.2024  |  (rsn) - Die Favoritenrolle bei der Flandern-Rundfahrt ruht auf den Schultern eines einzigen Fahrers. Nur wenige Konkurrenten gibt es, die in den Frühjahrsklassikern mit Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) mithalten konnten. Zuletzt bei Gent-Wevelgem schaffte das lange Zeit der erst... Jetzt lesen

Jorgenson und Pedersen wollen den Ronde-Sieg

Ein Aufsteiger und ein Gestürzter greifen van der Poel an

30.03.2024  |  (rsn) - Nach dem schweren Sturz von Wout van Aert (Visma – Lease a Bike) bei Dwars door Vlaanderen trägt Mathieu van der Poel (Alpecin – Deceuninck) die Hauptlast als Top-Favorit bei der Flandern-Rundfahrt am Sonntag. Doch unter anderem Ex-Weltmeister Mads Pedersen (Lidl – Trek) und Matteo... Jetzt lesen

Vorschau 21. Flandern-Rundfahrt der Frauen

Kopecky vs. Vos – oder doch eine aus der Tiefe des Feldes?

30.03.2024  |  (rsn) – Mit ihren Siegen bei der UAE Tour und bei Strade Bianche hat Lotte Kopecky (SD Worx – Protime) ihre Ausnahmestellung im Frauen-Peloton gleich zu Saisonbeginn klargestellt. Und für die belgischen Fans ist die Weltmeisterin nun auch am Ostersonntag der Top-Star bei der Flandern-Rundfahrt... Jetzt lesen

Ronde-Favorit hat großen Respekt

Van der Poel: “Visma und Lidl - Trek sind superstarke Gegner”

29.03.2024  |  (rsn) - Nachdem mit den bei Dwars door Vlaanderen gestürzten Wout van Aert (Visma – Lease a Bike) und Jasper Stuyven (Lidl – Trek) gleich zwei Fahrer aus dem Favoritenkreis für die Flandern-Rundfahrt ausgeschieden sind und Vorjahressieger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) auf seinen Start... Jetzt lesen

RSNplusBaske könnte für Überraschung sorgen

Lazkano mit der “Kraft eines Ochsen“ aufs Ronde-Podium?

29.03.2024  |  (rsn) – Es gibt wohl nur ganz wenige Rennen, bei denen die große Radsportnation Spanien noch sieglos ist. Sowohl bei der Ronde van Vlaanderen als auch bei Paris-Roubaix ist dies der Fall. Mit Juan-Antonio Flecha konnte bislang nur ein einziger spanischer Profi Podiumsplatzierungen einfahren.... Jetzt lesen

20-jähriges Jubiläum des Ausrüsters Rapha

EF Education - Easypost bei der Ronde im Retro-Look

29.03.2024  |  (rsn) – Am Ostersonntag wird man die leuchtend rosa Trikots von EF Education – EasyPost vergeblich im Feld der Flandern-Rundfahrt suchen. Eigens für das zweite Monument der Saison hat Sponsor Rapha zu seinem 20-jährigen Jubiläum das “Flandrien-Trikot“ entworfen. “Es ist eine Hommage an... Jetzt lesen

Pogacar zwei Mal der Stärkste, aber nur ein Mal Sieger

Flandern-Rundfahrt im Rückblick: Die letzten zehn Jahre

28.03.2024  |  (rsn) - Die Flandern-Rundfahrt ist für viele Radsport-Fans neben Paris-Roubaix das Highlight des Frühjahrs. Das belgische Monument führt über mehr als 260 Kilometer und zahlreiche Hellinge, den kurzen, zumeist über Kopfsteinpflaster führenden Anstiegen. Radsport-news.com blickt auf die letzten... Jetzt lesen

Vor der ´Ronde´ Statement von Flanders Classics

Appell an die Zuschauer: “Haben Sie Respekt vor den Fahrern“

28.03.2024  |  (rsn) – Wenige Tage vor der 108. Flandern-Rundfahrt (1. UWT / 1. März), haben Tomas Van Den Spiegel, Geschäftsführer des Veranstalters Flanders Classics, und Carina Van Cauter, die Gouverneurin Region Ostflandern, die Fans zu verantwortungsvollem Verhalten am Ostersonntag aufgerufen. “Stehen... Jetzt lesen

RSNplusDwars: Defekt warf Deutschen zurück

Märkl will auch bei der Ronde “vor das Radrennen“

28.03.2024  |  (rsn) – Wie schon beim E3 Saxo Classic schaffte Niklas Märkl (DSM Firmenich – PostNL) auch bei Dwars door Vlaanderen den Sprung unter die Ausreißer des Tages. Doch während sein Fluchtbegleiter Jonas Abrahamsen (Uno-X Mobility) am Ende sogar noch Zweiter wurde, war für den Deutschen das... Jetzt lesen

Girmays Chancen bei “50:50“

Trotz Sturz: Pedersen ist für Ronde-Start zuversichtlich

28.03.2024  |  (rsn) – Ausgerechnet kurz vor der Flandern-Rundfahrt, dem Höhepunkt der flämischen Klassikersaison, wurde Lidl – Trek mächtig gebeutelt. Bei Dwars door Vlaanderen waren mit Gent-Wevelgem-Sieger Mads Pedersen, Jasper Stuyven und Alex Kirsch gleich drei der zuletzt so stark aufgelegten Fahrer... Jetzt lesen

Streichung nun auch bei E3 Classic und Dwars?

Nach Van-Aert-Crash: Kanarieberg hat bei Klassikern wohl ausgedient

27.03.2024  |  (rsn) – Positionskampf bei Höchstgeschwindigkeiten, auf breiter Straße abschüssig in Richtung Ronse: Das waren die Bilder, die die flämischen Klassiker auf der N48 in der Anfahrt zum engen Rechtsabzweig in Richtung Kanarieberg Jahr für Jahr produziert haben. An dieser Stelle ist das Peloton... Jetzt lesen

Magen-Darm-Grippe noch nicht ausgestanden

Laporte fällt für Dwars door Vlaanderen und die Ronde aus

25.03.2024  |  (rsn) – Nachdem er Mailand-Sanremo erkrankt aufgeben und danach auch auf die ersten Rennen der beiden flämischen Wochen verzichten musste, wird Europameister Christophe Laporte weder bei Dwars door Vlanderen (27. März), das er im Vorjahr gewann, noch bei der Flandern-Rundfahrt (31. März)... Jetzt lesen

RSNplusPedersen & Co. im Kollektiv bärenstark

Klassikerteam Nr. 1? Lidl - Trek dominiert bei Gent-Wevelgem

25.03.2024  |  (rsn) – Nachdem Lidl – Trek bereits am Freitag beim E3 Classic in Harelbeke das stärkste Team war und vier Mann unter die ersten elf brachte, hat der US-Rennstall am Sonntag nochmal einen draufgelegt: Mads Pedersen gewann Gent-Wevelgem quasi auf Ansage – schon am Freitag hatte man... Jetzt lesen

Entscheidung fiel erst nach dem Omloop

Skujins in Top-Form nun doch auch zu den Klassikern

11.03.2024  |  (rsn) – Das Team Lidl – Trek ist zu Beginn der flämischen Klassiker-Saison ein heißer Kandidat, um die Überflieger von Visma – Lease a Bike zu ärgern. Denn Mads Pedersen präsentiert sich in dieser Saison bislang in absoluter Top-Form, und auch einer seiner Teamkollegen scheint im Alter... Jetzt lesen

Antwerpen kehrt als Startort zurück

Flandern-Rundfahrt streicht Kanarieberg und Kortekeer

16.02.2024  |  (rsn) – Nach dem Start in Brügge im vergangenen Jahr kehrt die Ronde van Vlaandern (1.UWT) bei ihrer 108. Austragung in diesem Jahr am Ostersonntag nach Antwerpen zurück. Die Hafenstadt war von 2017 bis 2022 Startort der Flandern-Rundfahrt der Männer und wird es nun 2024 wieder sein. Das gaben... Jetzt lesen

Neuanfang oder Karriereende?

Alaphilippe gibt Giro-Debüt: Neue Ziele im vielleicht letzten Jahr

23.01.2024  |  (rsn) – Nach zwei schweren Jahren mit vielen Stürzen und wenig Erfolgen ist Julian Alaphilippe (Soudal – Quick Step) mit Platz 6 in der Gesamtwertung der Tour Down Under gut ins neue Jahr gestartet. Sogar besser als erwartet, wie er selbst in einem Gespräch mit GCN am Rande des Rennens zugab.... Jetzt lesen

Strade Bianche und Mailand-Sanremo im Programm

Alaphilippe visiert die Ronde als erste Highlight 2024 an

15.11.2023  |  (rsn) – Nach einem durch seine Stürze völlig verkorksten Jahr 2022 und einer ebenfalls eher durchwachsenen Saison 2023 will Julian Alaphilippe (Soudal – Quick-Step) im nächsten Jahr endlich wieder zu Bestform auflaufen. Das muss er auch, denn Ende 2024 läuft der Vertrag des Weltmeisters von... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.Pro, ITA)
  • Belgrade Banjaluka (2.2, BIH)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Pogacar Tadej            6968
 2.Vingegaard Jonas         6530
 3.Evenepoel Remco          6197

Weltrangliste - Teamwertung

(12.03.2024)

 1.UAE Team Emirates       5589
 2.Visma-Lease a Bike      4299
 3.Decathlon-AG2R          3195

Weltrangliste - Nationenwertung

(12.03.2024)

 1.Belgien                 23394
 2.Dänemark                19420
 3.Slowenien               15760

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Pogacar Tadej            4773
 2.Van Aert Wout            4100
 2.Van der Poel Mathieu     3840

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Vingegaard Jonas         6530
 2.Roglic Primoz            4213
 3.Evenepoel Remco          3952

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Vollering Demi           6014
 2.Kopecky Lotte            4839
 3.Reusser Marlen           3487

Weltrangliste - Teamwertung

(12.03.2024)

 1.SD Worx-Protime          3028
 2.Lidl-Trek                2754
 3.Canyon-SRAM              1808

Weltrangliste - Nationenwertung

(12.03.2024)

 1.Niederlande             15120
 2.Italien                  9604
 3.Belgien                  6725

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(12.03.2024)

 1.Kopecky Lotte            1186
 2.Longo Borghini Elisa      715
 3.Bradbury Neve             694

Women´s WorldTour - Teamwertung

(12.03.2024)

 1.SD Worx-Protime          2366
 2.Lidl-Trek                2202
 3.Canyon-SRAM              1542

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(12.03.2024)

 1.Pieterse Puck              14
 2.Van Anrooij Shirin         12
 3.Bradbury Neve              12