RSNplusUAE-Neuzugang von Pogacar begeistert

Großschartner: “Mit Tadej zählt nur der Sieg“

14.03.2023  |  (rsn) – Während es für Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) sein erster Auftritt bei Paris-Nizza war, ist das Rennen zur Sonne für seinen neuen Teamkollegen Felix Großschartner ein vertrautes Pflaster. Sechsmal schon startete der Österreicher bei der Fernfahrt, landete zweimal sogar in den Top... Jetzt lesen

Vingegaard bei Paris-Nizza chancenlos gegen Pogacar

Niermann: “Ein Fahrer war einfach stärker als alle anderen“

13.03.2023  |  (rsn) – Nachdem er sich zum Saisondebüt in überragender Manier den Gesamtsieg bei der spanischen Rundfahrt O Gran Camino (2.1) gesichert hatte, galt Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) gemeinsam mit Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) als großer Favorit für die 81. Ausgabe von Paris-Nizza (2.... Jetzt lesen

RSNplus1:0 für Pogacar, Roglic von 0 auf 100

Fünf Antworten zu Paris-Nizza und Tirreno-Adriatico

13.03.2023  |  (rsn) - Paris-Nizza und Tirreno-Adriatico sind Geschichte. Beide Fernfahrten lieferten vor allem für die Klassementfahrer und Sprinter wichtige Anhaltspunkte über ihre Form. Die Rennen waren von teilweise extrem schlechtem Wetter geprägt. Die Klassikerjäger konnten sich vor Mailand-Sanremo... Jetzt lesen

Dritter Etappensieg und drei Trikots

Pogacar mit Soloshow zum überragenden Paris-Nizza-Triumph

12.03.2023  |  (rsn) - Er kam, fuhr und siegte. Das abgewandelte Cäsar-Zitat beschreibt das Auftreten von Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) bei der Fernfahrt Paris-Nizza. Mit einem fast 19 Kilometer langen Solo eroberte der 24-jährige Slowene am letzten Tag seinen dritten Etappenerfolg und sicherte sich im... Jetzt lesen

Paris-Nizza, Tirreno-Adriatico, Ronde van Drenthe

Vorschau auf die Rennen des Tages / 12. März

12.03.2023  |  (rsn) – Welche Rennen gilt es heute zu beachten? Wie sehen die Streckenprofile und Startlisten jeweils aus und wer ist der Favorit oder die Favoritin? radsport-news.com stellt jeden Morgen die wichtigsten Events des Tages vor und sammelt für Sie kompakt und auf einen Blick alle nötigen Infos,... Jetzt lesen

Franzose klettert mit Pogacar und Vingegaard

Gaudu: “Wir sollten nicht zu enthusiastisch werden“

11.03.2023  |  (rsn) – Gegen Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) konnte David Gaudu (Groupama – FDJ) sich auch am Col de la Couillole nicht durchsetzen. Doch der Franzose wurde auf der 7. Etappe des 81. Paris-Nizza (2.UWT), wie schon bei der ersten Bergankunft am Mittwoch erneut Zweiter hinter dem Slowenen und... Jetzt lesen

Slowene als Führender in Paris-Nizza-Finale

Pogacar feiert einen seiner am härtesten erkämpften Siege

11.03.2023  |  (rsn) – Es scheint so, als würde die Fernfahrt Paris-Nizza, bei der die beiden Tourkontrahenten des Vorjahres, der Däne Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) und der Slowene Tadej Pogacar (UAE Team Emirates), zum ersten Mal in dieser Saison aufeinandertreffen, ein klarer Punktsieg für den Slowenen... Jetzt lesen

Pogacar ringt Gaudu und Vingegaard nieder

Highlight-Video der 7. Etappe von Paris-Nizza

11.03.2023  |  (rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat David Gaudu (Groupama – FDJ) und Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) auch bei der zweiten Bergankunft am Col de la Couillole in die Schranken gewiesen und seine Gesamtführung beim 81. Paris-Nizza vor der Schlussetappe nochmals ausgebaut. Doch nach... Jetzt ansehen

Auch Fernandez und Waerenskjold vorzeitig raus

Punktetrikotträger Pedersen steigt bei Paris-Nizza aus

11.03.2023  |  (rsn) - Neben Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe), der zur vorletzten Etappe von Paris-Nizza nicht mehr antrat, meldete der Veranstalter im Rennverlauf drei weitere Aufgaben. Dabei handelt es sich um Ruben Fernandez (Cofidis), Sören Waerenskjold (Uno-X) sowie den Führenden der Punktewertung,... Jetzt lesen

Kein Start mehr am Samstag

Schachmann verlässt krankheitsbedingt Paris-Nizza

11.03.2023  |  (rsn) – Durch die Absage der 6. Etappe von Paris-Nizza verzögerte sich auch das offizielle vorzeitige Ende der Fernfahrt für Maximilian Schachmann um einen Tag. Der zweimalige Sieger des Rennens verließ erkältungsgeschwächt die Rundfahrt am Freitag, da die 6. Etappe am Samstag abgesagt wurde,... Jetzt lesen

Wegen extremer Windverhältnisse

6. Etappe von Paris-Nizza abgesagt

10.03.2023  |  (rsn) – Nachdem aufgrund extremer Windverhältnisse zunächst über eine radikale Verkürzung der 6. Etappe von Paris-Nizza nachgedacht wurde, ist das Teilstück nun komplett dem Wetter zum Opfer gefallen. Das Rennen soll morgen planmäßig mit dem siebten Teilstück zur Bergankunft am Col de la... Jetzt lesen

Paris-Nizza: Gaudu verkürzt Rückstand auf Pogacar

Kooij schlägt Pedersen und Merlier, Kanter Fünfter

09.03.2023  |  (rsn) – Die längste Etappe der 81. Fernfahrt Paris-Nizza von Saint-Symphorien-sur-Coise nach Saint-Paul-Trois-Châteaux sicherte sich der 21-jährige Niederländer Olav Kooij (Jumbo – Visma). Im Feldsprint war der Mann aus Numansdorp, der als Zweiter auf der 2. Etappe schon nach dem... Jetzt lesen

Paris-Nizza: Bei Pogacars Konter chancenlos

Niermann: “Vingegaard ging etwas übers Limit“

09.03.2023  |  (rsn) - Als Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) rund vier Kilometer vor dem Ziel der 4. Etappe bei Paris-Nizza angriff, erwarteten alle am Schlussanstieg nach La Loge des Gardes ein Duell mit Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) um den Tagessieg und das Gelbe Trikot. Doch als der Slowene seinen Konter... Jetzt lesen

Slowene gewinnt erste Bergankunft von Paris-Nizza

Pogacar entscheidet sich im Finale für Sieg und Gelb

08.03.2023  |  (rsn) – Am Fuße des Skigebiets La Loge des Gardes in der Auvergne zeigte sich Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) in einer eigenen Klasse. Der Slowene gewann die 4. Etappe von Paris-Nizza (2.UWT) und schlüpfte in das Gelbe Trikot des Gesamtführenden der Fernfahrt zur Sonne. Lediglich David Gaudu... Jetzt lesen

Die Redaktion diskutiert

Pro & Contra: Das “neue“ Teamzeitfahren von Paris-Nizza

08.03.2023  |  (rsn) – Das Teamzeitfahren auf der 3. Etappe hat für wichtige Verschiebungen in der Gesamtwertung bei Paris-Nizza (2.UWT) gesorgt. Doch im Fokus stand am Dienstag rund um Dampierre-en-Burly nicht nur das Ergebnis, sondern vor allem auch der Modus, durch den es zustande gekommen ist. Denn es... Jetzt lesen

Paris-Nizza: Pogacar verliert 23 Sekunden

Jumbo - Visma gewinnt Teamzeitfahren, Cort holt Gelb

07.03.2023  |  (rsn) – Das Team Jumbo – Visma hat das Mannschaftszeitfahren auf der 3. Etappe des 81. Paris-Nizza gewonnen. Die niederländische Mannschaft um Tour-de-France-Sieger Jonas Vingegaard setzte sich auf dem 32,2 Kilometer langen Kurs um Dampierre-en-Burly in 33:55 Minuten mit 1,4 Sekunden Vorsprung... Jetzt lesen

Alle Teams innerhalb von 63 Minuten

Paris-Nizza: Die Startzeiten zum Teamzeitfahren

07.03.2023  |  (rsn) - Mit einem kleinen Experiment in Sachen Zeitnahme-Format findet am Dienstag-Nachmittag rund um Dampierre-en-Burly das Mannschaftszeitfahren beim 81. Paris-Nizza (2.UWT) statt. Der kollektive Kampf gegen die Uhr ist 32,2 Kilometer lang und die 22 Teams starten ab 14:57 Uhr im Abstand von je... Jetzt lesen

Paris-Nizza: Pogacar holt wieder Bonifikationen

Pedersen stürmt mit zweitem Saisonsieg ins Gelbe Trikot

06.03.2023  |  (rsn) – Mads Pedersen (Trek – Segafredo) hat in Fontainebleau die 163,7 Kilometer lange 2. Etappe des 81. Paris-Nizza (2.UWT) gewonnen. Der 27-jährige Ex-Weltmeister setzte sich nach 163,7 Kilometern im Massensprint hauchdünn vor dem Niederländer Olav Kooij (Jumbo – Visma) und seinem... Jetzt lesen

RSNplusTour-Rückblende bei Paris-Nizza

Pogacar landet ersten Mini-Erfolg im Duell mit Vingegaard

06.03.2023  |  (rsn) – Zum ersten Mal in dieser Saison kommt es bei Paris-Nizza (2.WWT) zum großen Aufeinandertreffen der letztjährigen Kontrahenten um den Tour-Sieg. Und schon die erste Etappe bot den Zusehern das erhoffte Spektakel aus dem letzten Juli. Offensiv wie damals attackierte Tadej Pogacar (UAE... Jetzt lesen

RSNplusAusblick auf das WorldTour-Doppel

Fünf Fragen zu Paris-Nizza und Tirreno-Adriatrico

06.03.2023  |  (rsn) - Am Sonntag respektive Montag starten mit Paris-Nizza (2.UWT) und Tirreno-Adriatico (2.UWT) zwei wichtige Rundfahrten, die gleich aus mehreren Gründen interessant werden dürften. Zum einen geht es bei beiden Wettbewerben um prestigeträchtige Tages- und Gesamtsiege, zum anderen stellen... Jetzt lesen

Angriffslustiger Pogacar holt Bonussekunden

Merlier gewinnt Auftakt von Paris-Nizza vor Bennett

05.03.2023  |  (rsn) – Tim Merlier (Soudal Quick-Step) hat die Auftaktetappe von Paris-Nizza mit Start und Ziel in La Verrière gewonnen. Nach 169 Kilometern war er im Massensprint schneller als Sam Bennett (Bora – hansgrohe) und sicherte sich somit auch das erste Gelbe Trikot der Rundfahrt. Mads Pedersen... Jetzt lesen

Stimmen vor Paris-Nizza

Pogacar: “Es wird eine spaßige Woche“

05.03.2023  |  (rsn) - Am Sonntag startet die Fernfahrt Paris-Nizza (2.UWT), die in diesem Jahr ganz im Zeichen des Duells zwischen Jonas Vingegaard (Jumbo - Visma) und Tadej Pogacar (UAE Team Emirtes) steht. radsport-news.com hat vor dem Start des achttägigen Wettbewerbs die Stimmen der beiden Protagonisten... Jetzt lesen

Vorschau 81. Paris-Nizza

Vingegaard vs. Pogacar: Tour-Feeling schon im März

04.03.2023  |  (rsn) – Bei der 81. Austragung von Paris - Nizza (2.UWT / 5. – 12. März) kommt es zum frühen ersten Aufeinandertreffen der Tour-de-France-Sieger Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma / 2022) und Tadej Pogacar (UAE Team Emirates / 2020, 2021). Die Strecke des “Rennens zur Sonne“ führt wieder... Jetzt lesen

Alles für den Kapitän?

ASO testet bei Paris-Nizza neuen Teamzeitfahr-Modus

01.03.2023  |  (rsn) – Wenn bei Paris-Nizza auf der 3. Etappe in Dampierre-en-Burly das Teamzeitfahren auf dem Programm steht, wird die Taktik der einzelnen Mannschaften besonders im Fokus stehen: Wie die Teams den kollektiven Kampf gegen die Uhr angehen, wird man am kommenden Dienstag ganz besonders... Jetzt lesen

Siebter bei Gran Camino

Geschke: “Das war eine ziemlich gute Vorstellung“

27.02.2023  |  (rsn) – Im vergangenen Frühjahr katapultierte sich Simon Geschke mit einem überragenden Zeitfahren noch auf den dritten Gesamtrang der Tour de Romandie (2.UWT). Rund neun Monate später gelang dem Cofidis-Routinier zum Abschluss der spanischen Rundfahrt O Gran Camino (2.1) zwar kein... Jetzt lesen

Wie sehr stört ihn sein Knie?

Gazzetta: Bernal weiter Wackelkandidat für Paris-Nizza

23.02.2023  |  (rsn) – Während Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) und Jonas Vigengaard (Jumbo – Visma) bei Paris-Nizza vom 5. bis 12. März wohl ziemlich sicher zum ersten Mal in der neuen Saison aufeinandertreffen werden, steht hinter dem Start des Kolumbianers Egan Bernal (Ineos Grenadiers) beim ´Rennen zur... Jetzt lesen

Erstes Aufeinandertreffen mit Vingegaard steht an

Pogacar lässt Strade Bianche für Paris-Nizza-Topform aus

22.02.2023  |  (rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) wird seinen Titel bei Strade Bianche (1.UWT) am 4. März nicht verteidigen. Wie der Slowene bestätigte, will er ab dem 5. März bei Paris-Nizza (2.UWT) in bestmöglicher Verfassung antreten und entschied sich deshalb gegen einen Start in der Toskana. Bei... Jetzt lesen

Sprint-Talent hofft bei Arkéa auf Giro-Start

Dekker verlor wegen Covid “15 Prozent Lungenkapazität“

15.02.2023  |  (rsn) – Das niederländische Sprint-Talent David Dekker will nach seinem Wechsel von Jumbo – Visma zu Arkéa - Samsic ein verkorkstes Jahr 2022 vergessen machen und auf die Siegerstraße zurückkehren. Mit Platz zwei hinter Tim Merlier (Soudal – Quick-Step) bei der Auftaktetappe der Tour of... Jetzt lesen

Strecke der 81. Auflage präsentiert

Ausgeglichenes Paris-Nizza ohne Einzel-, aber mit Teamzeitfahren

05.01.2023  |  (rsn) – Einen Tag nachdem die ASO ihre Wildcards für die kommende Tour de France verteilt hat, hat der französische Rennveranstalter auch die für Paris-Nizza bekanntgegeben – und gleichzeitig den Parcours für die 81. Auflage des Rennens zur Sonne vorgestellt - alle Streckenprofile hier auf... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Tadej Pogacar            9663
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Mathieu van der Poel     4640

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.UAE Team Emirates      17895
 2.Decathlon-AG2R         10013
 3.Ineos Grenadiers        9017

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Belgien                 22241
 2.Dänemark                16472
 3.Slowenien               16156

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Lotte Kopecky            5305
 2.Demi Vollering           5132
 3.Lorena Wiebes            4012

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime         10119
 2.Lidl-Trek                7695
 3.Canyon-SRAM              4921

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Niederlande             14687
 2.Italien                 10609
 3.Belgien                  6869

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Demi Vollering           2705
 2.Lotte Kopecky            2451
 3.Elisa Longo Borghini     2245

Women´s WorldTour - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime          8528
 2.Lidl-Trek                6538
 3.Canyon-SRAM              4829

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(04.06.2024)

 1.Shirin van Anrooij         40
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20