2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009
2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999
1998 | 1997

Italien, 04.05. - 27.05.2018

Giro d´Italia 2018 (2.UWT)

Streckenkarte vergrößern Der 101. Giro d‘Italia beginnt am 4. Mai in Jerusalem mit einem 9,7 Kilometer langen Einzelzeitfahren und endet am 27. Mai in der italienischen Hauptstadt Rom. Im Etappenplan der erste großen Rundfahrt des Jahres stehen noch ein längeres Zeitfahren über 34,5 Kilometer, acht Bergetappen sowie sieben Gelegenheiten für die Sprinter. Dazu kommen noch vier Etappen über hügeliges Terrain, wie die Organisatoren von RCS Sport am Mittwoch bei der offiziellen Streckenpräsentation in Mailand mitteilten.

Ehrengäste waren unter anderem Titelverteidiger Tom Dumoulin, die zweimaligen Gesamtsieger Vincenzo Nibali und Alberto Contador sowie Fabio Aru, der Zweite des Jahres 2015. Eine der großen Neuigkeiten war zudem die Ankündigung von Chris Froome (Sky), im kommenden Jahr zur Italien-Rundfahrt antreten zu wollen und damit das Giro-Tour-Double anpeilen zu wollen.

Nach den ersten drei Etappen in Israel folgt der frühe erste Ruhetag, nach dem ebenfalls drei Etappen auf der Mittelmeerinsel Sizilien, der zweimaligen Gesamtsiegers Vincenzo Nibali, anstehen. Höhepunkt ist dabei die 6. Etappe, die am Ätna mit der ersten von insgesamt acht Bergankünften der kommenden Italien-Rundfahrt endet.

Danach setzt der Giro-Tross auf das italienische Festland über und bewegt sich in nördlicher Richtung, wobei auf der 14. Etappe der Monte Zoncolan erklommen werden muss, eine der schwersten Bergankünfte im internationalen Rennkalender. Die dritte und entscheidende Woche beginnt mit einem 34,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren im Trentino, ehe die Entscheidung über den Gesamtsieg an drei aufeinanderfolgenden Bergetappen mit Ankünften in Prato Nevoso, Jafferau und Cervinia fällt. Die Schlussetappe in Rom wird wieder den Sprintern vorbehalten bleiben.

ETAPPEN / ERGEBNISSE
04.05.2018   |   1. Etappe:   Jerusalem - Jerusalem, 9,7 km (EZF) 05.05.2018   |   2. Etappe:   Haifa - Tel Aviv, 167,0 km 06.05.2018   |   3. Etappe:   Be´er Sheva - Eilat, 229,0 km 07.05.2018   |   1. Ruhetag 08.05.2018   |   4. Etappe:   Catania - Caltagirone, 191,0 km 09.05.2018   |   5. Etappe:   Agricento Santa Ninfa (Valle del Belice) - Santa Ninfa (Valle del Belice), 152,0 km 10.05.2018   |   6. Etappe:   Caltanissetta - Etna, 163,0 km 11.05.2018   |   7. Etappe:   Pizzo - Praia a Mare, 159,0 km 12.05.2018   |   8. Etappe:   Praia a Mare - Montevergine di Mercogliano, 208,0 km 13.05.2018   |   9. Etappe:   Pesco Sannita - Gran Sasso d’Italia, 224,0 km 14.05.2018   |   2. Ruhetag 15.05.2018   |   10. Etappe:   Penne - Gualdo Tadine, 239,0 km 16.05.2018   |   11. Etappe:   Assisi - Osimo, 158,0 km 17.05.2018   |   12. Etappe:   Osimo - Imola, 213,0 km 18.05.2018   |   13. Etappe:   Ferrara - Nervesa della Battaglia, 180,0 km 19.05.2018   |   14. Etappe:   San Vito al Tagliamento - Monte Zoncolan, 181,0 km 20.05.2018   |   15. Etappe:   Tolmezzo - Sappada, 176,0 km 21.05.2018   |   3. Ruhetag 22.05.2018   |   16. Etappe:   Trento - Rovereto, 34,5 km (EZF) 23.05.2018   |   17. Etappe:   Riva del Garda - Iseo, 155,0 km 24.05.2018   |   18. Etappe:   Abbiategrasso - Prato Nevoso, 196,0 km 25.05.2018   |   19. Etappe:   Venaria Reale - Bardonnecchia, 181,0 km 26.05.2018   |   20. Etappe:   Susa - Cervinia, 214,0 km 27.05.2018   |   21. Etappe:   Rom - Rom, 118,0 km
GIRO D´ITALIA | NACHRICHTEN

Simon Yates und Chaves zu Giro und Vuelta

Kein Movistar-Dreizack bei Mitchelton-Scott für die Tour 2018

15.12.2017  |  (rsn) - Während man bei Movistar die Kräfte bündelt und Nairo Quintana, Alejandro Valverde sowie Neuzugang Mikel Landa alle drei gemeinsam bei der Tour de France auf die Jagd nach dem Gelben Trikot schickt, hat man sich bei GreenEdge Cycling anders entschieden: Der australische Rennstall, der... Jetzt lesen

Erinnerungen an Giro 2011 werden wach

Vegni kalt erwischt: Wiederholt sich mit Froome die Contador-Affäre?

15.12.2017  |  (rsn) - Als der Giro d´Italia am 29. Mai 2011 Mailand erreichte, kletterte ein Spanier ganz nach oben aufs Podium: Alberto Contador hatte für Saxo Bank die dreiwöchige Italien-Rundfahrt vor Lokalmatador Michele Scarponi (Lampre-ISD) gewonnen und beeindruckende 6:10 Minuten Vorsprung mit ins Ziel... Jetzt lesen

Australier kündigt Giro-Start an

Dennis will seinen GrandTour-Vierjahresplan weiter verfolgen

13.12.2017  |  (rsn) - Rohan Dennis wird auch 2018 wieder den Giro d’Italia ins Zentrum seiner GrandTour-Planungen stellen. In der vergangenen Saison musste der BMC-Profi sein Giro-Debüt wegen Sturzfolgen schon nach der 4. Etappe aufgeben. Es war die erste große Rundfahrt, bei der Dennis die Gesamtwertung ins... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Giro d´Italia"
12.12.2017    Vegni offenbart: Giro hat für Jerusalem einen Plan B 11.12.2017    Sorgen Froomes Double-Pläne für Thomas´ Abschied? 07.12.2017    Buchmann: “Der Giro oder die Vuelta wird wohl das Ziel“ 03.12.2017    Vegni: “Mit politischen Themen wollen wir nichts zu tun haben“ 03.12.2017    Froome erstmals seit 2013 wieder bei Tirreno-Adriatico? 01.12.2017    Aru freut sich auf Giro-Duell mit Froome 30.11.2017    Die Giro-Strecke 2018 im Video 30.11.2017    Dumoulin lässt sich nicht in die Karten schauen 30.11.2017    Giro d´Italia korrigiert: Jerusalem Startort, nicht West-Jerusalem 30.11.2017    Antrittsgage für Froome? Vegni dementiert vehement 30.11.2017    Israels Regierung droht Giro d´Italia mit Ende der Partnerschaft 29.11.2017    Froome will beim Giro “etwas Besonderes erreichen“ 29.11.2017    101. Giro d´Italia mit acht Bergankünften, Froome sagt Start zu 29.11.2017    Giro-Start in Jerusalem führt zu Protesten und Boykottaufrufen 27.11.2017    Geht Froome das GrandTour-Triple an? 26.11.2017    Gazzetta: 14. Giro-Etappe endet am Monte Zoncolan 25.11.2017    Israel Cycling Academy: Giro-Wildcard dank Jerusalem-Start? 25.11.2017    Aru will “großen Showdown“ mit Froome beim Giro 21.11.2017    Hermans will beim Giro 2018 auf Etappenjagd gehen 18.11.2017    Giro 2018 mit acht schweren Bergankünften? 18.11.2017    Meintjes zieht 2018 den Giro der Tour vor 17.11.2017    Israel Cycling Academy will den Erfolg und dem Frieden dienen 16.11.2017    Cunego will nach dem Giro 2018 seine Karriere beenden 08.11.2017    Giro-Streckenpräsentation am 29. November, Van Avermaet “Flandrien“ 05.11.2017    Vegni will die GrandTour-Stars nach Jerusalem locken 04.11.2017    Kommt Movistar 2018 mit einem Kapitäns-Dreizack zur Tour? 30.10.2017    Froome: “Dumoulin ist ganz anders als meine anderen Rivalen“ 28.10.2017    Froome zum Giro? “Es ist eine Möglichkeit - definitiv“ 27.10.2017    Giro 2018 mit Zoncolan und abschließendem Zeitfahren in Rom? 21.10.2017    Giro 2018: Entscheidung bei drei Bergankünften in den Alpen? 11.10.2017    Giro-Präsentation wohl erst Ende November 04.10.2017    Androni-Sidermec sichert sich frühzeitig die erste Giro-Wildcard 04.10.2017    Giro-Chef Vegni: Keine Antrittsgage für Froome
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2018 (ITA)
04.05. - 27.05.2018
Tour de France 2018 (FRA)
07.07. - 29.07.2018
Vuelta a España 2017 (ESP)
19.08. - 11.09.2017
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS