Anzeige
Anzeige
Anzeige
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012
2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002
2001 | 2000

Belgien, 25.04.2021

Lüttich - Bastogne - Lüttich 2021 (1.UWT)

Streckenkarte vergrößern Mit nur kleineren Streckenänderungen wartet in diesem Jahr der Frühjahrsklassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich auf. Wie die Organisatoren der ASO mitteilten, wird dabei auf den letzten 50 Kilometern die Côte de Desnié den Col du Maquisard ersetzen.

Der Anstieg liegt rund zehn Kilometer vor der berühmten Col de la Redoute, mit der das Finale aus Côte des Forges und Côte de la Roche-aux-Faucons eingeläutet wird. Die Côte de Desnié ist gut vier Kilometer lang und im Schnitt sechs Prozent steil.

Die 107. Auflage von Lüttich-Bastogne-Lüttich wird am 25. April ausgetragen und führt über 259,5 Kilometer durch die belgischen Ardennen. Dabei werden wie zuletzt insgesamt elf kategorisierte Anstiege bewältigt werden müssen, mit einer Ausnahme alle nach dem Wendepunkt in Bastogne.

LÜTTICH - BASTOGNE - LÜTTICH | NACHRICHTEN

Vom Grand-Tour-Team zur Klassikertruppe

Ineos zahlt in Lüttich Lehrgeld bei der Umschulung

26.04.2021  |  (rsn) - Der Radsport verändert sich gerade. Die alten Spezialisierungen, die seit den 1990er Jahren den Sport prägten, werden in Frage gestellt. Jüngstes Beispiel: Ein Tour-de-France-Sieger wie Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates) gewinnt das Monument Lüttich–Bastogne–Lüttich. Man muss bis... Jetzt lesen

FeatureTips und Tricks fürs Rollen-Training

Tacx: So bleiben Sie auch im Winter fit

25.10.2021  |  Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür, und sie macht es Radsport-Fans nicht gerade leicht, draußen in Form zu bleiben. Wer auch in Herbst und Winter an seiner Performance arbeiten möchte, kommt nicht umhin, sein Training der Jahreszeit anzupassen. Gut, dass es Indoor-Training gibt,... Jetzt lesen

Im Finale den Sprint zu früh angezogen?

Valverde verpasst in Lüttich knapp den Merckx-Rekord

26.04.2021  |  (rsn) - Wegen eines Anfängerfehlers an der Mur de Huy musste sich Alejandro Valverde (Movistar) beim Flèche Wallonne mit Rang drei begnügen. Der Spanier war laut Sporza an 23. Position in den 1,3 Kilometer langen Schlusseinstieg eingebogen und soll das nach dem Rennen als “Jugendsünde“... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Lüttich - Bastogne - Lüttich"
Anzeige
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2022 (ITA)
06.05. - 29.05.2022
Tour de France 2022 (FRA)
01.07. - 24.07.2022
Vuelta a España 2021 (ESP)
14.08. - 05.09.2021
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
Anzeige