2024 | 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015
2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2003
2002 | 2001 | 2000

Schweiz, 14.06. - 22.06.2014

Tour de Suisse 2014 (2.UWT)

Die 78. Tour de Suisse wird am 14. Juni mit einem neun Kilometer langen Zeitfahren in Bellinzona eröffnet und endet am 22. Juni an der Bergankunft im knapp 1.800 Metern hoch gelegenen Saas-Fee. Die viert größte Rundfahrt des internationalen Rennkalenders führt in diesem Jahr über 1.320 Kilometer, wobei 17.600 Höhenmeter bewältigt werden müssen.


Obwohl auch diesmal wieder ein längeres Zeitfahren über 25 Kilometer im Etappenplan steht, kommt die Streckenführung den Bergspezialisten entgegen. So führt bereits am zweiten Tag die erste von drei Alpenetappen über gleich vier Pässe (Gotthard, Furka, Grimsel, Brünig), wobei der Furkapass mit seinen 2.429 Metern das Dach der Schweiz-Rundfahrt 2014 bilden wird.


Und auch die beiden letzten Etappen sind ganz auf die Kletterspezialisten zugeschnitten. Die 8. Etappe beginnt in Delémont und endet mit einer Bergankunft in Verbier auf rund 1.500 Metern am Fuße des größten Skigebiets der Schweiz. Mit einer Distanz von 218.3 Kilometern ist sie zugleich auch die längste.


Die Entscheidung über den Gesamtsieg wird auf der abschließenden Königsetappe fallen. Zunächst müssen zwei Berge der 1. und einer der 2. Kategorie gemeistert werden, bevor der knapp 20 Kilometer lange Schlussanstieg hinauf nach Saas-Fee das krönende Finale bilden wird.

Die Sprinter werden diesmal wohl erst auf der 4. Etappe erstmals zum Zug kommen, die nach nach Ossingen ins Zürcher Weinland führt. Dabei wird das Feld auf zwei Zielrunden das Geburtshaus der Schweizer Radlegende Ferdy Kübler passieren. Auch die folgende 5. Etappe dürfte etwas für die Männer mit den kräftigen Oberschenkeln sein, die Zielgerade in Büren veläuft allerdings leicht ansteigend.


Dagegen dürfen sich bergfeste Ausreißer auf der 3. Etappe (mit drei Bergwertungen der 2. Kategorie und einer kleinen Bergankunft) und der 6. Etappe (mit drei Bergwertungen der 1.,2. und 3. Kategorie) gute Chancen ausrechnen. Auf der Zielrunde des sechsten Tagesabschnitts werden die Fahrer zudem noch einen kleinen Abstecher nach Frankreich einlegen.


TOUR DE SUISSE | NACHRICHTEN

Kolumbianer bricht sich bei Tour de Suisse das Knie

Sergio Henao glaubt nicht an Comeback noch in dieser Saison

23.06.2014  |  (rsn) - Sergio Henao (Sky), der sich bei einem schweren Unfall vor dem Einzelzeitfahren der Tour de Suisse am Freitag das Knie gebrochen hat, rechnet nicht mehr damit, 2014 noch Rennen bestreiten zu können. „Es ist sinnlos zu versuchen, meine Regeneration zu beschleunigen. Meine Priorität ist... Jetzt lesen

Bergtrikot der Tour de Suisse gewonnen

Thurau auf dem besten Weg zum Allrounder

23.06.2014  |  (rsn) – Für Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) sollte es am Ende der Tour de Suisse nicht zum Gesamtsieg reichen. Doch ohne Wertungstrikot blieben die Deutschen bei der 78. Auflage der Tour-Generalprobe nicht. Denn Björn Thurau (Europcar) sicherte sich mit 74 Zählern – doppelt so vielen... Jetzt lesen

FeatureRadsport-News Best of 2024

Sidi Shot 2S: Fester Halt und steife Sohle

01.04.2024  |  Kraftübertragung auf Profi-Niveau verspricht der Traditionshersteller vom vielfach einstellbaren Shot 2S. Die für Sidi typischen Drehverschlüsse – mittig platziert, damit man sich im engen Fahrerfeld nirgendwo verhaken kann – sorgen für einen festen Halt am Fuß; mit verstellbarer... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Tour de Suisse"
23.06.2014    Andy Schleck fuhr auch bei der Tour de Suisse hinterher 22.06.2014    Rui Costa gewinnt im Regenbogentrikot die Tour de Suisse 22.06.2014    Rui Costa gelingt das Triple, Martin am vorletzten Berg abgehängt 22.06.2014    Martin verhandelt mit OP-QS - aber alles ist möglich 22.06.2014    Martin pokerte in Verbier erfolgreich 21.06.2014    Martin baut in Verbier seine Gesamtführung weiter aus 21.06.2014    Dumoulin frustriert wegen nächster Niederlage gegen Martin 20.06.2014    Tony Martin: „Am Wochenende ist alles möglich" 20.06.2014    Martin baut mit zweitem Zeitfahrsieg Gesamtführung aus 20.06.2014    Martin: Gesamtsieg ohne Team? 20.06.2014    Degenkolb: Wie vom Traktor überrollt 20.06.2014    Cancellara früh auf der Strecke, Martin kommt zum Schluss 19.06.2014    Martin verteidigt Gelb und führt Trentin zum Etappensieg 19.06.2014    Lefevere: „Ein weiteres unverantwortliches Finish" 18.06.2014    Modolo schneller als Sagan und Degenkolb, Cavendish gestürzt 18.06.2014    Wiggins bei Tour de Suisse ausgestiegen 18.06.2014    Degenkolb: Bei Tempo 50 platzte der Reifen 17.06.2014    Cavendish streckt die Nase erst spät in den Wind 17.06.2014    Cavendish schlägt zu, Martin bleibt vorn 16.06.2014    Martin und Thurau verteidigen souverän ihre Trikots 16.06.2014    Sagan siegt in Heiden, Martin bleibt in Gelb 15.06.2014    Thurau: Bergtrikot als Belohnung für kräftezährende Flucht 15.06.2014    Monfort muss Tour de Suisse nach Sturz aufgeben 15.06.2014    Martin verteidigt auf Königsetappe Gelb, Meyer mit Ausreißersieg 15.06.2014    Martin: „Das war der schwerste Prolog meiner Karriere" 14.06.2014    Tony Martin startet mit einem Sieg in die 78. Tour de Suisse 14.06.2014    78. Tour de Suisse: Kein Prolog für Martin und Cancellara? 13.06.2014    Rui Costa will das Triple, Frank den Heimsieg 13.06.2014    Martin und Degenkolb gehen auf Etappenjagd 13.06.2014    Giant-Shimano mit drei Assen und einem Joker zur Tour de Suisse 11.06.2014    Sky hat Sergio Henao für die Tour de Suisse nominiert 03.06.2014    Mathias Frank will bei der Tour de Suisse um den Sieg mitfahren 02.06.2014    Tony Martin: diesmal Tour de Suisse statt Dauphiné
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2024 (ITA)
04.05. - 26.05.2024
Tour de France 2024 (FRA)
29.06. - 21.07.2024
Vuelta a España 2024 (ESP)
17.08. - 08.09.2024
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)