2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017

Italien, 02.03.2024

Strade Bianche 2024 (1.UWT)

Streckenkarte vergrößern Gut 30 Kilometer mehr als im Vorjahr muss der Nachfolger von Thomas Pidcock (Ineos Grenadiers) absolvieren, um die Strade Bianche (1.UWT) in diesem Jahr zu gewinnen. 215 Kilometer müssen am 2. März 2024 rund um Siena absolviert werden. In der 18-jährigen Geschichte des Rennens fällt damit erstmals die 200er Marke.

Grund dafür ist 30 Kilometer lange Extraschleife unweit des Ziels. Die Organisatoren von RCS Sport haben sie eingeführt, um den Zuschauern an der Strecke die Möglichkeit zu geben, mehr vom Rennen zu haben. Die beiden Schotter-Abschnitte Colle Pinzuto und Le Tolfe, die in der Vergangenheit den Abschluss bildeten, werden dieses Mal zweimal gefahren. Dazwischen fügen sich mit Strada del Castagno und Montechiaro zwei neue Sektoren ein, die auf der Zusatzrunde liegen. Insgesamt warten so 71,5 Kilometer mit Gravel-Charakter auf das Feld. [weiter]

STRADE BIANCHE | NACHRICHTEN

“Ich hätte eine Pause einlegen sollen“

Alaphilippe fuhr Klassiker mit gebrochenem Wadenbeinkopf

12.04.2024  |  (rsn) – Julian Alaphilippe (Soudal – Quick-Step) hat nach einem Sturz bei Strade Bianche Anfang März die folgenden Rennen mit einem gebrochenen Wadenbeinkopf bestritten. Das sagte der Franzose im Gespräch mit der Pariser Tageszeitung Le Parisien. Bisher habe er öffentlich nicht darüber... Jetzt lesen

RSNplusBora rehabilitiert sich nach verkorkstem Strade Bianche

Kämna 14. im Auftakt-Zeitfahren von Tirreno-Adriatico

04.03.2024  |  (rsn) – Nach Rang zwei im Vorjahr, wo das Auftaktzeitfahren auf dem exakt gleichen Parcours durch Regen beeinflusst wurde, hat Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) die 59. Auflage von Tirreno-Adriatico in Lido di Camaiore mit einem 14. Rang begonnen. Der Junioren-Zeitfahrweltmeister von 2014... Jetzt lesen

RSNplusAls Neo gleich bei den ganz harten Events

Wilksch “genießt“ Strade-Debüt: “Richtig geiles Rennen“

03.03.2024  |  (rsn) – Hannes Wilksch (Tudor) eilt ein Ruf voraus. Dem 22-Jährigen wird nachgesagt, dass er einmal ein Mann für die ganz schweren Rennen werden könnte. Als wolle man dieser Erwartung entsprechen, hat der Neo-Profi für seine ersten beiden WorldTour-Einsätze nun auch genau solche Rennen... Jetzt lesen

SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2024 (ITA)
04.05. - 26.05.2024
Tour de France 2024 (FRA)
29.06. - 21.07.2024
Vuelta a España 2024 (ESP)
17.08. - 08.09.2024
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Romandie (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Presidential Cycling Tour of (2.Pro, TUR)
  • Gracia Orlová (2.2, CZE)
  • Tour de Bretagne (2.2, FRA)
  • Tour of the Gila (2.2, USA)
PROFI-TEAMS