2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2009 | 2008
2004 | 2003

International, 23.09. - 30.09.2018

UCI Straßen-Weltmeisterschaften 2018 (WM)

Streckenkarte vergrößern Die UCI-Straßenweltmeisterschaften werden in diesem Jahr vom 22. bis zum 30. September ausgetragen. Insgesamt stehen zwölf Wettbewerbe im Programm, den Anfang machen am Sonntag die Teamzeitfahren der Frauen und Männer, die zum letzten Mal ausgetragen werden. Es folgen Einzelzeitfahren der Juniorinnen und Junioren, U23, Frauen und Männer sowie die Straßenrennen in allen diesen Kategorien.

Zum Abschluss der Welt-Titelkämpfe kämpfen die Männer am 30. September im Straßenrennen um das Regenbogentrikot, das Peter Sagan zuletzt drei Mal in Folge gewann. Der Slowake gilt angesichts des schweren Kurses in diesem Jahr aber nur als Außenseiter.

Auf dem 258,5 Kilometer langen Parcours von Kufstein nach Innsbruck, wo das Rennen am bis zu 24 Prozent steilen Anstieg zur Höttinger Höll entschieden wird, müssen laut Angaben der Veranstalter 4.670 Höhenmeter bewältigt werden - es wird also eine Angelegenheit für die Kletterspezialisten wie Vuelta-Gewinner Simon Yates, den Italiener Vincenzo Nibali oder den Spanier Alejandro Valverde werden.

UCI STRAßEN-WELTMEISTERSCHAFTEN | NACHRICHTEN

Wollongong richtet die Titelkämpfe aus

Straßen-WM 2022 findet in Australien statt

07.10.2018  |  (rsn) - Die Straßen-Weltmeisterschaften 2022 werden in Australien ausgetragen. Wie der nationale Radsportverband bekanntgab, wird die Stadt Wollongong im Bundesstaat New South Wales die Welttitelkämpfe ausrichten. Im Programm stehen dann Zeitfahren und Straßenrennen von Frauen und Männern in den... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Zu wenig Gehalt: Spaniens Nationalcoach droht mit Rücktritt

04.10.2018  |  (rsn) - Nur wenige Tage nach Alejandro Valverdes WM-Triumph hat Spaniens Nationalcoach Javier Minguez mit seinem Rücktritt gedroht. Wie der 69-Jährige der Nachrichtenagentur Europa Press erklärte, habe er zwei Jahre kein Gehalt bekommen. Zudem sei der Lohn für seine Arbeit viel zu gering. 2015... Jetzt lesen

Rücktritt nicht vor 2020

Valverde macht noch bis zu den Spielen von Tokio weiter

02.10.2018  |  (rsn) - Alejandro Valverde ist mit dem Gewinn des Weltmeistertitels am Ziel seiner Träume. Ans Aufhören denkt der Spanier trotz seiner 38 Jahre aber noch nicht: Valverde will noch bis 2020 als Profi aktiv sein. "Ich könnte jetzt glücklich zurücktreten. Aber ich werde noch bis zu den Olympischen... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "UCI Straßen-Weltmeisterschaften"
02.10.2018    Zeitfahrweltmeisterin van Vleuten erfolgreich am Knie operiert 02.10.2018    Tritt Walscheid in Kittels und Degenkolbs Fußstapfen? 02.10.2018    Kennaugh: “Es war viel schwerer, als ich erwartet hatte“ 01.10.2018    Evenepoel war die Entdeckung der WM 2018 01.10.2018    Perfekt, aber auch nachhaltig? 01.10.2018    WM-Podcast: Holzmedaille für den “Fahrer der Saison“ 01.10.2018    Valgren: Zu wenig Vorsprung am “letzten, schrecklichen Anstieg“ 01.10.2018    In der “Höll“ war Moscon am Ende 01.10.2018    “Diesen Sieg habe ich meine ganze Karriere gejagt“ 01.10.2018    Silber für Bardet: Frankreichs Plan ging nur zu 98 Preozent auf 30.09.2018    Bardet und Woods hatten keine Ahnung, dass sie um Gold fuhren 30.09.2018    Sagan mit großer Geste: “Du bist der richtige Weltmeister“ 30.09.2018    Dumoulin: “Ich war zu platt für den Sprint“ 30.09.2018    Zarte deutsche Top-10-Hoffnungen verbrennen in der Höll 30.09.2018    Woods sprintet zu Bronze: “Ein surrealer Moment“ 30.09.2018    Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Männer 30.09.2018    Gogl: “Eine Niederlage ist es definitiv“ 30.09.2018    Endlich WM-Gold: Valverde am Ziel seiner Träume 30.09.2018    Medaillenspiegel der Straßen-WM 2018 30.09.2018    Valverde wird mit 38 Jahren erstmals Weltmeister 30.09.2018    Kaum Kampf um Medaillen in taktisch blockiertem Frauenrennen 30.09.2018    Im Rollstuhl abtransportiert: Van Vleuten bricht sich Tibiakopf 30.09.2018    WM-Straßenrennen von Innsbruck Valverdes letzte Chance auf Gold 30.09.2018    Fünf Sterne für Alaphilippe und Valverde 30.09.2018    Fällt in der “Höttinger Höll“ heute die WM-Entscheidung? 30.09.2018    Konrad: “Die Hölle muss man sich gut einteilen“ 30.09.2018    WM-Podcast: Ein Favoritenkreis aus 40 Fahrern 30.09.2018    In den WM-Straßenrennen ist Bergfestigkeit gefragt 30.09.2018    Startliste des WM-Straßenrennens der Männer 30.09.2018    Rohregger: “Die Hölle ist unsere Mausefalle“ 30.09.2018    Das WM-Programm von Innsbruck / 30. September 30.09.2018    Rijkes: “Bin froh, dass ich im Ziel stehe“ 29.09.2018    Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Frauen
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2018 (ITA)
04.05. - 27.05.2018
Tour de France 2018 (FRA)
07.07. - 29.07.2018
Vuelta a España 2018 (ESP)
25.08. - 16.09.2018
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS