2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011
2009 | 2008 | 2004 | 2003

International, 24.09. - 27.09.2020

UCI Straßen-Weltmeisterschaften 2020 (CM)

Streckenkarte vergrößern Nachdem Aigle / Martigny in der Schweiz wegen der Folgen der Corona-Pandemie die für den 20. bis 27. September vorgesehene Austragung der Straßen-WM absagen musste, springt die italienische Region Emilia-Romagna in die Bresche. In Imola werden die Welttitelkämpfe vom 24. bis 27. September ausgetragen.

Das Programm wird allerdings auf insgesamt vier Wettbewerbe der Elite verkürzt: Zum Auftakt tragen die Frauen ihr Zeitfahren aus, gefolgt vom Zeitfahren der Männer tags darauf. Das Wochenende sieht zunächst am Samstag das Straßenrennen der Frauen vor, ehe am Sonntag das Straßenrennen der Männer wieder den WM-Abschluss bildet.

Die beiden Zeitfahren werden auf einem flachen Parcours über die Distanz von 32 Kilometern ausgetragen und haben Start und Ziel auf der berühmten Motorsport-Rennstrecke von Imola. Gleiches gilt für die beiden Straßenrennen, wobei das der Männer über 259 Kilometer und fast 5.000 Höhenmeter führt; das der Frauen weist bei 144 Kilometern 2.750 Höhenmeter auf. Die beiden Rennen werden auf einem Rundkurs von 28,8 Kilometern Länge ausgetragen, wobei die Männer neun Runden fahren und die Frauen fünf.

UCI STRAßEN-WELTMEISTERSCHAFTEN | NACHRICHTEN

Weltmeister will sich körperlich und emotional erholen

Titelverteidiger Alaphilippe verzichtet auf den Flèche Wallonne

28.09.2020  |  (rsn) - Nach seinem WM-Triumph von Imola deutete Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) bereits am Sonntagabend gegenüber dem französischen Radiosender RMC an, dass er auf seinen Start beim Fléche Wallonne verzichten könnte. Am Montagmittag nun bestätige sein Team, dass der Gewinner der... Jetzt lesen

Schweizer freut sich über Bronze des Teamkollegen

Albasini brachte beim WM-Abschied Hirschi gut durchs Rennen

28.09.2020  |  (rsn) – Michael Albasinis Karriere wäre schon beendet gewesen. Nach den Ardennenklassikern und der Tour de Suisse wollte der 39-Jährige seine Radschuhe an den Nagel hängen. Doch die Folgen der der Corona-Pandemie ließen den Tessiner seine Planungen nochmals überdenken und so wurde das... Jetzt lesen

Tour-Sieger leitete mit Attacke das WM-Finale ein

Pogacar ging in Imola für Roglic in die Offensive

28.09.2020  |  (rsn) - Bei der Tour de France waren Tadej Pogacar und Primoz Roglic die großen Dominatoren. Deshalb wurden die beiden Slowenen auch als Mitfavoriten für den hügeligen WM-Kurs von Imola genannt. Doch mit einer Medaille wurde es nach 258 schweren Kilometern nichts, für den Tour-Zweiten Roglic... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "UCI Straßen-Weltmeisterschaften"
28.09.2020    Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Männer 27.09.2020    Van Aert schmerzt der zweite Platz von Imola 27.09.2020    Alaphilippe: “Dieser Sieg war das größte Ziel meiner Karriere“ 27.09.2020    Hirschi: “Der Bauch sagte Bronze“ 27.09.2020    Schachmann fehlten nur wenige Meter zur Medaillenchance 27.09.2020    Alaphilippe beschert sich in Imola einen Traumtag 27.09.2020    Für Schönberger lief es nur bis zur vorletzten Runde nach Wunsch 27.09.2020    Alaphilippe stürmt ins Regenbogentrikot, Schachmann 9. 27.09.2020    Schachmanns WM-Experiment: Was geht eine Woche nach der Tour? 27.09.2020    Pogacar und Roglic in Imola “gegen den Rest der Welt“? 27.09.2020    Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Frauen 26.09.2020    Van der Breggen: “Du weißt nie, ob es der perfekte Moment ist“ 26.09.2020    Alles gerichtet für Van Aert und seine Belgier 26.09.2020    Lippert nach Platz fünf von Imola bereit für mehr 26.09.2020    Van der Breggen stürmt mit 41-km-Solo zu WM-Gold 26.09.2020    Wais geht einen großen Schritt auf dem Weg nach Tokio 26.09.2020    Thomas fehlten im Blindflug acht Sekunden zu Bronze 26.09.2020    Van der Breggen Doppelweltmeisterin, Lippert Fünfte 26.09.2020    Highlight-Video des WM-Einzelzeitfahrens der Männer 25.09.2020    Wer stellt den Niederländerinnen in Imola ein Bein? 25.09.2020    Ganna: Angetrieben von “Il tedesco“ ins Regenbogentrikot 25.09.2020    Küng holt WM-Bronze, weil er die Tour früher beenden durfte 25.09.2020    Sütterlin und Walscheid verkaufen sich in Imola gut 25.09.2020    Ganna rauscht aus Höhen-“Urlaub“ in die Geschichtsbücher 25.09.2020    Dygert wurde nach ihrem schweren Sturz erfolgreich operiert 25.09.2020    Bestätigt: Van Vleuten startet am Samstag im WM-Straßenrennen 25.09.2020    Abgesprungene Kette warf Brändle etwas zurück 25.09.2020    Ganna ist Zeitfahr-Weltmeister, Küng holt Bronze 25.09.2020    Startliste des WM-Einzelzeitfahrens der Männer 25.09.2020    Vereitelt Van Aert die Hattrick-Pläne von Dennis? 24.09.2020    Brennauer investiert früh viel und wird nicht belohnt 24.09.2020    Reusser: “Ich wusste nicht, dass es um Gold geht“ 24.09.2020    Dygert stürzt im WM-Zeitfahren auf Goldkurs über die Leitplanke
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2020 (ITA)
03.10. - 25.10.2020
Tour de France 2020 (FRA)
29.08. - 20.09.2020
Vuelta a España 2020 (ESP)
20.10. - 08.11.2020
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
PROFI-TEAMS