Italienischer Verband untersucht die Vorwürfe

Hat Démare bei seinem Sieg von Mailand-Sanremo geschummelt?

08.05.2016  |  (rsn) - Hat  sich Arnaud Dèmare (FDJ)  vor seinem Sieg bei Mailand-Sanremo nach einem Defekt vom Begleitfahrzeug den Berg hoch ziehen lassen oder nicht? Die Frage scheint noch nicht abschließend geklärt!Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, habe der Italienische Radsporverband eine... Jetzt lesen

Mailand-Sanremo: Pole attackierte vergeblich

Kwiatkowski half auch ein neuer Poggio-Rekord nichts

21.03.2016  |  (rsn) - Im Vorjahr ist Michal Kwiatkowski in der entscheidenden Phase des Radsport-Monuments Mailand-Sanremo gestürzt und musste das Rennen vorzeitig aufgeben. 2016 versuchte es der 25-jährige Pole mit einem Soloangriff im oberen Teil des Poggio, aber auch diesmal war das Glück nicht auf seiner... Jetzt lesen

Sanremo-Sieger weist Schummel-Vorwürfe zurück

Démare: "Es gibt in jedem Sport schlechte Verlierer"

20.03.2016  |  (rsn) - Mailand-Sanremo-Sieger Arnaud Démare (FDJ) hat Vorwürfe der Konkurrenz zurückgewiesen, dass er sich nach einem Sturz vor der Cipressa von seinem Teamfahrzeug den Anstieg habe hochziehen lassen. "Ich habe nichts Falsches getan. Falls doch, dann hätten mich die Kommissäre sanktioniert",... Jetzt lesen

Mailand-Sanremo: Im Sprint fiel die Kette herunter

„Merde!“ - Bouhanni tobt vor Wut und Enttäuschung

20.03.2016  |  (rsn) – Im Ziel von Mailand-Sanremo erlebten die Fans mal wieder einen vor Wut und Zorn schäumenden Nacer Bouhanni (Cofidis). Diesmal jedoch richteten sich die Aggressionen des Franzosen - wie in der Vergangenheit schon geschehen - nicht gegen seine Gegner, sondern gegen sein Fahrrad. Der... Jetzt lesen

Mailand-Sanremo: Sagan und Cancellara aufgehalten

Gavirias Sturz ließ gleich drei Träume platzen

20.03.2016  |  (rsn) – Als 500 Meter vor dem Ziel Fernando Gaviria (Etixx-Quick-Step) nach einer Unachtsamkeit zu Boden ging, platzten gleich drei große Sanremo-Träume. Denn während der Kolumbianer bei seiner ersten Teilnahme einen Einstand nach Maß – möglicherweise sogar den Sieg - verpasste – wurden... Jetzt lesen

Schwere Vorwürfe gegen Mailand-Sanremo-Gewinner

Ließ sich Démare vom Teamfahrzeug die Cipressa hochziehen?

20.03.2016  |  (rsn) – Hat Arnaud Démare bei seinem bisher größten Sieg geschummelt? Wie die italienische Gazzetta dello Sport berichtete, habe sich der Franzose im Finale von Mailand-Sanremo nach seinem Sturz vor der Cipressa von einem Begleitfahrzeug den Anstieg hochziehen lassen, um wieder Anschluss an die... Jetzt lesen

107. Mailand-Sanremo

Diesmal war auch das Glück auf Démares Seite

20.03.2016  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Voß holt für Bora bestes Ergebnis der Teamgeschichte

Barta entwickelt sich zum Mailand-Sanremo-Fluchtexperten

20.03.2016  |  (rsn) – Drei Mal stand Jan Barta mit seinem Team Bora-Argon 18 am Start von  Mailand-Sanremo – und zum dritten Mal schaffte es der Tscheche in die Gruppe des Tages, die das Rennen bis zur Cipressa prägte. “Es war wichtig, jemanden in der Gruppe dabei zu haben, und es scheint, als sei Jan... Jetzt lesen

Angeschlagener Geschke in Sanremo auf Rang 19

Giant-Alpecin: Weder Plan A noch Plan B funktionierten

20.03.2016  |  (rsn) – Simon Geschke (Giant-Alpecin) war beim 107. Mailand-Sanremo der beste deutsche Profi und kam zeitgleich mit Sieger Arnaud Démare (FDJ) in der Spitzengruppe ins Ziel auf der berühmten Via Roma. Doch weder mit dem Resultat noch mit seiner Vorstellung war der Freiburger zufrieden. "Ich... Jetzt lesen

Franzose gewinnt 107. Mailand-Sanremo

Démare ganz oben auf dem Überraschungspodium

19.03.2016  |  (rsn) - Arnaud Démare (FDJ) hat bei Mailand-Sanremo die Nachfolge des verletzt fehlenden Titelverteidigers John Degenkolb (Giant-Alpecin) angetreten. Der 24 Jahre Franzose holte sich in einem spektakulären Finale den bisher größten Sieg in seiner Karriere vor dem Briten Ben Swift (Sky) und dem... Jetzt lesen

Mailand-Sanremo: IAM mit Rang sieben zufrieden

Haussler wieder vorn dabei, Kluge überzeugt als Ausreißer

19.03.2016  |  (rsn) – Knapp drei Jahre musste Heinrich Haussler (IAM) nun schon auf ein Top-Ergebnis bei einem der großen Klassiker warten. Am Samstag konnte der in Freiburg lebende Australier seine schwarze Serie beenden und bei Mailand-Sanremo den siebten Platz herausfahren. “Es ist schön, bei einem... Jetzt lesen

Dritter beim 107. Mailand-Sanremo

Roelandts fehlten 50 Meter zum großen Coup

19.03.2016  |  (rsn) - Nach der Flandern-Rundfahrt 2013 holte Jurgen Roelandts (Lotto Soudal) am Samstag bei der 107. Austragung von Mailand-Sanremo seine zweite Podiumsplatzierung bei einem der fünf Radsportmonumente. Wie vor drei Jahren in seiner Heimat belegte der Belgier nun auch bei der "Classicissima" den... Jetzt lesen

Finale lief nicht nach Wunsch

Van Avermaet holt mit Rang fünf sein bestes Sanremo-Ergebnis

19.03.2016  |  (rsn) – Mit Platz fünf konnte Greg Van Avermaet (BMC) bei der 107. Austragung von Mailand-Sanremo seine bisher beste Platzierung bei neun Teilnahmen herausfahren. Und das, obwohl das Finale alles andere nach seinem Wunsch verlaufen war. Eigentlich wollte der Omloop Het Nieuwsblad-Sieger am... Jetzt lesen

Mailand-Sanremo: In der letzten Kurve zu weit hinten

Kristoff: "Am Ende habe ich es vermasselt"

19.03.2016  |  (rsn) Als Sieger der Austragung von 2014 weiß Alexander Kristoff (Katusha), wie man Mailand-San Remo gewinnt. Am Samstag musste der Norweger aber am eigenen Leibe verspüren, wie man den ersten großen Klassiker des Jahres durch eigenes Verschulden auch verlieren kann. “Ich wusste, dass ich in... Jetzt lesen

Highlight-Video

Gavirias Sturz brachte alles durcheinander

19.03.2016  |  (rsn) - Die 107. Auflage von Mailand-Sanremo endete mit einem wilden Sprint, nachdem der 21-jährige Kolumbianer Fernando Gaviria (Etixx-Quick-Step) in der letzten Kurve das Hinterrad eines Konkurrenten touchierte, zu Fall kam und zahlreiche weitere Fahrer behinderte, so auch Weltmeister Peter... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 107. Mailand-Sanremo

Démare triumphiert auf der Via Roma vor Swift und Roelandts

19.03.2016  |  (rsn) – Arnaud Démare (FDJ) hat bei der 107. Auflage des Frühjahrsklassikers Mailand-Sanremo die Top-Favoriten hinter sich gelassen und den bisher größten Erfolg seiner Karriere eingefahren. Der 24 Jahre alte Franzose ließ nach 295 Kilometern von der lombardischen Metropole Mailand zum... Jetzt lesen

Mailand-Sanremo: "Dranbleiben" ist das große Ziel

Kristoff wird auch als Top-Favorit gut schlafen

18.03.2016  |  (rsn) - Nach seinem bärenstarken Saisonauftakt bei der Katar- und der Oman-Rundfahrt hat Alexander Kristoff (Katusha) zuletzt bei Paris-Nizza zwar keinen Etappensieg mehr feiern können. Doch am Samstag ist der Norweger trotzdem der Top-Favorit bei der 107. Auflage von Mailand - Sanremo. "2014 habe... Jetzt lesen

Selbst Kristoff freut sich, dass es nicht regnet

Die Sonne vergrößert die Vorfreude auf die "Primavera"

18.03.2016  |  (rsn) - Nach den grauenvollen Wetterbedingungen der vergangenen Jahre begrüßt die "Primavera" das Peloton an diesem Wochenende ausnahmsweise einmal mit bestem Frühjahrsklima. 16 Grad und blauen Himmel versprechen die Vorhersagen für den Samstag in Sanremo, und auch im Startort Mailand war es am... Jetzt lesen

107. Mailand-Sanremo

Für Cavendish ist Boasson Hagen das Trumpf-As von Dimension Data

18.03.2016  |  (rsn) – Mit Mark Cavendish, dem Gewinner der Ausgabe von 2009, und Edvald Boasson Hagen, dem Zehnten von 2015, startet das südafrikanische Dimension Data-Team am Samstag bei der 107. Auflage von Mailand-Sanremo. Mit dem Südafrikaner Reinardt Janse Van Rensburg, Gewinner der diesjährigen Tour of... Jetzt lesen

Schweizer will zum Abschied zweiten Sieg

Zieht Cancellara bei Sanremo-Lotterie nochmals das große Los?

18.03.2016  |  (rsn) - Fabian Cancellara (Trek-Segafredo) feiert heute seinen 35. Geburtstag. Morgen kann der Schweizer sich bei Mailand-Sanremo das schönste Geschenk nachträglich selbst bereiten. Die Chancen dazu stehen nicht schlecht, denn der Schweizer ist so gut wie seit Jahren nicht in die Saison gestartet... Jetzt lesen

107. Mailand-Sanremo

Ohne Degenkolb, Ciolek & Greipel sind die Deutschen nur Außenseiter

18.03.2016  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Vorschau 107. Mailand-Sanremo

Die "Primavera" bietet auch diesmal den Sprintern beste Chancen

18.03.2016  |  (rsn) – Der italienische Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo ist nicht nur das erste, sondern auch das längste der fünf sogenannten Monumente des Radsports. Die am Samstag anstehende 107. Auflage der erstmals 1907 ausgetragen „Primavera“ führt über 291 Kilometer – dazu kommen noch fast... Jetzt lesen

Mailand-Sanremo: Australier einer der Top-Favoriten

Matthews will es Goss und Gerrans nachmachen

18.03.2016  |  (rsn) – Nach seinen Vorstellungen bei Paris-Nizza zählt Michael Matthews auch diesmal zum engsten Favoritenkreis für Mailand-Sanremo. Der 25-jährige Australier feierte bei der Fernfahrt in Frankreich zwei Tagessiege und trug sechs Tage lang das Gelbe Trikot und sicherte sich die Punktewertung.... Jetzt lesen

Greipel fällt wegen Rippenbrüchen aus

Mailand-Sanremo: Lotto Soudal wieder mit Top-15-Trio des letzten Jahres

17.03.2016  |  (rsn) – Im vergangenen Jahr überzeugte das belgische Lotto Soudal mit einer mannschaftlich geschlossenen Vorstellung bei Mailand-Sanremo – und das, obwohl Sprinter André Greipel im Finale abgehängt worden war. Aber dafür kamen Tony Gallopin, Jürgen Roelandts und Tim Wellens in der rund 25... Jetzt lesen

Dem Weltmeister fehlen Le Manie und Pompeiana

Sagan hätte gerne ein schwereres Mailand-Sanremo

17.03.2016  |  (rsn) – Nachdem Peter Sagan (Tinkoff) zu Beginn dieser Saison seine Serie an zweiten Plätzen aus dem Vorjahr fortgesetzt hat, will der Weltmeister am Samstag bei Mailand-Sanremo nicht nur seinen ersten Sieg im Regenbogentrikot einfahren, sondern endlich auch das erste Radsport-Monument seiner... Jetzt lesen

Boonen, Stybar und Gaviria im Aufgebot

Mailand-Sanremo: Bramati rechnet Etixx nicht zu den Favoriten

17.03.2016  |  (rsn) - 13 Jahre nach seinem Debüt bei Mailand-Sanremo wird Tom Boonen auch bei der 107. Auflage des italienischen Frühjahrsklassikers dabei sein. Der 35 Jahre alte Belgier, der das Rennen zweimal auf dem Podium beendete (2007/Dritter und 2010/Zweiter), es aber niemals gewinnen konnte, zählt bei... Jetzt lesen

Alle Hoffnungen ruhen jetzt auf Geschke

Giant-Alpecin muss bei Mailand-Sanremo auf Dumoulin verzichten

17.03.2016  |  (rsn) - Das deutsche Giant-Alpecin-Team wird am Samstag bei Mailand-Sanremo nicht nur auf Titelverteidiger John Degenkolb, sondern auch auf Ersatzkapitän Tom Dumoulin verzichten müssen. Der 25 Jahre alte Niederländer wird aufgrund einer Grippe nicht am ersten der großen Frühjahrsklassiker... Jetzt lesen

Martens und Battaglin mit Jokerrollen

Mailand-Sanremo: LottoNL-Jumbo fährt für Debütant Vanmarcke

17.03.2016  |  (rsn) – Das niederländische Team LottoNL-Jumbo setzt bei der 107. Auflage von Mailand-Sanremo auf ein Trio aus Belgien, Deutschland und Italien. Dabei wird Sep Vanmarcke sein Debüt beim längsten Eintagesrennen des internationalen Rennkalenders geben, als Joker stehen der erfahrene Paul Martens... Jetzt lesen

Froome startet bei Katalonien-Rundfahrt

Sky hat bei Mailand-Sanremo mit Viviani und Swift zwei Sprint-Trümpfe

16.03.2016  |  (rsn) – Geraint Thomas und Ben Swift führen ihr Sky-Team am Samstag beim 107. Mailand-Sanremo an. Der Waliser und der Brite, Sanremo Dritter von 2014, bildeten auch im vergangenen Jahr eine Doppelspitze. Damals belegte Swift Rang 13, während Thomas auf Rang 31 ins Ziel kam. In diesem Jahr... Jetzt lesen

BMC traut dem Belgier "Primavera"-Sieg zu

Tirreno-Gewinner Van Avermaet will auch in Sanremo vorne landen

16.03.2016  |  (rsn) – In den vergangenen Jahren setzte das BMC-Team bei Mailand-Sanremo meist auf Philippe Gilbert. Diesmal aber wird der 33-jährige Belgier aufgrund einer Grippe, die ihn bereits bei Paris-Nizza zur Aufgabe zwang, auf seinen Start verzichten müssen. Der Ausfall des zweimaligen... Jetzt lesen

Wegen dreier gebrochener Rippen

Greipel muss Mailand-Sanremo absagen

15.03.2016  |  (rsn) - Die Chancen auf einen deutschen Sieg beim diesjährigen Mailand-San Remo schwinden immer mehr. Nachdem bereits Titelverteidiger John Degenkolb (Giant-Alpecin) nach seinem schweren Trainingssturz im Januar seine Teilnahme hat absagen müssen, fällt nun auch André Greipel (Lotto Soudal)... Jetzt lesen

Arndt vor Mailand-Sanremo-Debüt

Giant-Alpecin setzt bei "Primavera" auf Doppelspitze Geschke/Dumoulin

14.03.2016  |  (rsn) – In Abwesenheit des verletzten Titelverteidigers John Degenkolb setzt das deutsche Giant-Alpecin-Team am Samstag beim Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo auf eine niederländisch-deutsche Doppelspitze. "Wir haben keinen Sieg-Kandidaten dabei, unser Ziel wird ein bestmögliches Resultat... Jetzt lesen

Franzose hat auch Tour und WM auf dem Schirm

Bouhanni: "Ich kann Mailand-Sanremo gewinnen"

22.01.2016  |  (rsn) – Mit seinem sechsten Platz stellte Nacer Bouhanni (Cofidis) im vergangenen Jahr unter Beweis, dass ihm Mailand-Sanremo bestens liegt. Vielleicht schon bei der diesjährigen Austragung soll es für den Franzosen beim italienischen Frühjahrsklassiker aber noch höher hinaus gehen. “Ich... Jetzt lesen

Sanremo, Roubaix und Flandern auf der Liste

Gilbert will noch einige große Rennen gewinnen

18.12.2015  |  (rsn) – Philippe Gilbert zählt mit seinen 33 Jahren zwar zu den älteren Semestern im Peloton. An einen möglichen Rücktritt verschwendet der Belgier allerdings noch keinen Gedanken. „Ich weiß nicht, wann ich aufhören werde“, sagte Gilbert im BMC-Trainingslager am Donnerstag zu den... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Tadej Pogacar            9663
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Mathieu van der Poel     4640

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.UAE Team Emirates      17895
 2.Decathlon-AG2R         10013
 3.Ineos Grenadiers        9017

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Belgien                 22241
 2.Dänemark                16472
 3.Slowenien               16156

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Lotte Kopecky            5305
 2.Demi Vollering           5132
 3.Lorena Wiebes            4012

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime         10119
 2.Lidl-Trek                7695
 3.Canyon-SRAM              4921

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Niederlande             14687
 2.Italien                 10609
 3.Belgien                  6869

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Demi Vollering           2705
 2.Lotte Kopecky            2451
 3.Elisa Longo Borghini     2245

Women´s WorldTour - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime          8528
 2.Lidl-Trek                6538
 3.Canyon-SRAM              4829

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(04.06.2024)

 1.Shirin van Anrooij         40
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20