12.08.2017: Riemst - Houffalize (203,7 km)

Live-Ticker BinckBank Tour, 6. Etappe

102 km
204 km
 
+0:17
Stuyven
 
s.t.
Dumoulin
 

Wellens
Stand: 21:32
16:24 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Morgen steht die Entscheidung bei dieser Rundfahrt in Geeradsbergen an. Hoffentlich sind Sie dann auch wieder dabei.
16:22 h
Aus der Verfolgergruppe konnte sich Nils Politt auf Rang acht platzieren.
16:18 h
Die Gesamtführung übernimmt Dumoulin knapp vor Wellens.
16:17 h
Die Gruppe um Sagan kommt mit 1:40 Minuten Rückstand ins Ziel.
16:16 h
Stuyven holt sich den dritten Platz vor Van Avermaet.
16:15 h
Dumoulin kann nicht mehr vorbeiziehen, Wellens gewinnt.
16:15 h
Wellens eröffnet den Sprint.
16:14 h
Wellens fährt die letzten 500 Meter von vorne. Die Zielgerade steigt leicht an.
16:13 h
Jetzt kommen Wellens und Dumoulin auf den letzten Kilometer.
16:13 h
Egal wie die Etappe ausgeht, in der Gesamtwertung bleibt es knapp zwischen den ersten Fahrern.
16:10 h
Wellens und Dumoulin sind nun 5 Kilometer vor dem Ziel. Es sieht so aus als ob der Etappensieg zwischen den beiden ausgefahren wird.
16:07 h
Die Verfolgergruppe verliert wieder ein paar Sekunden, jetzt sind es schon 25. Auch Sagan ist nun 1:30 Minuten zurück.
16:05 h
In der Sagan-Gruppe befinden sich neben Gilbert und Boom auch Vanmarcke (CDT), Politt (KAT) und Sütterlin.
16:04 h
Für das Spitzenduo sind es nur noch 9 Kilometer bis ins Ziel. Nach den Sprintwertungen ist Tim Wellens in der Gesamtwertung virtuell nur noch acht Sekunden hinter Dumoulin.
16:01 h
Jetzt haben Wellens/Dumoulin ihren Vorsprung wieder auf 20 Sekunden ausgebaut. Auch die Verfolgergruppe um Sagan hat wieder mehr als eine Minute Rückstand.
15:59 h
Dumoulin und Wellens sind wieder auf dem Streckenabschnitt, den sie vor der Zielpassage schon absolviert haben. Jetzt ist die Strecke zwar wellig, aber ein längerer Anstieg steht nicht mehr auf dem Programm.
15:56 h
Sagan springt von Gruppe zu Gruppe nach vorne. Jetzt sind es nur noch 45 Sekunden.
15:54 h
Wellens und Dumoulin ziehen an der Spitze des Rennens 16 Kilometer vor dem Ziel gemeinsam an einem Strang. Ihr Vorsprung bleibt bei 15 Sekunden auf die Verfolger. Sagan konnte seinen Rückstand auf 50 Sekunden reduzieren.
15:53 h
Sagan gestikuliert mit der Rennleitung. Er scheint nicht damit einverstanden gewesen zu sein, dass die Teamautos so weit hinten waren als er Defekt hatte. Auch Lars Boom befindet sich in dieser Verfolgergruppe.
15:51 h
Wellens und Dumoulin haben circa 10-15 Sekunden Vorsprung auf eine Verfolgergruppe um Benoot, Van Avermaet, Naesen, Michael Valgren (AST) und Jaspar Stuyven (TFS). Sagan ist eine Minute hinter der Spitze in einer Gruppe mit Phillipe Gilbert.
15:48 h
Sagan befindet sich momentan in einer größeren Verfolgergruppe.
15:47 h
Peter Sagan fährt dagegen alleine hinter der Spitze her. Erst nach Minuten schließt ein Teamfahrzeug zu ihm auf und kann sein Vorderrad wechseln.
15:46 h
Wellens holt sich die ersten Sekunden am Zwischensprint. Aus der Verfolgergruppe schafft Dumoulin mit einem Antritt den Anschluss an Wellens.
15:45 h
Sagan hat einen Defekt und muss sich in die nächste Gruppe zurückfallen lassen. Wellens ist damit solo vor einer größeren Verfolgergruppe unterwegs.
15:44 h
Lars Boom ist nirgends zu entdecken.
15:43 h
Peter Sagan setzt am Ende der steilen Rampe eine starke Attacke und setzt sich zwei Kilometer vor dem nächsten Sprint gemeinsam mit Wellens ab.
15:42 h
Eine größere Verfolgergruppe befindet sich am nächsten Anstieg Bois des Moines noch in Sichtweise der Spitzengruppe.
15:41 h
Der Fünfte der Gesamtwertung Jasha Sütterlin (MOV) ist ebenfalls Teil der Spitzengruppe. Währenddessen wagt Naesen einen weiteren Vorstoß.
15:39 h
Naesen (ALM) geht direkt zur Gegenattacke über und versucht sich mit Hart abzusetzen. Die Gruppe lässt ihn jedoch nicht ziehen.
15:36 h
Die Gruppe um Wellens hat die letzten Spitzenreiter eingeholt. Sagan, Van Avermaet und Dumoulin (SUN) sind ebenfalls Teil der neuen Spitzengruppe. Von hinten können nochmals sechs Fahrer aufschließen.
15:34 h
Durch die Arbeit von Benoot ist hat sich eine circa achtköpfige Gruppe abgesetzt.
15:33 h
Sutherland und Hart können zu Weening aufschließen. Im Feld hat nun Tiesj Benoot (TLS) das Ruder übernommen, an seinem Hinterrad ist Tim Wellens. Phillipe Gilbert (QST) fällt hingegen zurück.
15:31 h
Im Feld machen Sagan und Van Avermaet persönlich das Tempo.
15:30 h
Die Spitzengruppe fällt am Anstieg auseinander. Pieter Weening ist momentan alleine vorne.
15:30 h
Die Spitzengruppe passiert den Zielstrich mit etwas unter einer Minute Vorsprung. Jetzt sind es noch 31 Kilometer.
15:27 h
Jetzt zeigt sich auch Quickstep an der Spitze des Feldes. Der Kampf um die beste Position für den Anstieg zur Côte de Saint-Roche ist in vollem Gange.
15:23 h
Gleich passiert die Spitzengruppe zum ersten Mal die Ziellinie in Houffalize. Mit der Côte de Saint-Roch wird dann das Finale eingeläutet. Denn direkt nach dem Anstieg folgt der "goldene Kilometer" auf dem es Zeitbonifikationen zu gewinnen gibt.
15:18 h
Sunweb macht an der Spitze des Peloton weiterhin Druck. Das Feld ist deswegen auf nur knapp 80 Fahrer stark.
15:16 h
Bei der BickBank-Tour gibt es keine Bergwertung und deshalb auch keine kategorisierten Anstiege. Das Terrain gleicht momentan dennoch einer Achterbahnfahrt. Ständig geht es kurz bergauf und -ab. Viele Richtungswechsel und die schmalen Straßen machen das Rennen zusätzlich schwer.
15:12 h
Dort haben sich neben Lotto-Soudal auch BMC und Sunweb eingeschaltet um das Rennen an den Anstiegen schwer zu machen und schnelle Fahrer wie Sagan abzuhängen. Dadurch reduziert sich das Hauptfeld stark und auch der Vorsprung der Ausreißer sinkt 44 Kilometer vor dem Ziel auf 1:50 Minuten.
15:10 h
Sowohl Niki Terpstra (QST) als auch ein Fahrer von Trek-Segafredo müssen sich nach Defekten ins Feld zurück kämpfen.
15:08 h
Auch der Gesamtführende Lars Boom hat am Teamauto seine Regenjacke abgegeben. Mit dem Jubel bei seinem gestrigen Etappensieg hat der Niederländer Kontroversen ausgelöst. Angeblich galt die Geste der Teamführung nach seiner nicht-Nomminierung für die Vuelta. Heute morgen hatte sich Boom vor dem Start dafür entschuldigt. radsport-news.com | Telegraaf: Booms abfälliger Jubel galt der Teamleitung
15:00 h
Einige Fahrer begeben sich nach hinten zu ihren Teamfahrzeugen, geben voll gesogene Kleidungsstücke ab und holen noch einmal Energieriegel für das Finale.
14:55 h
In Zusammenarbeit mit LottoNL-Jumbo konnte Lotto-Soudal den Vorsprung der Ausreißer 55 Kilometer vor dem Ziel auf knapp unter drei Minuten reduzieren.
14:52 h
Auch Greipel hatte keine sonderlich erfolgreiche Rundfahrt hinter sich. In den Sprints konnte er niemals in den Kampf um den Sieg mit eingreifen. Damit setzt seine diesjährige Misere fort. radsport-news.com | Greipel: Habe meine Instinkte auf dem Rad komplett verloren
14:45 h
An der Spitze des Feldes arbeiten André Greipel und Marcel Sieberg (TLS) um den leicht auf 3:35 Minuten geschrumpften Rückstand zu kontrollieren. Ihr Kapitän Tim Wellens dürfte sich als einer der wenigen über das Wetter gefreut haben. Der Belgier fühlt sich bei nass-kalten Bedingungen erst so richtig wohl und zählt deswegen umso mehr zu den heutigen Favoriten.
14:42 h
Die Wetterbedingungen machen den Fahrern das Leben heute schwer. Bei knapp 15°C regnet es relativ stark. Das könnte auf den engen Ardennenstraßen noch gefährlich werden.
14:38 h
Auch Marcel Kittel (QST) musste aufgeben. Damit geht der mehrfache Tour-Etappensieger bei diesem Rennen leer aus.
14:30 h
Ein kurzer Schreck für Tony Martin. Der Zeitfahrweltmeister stürzt, kann aber wieder aufstehen und weiter fahren.
14:22 h
83 Kilometer vor dem Ziel ist der Vorsprung der Spitze leicht auf vier Minuten gesunken.
14:21 h
Eine Aufgabe ist am heutigen Tag schon zu verzeichnen: Der Neoprofi Miles Scotson (BMC) musste aus dem Rennen aussteigen.
14:15 h
Der August ist traditionell der am meisten ausgelastete Monat im Rennkalender. So finden parallel zur BinckBank Tour auch die Tour de l`Ain in Frankreich, das Artic Race in Norwegen und in den USA die erste Auflage der Colorado Classics statt. Dort konnte sich gestern auf der zweiten Etappe Alex Howes (CDT) durchsetzen. radsport-news.com | Howes mit Heimsieg bei der Colorado Classic
14:04 h
Wir steigen in das aktuelle Renngeschehen ein: Nach 50 Kilometern konnte sich im stömenden Regen eine sechsköpfige Spitzengruppe um Tony Martin (KAT) absetzen. Martin und seine Begleiter Tao Geoghegan Hart (SKY), Dylan van Baarle (CDT), Rory Sutherland (MOV), Alexis Gougeard (ALM) und Pieter Weening (ROP) haben fünf Minuten Vorsprung herausgefahren. Es sind noch etwa 95 Kilometer zu fahren.
10:37 h
Ein wichtiger Faktor könnte noch das regnerische Wetter werden, dass vorhergesagt ist. Ab 14:00 Uhr ist Felix Schönbach mit dem Ticker live für sie dabei.
10:36 h
Am heutigen Tag werden Ardennen-Spezialisten wie Tim Wellens (LTS) oder Phillipe Gilbert (QST) auf ihre Kosten kommen. Aber auch Greg Van Avermaet (BMC) oder Peter Sagan (BOH) werden ein Wörtchen im Kampf um den Tages- und Gesamtsieg mitsprechen können. Das Führungstrikot verteidigt zurzeit Lars Boom (TLJ).
10:33 h
Die 204 Kilometer lange Etappe führt von Riemst in die belgischen Ardennen nach Houffalize. Auf dem Weg dorthin stellen sich einige Hügel in den Weg. Alleine auf der knapp 30 Kilometer langen Schlussrunde sind es vier kürzere Hügel, unter anderem die aus Lüttich-Bastogne-Lüttich bekannte Mur de Saint-Roch. Die Etappe wird deswegen wohl ähnlich wild verlaufen wie im gestrigen Finale.
10:27 h
Guten morgen und herzlich willkommen zur 6. Etappe der diesjährigen BinckBank-Tour. Nach dem gestern im niederländischen Limburg schon die ersten Hügel für eine Selektion gesorgt haben, dürfte die heutige Etappe für den Gesamtsieg von entscheidender Bedeutung sein. radsport-news.com | Boom meldet sich mit einem Doppelschlag zurück
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 204 km
Start 11:00 h
Ankunft ca. 16:17 h
Strecke gefahren 204 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Wellens (LTS)
2. Dumoulin (SUN) s.t
3. Stuyven (TFS) 0:17
4. Van Avermaet (BMC) s.t.
5. Benoot (LTS)
6. Valgren (AST) +0:20
7. Naesen (ALM) s.t.
8. Politt (KAT) 1:42
9. Vanmarcke (CDT) s.t.
10. Smith (WGG)

Gesamtwertung

1. Dumoulin (SUN) s.t
2. Wellens (LTS) +0:04
3. Van Avermaet (BMC) +0:46
4. Stuyven (TFS) +0:52
5. Valgren (AST) +1:02
6. Naesen (ALM) +1:09
7. Vanmarcke (CDT) +2:22
8. Bakelants (ALM) +2:28
9. Kragh Andersen (SUN) +2:40
10. Smith (WGG) +3:15