28.08.2018: Vélez-Málaga - Alfacar. Sierra de la Alfaguara (162,0 km)

Live-Ticker Vuelta a Espana, 4. Etappe

81 km
162 km
 
+0:13
Rolland
 
+0:02
Stalnov
 

King
Stand: 07:00
18:05 h
Damit verabschiede ich mich vom heutigen Tag und hoffe, dass Sie auch morgen wieder dabei sind.
18:01 h
Neben Buchmann macht auch Simon Yates einen Sprung im Gesamtklassement. Der Brite ist jetzt dritter.
18:00 h
Ben Gastauer hat es auf den fünften Rang geschafft.
17:58 h
Luis Angel Maté verteidigt auf jeden Fall sein Bergtrikot. Die Sprint-, sowie die Kombinationswertung müssten ebenfalls bei Kwiatkowski bleiben.
17:57 h
Emanuel Buchmann springt auf den zweiten Rang des Gesamtklassement, nur sieben Sekunden hinter Kwiatkowski.
17:56 h
Damit dürfte Kwiatkowski das rote Trikot knapp behalten haben.
17:55 h
Valverde führt die Verfolger 24 Sekunden dahinter ins Ziel. Kwiatkowski ist zwei Sekunden dahinter.
17:55 h
Yates Rückstand ist bei 2:48 Minuten. Buchmann kurz dahinter.
17:54 h
Buchmann fährt an Yates heran.
17:54 h
Buchmann attackiert aus der Verfolgergruppe!
17:53 h
Simon Yates ist bereits auf dem letzten Kilometer.
17:53 h
Luis Angel Maté rettet sich als vierter ins Ziel. Wir warten noch auf die Favoriten.
17:52 h
Pierre Rolland wird dritter.
17:52 h
Stalnov hat keine Chance. Etappensieg von Benjamin King!
17:52 h
King sprintet los.
17:51 h
Und von hinten kommt Pierre Rolland noch einmal zurück!
17:51 h
Stalnov und King belauern sich.
17:50 h
Der letzte Kilometer für das Führungsduo. Rolland ist 18 Sekunden dahinter.
17:49 h
Jetzt macht Valverde das Tempo für Quintana.
17:49 h
Die restlichen Favoriten schauen sich an. Yates hat schon 20 Sekunden gewonnen.
17:48 h
Angriff von Simon Yates (MTS) aus dem Favoritenfeld.
17:48 h
Zwei Kilometer vor dem Ziel wird es etwas flacher, was dem Spitzenduo entgegen kommt. Rolland ist jetzt 30 Sekunden zurück.
17:47 h
Noch drei Kilometer für die Spitzengrupppe. In der Favoritengruppe macht Sepp Kuss (TLJ) das Tempo und bringt Fabio Aru (UAD) in Schwierigkeiten.
17:44 h
Ben Kings Vorsprung im virtuellen Klassement ist aufgebraucht. Das rote Trikot wird in der Favoritengruppe vergeben, welche nur noch 4:40 Minuten Rückstand hat.
17:42 h
Noch vier Kilometer und Rolland robbt sich langsam an das Führungsduo heran. Vier Kilometer vor dem Ziel nur noch 15 Sekunden für den Franzosen.
17:41 h
Kwiatkowski ist wie die meisten Kapitän im Feld bereits isoliert.
17:39 h
LottoNL-Jumbo schlägt im Feld weiterhin ein hohes Tempo an. Der Rückstand zur Spitze ist nur noch 5:30 Minuten groß. Ben King führt im virtuellen Klassement nur noch mit einer Minute auf Kwiatkowski.
17:35 h
Rollands Rückstand auf das Führungsduo bleibt 6,5 Kilometer vor dem Ziel bei 25 Sekunden.
17:34 h
Das Feld reduziert sich weiter. Ilnur Zakarin (TKA) hat als einer der ersten Favoriten Probleme. Am Anstieg herrscht ein starker Rückenwind, was ein Vorteil für die Angreifer ist.
17:30 h
Rolland fährt Wallays auf und hat nur 30 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Das Feld erreicht jetzt ebenfalls den letzten Anstieg unter Führung von LottoNL-Jumbo. Diese hat den Rückstand des Feldes auf sieben Minuten reduziert. Damit ist das Momentum im Hinblick auf das rote Trikot wieder auf der Seite von Michal Kwiatkowski.
17:28 h
Jetzt attackiert Pierre Rolland. Gastauer und Maté können nicht antworten. Auch Bagües ist abgehängt.
17:26 h
Während Maté aus der Verfolgergruppe attackiert, fallen Cabedo und Boom aus der Verfolgergruppe zurück.
17:23 h
Direkt auf den ersten Metern fällt Wallays zurück. Ben King hat virtuell 3:30 Minuten Vorsprung auf Kwiatkowski. Ben Gastauer ist mit virtuell 1:11 Minuten Rückstand nicht weit dahinter.
17:21 h
Die Verfolgergruppe ist 15 Sekunden hinter dem Trio Wallays, King und Stalnov. Boom, Bagües und Carda haben schon erste Schwierigkeiten. Das Feld hat das Tempo angezogen und liegt nur noch acht Minuten zurück. Jetzt geht es in die letzte Steigung.
17:15 h
Ben King holt sich vor Jelle Wallays die drei Sekunden Zeitbonifikation am Zwischensprint 17 Kilometer vor dem Ziel. Nach dem Sprint ziehen King, Wallays und Stalnov direkt durch und setzten sich ab.
17:13 h
Ben King und Pierre Rolland versuchen sich nach einer Unterführung abzusetzen. Dahinter versuchen die restlichen Fluchtkollegen wieder aufzuschließen.
17:11 h
Das Feld fährt in breiter Formation über die Straße, was ein langsames Tempo anzeigt. Anscheinend will kein Team das rote Trikot verteidigen oder erobern.
17:03 h
Es sind noch zehn Kilometer bis zum Fuße des Finalen Anstieg. Der Vorsprung der Spitzengruppe liegt weiterhin bei 9:45 Minuten.
16:57 h
Auf dem Transfermarkt ist heute wieder einiges Los. Sebastian Reichenbach verlängert mit Groupama-FDJ. Weitere Meldungen betreffen Niccolo Bonifazio, Jens Debusschere und Lotta Lepistö. Reichenbach bleibt bei Groupama-FDJ, Bonifazio zu Direct Energie | radsport-news.com
16:52 h
Auf leicht abschüssiger Strecke versucht es Jelle Wallays erneut. Der Belgier war gestern in der Konterattacke vertreten, wurde aber schon vor dem letzten Hügel abgehängt. Um seine Siegchancen zu wahren will Wallays mit Vorsprung in den letzten Anstieg fahren. Die Spitzengruppe nähert sich jetzt dem letzten Sprint.
16:42 h
Noch 42 Kilometer und der Vorsprung der Spitze ist bei 9:21 Minuten. Wenn es dabei bleibt, haben Ben Gastauer und Ben King realistische Chancen auf das rote Trikot.
16:34 h
Jelle Wallays versucht sich von der Spitze abzusetzen. Seine Fluchtkollegen sind allerdings aufmerksam. Im Feld geht es momentan sehr gemütlich zu.
16:24 h
Der Vorsprung der Spitze steigt 57 Kilometer vor dem Ziel auf neun Minuten. Damit kann man davon ausgehen, dass der Etappensieg zwischen den neun Ausreißern entschieden wird.
16:15 h
In unserem Podcast `Radio-Tour` fassen Lukas Kruse und Malte Asmus die ersten Tage dieser Spanien-Rundfahrt zusammen. Daily Podcast: Was bisher bei der Vuelta geschah | radsport-news.com
16:09 h
Marcus Burghardt (BOH) rollt dem Feld auf der Abfahrt aus Versehen davon. Der Deutsche wird aber gleich wieder eingeholt.
16:04 h
Die Fahrer haben die Verpflegungszone erreicht. Das Tempo im Feld sackt deswegen abermals ab.
15:56 h
Die Spitzengruppe hat 77 Kilometer vor dem Ziel ihren Vorsprung auf acht Minuten ausgebaut. Damit hat Ben King virtuell das Leader-Trikot von Michal Kwiatkowski übernommen.
15:49 h
Im Feld kontrolliert seit dem Start Sky den Abstand zur Spitze. Movistar beteiligt sich bislang noch nicht. Das ist eine gute Nachricht für die Ausreißer.
15:41 h
Auch heute ist das Fahrerfeld extrem langsam unterwegs. Wir befinden uns schon mehrere Minuten hinter dem langsamsten Schnitt. Wir müssen uns heute auf eine spätere Zielankunft einstellen.
15:35 h
Die erste Bergwertung des Tages wurde gerade eben passiert. Am `Alto de la Cabra Montés` (1. Kategorie) gewann Luis Angel Maté die Punkte vor Ben Gastauer und Pierre Rolland. Damit hat Maté das Bergtrikot auch für den morgigen Tag gesichert.
15:28 h
Wir melden uns 90 Kilometer vor dem Ziel mit einer größeren Spitzengruppe. Luis Angel Maté (COF), Pierre Rolland (EFD), Nikita Stalnov (AST), Ben King (DDD), Ben Gastauer (ALM), Lars Boom (TLJ), Jelle Wallays (LTS), Aritz Bagües (EUS) und Oscar Cabedo Carda (BBH) haben sich direkt nach dem Start abgesetzt und jetzt einen maximalen Vorsprung von 7:30 Minuten herausgefahren.
10:25 h
Die Zielankunft wird gegen 17:40 Uhr erwartet. Im Ticker begleitet Sie Felix Schönbach ab 15:30 Uhr. Das Rennen wird ebenfalls live auf Eurosport und im Eurosport-Player übertragen. Eurosport Player | Auf in die Welt des Sports!
10:24 h
Die Favoriten müssen heute aufmerksam sein. Ein schwarzer Tag kann extrem schmerzhaft werden. Das Profil des Anstieges dürfte Kletterern mit einem guten finalen Punch wie Alejandro Valverde (Movistar) oder Dan Martin (UAD) entgegenkommen. Aber auch Michal Kwiatkowski (SKY) hat gute Chancen sein rotes Trikot zu verteidigen.
10:21 h
Die Fahrer müssen 161 Kilometer von `Vélez-Malaga` hinauf zur `Sierra de la Alfaguara` absolvieren. Nach 50 flachen Kilometern zum Auftakt steht der `Alto de la Cabra Montés` (1. Kategorie: 15,7 Kilometer; 5,9%) auf dem Programm. Die Anfahrt zum finalen Anstieg ist ohne größere Schwierigkeiten. Der finale Anstieg zum `Puerto de Alfacar` (1. Kategorie) ist 12,4 Kilometer lang und durchschnittlich 5,4% steil. Davon sollte man sich jedoch nicht täuschen lassen, denn zwei kurze Flachstücke verfälschen die Statistik. Die maximale Steigung in einer der Rampen beträgt 11%. Insgesamt ist der Berg zwar selektiv, die Abstände werden sich jedoch in Grenzen halten. Vorschau auf die Rennen des Tages / 28. August | radsport-news.com
10:15 h
Herzlich Willkommen zum Ticker der 4. Etappe der Vuelta a Espana. Nachdem gestern die Sprinter am Zug waren, steht heute die erste richtige Bergankunft auf dem Plan. Viviani mit Vuelta-Sieg-Premiere, Kwiatkowski weiter in Rot | radsport-news.com
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 162 km
Start 00:00 h
Ankunft ca. 00:00 h
Strecke gefahren 162 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. King (DDD)
2. Stalnov (AST) +0:02
3. Rolland (EFD) +0:13
4. Maté (COF) 1:08
5. Gastauer (ALM) 1:39
6. Wallays (LTS) +1:57
7. Cabedo (BBH) +2:24
8. S. Yates (MTS) +2:48
9. Buchmann (BOH) +2:50
10. Lopez (AST) +3:07

Gesamtwertung

1. Kwiatkowski (SKY)
2. Buchmann (BOH) +0:07
3. Yates (MTS) +0:10
4. Valverde (MOV) +0:12
5. Kelderman (SUN) +0:25
6. Izagirre (TBM) +0:30
7. Galllopin (ALM) +0:33
8. Quintana (MOV) s.t.
9. Kruijswijk (TLJ) +0:37
10. Mas (QST) +0:42

Sprintwertung

1. Kwiatkowski (SKY) 46 Pkt.
2. Valverde (MOV) 33

Bergwertung

1. Maté (COF) 36 Pkt.
2. Rolland (EFD) 20