Buchmanns Genesung mit Höhen und Tiefen

Denk: “Emu hatte keinen so guten Tag“

24.08.2020  |  (rsn) - Noch am vergangenen Freitag zeigte sich Emanuel Buchmann mit Blick auf seine Genesung von der Sturzfolgen beim Critérium du Dauphiné zuversichtlich. Sechs Tage nach dem verhängnisvollen Crash auf der vorletzten Etappe der Tour-Generalprobe meldete sich der letztjährige Vierte der... Jetzt lesen

Nach Stürzen bei Dauphiné und Il Lombardia

Denk fordert von UCI mehr Unterstützung bei Streckensicherung

17.08.2020  |  (rsn) – In rein sportlicher Hinsicht kann Ralph Denk mit dem Wochenende zufrieden sein: Lennard Kämna feierte am Samstag auf der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné seinen ersten Profisieg, parallel dazu lieferte Maximilian Schachmann in Italien bei Il Lombardia eine starke Vorstellung ab und... Jetzt lesen

Jumbo-Boss Plugge wegen Stürzen sauer auf UCI

Roglic kann mit nach Tignes, Kruijswijk muss daheim bleiben

17.08.2020  |  (rsn) – Steven Kruijswijk (Jumbo – Visma) muss auf das Höhentrainingslager seines Teams in Tignes verzichten. Der Niederländer stürzte auf der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné ebenso wie Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) und konnte das Rennen nicht fortsetzen. In Tignes will sich das... Jetzt lesen

Empfehlung von Uran macht sich bezahlt

Martinez: Der Übersehene fuhr bei der Dauphiné ins Rampenlicht

17.08.2020  |  rsn) - Neben dem Zweitdivisionär Androni Giocattoli, der unter anderem Egan Bernal und Ivan Sosa (beide Ineos) hervorgebracht hat, setzt vor allem das WorldTour-Team EF Pro Cycling auf südamerikanische Fahrer und hat mit dieser Strategie durchaus Erfolg. Jüngstes Beispiel: Daniel Martinez, der... Jetzt lesen

Große Nachlese zur Tour-Generalprobe

Die Dauphiné wird zum K.O.-Critérium

16.08.2020  |  (rsn) – Das 72. Critérium du Dauphiné sollte als Tour-Generalprobe vor allem dazu dienen, sich den letzten Feinschliff für die Frankreich-Rundfahrt zu holen und den Klassementfahrern auch die Bestätigung geben, dass sie für den um knapp zwei Monate in den September hinein verschobenen... Jetzt lesen

Kolumbianer gewinnt 72. Critérium du Dauphiné

Martinez tauscht nach Roglic-Aus noch Weiß gegen Gelb

16.08.2020  |  (rsn) - Daniel Felipe Martinez (EF) hat dank einer Attacke 30 Kilometer vor dem Ziel und der Aufgabe von Primoz Roglic (Jumbo – Visma) als erster Kolumbianer seit Luis Herrera 1991 das Critérium du Dauphiné gewonnen und damit das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers gegen das Gelbe des... Jetzt lesen

Kuss lässt Jumbo - Visma trotz Roglic-Aus jubeln

Finale der 5. Etappe des Critérium du Dauphiné im Video

16.08.2020  |  (rsn) - Nachdem sein Kapitän Primoz Roglic aufgrund von Sturzfolgen nicht mehr zur Schlussetappe des 72. Critérium du Dauphiné antreten konnte, hat Sepp Kuss (Jumbo - Visma) die sich ihm bietende Chance genutzt und seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der 25-jährige US-Amerikaner setzte sich am... Jetzt ansehen

Deutscher Meister doch zur Tour?

Schachmann muss nicht operiert werden

16.08.2020  |  (rsn) - Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) scheint sich doch noch Hoffnungen auf den Tour-Start am 29. August in Nizza machen zu dürfen. Wie sein Sportdirektor Enrico Poitschke vor dem Start der Schlussetappe des Critérium du Dauphiné im Interview mit radsport-news.com erklärte, muss sich... Jetzt lesen

Bora - hansgrohe nach den schweren Stürzen

Poitschke: “Großes Fragezeichen, wie es weitergeht“

16.08.2020  |  (rsn) - In nur wenigen Stunden verwandelte sich Bora – hansgrohe am Samstag vom Tour-Mitfavoriten in einen Hospitalpatienten. Beim Critérium du Dauphiné stürzten der aussichtsreich auf Platz drei liegende Emanuel Buchmann und sein Edelhelfer Gregor Mühlberger so schwer, dass sie das Rennen... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 72. Critérium du Dauphiné

Kuss holt sich Schlussetappe, Martinez den Gesamtsieg

16.08.2020  |  (rsn) - Nachdem sein Kapitän Primoz Roglic aufgrund von Sturzfolgen nicht mehr zur Schlussetappe des 72. Critérium du Dauphiné antreten konnte, hat Sepp Kuss (Jumbo - Visma) die sich ihm bietende Chance genutzt und seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der 25-jährige US-Amerikaner setzte sich am... Jetzt lesen

Erster Profisieg gegen die Topstars

Dauphiné: Kämna startet als Helfer und endet in der Weltklasse

16.08.2020  |  (rsn) - In nur vier Tagen schaffte Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) beim 72. Criterium du Dauphiné den Sprung vom hochveranlagten Edelhelfer zum Siegfahrer der Weltklasse. Sein völlig unerwarteter Gewinn der 4. Etappe in Megève sorgte dafür, dass Bora- hansgrohe an diesem schwarzen Samstag... Jetzt lesen

Sturzverletzungen lassen Start nicht zu

Dauphiné-Schlussetappe ohne Spitzenreiter Roglic

16.08.2020  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo - Visma) ist am Sonntag nicht mehr zur abschließenden 5. Etappe des 72. Critérium du Dauphiné angetreten. Wie sein Team auf Twitter meldete, hätten die Verletzungen, die sich der Gesamtführende bei seinem gestrigen Sturz zugezogen hatte, einen Start unmöglich... Jetzt lesen

Ineos fährt beim Critérium du Dauphiné hinterher

Rasch: “Froome und Thomas waren hier nicht gut genug“

16.08.2020  |  (rsn) - Am Freitag äußerte sich Pavel Sivakov positiv über seine Form und die seines Kapitäns Egan Bernal. Zwei Tage später zeigt sich Gabriel Rasch, der Sportliche Leiter des Teams Ineos in Frankreich, durchaus besorgt über die Vorstellungen seiner anderen beiden Tour-de-France-Sieger beim... Jetzt lesen

Criterium du Dauphiné, Tour de Wallonie

Vorschau auf die Rennen des Tages / 16. August

16.08.2020  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Critérium du Dauphiné (2.UWT), Etappe 5/5, 153kmDie Strecke: Megeve - Megeve,... Jetzt lesen

Schwarzer Tag für Bora - hansgrohe

Schachmann mit Schlüsselbeinbruch, Hämatom bei Buchmann

15.08.2020  |  (rsn) - Trotz des großen Siegs von Lennard Kämna auf der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné war das ein schwarzer Tag für Bora - hansgrohe. Der Rennstall aus Raubling verlor in zwei Rennen gleich drei seiner Spitzenfahrer durch Stürze. Am schlimmsten erwischte es dabei Maximilian... Jetzt lesen

Dauphiné: Schwere Stürze sorgen für Ärger

Jumbo - Visma verliert Kruijswijk und bangt um Kapitän Roglic

15.08.2020  |  (rsn) – Die 4. Etappe des Criterium du Dauphiné wird zum einen wegen des Sieges von Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) in Erinnerung bleiben. Aber mindestens genauso sehr wegen der vielen Stürze der Klassementfahrer. Auf der gefährlichen Abfahrt vom Col de Plain Bois kamen unter anderem... Jetzt lesen

Buchmanns Dauphiné-Aus überschattet 1. Profisieg

Kämna feiert in Megève einen bittersüßen Triumph

15.08.2020  |  (rsn) - Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) hat auf der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné von Ugine nach Megève mit einer späten Attacke aus einer Spitzengruppe heraus seinen ersten Profisieg errungen. Überschattet wurde die Freude über den großen Coup allerdings durch den sturzbedingten... Jetzt lesen

Kämna holt sich mit später Attacke den Sieg

Highlight-Video der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné

15.08.2020  |  (rsn) - Nach dem Sturz von Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) ist Lennard Kämna für seinen auf der 4. Etappe des 72. Criterium du Dauphiné ausgeschiedenen Kapitän in die Bresche gesprungen und hat sich in überragender Manier den bisher größten Sieg seiner Profikarriere gesichert. Der... Jetzt ansehen

Dauphiné: Auch am Knie verletzter Politt raus

Greipel steigt aus und fährt Bergetappe als Training weiter

15.08.2020  |  (rsn) - Die ersten drei Tage kämpfte sich André Greipel (Israel Start-Up Nation) tapfer durch die Berge Südfrankreichs. Am vierten Tag des Critérium du Dauphiné waren die Anstrengungen für den Sprinter zu groß. Der 38-Jährige stieg nach 50 Kilometern aus dem Rennen aus, nachdem er im mit... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 72. Critérium du Dauphiné

Kämna gewinnt 4. Etappe, Roglic verteidigt Gelb

15.08.2020  |  (rsn) - Nach dem Sturz von Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) ist Lennard Kämna für seinen auf der 4. Etappe des 72. Criterium du Dauphiné ausgeschiedenen Kapitän in die Bresche gesprungen und hat sich in überragender Manier den bisher größten Sieg seiner Profikarriere gesichert. Der... Jetzt lesen

Auch Kruijswijk und Teamkollege Mühlberger raus

Buchmann muss nach Sturz das Critérium du Dauphiné aufgeben

15.08.2020  |  (rsn) - Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) hat das Critérium du Dauphiné während der 4. Etappe aufgeben müssen. Der Gesamtdritte war auf der Abfahrt vom Col de la Plan Bois nach etwa 30 Kilometern in einen Sturz verwickelt, bei dem auch sein Teamkollege Gregor Mühlberger und der Niederländer... Jetzt lesen

Dauphiné: Attackiert Buchmann in Megeve?

Tony Martin: “An Primoz vorbeizukommen, wird schwer“

15.08.2020  |  (rsn) - Das Schlusswochenende des 72. Criterium du Dauphiné begann mit einem Paukenschlag. Kurz vor dem Start der 4. Etappe teilte Team Ineos über Twitter mit, dass Tour-de-France-Gewinner Egan Bernal das Rennen aufgegeben hat - angeblich wegen Rückenschmerzen, was sein Team aber nicht... Jetzt lesen

Dauphiné: Bernal auf 3. Etappe mit Rückstand

Sivakov: “Es ist noch ein langer Weg bis zur Tour“

15.08.2020  |  (rsn) - An den ersten drei Tagen des Critérium du Dauphiné gab es ein Team, das die Konkurrenz nach Belieben dominierte. Allerdings handelte es sich dabei nicht um Ineos um Egan Bernal. Es war vielmehr Jumbo - Visma mit dem herausragenden Primoz Roglic, das den Gegner das Fürchten lehrte. Bei... Jetzt lesen

Lombardia, Dauphiné, Hageland

Vorschau auf die Rennen des Tages / 15. August

15.08.2020  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Il Lombardia (1.UWT), 231kmZur ausführlichen Vorschau:Critérium du Dauphiné... Jetzt lesen

Sprinter kämpft sich durch das Critérium du Dauphiné

Greipel: “Ich gehöre zur Tour-Blase, deshalb bin ich leider hier“

14.08.2020  |  (rsn) - Einen ganz besonderen Härtetest liefert André Greipel (Israel Start-Up Nation) zurzeit beim 72. Critérium du Dauphiné ab. Der Sprinter kämpft sich durchs Gebirge, obwohl er nicht den Hauch einer Chance hat, etwas zu gewinnen. Freiwillig hätte sich Greipel diese Tortour sicher nie... Jetzt lesen

Formolo krönt Soloritt mit Tagessieg

Highlight-Video der 3. Etappe des Critérium du Dauphiné

14.08.2020  |  (rsn) - Davide Formolo (UAE Team Emirates) hat in Saint-Martin-de-Belleville die 3. Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen. Der Italienische Meister war zu Beginn des 157 Kilometer langen Teilstücks in die Ausreißergruppe des Tages gegangen, setzte sich dann am Col de la Madeleine von der... Jetzt ansehen

Bora-Duo setzt Jumbo unter Druck

Kämna: “Emu sagte: Warum nicht attackieren? Also bin ich los!“

14.08.2020  |  (rsn) - Auch während der 3. Etappe des Critérium du Dauphiné lieferte Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) wieder eine beeindruckende Vorstellung ab. Rasend schnell ist der 23-jährige Norddeutsche perfekt in die Rolle des Edelhelfers von Emanuel Buchmann hineingewachsen. Kämna fühlte sich sogar... Jetzt lesen

Roglic souverän, Kämna mit mutigem Angriff

Formolo nutzt den Madeleine als Sprungbrett zum Solo-Sieg

14.08.2020  |  (rsn) - Davide Formolo (UAE – Emirates) hat nach einem langen Solo die 3. Etappe des Critérium du Dauphiné von Corenc nach Saint-Martin-de-Belleville über 157 Kilometer für sich entschieden. Primoz Roglic verteidigte als Tageszweiter die Gesamtführung. Wie am Vortag erreichten Thibaut Pinot... Jetzt lesen

Interview mit der Lokomotive von Jumbo - Visma

Tony Martin: “Erstes Mal für Ineos, dass ein Team gleichwertig ist“

14.08.2020  |  (rsn) - Tony Martin ist der Motor nicht nur seines zurzeit fast unschlagbaren Teams Jumbo – Visma, sondern des ganzen Pelotons. Mehr als einhundert Kilometer sorgte der ehemalige Zeitfahrweltmeister in den beiden ersten Etappen des Critérium du Dauphiné für die Nachführarbeit, damit die... Jetzt lesen

Bora-Helfer erlebt “sehr, sehr fittes“ Peloton

Kämna über Jumbo und Ineos: “In Top-Form kommen wir nah ran“

14.08.2020  |  (rsn) - Lennard Kämna war an den ersten beiden Tagen des Critérium du Dauphiné der Mann, der Emanuel Buchmann am längsten Helferdienste leisten konnte. Am Auftakt-Tag lieferte Kämna Buchmann vier Kilometer vor dem Ziel in den Top 10 ab, um sich dann zurückfallen zu lassen. Tagsdrauf blieb er... Jetzt lesen

Higuita kam bei Sturz mit Schwellung am Knie davon

Kreuzbeinbruch: Dan Martin gibt Dauphiné auf und bangt um Tour

14.08.2020  |  (rsn) - Der Sturz an einem Fahrbahnteiler kurz vor Beginn des Schlussanstiegs am Col de Porte auf der 2. Etappe des Critérium du Dauphiné hat weitreichende Folgen. Denn auch wenn der Verursacher des Sturzes, Sergio Higuita (EF Pro Cycling), nach seinem Kontakt mit einem Verkehrsschild und dem... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 72. Critérium du Dauphiné

Formolo feiert Solo-Sieg, Roglic lässt nichts anbrennen

14.08.2020  |  (rsn) - Davide Formolo (UAE Team Emirates) hat in Saint-Martin-de-Belleville die 3. Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen. Der Italienische Meister war zu Beginn des 157 Kilometer langen Teilstücks in die Ausreißergruppe des Tages gegangen, setzte sich dann am Col de la Madeleine von der... Jetzt lesen

Ziel: Feinschliff, um bei Tour auf Etappensieg zu fahren

Sütterlin: Akklimatisierung aus dem Höhentraining fiel diesmal schwerer

14.08.2020  |  (rsn) - Zu den acht Ausreißern des Tages auf der 2. Etappe des Critérium du Dauphiné zwischen Vienne und dem Col de Porte gehörte auch Jasha Sütterlin. Der im Winter von Movistar zu Sunweb gewechselte 27-Jährige konnte am Schlussanstieg dann zwar keine Akzente mehr setzen oder... Jetzt lesen

Zwei Franzosen glänzten am Col de Porte

Pinot best of the rest, Guillaume Martin die Überrasschung

14.08.2020  |  (rsn) - Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) als Zweiter best of the rest hinter Primoz Roglic (Jumbo - Visma), Guillaume Martin (Cofidis) als Vierter die große Überraschung der vergangenen Tage: Zwei Franzosen sorgten bei der ersten schweren Bergprüfung des Criterium du Dauphiné am Col de Porte für... Jetzt lesen

Criterium du Dauphiné

Vorschau auf die Rennen des Tages / 14. August

14.08.2020  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Critérium du Dauphiné (2.UWT), Etappe 3/5, 153kmDie Strecke: Corenc -... Jetzt lesen

Am Col de Porte sind nur Roglic und Pinot stärker

Gelungener erster Test: Buchmann eröffnet den Angriffsreigen

13.08.2020  |  (rsn) - Wenn Ineos und Jumbo - Visma am Berg ihr Ding machen und das Peloton in hohem Tempo die Anstiege hinaufziehen, ist es sehr schwer, noch eins draufzusetzen und zu attackieren. Derartige Aktionen sind meist zum Scheitern verurteilt und enden nach einer kurzzeitigen Flucht mit wenigen Metern... Jetzt lesen

Buchmann attackiert und wird Dritter

Roglic unterstreicht auch am Col de Porte seine Vormachtstellung

13.08.2020  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo – Visma) hat nach einer erneut überragenden Vorstellung die 2. Etappe des Critrium du Dauphiné´im Chartreuse-Massiv gewonnen. Der Slowenische Meister setzte auf dem 135 Kilometer langen Teilstück von Vienne zum Col de Porte 600 Meter vor dem Ziel die entscheidende... Jetzt lesen

Social-Media-Fundstücke

Dauphiné: Abgehängte Fahrer gerieten in heftigen Hagelsturm

13.08.2020  |  (rsn) - Während es Tagessieger Primoz Roglic (Jumbo - Visma), Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) und die anderen Klassementfahrer auf der 2. Etappe des Critérium du Dauphiné noch bei Regen ins Ziel schafften, gerieten abgehängte Fahrer in ein heftiges Unwetter mit Hagelsturm.Zahlreiche Fahrer... Jetzt ansehen

Roglic triumphiert am Col de Porte

Die Highlights der 2. Etappe beim Critérium du Dauphiné im Video

13.08.2020  |  (rsn) - Mit einem weiteren Sieg für Jumbo - Visma und Primoz Roglic ist die 2. Etappe des Critérium du Dauphiné am Col de Porte zu Ende gegangen. Der Slowene setzte sich am Ende des 16,6 Kilometer langen Ehrenkategorie-Anstiegs mit acht Sekunden Vorsprung vor Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) und... Jetzt ansehen

Jury verlängerte die Karenzzeit

Tony Martin vom Hagelsturm aufgehalten

13.08.2020  |  (rsn) - Tony Martin (Jumbo – Visma) leistete auch während der 2. Etappe des Critérium du Dauphiné von Vienne auf den Col de Porte (135 km) die meiste Nachführarbeit. Als er es hinauf zur Bergankunft locker angehen lassen wollte, wurden er und das Gruppetto von einem mächtigen... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 72. Critérium du Dauphiné

Roglic kann am Col de Porte niemand folgen, Buchmann Dritter

13.08.2020  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo - Visma) hat bei der ersten Bergankunft der Ehrenkategorie nach der Corona-Pause einmal mehr seine aktuelle Vormachtstellung unter Beweis gestellt. Der Slowenische Meister gewann die 2. Etappe des Critérium du Dauphiné am Ende des 16,6 Kilometer langen Schlussanstiegs... Jetzt lesen

Keine Verletzungen nach Sturz zur Rennhälfte

Buchmann trotz Schrecksekunde zum Auftakt ohne Zeitverlust

13.08.2020  |  (rsn) - Eine Schrecksekunde erlebte das Team Bora - hansgrohe auf der 1. Etappe des Critérium du Dauphiné: Etwa 85 Kilometer vor dem Ziel kam Emanuel Buchmann zu Fall. Kurzzeitig stockte den Verantwortlichen im Begleitfahrzeug sicherlich der Atem, doch als der Tour de France-Vierte von 2019 sich... Jetzt lesen

Nur zwei von fünf Begleitern kamen ins Dauphiné-Ziel

Schär: “Einer der seltsamsten Tage meiner Ausreißer-Karriere“

13.08.2020  |  (rsn) - Auch nach der Siegerehrung konnte Michael Schär (CCC) noch nicht so richtig fassen, was er während der 1. Etappe des Critérium du Dauphiné von Clermont-Ferrand nach Saint-Cristo-En-Jarez (218,5 km) alles erlebt hatte. "So einen Tag gibt es nur im Radsport. So eine Geschichte kann man... Jetzt lesen

Kolumbianer fährt erstes Rennen nach Corona-Pause

Uran testete sich und bekam vom Körper zufriedenstellende Antworten

13.08.2020  |  (rsn) - Rigoberto Uran (EF Pro Cycling) war im Schlussanstieg der 1. Etappe des Critérium du Dauphiné der einzige der Favoriten, der eine Attacke gegen die Jumbo - Visma-Phalanx wagte. Dabei konnte sich der ehemalige Tour de France-Zweite bei seinem ersten Renntag nach der Corona-Pause zwar kaum... Jetzt lesen

Criterium du Dauphiné

Vorschau auf die Rennen des Tages / 13. August

13.08.2020  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Critérium du Dauphiné (2.UWT), Etappe 2/5, 135kmDie Strecke: Vienne - Col de... Jetzt lesen

Van Aert feiert dritten Sieg in 12 Tagen

Highlight-Video der 1. Etappe des Critérium du Dauphiné

12.08.2020  |  (rsn) - Jumbo - Visma hat auch den Auftakt des 72. Criterium du Dauphiné (12. - 16. August) dominiert. Allerdings kamen auf der 1. Etappe nicht die Klassementfahrer um Primoz Roglic zum Zug, vielmehr war es Wout Van Aert, der sich nach 218,5 Kilometer zwischen Clermont-Ferrand und... Jetzt ansehen

Mailand-Sanremo-Sieger gewinnt Dauphiné-Auftakt

Van Aert setzt Jumbo-Visma-Erfolgsserie fort

12.08.2020  |  (rsn) - Auf der 1. Etappe des Criterium du Dauphiné war Wout van Aerts (Jumbo – Visma) wie zuletzt nicht zu schlagen. Im Bergaufsprint nach 218,5 Kilometern zwischen Clermont-Ferrand und Saint-Christo-en-Jarez verwies der Mailand-Sanremo-Sieger am Mittwoch Daryl Impey (Mitchelton – Scott) und... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 72. Critérium du Dauphiné

Van Aert gewinnt Auftakt der Tour-Generalprobe

12.08.2020  |  (rsn) - Jumbo - Visma hat auch den Auftakt des 72. Criterium du Dauphiné (12. - 16. August) dominiert. Allerdings kamen auf der 1. Etappe nicht die Klassementfahrer um Primoz Roglic zum Zug, vielmehr war es Wout Van Aert, der sich nach 218,5 Kilometer zwischen Clermont-Ferrand und... Jetzt lesen

Vorschau 72. Criterium du Dauphiné

Jeden Tag eine Bergankunft: Die Tour-Generalprobe hat es in sich

12.08.2020  |  (rsn) - Das Criterium du Dauphiné (12. - 16. August) war zwar in den vergangenen Jahren schon die Tour-Generalprobe, allerdings eine von mehreren, denn als solche wurden auch die Tour de Suisse, die Route d`Occitanie, der Slowenien-Rundfahrt und die ZLM Toer genutzt. Im nach der Corona-Pause neu... Jetzt lesen

Kolumbianer sieht sich im Plan für die Tour

Quintana vor dem Dauphiné “fast in Topform“

12.08.2020  |  (rsn) - Nachdem er mit Gesamtsiegen bei der Tour de la Provence und der Tour du Haut Var furios in die Saison 2020 eingestiegen war, ließ es Nairo Quintana (Arkéa - Samsic) zum Re-Start etwas ruhiger angehen. Zunächst wurde der Kolumbianer am vergangenen Donnerstag Achter der Mont Ventoux... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(20.09.2020)

 1.ROGLIC Primoz          2805
 2.FUGLSANG Jakob         2761
 3.ALAPHILIPPE Julian     2533

Weltrangliste - Nationenwertung

(20.09.2020)

 1.Italien               10634
 2.Frankreich             9393
 3.Belgien                9313

Weltrangliste - Teamwertung

(20.09.2020)

 1.DECEUNINCK             5474
 2.UAE TEAM EMIRATES      4901
 3.ASTANA PRO TEAM        4851

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(20.09.2020)

 1.VAN DER POEL Mathieu   1925
 2.FUGLSANG Jakob         1905
 3.KRISTOFF Alexander     1548

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(21.09.2020)

 1.ROGLIC Primoz          2575
 2.POGACAR Tadej          1755
 3.QUINTANA Nairo         1706

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(21.09.2020)

 1.VAN VLEUTEN Annemiek   2780
 2.VAN DER BREGGEN Anna   1389
 3.BASTIANELLI Marta      1308

Weltrangliste - Teamwertung

(21.09.2020)

 1.TREK - SEGAFREDO       3074
 2.MITCHELTON SCOTT       2502
 3.ALE´ BTC LJUBLJANA     2228

Weltrangliste - Nationenwertung

(21.09.2020)

 1.Niederlande            6723
 2.Italien                3952
 3.Australien             2390