“Noch nie solche Emotionen“

Video-Rückblick: Matthews erobert das Grüne Trikot der Tour 2017

20.07.2020  |  (rsn) - Als Michael Matthews (Sunweb) 2017 erstmals in seiner Karriere das Grüne Trikot der Tour de France eroberte, beendete er eine glanzvolle Frankreich-Rundfahrt, in deren Verlauf er auch zwei Etappen gewann. Im Gespräch mit Eurosport blickt der Australier auf das Rennen zurück, das auch... Jetzt ansehen

“Ich dachte, es ist alles aus“

Video-Rückblick: Valverdes Tour-Sturz von Düsseldorf

01.07.2020  |  (rsn) - Vor genau drei Jahren stürzte Alejandro Valverde (Movistar) beim Auftakt der Tour de France in Düsseldorf im Zeitfahren auf regennasser Straße so schwer, dass dem Spanier sogar das Karriereende drohte. Im Interview mit Eurosport blickt Valverde nochmals auf den schlimmen Unfall an jenem... Jetzt ansehen

Präzedenzfall für künftige Großveranstaltungen?

Düsseldorf muss Tour de France-Vertrag offenlegen

30.10.2019  |  (rsn) - Die Stadt Düsseldorf muss den Vertrag, der zwischen der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und der französischen Amaury Sport Organisation im Zuge es Tour de France-Starts 2017 geschlossen wurde, nun doch herausgeben. So entschied das Verwaltungsgericht, nachdem der Journalist Ralf... Jetzt lesen

Cavendishs Team fühlt sich übergangen

Fall Sagan: Dimension Data kritisiert Vorgehensweise der UCI

06.12.2017  |  (rsn) - Mark Cavendishs Dimension Data-Team fühlt sich bei der Entscheidungsfindung im Fall Sagan übergangen. Wie Manager Douglas Ryder in einer Pressemitteilung erklärte, sei man davon ausgegangen, dass es in dem von Bora-hansgrohe vor dem Internationalen Sportgerichthof CAS eingelegten... Jetzt lesen

Bora-hansgrohe und UCI einigen sich vor CAS-Anhörung

Sagans Tour-Ausschluss beruhte auf einem Fehlurteil

05.12.2017  |  (rsn) - Peter Sagans Disqualifikation nach der 4. Etappe der Tour de France war nicht Folge eines Fehlverhaltens des Weltmeisters, der in einem hart umkämpften Sprint in Vittel den Sturz seines Konkurrenten Mark Cavendish verursacht haben sollte, sondern beruhte auf einer Fehlentscheidung der Jury.... Jetzt lesen

Termin am 5. Dezember

Sagans Tour-Disqualifikation wird vor dem CAS verhandelt

13.11.2017  |  (rsn) - Peter Sagans umstrittene Disqualifikation nach der 4. Etappe der Tour de France wird am 5. Dezember vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS verhandelt. Das geht aus CAS-Terminkalender hervor, den der CAS auf seiner offiziellen Website veröffentlichte. Prozessgegner ist der... Jetzt lesen

OB Geisel zieht dennoch positive Bianz

Düsseldorf macht mit Grand Depart 7,8 Millionen Euro Verlust

06.09.2017  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Bora-Teamchef verwundert über Mariëns Forderung

Denk: "Das Material gibt es ja, man muss es nur verwenden"

28.07.2017  |  (rsn) - Ralph Denk hat mit Verwunderung auf die Forderung von Philippe Mariën, Chef der Jury der Tour de France, reagiert, künftig bei Radrennen auf den Video-Beweis zu setzen. Hintergrund ist der Ausschluss von Weltmeister Peter Sagan von der Frankreich-Rundfahrt, der nach einem angeblichen... Jetzt lesen

Tour-Bergkönig trotz gültigem Vertrag heiß begehrt

Barguil fährt lieber ohne Powermeter

28.07.2017  |  (rsn) – Auch in diesem Jahr brodelt nach der Tour de France in Sachen Teamwechsel die Gerüchteküche, vor allem bei denjenigen Fahrern, deren Verträge auslaufen. Letzeres gilt zwar nicht für Warren Barguil (Sunweb). Trotz eines noch bis Ende 2018 gültigen Kontrakts ist der zweifache... Jetzt lesen

Interview mit dem LottoNL-JUmbo-Profi

Martens: "Roglic und Groenewegen können Weltstars werden"

28.07.2017  |  (rsn) - Paul Martens (LottoNL-Jumbo) hatte bei seiner dritten Tour de France allen Grund zum Jubeln. Sein Team kehrte mit zwei Etappensiegen durch Primoz Roglic und Dylan Groenewegen aus Frankreich zurück - und das, obwohl nach dem Ausscheiden zweiter wichtiger Fahrer nicht mehr viel auf einen... Jetzt lesen

Nach dem Fall Sagan

Jury-Chef der Tour fordert Video-Beweis für Sprints

28.07.2017  |  (rsn) - Philippe Mariën, Chef der Jury der Tour de France, die Peter Sagan nach der 4. Etappe in einer heftig kritisierten Entscheidung wegen dessen vermeintlichem Ellbogencheck gegen Mark Cavendish (Dimension Data) vom Rennen ausgeschlossen hat, fordert einen Videobeweis, um künftig mögliche... Jetzt lesen

Ire fällt für Clasica San Sebastian aus

Dan Martin fuhr die Tour mit zwei gebrochenen Wirbeln zu Ende

28.07.2017  |  (rsn) - Daniel Martin (Quick-Step Floors) hat sich bei seinem Sturz auf der 9. Etappe der Tour de France zwei Wirbel gebrochen. Die Verletzung allerdings wurde erst in dieser Woche bei einer Computertomografie festgestellt. Der Ire muss laut einer Pressemitteilung seines Teams drei Wochen aussetzen... Jetzt lesen

Tour-Debütant Rick Zabel im Interview

"Wir hatten einen guten Leadout, aber manchmal läuft´s halt nicht"

27.07.2017  |  (rsn) - Für Rick Zabel hätte das Tour-Debüt nicht schlechter beginnen können. Im Auftaktzeitfahren in Düsseldorf zog sich der Profi des Katusha-Alpecin-Teams zwei Bänderrisse in der Schulter zu. Doch der 23-Jährige kämpfte sich durch die für ihn harte erste Woche und wusste als Anfahrer von... Jetzt lesen

Greipels Teamkollege beendet 18. GrandTour in Folge

Hansen baut trotzt Sitzbeschwerden seine Rekord-Serie aus

26.07.2017  |  (rsn) - Auch von heftigen Sitzbeschwerden und einer "Golfball großen Wunde" am Gesäß hat sich der nimmermüde Adam Hansen (Lotto Soudal) nicht aus dem Konzept bringen lassen. Der Marathon-Mann aus Australien beendete mit der diesjährigen Tour de France seine 18. GrandTour in Folge und baute... Jetzt lesen

Interview mit Christian Knees

"Froome ist nicht schwächer, die anderen sind stärker geworden"

26.07.2017  |  (rsn) - Bei seiner achten Tour de France hat Christian Knees (Sky) seinen Anteil zum Gesamtsieg von Chris Froome beigetragen. Zuletzt stand der 36-jährige Rheinbacher 2012 am Start der Frankreich-Rundfahrt, damals als Helfer von Bradley Wiggins, der als erster Brite das Gelbe Trikot gewann. Im... Jetzt lesen

Dumoulin Stargast in den Niederlanden

Froome siegt bei Nach-Tour-Kriterium in Belgien

26.07.2017  |  (rsn) – Nach den Strapazen einer GrandTour und den zumindest für Radprofis wilden Partys, die nach der Tour de France stattfinden, geht es meist direkt am Montag mit den Nach-Tour-Kriterien los, für die vor allem die Stars meist hohe Startgelder kassieren und den Fans eine große Show geboten... Jetzt lesen

Wechselt der Spanier von Sky zu Movistar?

Landa frustriert über verpasste Chance am Izoard

26.07.2017  |  (rsn) – Zumindest für einige Augenblicke wurden an der Skistation Péyragudes Erinnerungen an das Jahr 2012 wach, als der nun viermalige Tour-Sieger Chris Froome (Sky) am Berg deutlich stärker war als der spätere Sieger Bradley Wiggins war. Bei der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt war nun... Jetzt lesen

Ex-Weltmeister überragte als Tour-Helfer

Kwiatkowski: Froomes Ein-Mann-Schweizer-Garde aus Polen

26.07.2017  |  (rsn) - Seinen Mannschaftskollegen ist Chris Froome nach seinem vierten Sieg bei der Frankreich-Rundfahrt etwas schuldig. Denn ohne seine Helfer wäre es für den 32-jährigen Briten sehr schwierig gewesen, den Titel zu verteidigen. Einer, dem Froome besonders viel zu verdanken hat, ist Michal... Jetzt lesen

Spanier nach turbulenter Tour Neunter in Paris

Contador will es bei der Vuelta besser machen

25.07.2017  |  (rsn) - Auch nach einer langen sieglosen Zeit mit insgesamt drei zweiten Plätzen bei Paris-Nizza, der Katalonien- und der Baskenland-Rundfahrt ließ sich Alberto Contador (Trek-Segafredo) nicht aus der Ruhe bringen. Er betonte stets, dass die Tour sein großes Ziel sei. Nach mehreren Stürzen in... Jetzt lesen

Von 2 bis 169

Die 104. Tour de France in Zahlen

25.07.2017  |  (rsn) - Auch die 104. Tour de France lieferte wieder viel neuen Stoff für die Statistiker. Wir listen einige interessante Fakten und Zahlen auf.2 - Michael Matthews und Warren Barguil haben dem deutschen Team Sunweb nicht nur jeweils zwei Etappensiege beschert, sondern auch gleich zwei... Jetzt lesen

Karriereende auf den Champs Élysées

Voeckler verabschiedet sich ohne Show von "seiner" Tour

25.07.2017  |  (rsn) - Ohne Etappensieg und auch ohne eine letzte Attacke auf den Champs-Élysées hat sich Thomas Voeckler (Direct Energie) in Paris nach seiner 15. und letzten Tour de France von seinen Fans verabschiedet. Trotzdem wurde der 38-jährige Elsässer auf dem Podium geehrt – was viel aussagt über... Jetzt lesen

Orica-Scott mit Dreierspitze zur Vuelta?

Simon Yates tritt in Adams Fußstapfen und holt das Weiße Trikot

25.07.2017  |  (rsn) – Im Jahr 2011 standen die Schleck-Brüder Andy und Frank gemeinsam auf dem Podium in Paris. Dies gelang den Yates-Zwillingen Adam und Simon bisher bei der Tour de France zwar noch nicht, doch nachdem Adam im vergangenen Jahr Vierter wurde und das Weiße Trikot ewann, ließ sich Simon in... Jetzt lesen

Nach Platz fünf bei der Tour ambitioniert zur Vuelta

Aru: Das Glas ist eher halb voll als halb leer

25.07.2017  |  (rsn) – Es war eine schwere Saison für Fabio Aru (Astana). Aufgrund einer Knieverletzung konnte er nicht beim 100. Giro d’Italia antreten, der in seiner Heimat Sardinien startete. Und dann traf am 22. April eine schreckliche Meldung den Italiener und seine Mannschaft mitten ins Herz: Michele... Jetzt lesen

Wagners Tour-Tagebuch

"Hey Dylan, wir bremsen hier aber nicht!“

25.07.2017  |  (rsn) - Da war er also gekommen - der letzte Tag der Tour de France 2017. Schon irgendwie irre und sehr verrückt, wie schnell diese drei Wochen jetzt vergangen sind. Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen, dass wir in Düsseldorf in dieser unglaublichen Kulisse unterwegs waren und dass... Jetzt lesen

Ire will im nächsten Jahr noch höher hinaus

Tour-Sechster - Dan Martin hat Höhenluft geschnuppert

24.07.2017  |  (rsn) – Im letzten Jahr peilte Dan Martin (Quick-Step Floors) erstmals das Gesamtklassement der Tour de France an – und wurde nach einer aggressiven Vorstellung Neunter. Auch in diesem Jahr war der Ire oft an der Spitze der Favoritengruppe zu sehen und wurde nach einer überzeugenden Vorstellung... Jetzt lesen

Kolumbianer wird Tour-Zweiter

Uran will 2018 das Gelbe Trikot erobern

24.07.2017  |  (rsn) – Vor der 104. Tour de France wurden zahlreiche Kandidaten für das Podium in Paris genannt. Kaum einmal fiel dabei der Name von Rigoberto Uran (Cannondale-Drapac) – und das, obwohl der Kolumbianer bereits zwei Mal Zweiter wurde beim Giro d’Italia. Diese Ergebnisse liegen allerdings... Jetzt lesen

Bahrain-Merida erlebt desaströses Tour-Debüt

Mauduit: "Wir haben die Gruppe zu hart trainieren lassen"

24.07.2017  |  (rsn) - Schlechter hätte die erste Tour de France für Bahrain-Merida nicht verlaufen können: Schon im Auftaktzeitfahren von Düsseldorf stürzte Kapitän Ion Izagirre schwer und zog sich dabei einen Lendenwirbelbruch zu. Für den Spanier war damit die Saison und - wie sich schnell herausstellen... Jetzt lesen

Mit dem letzten Sprint der Tour zufrieden

Greipel: "Mir haben zehn Meter gefehlt"

24.07.2017  |  (rsn) - Nachdem der erste Ärger verraucht war, gönnte sich André Greipel (Lotto Soudal) am Sonntag auf den Champs-Élysées ein Bierchen und wirkte schon wieder recht entspannt - und das, obwohl ihm der junge Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) zum Finale der 104. Tour de France den dritten Sieg in... Jetzt lesen

Pressestimmen zur Froomes viertem Tour-Sieg

"Mehr Vernunft als Leidenschaft"

24.07.2017  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Geht Landa, kommt Bergkönig Barguil?

Giro-Tour-Double 2018 für Froome eine Option?

24.07.2017  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Teamchef Denk stolz auf Bora-hansgrohe

Selig 9. auf den Champs-Élysées: "Es wäre mehr drin gewesen"

24.07.2017  |  (rsn) - Tour-Debütant Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe) beendete die Schlussetappe der 104. Frankreich-Rundfahrt auf einem respektablen neunten Rang. Doch der 28-jährige Berliner hatte sich nach 103 Kilometern von Montgeron nach Paris im Massensprint auf den Champs Élysées mehr ausgerechnet, wie... Jetzt lesen

Tour-Finale "frustrierend und enttäuschend"

Degenkolb auf den Champs Élysées von Defekt ausgebremst

24.07.2017  |  (rsn) - Die 104. Tour de France war nicht die des John Degenkolb (Trek-Segafredo). Auch bei seiner fünften Teilnahme verpasste der Oberurseler den erhofften ersten Etappensieg. Dazu kam der schwere Sturz auf der 4. Etappe, der Degenkolb fast aus dem Rennen warf - und zum großen Finale auf den... Jetzt lesen

Fakten zur 104. Tour de France

Die zweitschnellste Frankreich-Rundfahrt aller Zeiten

23.07.2017  |  (rsn) - Die 104. Tour de France hat mit der Zielankunft in Paris ihr Ende gefunden. Wie nach jeder Frankreich-Rundfahrt müssen die Geschichtsbücher nun überarbeitet werden. Wir haben einige Fakten dazu zusammengestellt. Für Chris Froome war es der fünfte Podiumsbesuch in Paris (vier Siege,... Jetzt lesen

Noch einen Tour-Sieg vom Rekord entfernt

Froome: "Jetzt ist die Zeit für eine Party"

23.07.2017  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Niederländer bezwingt Greipel zum Tour-Finale

Groenewegen beendet auf den Champs-Élysees die deutsche Serie

23.07.2017  |  (rsn) - In den vergangenen vier Jahren gewann immer ein deutscher Sprinter zum Abschluss der Tour de France auf den Champs-Élysées. 2013 und 2014 war es Marcel Kittel, in den letzten beiden Jahren holte sich André Greipel jeweils den Sieg auf dem Prachtboulevard der französischen Hauptstadt.... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 104. Tour de France

Groenewegen schlägt Greipel in Paris, Froome hat Gelb

23.07.2017  |  (rsn) - Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) hat am letzten Tag der 104. Tour de France den größten Erfolg seiner Karriere eingefahren. Der 24 Jahre alte Niederländer setzte sich auf der abschließenden 21. Etappe über 103 Kilometer von Montgeron nach Paris auf die Champs-Élysées im Sprint... Jetzt lesen

Groenewegen gewinnt den letzten Sprint

Das Finale der 21. Etappe der Tour de France im Video

23.07.2017  |  (rsn) - Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) hat am letzten Tag der 104. Tour de France den größten Erfolg seiner Karriere eingefahren. Der 24 Jahre alte Niederländer setzte sich auf der abschließenden 21. Etappe über 103 Kilometer von Montgeron nach Paris auf die Champs-Élysées im Sprint... Jetzt lesen

104. Tour de France

Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 21. Etappe

23.07.2017  |  (rsn) - Zum Start der 104. Tour de France in Düsseldorf sind am Samstag 198 Rad-Profis angetreten. Längst nicht alle werden am 23. Juli das Ziel in Paris erreichen. Sturzverletzungen, Erkrankungen oder ein schwarzer Tag in den Bergen - es gibt viele Gründe, die einen Fahrer zur Aufgabe zwingen... Jetzt lesen

In Paris könnte die Bilanz weiter verbessert werden

Auch 104. Frankreich-Rundfahrt wird zur Tour d`Allemagne

23.07.2017  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Comeback wohl schon am Freitag bei der Stehernacht

Kittel: "Die Verletzungen verheilen gut"

23.07.2017  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Tour-Splitter

Froome nimmt Pfeifkonzert gegen ihn sportlich

23.07.2017  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Eine Sekunde vor Landa gerettet

Bardets Zeitfahrschwäche kostete ihn fast noch das Tour-Podium

23.07.2017  |  (rsn) - Es fehlte nicht viel, und das letzte Zeitfahren der 104. Tour de France wäre für Romain Bardet in einem Desaster geendet. Der als vorletzter der noch 167 Teilnehmer ins Rennen gegangene Franzose rettete sich gerade noch so vor dem zwei Minuten nach ihm gestarteten Chris Froome (Sky) im... Jetzt lesen

Vierter Gesamtsieg war aber hart umkämpft

Froome auf dem Weg zu den Größten der Tour-Geschichte

23.07.2017  |  (rsn) - Chris Froome (Sky) wurde vor und während der 104. Tour de France nicht müde zu betonen, dass diese Frankreich-Rundfahrt seine größte Herausforderung werden würde. Richtig abgenommen wurde dem Titelverteidiger das von den Wenigsten, nach drei Wochen Tour muss aber genau das festgehalten... Jetzt lesen

Tour-Jury wählt Barguil zum kämpferischsten Fahrer

1047 Kilometer auf der Flucht reichten De Gendt nicht

23.07.2017  |  (rsn) - Auf nicht weniger als elf der 20 Etappen der 104. Tour de France ging Thomas De Gendt (Lotto Soudal) in die Offensive. 1047 Kilometer, fast ein Drittel der Gesamtstrecke, verbrachte der Belgier vor dem Feld in Ausreißergruppen. So viele wie kein anderer. Doch selbst diese imponierende Zahl... Jetzt lesen

21. Etappe, Motegeron – Paris, 103 Km, flach

Vor dem letzten Sprint ein Schaulaufen für Froome und Voeckler

23.07.2017  |  (rsn) - Die letzte Etappe der Tour de France folgt seit vielen Jahren schon dem fast immer gleichen Schema: Zu Beginn stößt der Toursieger mit seinen Teamkollegen an und führt das Peloton auf die Champs-Élysées, wobei diese Ehre diesmal wohl Thomas Voeckler (Direct Energie) zuteil wird. Der... Jetzt lesen

Sunweb holt zwei Trikots und vier Etappensiege

Spekenbrink: "Das sind drei Tour de France in einer"

23.07.2017  |  (rsn) - Nach dem Giro-Sieg durch Tom Dumoulin hatte das deutsche Team Sunweb auch bei der 104. Tour de France einiges zu feiern. Die Mannschaft holte durch Michael Matthews das Punkte- und durch Warren Barguil das Bergtrikot. Die beiden entschieden auch jeweils zwei Etappen für sich. Damit ist... Jetzt lesen

Starke Zeitfahrleistungen in Marseille

Martin, Arndt, Sütterlin & Politt: Vier Deutsche in Top 13

22.07.2017  |  (rsn) - Als Tony Martin (Katusha-Alpecin) im Orange Velodrome in Marseille die Ziellinie des 22,5 Kilometer langen Einzelzeitfahrens am vorletzten Tag der 104. Tour de France überquerte, konnte er sich nicht freuen. 14 Sekunden Rückstand auf Maciej Bodnar (Bora-hansgrohe) hatte der Weltmeister... Jetzt lesen

Neunter im Tour-Zeitfahren von Marseille

Küng: "Habe mir im Anstieg vielleicht zu wenig zugetraut"

22.07.2017  |  (rsn) - Vor dem 22,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Marseille am vorletzten Tag der 104. Tour de France zählte Stefan Küng (BMC) zu den Favoriten auf den Etappensieg. Letztlich musste sich der Tour-Debütant bei 34 Sekunden Rückstand auf den Sieger Maciej Bodnar (Bora-hansgrohe) mit Rang... Jetzt lesen

Bora-Profi wird 15. der Tour de France

Buchmann: "In den kommenden Jahren ist noch mehr möglich"

22.07.2017  |  (rsn) - Rang 72 im 22,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Marseille ist nicht weiter der Rede wert. Aber damit hat Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) seinen 15. Rang im Gesamtklassement der 104. Tour de France gefestigt. Es ist das bisher beste Ergebnis des 24-jährigen bei einer... Jetzt lesen

Bodnar gewinnt Zeitfahren von Marseille

Froome holt sich das vierte Gelbe Trikot ohne einen Etappensieg

22.07.2017  |  (rsn) - 105 Kilometer trennen Chris Froome (Sky) noch von seinem vierten Gesamtsieg bei der Tour de France. Nachdem er als Dritter des heutigen Einzelzeitfahrens von Marseille in der Gesamtwertung den Vorsprung gegenüber seinen schärfsten Gegnern Romain Bardet (AG2R) und Rigobert Uran... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
22.07.2017    Bora-hansgrohe: In Marseille jubelte der ganz Bus! 22.07.2017    Bodnar gewinnt Zeitfahren, Froome sein viertes Gelbes Trikot 22.07.2017    Startzeiten des Tour-Einzelzeitfahrens von Marseille 22.07.2017    Stiehlt Küng Froome in Marseille die Show? 22.07.2017    Tony Martin: "Ich gehe auf Angriff gepolt ins Rennen!" 22.07.2017    Tour-Entscheidung vor 67.000 Zuschauern im Stade Vélodrome 21.07.2017    Highlight-Video der 19. Etappe der 104. Tour de France 21.07.2017    De Gendt: Im GTA-Stil zur fehlenden Trophäe fürs Privat-Museum? 21.07.2017    Arndt von Boasson Hagens Konterattacke überrumpelt 21.07.2017    Boasson Hagen bricht in Salon-de-Provence den Tour-Bann 21.07.2017    Froome: "Der Kurs in Marseille sollte mir liegen" 21.07.2017    Diesmal erspart sich Boasson Hagen das Foto-Finish 21.07.2017    Tony Martin startet um 14:56 Uhr, Molard ist der Dauerbrenner 21.07.2017    Keukeleire vergaß im Kreisverkehr die Teambesprechnung 21.07.2017    Arndt muss sich nur Boasson Hagen geschlagen geben 21.07.2017    Cannondale-Drapac präsentiert neuen Sponsor 21.07.2017    Sprintet Greipel heute zum lang ersehnten Tour-Etappensieg? 21.07.2017    Bardet: "Wir haben dem Rennen unseren Stempel aufgedrückt" 21.07.2017    Kwiatkowski überrascht mit kuriosem Stopp am Straßenrand 21.07.2017    Bora-hansgrohe versemmelt Chance auf Etappenjagd 20.07.2017    Barguil: "Ich lebe seit zwei Wochen meinen Traum" 20.07.2017    Froome: Alle Zeichen stehen auf Sieg 20.07.2017    Bardet gibt am Izoard alles, aber Froome ist zu stark 20.07.2017    Barguil siegt am Izoard, Froome souverän, Bardet wieder Zweiter 20.07.2017    Das Finale der 18. Etappe der Tour de France im Video 20.07.2017    Poljanskis Beine lösen heftige Diskussionen aus 20.07.2017    Kittel am Sonntag auf den Champs-Élysées - aber nur zum Feiern 20.07.2017    Klier: "Am Izoard gibt es einen Kampf Mann gegen Mann" 20.07.2017    Froome ist mit seinem Tour-Polster zufrieden 20.07.2017    Bardet: Angriff auf Gelb gescheitert - "habe nichts zu bedauern" 20.07.2017    Martens: "Aus Roglic kann ein Großer werden" 19.07.2017    Präsidenten-Besuch verwandelt Ski-Ort in Hochsicherheits-Trakt 19.07.2017    Kittel: "Nach dem Sturz dachte ich - nicht so geil" 19.07.2017    Buchmann: Gruppe verpasst, aber im Tour-Klassement verbessert 19.07.2017    Contador fast wie in alten Zeiten, muss aber am Galibier büßen 19.07.2017    Bei Bardets dritter Attacke war es um Aru geschehen 19.07.2017    Roglic fliegt zum größten Sieg seiner Karriere 19.07.2017    Sunweb bleibt auf der Sonnenseite dieser Tour 19.07.2017    Roglic gewinnt erste Alpenetappe, Froome baut Führung aus 19.07.2017    Sturz auf 17. Tour-Etappe - Kittel gibt die Tour auf 19.07.2017    Klier: "Unser Plan 1 ist, keine Zeit zu verlieren" 19.07.2017    Van Avermaet kam schlecht durch die Kurve und war zu früh im Wind 19.07.2017    Magen-Darm-Probleme: Sieberg gibt auf - Galibier zurück im Programm 19.07.2017    Froome ging schon vor dem "Alpen-Double"in die Offensive 19.07.2017    Belgische Bedingungen oder: eine Rechnung ohne das "Team Sunweg" 19.07.2017    Sunweb erteilt allen eine Lektion im Radfahren 18.07.2017    Degenkolbs Knoten platzt auch in Romans-sur-Isere nicht 18.07.2017    Früh abgehängt - Kittel kämpfte vergeblich um Punkte 18.07.2017    Boasson Hagen sprintet knapp am Volksfest vorbei 18.07.2017    Trek-Segafredo-Protest gegen Matthews´ Sprint abgewiesen 18.07.2017    An Matthews führt in Romans-sur-Isère kein Weg vorbei 18.07.2017    Bennati kam mit seiner Attacke Bodnar zuvor 18.07.2017    Naesen war Bardets Rettung auf der Windkante 18.07.2017    Matthews gelingt zweiter Etappensieg, Degenkolb wird Dritter 18.07.2017    Brennauer feiert ersten Gesamtsieg, Schneider holt Schlussetappe 18.07.2017    Bardet will die Alpenetappen wie Klassiker fahren 18.07.2017    Wellens lehnt TUE ab und steigt bei der Tour aus 18.07.2017    Simon Geschke - Diener zweier Herren 18.07.2017    Gilbert raus, Geschke will keine nackten Hintern mehr sehen 17.07.2017    Uran: Tour-Favorit "unter dem Radar"
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(13.02.2024)

 1.Pogacar Tadej            7571
 2.Vingegaard Jonas         6304
 3.Evenepoel Remco          5772

Weltrangliste - Teamwertung

(13.02.2024)

 1.UAE Team Emirates       1566
 2.Jayco-AlUla             1445
 3.Ineos Grenadiers        1407

Weltrangliste - Nationenwertung

(13.02.2024)

 1.Belgien                 23245
 2.Dänemark                18940
 3.Slowenien               16620

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(13.02.2024)

 1.Pogacar Tadej            4373
 2.Van der Poel Mathieu     3868
 3.Van Aert Wout            3685

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(13.02.2024)

 1.Vingegaard Jonas         6304
 2.Roglic Primoz            4783
 3.Evenepoel Remco          3527

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(13.02.2024)

 1.Vollering Demi           6039
 2.Kopecky Lotte            4833
 3.Reusser Marlen           3280

Weltrangliste - Teamwertung

(13.02.2024)

 1.Liv-AlUla-Jayco          1283
 2.UAE Team ADQ             1246
 3.AG Insurance-Soudal      1014 

Weltrangliste - Nationenwertung

(13.02.2024)

 1.Niederlande             15273
 2.Italien                  8621
 3.Belgien                  7027

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(13.02.2024)

 1.Bradbury Neve             678
 2.Wlodarczyk Dominika       520
 3.Gigante Sarah             514

Women´s WorldTour - Teamwertung

(13.02.2024)

 1.Canyon//SRAM Racing       998
 2.UAE Team ADQ              921
 3.FDJ-Suez                  796

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(13.02.2024)

 1.Bradbury Neve              10
 2.Reinhout Rosita             6
 3.Vinke Nienke                6