2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011
2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001

Frankreich, 08.04.2018

Paris - Roubaix 2018 (1.UWT)

Streckenkarte vergrößern Die 116. Auflage von Paris-Roubaix wird am 8. April über 257 Kilometer von Compiègne nach Roubaix ins dortige berühmte Velodrome führen und 29 Pavé-Sektoren mit insgesamt 54,5 Kilometern Kopfsteinpflaster aufweisen, nur 500 Meter weniger als im vergangenen Jahr. Damals standen zudem 30 Sektoren im Streckenplan.

“Die Königin der Klassiker“ bildet auch diesmal den krönenden Abschluss der großen Eintagesrennen über Kopfsteinpflaster. Das Profil ist zwar bretteben, doch die Pavé-Sektoren werden den Fahrern wieder alles abverlangen.

Am Start in Compiègne westlich von Paris stehen 25 Mannschaften zu je sieben Fahrern. Zu den 18 WorldTour-Teams kommen noch sieben Zweitdivisionäre, die vom Ausrichter ASO mit Wildcards bedacht wurden.

Top-Favoriten auf den Sieg und die damit verbundene Pflasterstein-Trophäe gehören Titelverteidiger Greg Van Avermaet (BMC), Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) und Flandern-Rundfahrt-Gewinner Niki Terpstra (Quick-Step Floors). Die deutschen Hoffnungen ruhen in erster Linie auf John Degenkolb (Trek-Segafredo), der das Rennen bereits 2015 gewinnen konnte.

PARIS - ROUBAIX | NACHRICHTEN

Auf den Spuren von Bradley Wiggins

Dumoulin will mal Paris-Roubaix fahren: Aber nicht nur zum Spaß

28.05.2020  |  (rsn) - Nicht gleich, aber vielleicht bald! Tom Dumoulin (Jumbo - Visma) möchte einmal bei der"Königin der Klassiker" antreten. Doch nicht einfach nur zum Spaß. "Paris-Roubaix auf meiner Bucket List? Ja, ich möchte es einmal fahren, aber mit gründlicher Vorbereitung ", gestand der Niederländer... Jetzt lesen

SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2020 (ITA)
03.10. - 25.10.2020
Tour de France 2020 (FRA)
29.08. - 20.09.2020
Vuelta a España 2020 (ESP)
20.10. - 08.11.2020
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS