2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012
2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002
2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997

Frankreich, 07.03. - 14.03.2021

Paris - Nizza 2021 (2.UWT)

Streckenkarte vergrößern Die 79. Auflage von Paris-Nizza wird vom 7. bis 14. März eine mit allen Wassern gewaschene einwöchige Fernfahrt: Nach zwei voraussichtlich windigen Auftaktetappen wartet ein flaches, 14,5 Kilometer langes Einzelzeitfahren bevor es am vierten Renntag ins Mittelgebirge geht.

Einzig die 5. Etappe scheint wirklich für die Sprinter reserviert, und am Schlusswochenende wird rund um Nizza um den Gesamtsieg gekämpft - mit der Vorentscheidung am 16 Kilometer langen und sechs Prozent steilen Schlussanstieg von La Colmiane auf der vorletzten Etappe.

Mit von der Partie werden bei Maximilian Schachmanns Titelverteidigung neben den 19 WorldTeams auch das automatisch als bestes ProTeam der Saison 2020 qualifizierte Alpecin - Fenix sowie drei mit Wildcards ausgestattete französische ProTeams sein: B&B Hotels p/b KTM, Arkéa - Samsic und Total Direct Energie.

PARIS - NIZZA | NACHRICHTEN

Paris-Nizza: Keine Hilfe unter Berlinern

Geschke arbeitete für Laporte, nicht für Schachmann

16.03.2021  |  (rsn) - Als erfahrenen Tour-de-France-Helfer für Guillaume Martin hat die französische Cofidis-Equipe zur Saison 2021 Simon Geschke verpflichtet. Beim ersten gemeinsamen Einsatz mit dem Franzosen bewies der Freiburger nun, dass die Teamleitung um Manager Cedric Vasseur keine schlechte... Jetzt lesen

FeatureDer große rsn-Gravelbike-Test - Teil 6, Rad 8

Urwahn Acros: Stahl organisch

19.07.2021  |  Im vergangenen Fühjahr präsentierte die Magdeburger Bike-Schmiede Urwahn die Gravel-Version ihres Urban Bikes "Stadtfuchs": die "Acros Gravel Bike Edition". Blickfang des Gravelbikes ist der ungewöhnliche Stahlrahmen: Das Sitzrohr geht nach einem Drittel in die Sitzstreben über - es ist also... Jetzt lesen

Paris-Nizza: Peloton wartete beim zweiten Sturz nicht

Schachmann: “Roglic hätte den Sieg genauso verdient wie ich“

15.03.2021  |  (rsn) - Nur weil Spitzenreiter Primoz Roglic (Jumbo - Visma) auf der Schlussetappe stürzte, konnte Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) zum zweiten Mal in Folge Paris-Nizza gewinnen. Deshalb waren die Gefühle des Berliners zunächst zwiegespalten. "Es hat mir einfach sehr leid getan für ihn.... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Paris - Nizza"
15.03.2021    Schachmann war zur Stelle, als Roglic patzte 14.03.2021    Nach zwei Stürzen erlebt Roglic bitteres Déjà Vu 14.03.2021    Die Schlussetappe wirbelt Paris-Nizza durcheinander 14.03.2021    Schachmann nimmt am letzten Tag Roglic Gelb noch ab 14.03.2021    Mäder trennten nur 20 Meter vom ganz großen Glück 14.03.2021    Die Renneinsätze der Fahrer aus deutschsprachigen Ländern 14.03.2021    Vorschau auf die Rennen des Tages / 14. März 13.03.2021    Geschlagener Schachmann bestätigt seinen Vorjahressieg 13.03.2021    Unerbittlicher Roglic zerstört Mäders und Schachmanns Träume 13.03.2021    Roglic fängt auf Königsetappe Mäder noch ab,Schachmann Dritter 13.03.2021    Rutsch imponiert und unterhält mit Angriff im Finale 13.03.2021    Vorschau auf die Rennen des Tages / 13. März 12.03.2021    Ewan verlässt Tirreno-Adriatico mit Magen-Darm-Problemen 12.03.2021    Roglic düpiert die Puncheure und fährt als Sieger zu seinem Sohn 12.03.2021    Paris-Nizza führt nicht bis nach Nizza, Ziel nun in Levens 12.03.2021    Roglic gewinnt Mini-Bergankunft und baut Gesamtführung aus 12.03.2021    Martin fällt mit Ellbogenbruch länger aus 12.03.2021    Paris-Nizza: Demare nach 5. Etappe distanziert 12.03.2021    Vorschau auf die Rennen des Tages / 12. März 11.03.2021    Paris-Nizza endet nicht auf der Promenade des Anglais 11.03.2021    Ackermann wird immer stärker, Schachmann sichert Platz zwei 11.03.2021    Niermann: “Tony hatte große Schmerzen im Ellbogen“ 11.03.2021    Bennett hält bis zum Zielstrich durch, Ackermann verbessert 11.03.2021    Bennett holt sich zweiten Etappensieg, Ackermann Dritter 11.03.2021    Paris-Nizza: Tony Martin muss nach Sturz aufgeben 11.03.2021    Nizzas Bürgermeister gegen Finale auf der Promenade des Anglais 11.03.2021    Bennett: “Die beste Form, in der Roglic jemals war“ 11.03.2021    Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. März 10.03.2021    Diesmal fehlten Schachmann der Mut und Großschartner 10.03.2021    Tao Geoghegan Hart stürzt und steigt bei Paris-Nizza aus 10.03.2021    Roglic schaltete am Col de Durbize den Turbo an 10.03.2021    Roglic gewinnt erste Bergankunft vor Schachmann 10.03.2021    Bora – hansgrohe im Zeitfahren von Paris-Nizza nur solide
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2021 (ITA)
08.05. - 30.05.2021
Tour de France 2021 (FRA)
26.06. - 18.07.2021
Vuelta a España 2021 (ESP)
14.08. - 05.09.2021
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)
PROFI-TEAMS