Entwarnung nach Dauphiné-Sturz

Mühlberger: “Gesund bleiben bis zum Juli“

19.06.2019  |  (rsn) – Nur Zentimeter fehlten Gregor Mühlberger (Bora – hansgrohe) zum Etappensieg auf dem sechsten Tagesabschnitt des Critérium du Dauphiné, wo er im Zielsprint nur knapp dem Weltranglisten Julien Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) unterlag. Wie nahe Freud und Leid im Radsport... Jetzt lesen

Rennpause nach Nationaler Meisterschaft

Pernsteiner: “Die Dauphiné ist wirklich gut gelaufen“

19.06.2019  |  (rsn) - Nachdem er keinen Platz in der Giromannschaft seines Teams Bahrain – Merida bekam, musste Hermann Pernsteiner seinen Renneinplan umgestalten. Nach der Tour de Romandie und der Tour of California ging es für den Niederösterreicher letzte Woche wieder nach Frankreich, wo er das Critérium... Jetzt lesen

Nach starken Auftritten im Frühjahr

Großschartner möchte bis zur Meisterschaft in Schwung bleiben

17.06.2019  |  (rsn) – Nach fünf starken Rundfahrten, bei denen Felix Großschartner (Bora – hansgrohe) zumeist eine tragende Rolle in seiner Mannschaft hatte und welche er nie schlechter als auf Platz 12 in der Gesamtwertung beendete, hatte der Sieger der Türkei-Rundfahrt beim Critérium du Dauphiné nun... Jetzt lesen

US-Amerikaner Zweiter beim Critérium du Dauphiné

Das Zeitfahren war das Ass in van Garderens Ärmel

17.06.2019  |  (rsn) - Mit seinem zweiten Rang beim 71. Critérium du Dauphiné hat Tejay van Garderen (EF Education First) nicht nur sein bisher bestes Ergebnis in einem Etappenrennen diesen Jahres eingefahren, sondern auch bewiesen, dass er rechtzeitig zur Tour de France in Topform kommt. Obwohl er, wie... Jetzt lesen

Nach Platz drei beim Critérium du Dauphiné

Buchmann: “Jetzt freue ich mich auf die Tour de France“

17.06.2019  |  (rsn) - Rennen für Rennen setzt Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) seinen eindrucksvollen Aufstieg in die Weltspitze fort! Nach Platz sieben (2017) und sechs (2018) beendete der Ravensburger nun das Critérium du Dauphiné auf dem dritten Rang der Gesamtwertung. Mit dem bislang besten Ergebnis... Jetzt lesen

Nach Dauphiné-Triumph mit breiter Brust zur Tour

Fuglsang gelingt in diesem Jahr einfach alles

16.06.2019  |  (rsn) - Als er vor zwei Jahren erstmals das Critérium du Dauphiné gewann, gelang das Jakob Fuglsang (Astana) mit zwei spektakulären Etappensiegen zum Rundfahrtende. Bei der 71. Auflage der Tour-Generalprobe blieb der Däne zwar ohne Tageserfolg, aber auch so war Fuglsangs Vorstellung... Jetzt lesen

Fuglsang feiert zweiten Dauphiné-Gesamtsieg

Van Baarles harte Arbeit zahlt sich am Schlusstag aus

16.06.2019  |  (rsn) - Die abschließende 8. Etappe des 71. Critérium du Dauphiné gehörte den Ausreißern. Dylan van Baarle (Ineos) holte sich nach kurzen, aber intensiven 113,5 Kilometern von Cluses nach Champery im Zweiersprint gegen Jack Haig (Mitchelton – Scott) den Tagessieg. Platz drei ging 50 Sekunden... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 71. Critérium du Dauphiné

Van Baarle gewinnt Schlussetappe, Fuglsang die Gesamtwertung

16.06.2019  |  (rsn) - Dylan van Baarle (Ineos) hat in Champéry die 8. und letzte Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen. Der Niederländer setzte sich im Sprint eines Ausreißerduos gegen Jack Haig (Mitchelton - Scott) durch. Tagesdritter wurde Carl Fredrik Hagen (Lotto Soudal), der ebenfalls zur... Jetzt lesen

Ravensburger kämpft ums Dauphiné-Podium

Buchmann: “Ich gebe alles, um diese Sekunde aufzuholen“

16.06.2019  |  (rsn) - "Uns erwarten sicherlich zwei spannende Tage", hatte Emanuel Buchmann (Bora – hansgrohe) vor dem Start der vorletzten Etappe des Critérium du Dauphiné gegenüber radsport-news.com geäußert. Dass seine Prophezeiung erfüllt wurde, lag auch am Ravensburger, der die diesjährige... Jetzt lesen

Dauphiné, Tour de Suisse, Belgien, Berg-DM

Vorschau auf die Rennen des Tages / 16. Juni

16.06.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Criterium du Dauphiné (2.UWT), 8. Etappe - 113kmAuch wenn die Königsetappe am... Jetzt lesen

Fuglsang nach Bergankunft der 7. Etappe in Gelb

Dauphiné: Poels siegt in der Regenschlacht von Pipay

15.06.2019  |  (rsn) - Schwere Berge und heftige Regenfälle kennzeichneten die 7. Etappe des 71. Critérium du Dauphiné. Den ersten Schlagabtausch der Favoriten hinauf zur Bergankunft in 1.561 Metern Seehöhe in Les-Sept-Laux-Pipay entschied am Ende Wout Poels (Team Ineos) für sich. Der Niederländer verwies... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 71. Critérium du Dauphiné

Poels gewinnt, Fuglsang schlüpft ins Gelbe, Buchmann Dritter

15.06.2019  |  (rsn) - Gerade einmal 133,5 Kilometer standen auf dem Programm der 7. und vorletzten Etappe des Critérium du Dauphiné. Auf dem mit vier Bergen gespickten Terrain machte sich eine 22-köpfige Spitzengruppe mit dem Gesamtachten Alexey Lutsenko (Astana) auf den Weg. Am Schlussanstieg nach Pipay wurde... Jetzt lesen

Kranker Greipel beendet Dauphiné vorzeitig

Auch Bruch im Nackenbereich bei Froome festgestellt

15.06.2019  |  (rsn) - Röntgenuntersuchungen haben laut der BBC bei Chris Froome gezeigt, dass sich der Brite bei seinem Horrorsturz beim Inspizieren der Zeitfahretappe des Critérium du Dauphiné auch einen Bruch im Nacken zugezogen hat. Die Ärzte rechnen damit, dass der vierfache Toursieger noch sechs Wochen... Jetzt lesen

Damit die Tour nicht gefährdet wird

Knieprobleme: Dumoulin beendet Dauphiné vorzeitig

15.06.2019  |  (rsn) - Mit einem Rückstand von über elf Minuten erreichte Tom Dumoulin am Freitag das Etappenziel des 6. Tagesabschnitts beim Critérium du Dauphiné. Nachdem er sich zum Auftakt der Rundfahrt stark präsentiert hatte, beendete der 28-Jährige das Vorbereitungsrennen auf die Tour de France nun... Jetzt lesen

Top Fünf bei der Dauphiné möglich

Buchmann: “Uns erwarten sicherlich zwei spannende Tage“

15.06.2019  |  (rsn) - Das Critérium du Dauphiné strebt an diesem Wochenende seinen Höhepunkten entgegen. Elf Berge müssen die Fahrer bis Sonntagabend bewältigen. Auf der 7. Etappe warten drei Anstiege der Kategorie 1 und eine Bergankunft der Hors Catégorie. Genau ideal für Emanuel Buchmann (Bora –... Jetzt lesen

Dauphiné, Tour de Suisse, Belgien, U23-DM

Vorschau auf die Rennen des Tages / 15. Juni

15.06.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Criterium du Dauphiné (2.UWT), 7. Etappe - 133kmHeute steht zwar eine nur 133... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 71. Critérium du Dauphiné

Poels gewinnt, Fuglsang schlüpft ins Gelbe, Buchmann Dritter

15.06.2019  |  (rsn) - Gerade einmal 133,5 Kilometer standen auf dem Programm der 7. und vorletzten Etappe des Critérium du Dauphiné. Auf dem mit vier Bergen gespickten Terrain machte sich eine 22-köpfige Spitzengruppe mit dem Gesamtachten Alexey Lutsenko (Astana) auf den Weg. Am Schlussanstieg nach Pipay wurde... Jetzt lesen

Nur Alaphilippe verhindert großen Dauphiné-Coup

Mühlberger: “Der zweite Platz ist nie das Ziel“

14.06.2019  |  (rsn) - Gerade einmal 13 der 229 Kilometer waren auf der 6. Etappe des Critérium du Dauphiné absolviert, als sich ein Trio aus dem Feld löste, das bis zur Ziellinie nicht mehr eingeholt wurde. Mit Julien Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) und Alessandro De Marchi (CCC) fand der Österreicher... Jetzt lesen

Alaphilippe landet Ausreißercoup

Highlight-Video der 6. Dauphiné-Etappe

14.06.2019  |  (rsn) - Denkbar knapp hat Gregor Mühlberger (Bora - hansgrohe) beim 71. Critérium du Dauphiné den bisher größten Sieg seiner Profikarriere verpasst. Der 25-jährige Österreicher musste sich auf der 229 Kilometer langen 6. Etappe zwischen Saint-Vulbas und Saint-Michel-de-Maurienne im... Jetzt ansehen

Sturz auf 6. Dauphiné-Etappe

Fuglsang kommt nicht unverletzt, aber ungeschoren davon

14.06.2019  |  (rsn) - Auf der 6. Etappe des 71. Critérium du Dauphiné ging keiner der Favoriten in die Offensive. Für Jakob Fuglsang aber hätte der längste Tag der Tour-Generalprobe auch der letzte sein können. Denn der Gesamtsieger von 2017 stürzte in der Abfahrt von Saint-Georges-d´Hurtières, dem... Jetzt lesen

Favoriten halten sich auf 6. Dauphiné-Etappe zurück

Um Reifenbreite – Alaphilippe ringt Mühlberger nieder

14.06.2019  |  (rsn- Auf dem längsten Teilstück des diesjährigen Critérium du Dauphiné bekam eine dreiköpfige Fluchtgruppe den Freifahrtsschein ausgestellt. Nach 229 Kilometern von Saint-Vulbas und Saint-Michel-de-Maurienne sicherte sich schließlich Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) in einem... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 71. Critérium du Dauphiné

Mühlberger zieht gegen Alaphilippe knapp den Kürzeren

14.06.2019  |  (rsn) - Denkbar knapp hat Gregor Mühlberger (Bora - hansgrohe) beim 71. Critérium du Dauphiné den bisher größten Sieg seiner Profikarriere verpasst. Der 25-jährige Österreicher musste sich auf der 229 Kilometer langen 6. Etappe zwischen Saint-Vulbas und Saint-Michel-de-Maurienne im... Jetzt lesen

Critérium du Dauphiné, Belgien-Rundfahrt

Vorschau auf die Rennen des Tages / 14. Juni

14.06.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Criterium du Dauphiné (2.UWT), 6. Etappe - 229kmHeute steht die mit 229... Jetzt lesen

Nach Horrorsturz sechs Monate Pause?

Ärzte mit Froomes Zustand “sehr zufrieden“

13.06.2019  |  (rsn) - Chris Froome hat die an seinen zahlreichen Verletzungen vorgenommenen Operationen gut überstanden und ist seit dem Morgen wieder bei Bewusstsein. “Die Operation, die sechs Stunden dauerte, verlief sehr gut“, sagte Ineos-Teamarzt Richard Usher auf der Homepage des britischen Rennstalls.... Jetzt lesen

Dauphiné: Belgier schneller als Bennett

Van Aert setzt seine “gute Woche“ mit einem Sprintsieg fort

13.06.2019  |  (rsn) - Der Belgier Wout Van Aert präsentiert sich gegenwärtig als Alleinunterhalter des 71. Critérium du Dauphiné. Der Profi aus der niederländischen Equipe Jumbo – Visma sicherte sich im Sprint der 5. Etappe auf leicht ansteigender Zielgeraden seinen zweiten Tagessieg in Folge – gestern... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 71. Critérium du Dauphiné

Van Aert feiert zweiten Etappensieg in Folge

13.06.2019  |  (rsn) - Wout Van Aert (Jumbo - Visma) hat beim 71. Critérium du Dauphiné seinen zweiten Tagessieg in Folge gefeiert. Der 24-jährige Belgier, der gestern bereits das Zeitfahren gewonnen hatte, entschied am Donnerstag über 201 Kilometer zwischen Boën-sur-Lignon und Voiron den Sprint vor dem Iren... Jetzt lesen

Brite zog sich auch innere Verletzungen zu

Dauphiné-Sturz: Froome acht Stunden lang operiert

13.06.2019  |  (rsn) - Fast acht Stunden lang ist der vor dem gestrigen Dauphiné-Zeitfahren schwer gestürzte Chris Froome in Saint-Étienne operiert worden. Sein Team-Manager Dave Brailsford bestätigte am Donnerstag nicht nur die Frakturen am Oberschenkel, der Hüfte, an den Rippen und am Ellenbogen, sondern... Jetzt lesen

Letzte Chance auf ein Erfolgserlebnis

Lacht Greipel heute beim Critérium du Dauphiné die Sonne?

13.06.2019  |  (rsn) - André Greipel (Arkéa - Samsic) bietet sich wie den anderen Sprintern auch auf der heutigen 5. Etappe des 71. Critérium du Dauphiné die zweite und letzte Chance auf ein Erfolgserlebnis. Das hätte der Hürther dringend nötig, denn nach wie vor wartet Greipel auf seinen zweiten Saisonsieg... Jetzt lesen

Ire auch auf 5. Dauphiné-Etappe favorisiert

Bennett mit Archbolds Hilfe zum zweiten Sieg?

13.06.2019  |  (rsn) - Nach seinem überlegenen Sieg auf der 3. Dauphiné-Etappe gilt Sam Bennett (Bora - hansgrohe) auch auf dem heutigen fünften Teilstück als große Favorit. Vor allem deshalb geht der Ire davon aus, dass sein Team in der Verfolgung einer Ausreißergruppe wohl auf sich allein gestellt bleiben... Jetzt lesen

Froomes Dauphiné-Sturz “verheerend“

Dumoulin: “Ich werde mich noch verbessern müssen“

13.06.2019  |  (rsn) - Auch nach dem Zeitfahren des 71. Critérium du Dauphiné wartet Tom Dumoulin (Sunweb) noch auf seinen ersten Saisonsieg. Angesichts der Umstände war der allerdings auch nicht unbedingt zu erwarten, denn der Niederländer ist zur Tour-Generalprobe aus einer Verletzungspause ins Peloton... Jetzt lesen

Nach Dauphiné-Zeitfahren im Gelben Trikot

Adam Yates: “Bin in einer halbwegs ordentlichen Verfassung“

13.06.2019  |  (rsn) - Angesichts des Dramas um Chris Froome, der sich bei der Streckeninspektion schwer verletzte und nun mit diversen Knochenbrüchen auf der Intensivstation liegt, und der überragenden Vorstellung von Etappensieger Wout Van Aert (Jumbo - Visma) geriet der Auftritt von Adam Yates (Mitchelton -... Jetzt lesen

Belgier mit starken Auftritten zum Tour-Debüt

Van der Poel gratuliert Van Aert: Cross ist Boss!

13.06.2019  |  (rsn) - Karsten Migels hat es schon immer gesagt: Cross ist die beste Schule für den Straßen-Radsport. Der Eurosport-Kommentator meinte ´On Air´ damit aber meist, dass man im Gelände seine Fahrtechnik sehr gut schult und davon dann auf der Straße profitieren kann. Dass zwei Cross-Stars... Jetzt lesen

Brite fuhr mit 54 km/h gegen Hauswand

Froome nach Operationen auf der Intensivstation

13.06.2019  |  (rsn) - So langsam sickert durch, wie schwer es Chris Froome (Ineos) bei seinem Sturz während der Streckenbesichtigung beim Criterium du Dauphine getroffen hat. "Er hat sich den Oberschenkel gebrochen, seine Hüfte, seinen Ellbogen und einige Rippen. Jetzt gerade ist er auf der Intensivstation im... Jetzt lesen

Dauphiné, Belgien, GP Gippingen

Vorschau auf die Rennen des Tages / 13. Juni

13.06.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Criterium du Dauphiné (2.UWT), 5. Etappe - 201kmVor dem schweren Wochenende... Jetzt lesen

Etappenfünfter beim Dauphiné

Buchmann stürmt auch im Zeitfahren in die Weltklasse

12.06.2019  |  (rsn) - "Wenn sich ein fünfter Platz wie ein Sieg anfühlt", twitterte Dan Lorang, der luxemburgische Trainer von Emanuel Buchmann nach dem 26,1 Kilometer langen Zeitfahren auf der vierten Etappe des Critérium du Dauphiné. Mit dieser Aussage fasste er die Leistung seines deutschen Schützlings... Jetzt lesen

Schlimmste Verletzung bleibt Oberschenkelfraktur

Froome bricht sich auch Ellenbogen und mehrere Rippen

12.06.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) hat sich bei seinem schlimmen Sturz bei der Streckenbesichtigung für das Einzelzeitfahren des Critérium du Dauphiné am heutigen Mittwoch nicht nur einen Oberschenkelbruch zugezogen. Wie sein Arbeitgeber am Abend per Presseerklärung mitteilte, hat der Brite sich zudem... Jetzt lesen

Dauphiné: Adam Yates übernimmt das Gelbe Trikot

Alleskönner Van Aert deklassiert die Konkurrenz im Zeifahren

12.06.2019  |  (rsn) - Zeitfahren kann er also auch noch: Nach Platz zwei im Massensprint am Vortag unterstrich Wout Van Aert (Jumbo – Visma) auf der 4. Etappe des 71. Critérium du Dauphiné einmal mehr seine Vielseitigkeit. Im Einzelzeitfahren über 26,1 Kilometer in Roanne düpierte der Cross-Weltmeister der... Jetzt lesen

Erste Diagnose lautet Oberschenkelbruch

Brailsford bestätigt: Froome nicht zur Tour de France

12.06.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) wird in diesem Jahr nicht an der Tour de France teilnehmen können, weil er sich bei der Streckenbesichtigung vor dem Einzelzeitfahren des Critérium du Dauphiné in Roanne offenbar einen Oberschenkelbruch zugezogen hat. Der vierfache Tour-Sieger sei "sehr schwer... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 71. Critérium du Dauphiné

Van Aert gewinnt Zeitfahren, Adam Yates in Gelb

12.06.2019  |  (rsn) - Wout Van Aert (Jumbo - Visma) hat das Einzelzeitfahren des 71. Critérium du Dauphiné gewonnen. Der 24-jährige Belgier absolvierte den 26,1 Kilometer langen Kurs von Roanne in der Zeit von 33:38 Minuten und war 31 Sekunden schneller als der US-Amerikaner Tejay van Garderen (EF Education... Jetzt lesen

“Ich will nicht hinter anderen Fahrern festsitzen“

Abschied von Bora? Bennett äußert Wechselgedanken

12.06.2019  |  (rsn) - Als das Team Bora - hansgrohe im Winter bekanntgab, dass Pascal Ackermann und nicht Sam Bennett für den Raublinger Rennstall zum Giro d´Italia fahren wird, war der Ire alles andere als glücklich. Bennett machte seinem Frust, bei dem deutschen WorldTour-Rennstall hinter Peter Sagan und... Jetzt lesen

Bei Streckenbesichtigung gestürzt

Krankenhaus statt Zeitfahren: Dauphiné für Froome vorbei

12.06.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) wird nicht zum Einzelzeitfahren der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné rund um Roanne antreten können. Der vierfache Tour-Sieger ist bei der Streckenbesichtigung am Mittag im Schlussteil des 26,1 Kilometer langen Kurses gestürzt und wurde anschließend ins... Jetzt lesen

Dauphiné, Belgien-Rundfahrt

Vorschau auf die Rennen des Tages / 12. Juni

12.06.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Criterium du Dauphiné (2.UWT), 4. Etappe - 26,1km (EZF)Nach der Sprinteretappe... Jetzt lesen

Belgier will im Zeitfahren Dauphiné-Gelb verteidigen

Teuns: “Morgen ist ein großer Tag“

11.06.2019  |  (rsn) - Der erste Tag als Spitzenreiter des Critérium du Dauphiné war für Dylan Teuns (Bahrain - Merida) härter als erwartet. Dafür sorgten allerdings weniger die Konkurrenten als vielmehr die widrigen äußeren Umstände, denn auf den 177 Kilometern zwischen Le Puy-en-Velay und Riom ließ sich... Jetzt lesen

Bennett holt Boras 25. Saisonsieg

Finale der 3. Dauphiné-Etappe im Video

11.06.2019  |  (rsn) - Sam Bennett (Bora- hansgrohe) hat auf der 3. Etappe des 71. Critérium du Dauphiné alle seine Konkurrenten deutlich hinter sich gelassen. Der 28 Jahre alte Ire entschied über 177 Kilometer von Le Puy-en-Velay nach Riom den Massensprint nach perfekter Vorbereitung seines Helfers Shane... Jetzt ansehen

Dauphiné: Van Aert überrascht im Massensprint

Bennett in Riom eine Klasse für sich

11.06.2019  |  (rsn) - Für die Sprinter bot die 3. Etappe die erste von wohl nur zwei Möglichkeiten für eine Massenankunft bei der 71. Austragung des Critérium du Dauphiné. Wenig überraschend war deshalb der Rennausgang nach 177 Kilometern zwischen Le Puy-en-Velay und Riom. Sam Bennett aus der deutschen... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 71. Critérium du Dauphiné

Bennett lässt auf 3. Etappe den Konkurrenten keine Chance

11.06.2019  |  (rsn) - Sam Bennett (Bora- hansgrohe) hat auf der 3. Etappe des 71. Critérium du Dauphiné alle seine Konkurrenten deutlich hinter sich gelassen. Der 28 Jahre alte Ire entschied über 177 Kilometer von Le Puy-en-Velay nach Riom den Massensprint nach perfekter Vorbereitung seines Helfers Shane... Jetzt lesen

Gelingt dem Dänen ein zweiter Daphiné-Gesamtsieg?

Fuglsang: “Bin in der Form von 2017“

11.06.2019  |  (rsn) - Nach dem erfolgreichsten Frühjahr seiner Karriere scheint Jakob Fuglsang beim Critérium du Dauphiné da weiter zu machen, wo er bei Lüttich-Bastogne-Lüttich aufgehört hatte. Der Däne, der bei den Ardennenklassikern mit den Plätzen drei (Amstel Gold Race), zwei (Fléche Wallonne) und... Jetzt lesen

Franzose gibt auf 2. Dauphiné-Etappe auf

Bouhanni ratlos und “im Rennen irgendwie blockiert“

11.06.2019  |  (rsn) - Nach enttäuschenden Auftritten wurde Nacer Bouhanni von seiner Cofidis-Equipe 2018 nicht zur Tour de France mitgenommen. Stattdessen setzte die Teamleitung auf Christophe Laporte, der bei der Frankreich-Rundfahrt zwar ohne Sieg blieb, dafür aber viermal unter die besten Fünf kam und über... Jetzt lesen

Dauphiné: Franzose nach Rang zwei “etwas frustriert“

Guillaume Martin hätte Teuns im Sprint fast überlistet

11.06.2019  |  (rsn) - Guillaume Martin (Wanty - Gobert) wusste genau, dass er auf der 2. Etappe des Criterium du Dauphiné im Zweiersprint gegen den deutlich schnelleren Dylan Teuns (Bahrain - Merida) keine Chance haben würde. Mit einigen taktischen Kniffe versuchte der Franzose am Montag, das schier Unmögliche... Jetzt lesen

Criterium du Dauphiné

Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. Juni

11.06.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Criterium du Dauphiné (2.UWT), 3. Etappe - 177kmNach den zwei schweren ersten... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
10.06.2019    Froome an einem schweren Tag von Pinot und Fuglsang beeindruckt 10.06.2019    Nach der langen Flucht fehlte Buchmann am Ende die Kraft 10.06.2019    Dauphiné: Allergie zwingt Zoidl zur Aufgabe, auch Bouhanni raus 10.06.2019    Mann gegen Mann: Teuns ringt Guillaume Martin nieder 10.06.2019    Teuns mit Ausreißercoup ins Gelbe Trikot 10.06.2019    Politt ging mit etwas zu großem Gang die Puste aus 10.06.2019    Vorschau auf die Rennen des Tages / 10. Juni 09.06.2019    Highlight-Video der 1. Etappe des Critérium du Dauphiné 09.06.2019    Mühlberger sprang am letzten Berg für Bennett ein 09.06.2019    Boasson Hagen kämpft sich über die Berge und sprintet zum Sieg 09.06.2019    Boasson Hagen gewinnt den Auftakt, Politt wird Vierter 09.06.2019    Vorschau auf die Rennen des Tages / 9. Juni 07.06.2019    Greipel: “Bereit für eine schwierige Woche“ 07.06.2019    Pinot: Erst ein Etappensieg, dann die Gesamtwertung 07.06.2019    Viele Sieg-Kandidaten, aber kein Top-Favorit 06.06.2019    Bardet startet übers Critérium du Dauphiné weiteren Tour-Versuch 06.06.2019    Froome will sich beim Dauphiné in Tour-Form fahren 06.06.2019    Dan Martin führt UAE-Team beim Dauphiné an, Koch vor Debüt 06.06.2019    Buchmann: “Den Schwung aus dem Frühjahr mitnehmen“ 05.06.2019    Dumoulin will beim Critérium du Dauphiné ins Peloton zurückkehren 05.06.2019    Buchmann führt Bora - hansgrohe beim Dauphiné an 04.06.2019    Kommt Deceuninck beim Dauphiné wieder in die Erfolgsspur? 25.03.2019    Tour-Generalprobe mit Einzelzeitfahren und zwei Bergankünften 22.03.2019    ASO vergibt Wildcards: Arkéa - Samsic & Direct Energie zur Tour 25.01.2019    71. Critérium du Dauphiné beginnt mit Kletterfestival 07.01.2019    Van Aert fährt nach den Klassikern das Critérium Dauphiné
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(13.06.2019)

 1.ALAPHILIPPE Julian   3745
 2.ROGLIC Primož        3695
 3.FUGLSANG Jakob       2991

Weltrangliste - Nationenwertung

(13.06.2019)

 1.Frankreich          13360
 2.Belgien             12905
 3.Niederlande         11728

Weltrangliste - Teamwertung

(13.06.2019)

 1.DQT                14824
 2.BORA - HANSGROHE   12523
 3.TEAM JUMBO-VISMA   11911

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(07.05.2019)

 1.ALAPHILIPPE Julian     2265
 2.VAN DER POEL Mathieu   2178
 3.NAESEN Oliver          2170

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(07.05.2019)

 1.ROGLI? Primož          2715
 2.THOMAS Geraint         2530
 3.YATES Simon Philip     2452

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(02.05.2019)

 1.VAN VLEUTEN Annemiek   2366
 2.VOS Marianne           2011
 3.BASTIANELLI Marta      1569

Weltrangliste - Teamwertung

(02.05.2019)

 1.MITCHELTON SCOTT       5288
 2.DLT                    4800
 3.TREK - SEGAFREDO       4353

Weltrangliste - Nationenwertung

(02.05.2019)

 1.Niederlande            8131
 2.Italien                4141
 3.USA                    3106