Rückblick auf 9. Etappe der Frankreich-Rundfahrt 2018

Ausgerechnet in Roubaix platzte Degenkolbs Tour-Knoten

06.07.2022  |  (rsn) – Vor vier Jahren mussten die Starter der Tour de France letztmals Kopfsteinpflaster-Passagen unter die Räder nehmen. Am . Juli 2018 holte sich Degenkolb in Roubaix nach 156,6 Kilometern inklusive 15 Sektoren mit 21,7 Kilometern Kopfsteinpflaster im Sprint einer Dreiergruppe den lang... Jetzt lesen

16. Etappe der Tour 2018

Video-Rückblick: Horror-Sturz endet für Gilbert glimpflich

25.07.2020  |  (rsn) - Auf der 16. Etappe der Tour de France mussten die Zuschauer das Schlimmste für Philipp Gilbert befürchten. In der Abfahrt vom Portet d´Aspet versteuerte der Belgier sich und flog kopfüber eine Böschung hinab. Nach einer kurzen Zeit der Ungewissheit kämpfte Gilbert sich mit... Jetzt ansehen

Ermittlungen sollen vor dem Abschluss stehen

Alpe d´Huez-Sturz: Nibali drei Stunden von Polizei befragt

12.11.2018  |  (rsn) – Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) ist am Samstag in Modane von der französischen Polizei zu seinem Sturz von der 12. Etappe der Tour de France befragt werden. Damals war der Italiener im Schlussanstieg nach Alpe d’Huez wohl von einem unvorsichtigen Zuschauer zu Fall gebracht worden,... Jetzt lesen

Sky setzte lange Zeit auf Froome

Thomas war bei der Tour wegen Kapitänsfrage frustriert

31.10.2018  |  (rsn) - Am letzten Tag der diesjährigen 105. Tour de France strahlte Geraint Thomas (Sky) im Gelben Trikot auf den Champs-Elysees. Der Waliser feierte den größten Erfolg seiner Karriere und setzte sich dabei gegen den Niederländer Tom Dumoulin (Sunweb) und seinen Teamkollegen und nominellen... Jetzt lesen

Ermittlungen wegen Tour-Sturz von Alpe d´Huez

Nibali wird am 10. November von französischer Polizei befragt

16.10.2018  |  (rsn) - Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) wird am 10. November in Grenoble von der französischen Polizei zu seinem Sturz von der 12. Etappe der Tour de France befragt werden. Damals war der Italiener im Schlussanstieg nach Alpe d’Huez wohl von einem unvorsichtigen Zuschauer zu Fall gebracht... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Thomas´ Tour-Trophäe in Birmingham gestohlen

10.10.2018  |  (rsn) - In den vergangenen Jahren kam es immer wieder vor, dass Radsport-Mannschaften von Fahrraddieben heimgesucht wurden. Nun meldet Team Sky den Verlust der Tour-de-France-Auszeichnung von Geraint Thomas. Wie der britische Rennstall auf seiner Website mitteilte, war die Trophäe an Pinarello für... Jetzt lesen

Podcast: Nachbetrachtung zur 105. Tour de France

“Zwischen Froome und Thomas gab es nie einen Disput“

03.08.2018  |  (rsn) - Seit dem vergangenen Sonntag schon ist die auch 105. Ausgabe der Tour de France wieder Geschichte. In der neuen Ausgabe von Radio Tour – dem Radsportpodcast in Kooperation mit radsport-news.com blicken Lukas Kruse und Eric Gutglück auf die drei Tour-Wochen zurück und ziehen eine Bilanz... Jetzt ansehen

2019 bei Bahrain-Merida

Nach Tour-Aus fordert Sieberg “Überdenken der Karenzzeit“

03.08.2018  |  (rsn) – Nachdem er im Vorjahr wegen eines Magen-Darm-Virus´ erstmals die Tour de France vorzeitig beenden musste, wollte Marcel Sieberg (Lotto Soudal) bei der 105. Austragung unbedingt wieder Paris erreichen. Doch auch diesmal war für den 36-Jährigen vorzeitig Schluss. Schuld war diesmal die zu... Jetzt lesen

UCI-Chef kassiert Kritik von Profis

Lappartient: Funkverbot und 6-Mann-Teams gegen Sky-Dominanz

02.08.2018  |  (rsn) - Auf wenig Gegenliebe - um es vorsichtig auszudrücken - ist UCI-Präsident David Lappartient bei den Profis mit seinen jüngst geäußerten Ideen gestoßen, wie man der vor allem in den großen Rundfahrten frappierenden Überlegenheit des Sky-Teams begegnen könnte. Der Franzose schlug... Jetzt lesen

Acht Fragen zur Tour…Gregor Mühlberger

“Ich fand alle Bergpässe schön“

02.08.2018  |  (rsn) – Mit Michael Gogl (Trek-Segafredo), Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger (beide Bora-hansgrohe) nahmen drei Österreicher an der 105. Tour de France teil. Das rot-weiß-rote Trio erreichte nach drei Wochen die Avenue des Champs-Élysées. Schwitzen hieß es vor allem in diesem Jahr in... Jetzt lesen

Nach Tour-Aus viele Trainingskilometer abgespult

Zabel will sein Selbstvertrauen wieder aufpolieren

01.08.2018  |  (rsn) – Der Frust über das verfrühte Tour-Aus sitzt tief: Rick Zabel (Katusha-Alpecin).musste auf der Königsetappe nach Alpe d`Huez im Kampf gegen das Zeitlimit kapitulieren und in den Besenwagen einsteigen. "Nach dem Ausstieg habe ich das Wochenende komplett abgeschaltet, auch nicht die Tour... Jetzt lesen

Nach dem Tour-Aus von Kittel, Martin und Zabel

Politt: “Wir haben uns nochmal richtig zusammengerissen“

01.08.2018  |  (rsn) – Nach drei harten Wochen bei der Tour de France sehnt sich Nils Politt (Katusha-Alpecin) nach Erholung. Die ist derzeit aber nur bedingt möglich. Denn keine 24 Stunden nach dem Tour-Ende in Paris stand der Kölner schon bei der Nacht von Hannover am Start, am Dienstag folgte das Kriterium... Jetzt lesen

Acht Fragen zur Tour…Michael Gogl

“Die Stimmung bei der Tour ist jeden Tag der Hammer“

01.08.2018  |  (rsn) – Mit Michael Gogl (Trek-Segafredo), Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger (beide Bora-hansgrohe) nahmen drei Österreicher an der 105. Tour de France teil. Das rot-weiß-rote Trio erreichte nach drei Wochen die Avenue des Champs-Élysées. Schwitzen hieß es vor allem in diesem Jahr in... Jetzt lesen

Zur Vorbereitung auf das WM-Straßenrennen

Nibali hofft nach OP am Brustwirbel auf Vuelta-Start

31.07.2018  |  (rsn) - Der auf der 12. Etappe der Tour de France gestürzte Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) hat sich in Mailand an seinem verletzten 10. Brustwirbel operieren lassen und hofft, bereits zur am 25. August beginnenden Vuelta a Espana einsatzfähig zu sein. Die letzte dreiwöchige Rundfahrt des Jahres... Jetzt lesen

Acht Fragen zur Tour…Lukas Pöstlberger

Qualvolle Berge, 22 Etappen, Netflix und ein Zahnpastaproblem

31.07.2018  |  (rsn) – Mit Michael Gogl (Trek-Segafredo), Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger (beide Bora-hansgrohe) nahmen drei Österreicher an der 105. Tour de France teil. Das rot-weiß-rote Trio erreichte nach drei Wochen die Avenue des Champs-Élysées. Schwitzen hieß es vor allem in diesem Jahr in... Jetzt lesen

In den Startlöchern wartet schon Bernal

“Prince of Wales“ Thomas setzt Sky-Dominanz bei der Tour fort

30.07.2018  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Zuwachs beim Digitalsender One

Tour: TV-Quoten der ARD leicht gesunken

30.07.2018  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Drei Etappensiege und Grünes Trikot

Bora-hansgrohe erreicht die meisten seiner Tour-Ziele

30.07.2018  |  (rsn) - Der achte Platz von Peter Sagan (Bora-hansgrohe) auf den Champs-Élysées hatte für den Kampf um die Punktewertung der Tour keine große Bedeutung mehr. Bereits nach der 16. Etappe war dem Weltmeister sein sechstes Grünes Trikot zumindest rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Mit dem... Jetzt lesen

Tour-Sieg von Thomas sorgt in Wales für Euphorie

Das Cardiff Castle leuchtete in Gelb

30.07.2018  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Sieg in Roubaix veredelte Tour von Trek-Segafredo

Degenkolb: “Wir können zufrieden nach Hause fahren“

30.07.2018  |  (rsn) - Zum Abschluss der Tour de France hätte es beinahe ein zweites Mal geklappt. Im Sprint auf den Champs-Élysées musste sich John Degenkolb (Trek-Segafredo) am Ende der 21. Etappe nur Europameister Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) geschlagen geben. Die Enttäuschung über die knappe... Jetzt lesen

Nach Rang vier bei der Ausgabe 2018

Roglic: “Irgendwann will ich die Tour gewinnen“

30.07.2018  |  (rsn) - Schon als Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) am Samstag im Zeitfahren der Tour de France seinen, erst auf der vorherigen letzten Bergetappe eroberten, dritten Gesamtrang wieder an Chris Froome (Sky) abgeben musste, wirkte der Slowene alles andere als geknickt. "Meine Wattwerte haben gestimmt,... Jetzt lesen

Pressestimmen zur 105. Tour de France

“Thomas´ Erfolg ist die Folge seines konsequenten Wegs“

30.07.2018  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Daily-Podcast zur Tour: 21. Etappe

“Kristoff konnte sich für die Strapazen noch belohnen“

30.07.2018  |  (rsn) - Für Geraint Thomas (Sky) war die 21. und letzte Etappe der 105. Tour de France 2018 eine Triumphfahrt. Der Waliser konnte sich auf dem Weg nach Paris ein Gläschen Schampus auf seinen Sieg gönnen. Spannend wurde es dann auf den letzten Metern im Kampf um den Tagessieg, den sich auf den... Jetzt ansehen

Kölner wehrte sich bis zuletzt gegen die Sprinterteams

Politt zeigte sich auf den Champs-Élysées von seiner besten Seite

29.07.2018  |  (rsn) - Auch wenn Sprinter Marcel Kittel schon längst nicht mehr dabei war und das Tour-Aufgebot nur noch aus vier statt der acht gestarteten Fahrern bestand, zeigte sich Katusha-Alpecin auch im Finale der Schlussetappe in Paris ganz vorn. Es war Nils Politt, der nicht nur der Sprung in die... Jetzt lesen

Kristoff und Thomas jubeln in Paris

Highlight-Video der 21. Etappe der Tour de France

29.07.2018  |  (rsn) - (rsn) - Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) hat die abschließende 21. Etappe der 105. Tour de France gewonnen. Der Europameister aus Norwegen verwies über 116 Kilometer von Houilles nach Paris im Massensprint auf den Champs-Élysées den Oberurseler John Degenkolb (Trek-Segafredo) auf... Jetzt ansehen

Sky-Profi gewinnt als erster Waliser die Tour de France

Unglaublicher Thomas feiert einen der besten Tage seines Lebens

29.07.2018  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Norweger gewinnt Schlussetappe der Tour

Kristoff von Degenkolbs Hinterrad zum Champs-Élysées-Triumph

29.07.2018  |  (rsn) - Viel fehlte nicht und John Degenkolb (Trek-Segafredo) hätte die 105. Tour de France mit einem Triumph auf den Champs-Élysées beendet. Doch nach 116 Kilometern von Houilles nach Paris musste sich der Oberurseler im erwarteten Sprint am Ende der 21. Etappe knapp dem Europameister Alexander... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 105. Tour de France

Kristoff schlägt Degenkolb im letzten Sprint, Thomas Gesamtsieger

29.07.2018  |  (rsn) - Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) hat die abschließende 21. Etappe der 105. Tour de France gewonnen. Der Europameister aus Norwegen verwies über 116 Kilometer von Houilles nach Paris im Massensprint auf den Champs-Élysées den Oberurseler John Degenkolb (Trek-Segafredo) auf Rang... Jetzt lesen

Nach Giro-Sieg Dritter der Frankreich Rundfahrt

Froome hält GrandTour-Double weiter für möglich

29.07.2018  |  (rsn) - Chris Froome (Sky) ist nicht nur beim Unternehmen fünfter Tour-de-France-Sieg gescheitert. Der Brite reiht sich auch in die Reihe derjenigen Fahrer ein, die sich in den vergangenen Jahren vergeblich am Giro-Tour-Double versucht haben. Doch im Gegensatz zu Nairo Quintana (2017) etwa war... Jetzt lesen

Tour-Splitter / 29. Juli

Durchgekämpft - Craddock kamen nach dem Zeitfahren die Tränen

29.07.2018  |  (rsn) - Nicht nur Geraint Thomas (Sky) weinte nach dem Einzelzeitfahren am Samstag vor Freude. Aber auch Lawson Craddock (EF-Drapac) hatte Tränen in den Augen. Der US-Amerikaner kämpfte sich nach einem Sturz auf der 1. Etappe drei Wochen mit einem Haarriss im Schulterblatt am Ende des Pelotons... Jetzt lesen

Oberurseler will den letzten Sprint der Tour gewinnen

Degenkolb: “Bin mir zu 100 Prozent sicher, dass alles möglich ist“

29.07.2018  |  (rsn) - Sechs der ursprünglich elf am 7. Juli in die 105. Tour de France gestarteten deutschen Profis werden am Nachmittag mit dem Peloton auf die Pariser Champs-Élysées einbiegen, wo das Rennen mit der 21. Etappe zu Ende geht. Immerhin zwei Deutsche dürfen sich im dann wohl letzten... Jetzt lesen

Quintana , Landa und Valverde wollen Gesamtsieg

Nach Tour-Enttäuschung hofft Movistar-Dreizack nun auf die Vuelta

29.07.2018  |  (rsn) - Ein Etappensieg durch Nairo Quintana, der Gewinn der Teamwertung sowie Mikel Landa als Siebter des Gesamtklassement, lautet die Bilanz des spanischen Movistar-Rennstalls bei der heute zu Ende gehenden Tour de France. Mit der Dreierspitze Quintana, Landa und Alejandro Valverde angetreten, um... Jetzt lesen

Zeitfahrweltmeister glücklich über Rang zwei bei der Tour

Dumoulin: “Thomas war in der Form seines Lebens“

29.07.2018  |  (rsn) - Locker, als wäre die ganze Last der letzten Woche von ihm abgefallen, saß Tom Dumoulin (Sunweb) nach seinem Zeitfahrsieg auf der 20. Etappe der Tour de France in der Pressekonferenz, die wir hier wiedergeben. Ein Mann mit sich im Reinen! Hat der heutige Sieg im Zeitfahren die Tour für... Jetzt lesen

Nach Dumoulins Giro- und Tour-Double 2018

Sunweb setzt im nächsten Jahr voll auf den Tour-Sieg

29.07.2018  |  (rsn) - Am vorletzten Tag der 105. Tour de France feierte Tom Dumoulin (Sunweb) seinen ersehnten Etappensieg. Der Niederländer gewann das Einzelzeitfahren von Saint-Pee-Sur-Nivelle nach Espelett (31 km) mit einer Sekunde Vorsprung vor Chris Froome (Sky). Im nächsten Jahr wird Dumoulin alles... Jetzt lesen

Interview mit dem Tour-Sieger 2018

Thomas: “In Gelb in Alpe d´Huez zu gewinnen, das war Wahnsinn“

29.07.2018  |  (rsn) - Geraint Thomas (Sky) machte im gestrigen Zeitfahren in Espelette den Gesamtsieg bei der 105. Tour de France perfekt und sorgte damit für den sechsten Triumph eines britischen Fahrers des Teams Sky in den vergangenen sieben Jahren. Auf der folgenden Pressekonferenz beantwortete der 32 Jahre... Jetzt lesen

Daily-Podcast zur Tour: 20. Etappe

“Dumoulins Etappensieg war das Tüpfelchen auf dem i“

29.07.2018  |  (rsn) - Am vorletzten Tag der 105. Tour de France gab es zwei große Gewinner: Tom Dumoulin sicherte den Sieg im schweren Einzelzeitfahren in Espelette, wo Geraint Thomas ein weiteres Mal souverän das Gelbe Trikot verteidigte und so als erster Waliser die Frankreich-Rundfahrt gewinnen wird. Bei... Jetzt ansehen

Die Tour-Bilanz der Franzosen

Wer erlöst die Grande Nation? Und wann?

29.07.2018  |  (rsn) - Espelette. Es war am 21. Juli 1985, als sich Bernard Hinault in Paris zum fünften und letzten Mal zum Sieger der Tour de France gekrönt wurde. Damals, vor 33 Jahren, ahnte wohl niemand, dass ihm, dem Dachs aus Yffiniac, bis zum heutigen Tag kein Landsmann folgen würde. Es ist ein wahres... Jetzt lesen

Prudential Ride London, Tour de Wallonie

Vorschau auf die Rennen des Tages / 29. Juli

29.07.2018  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? Ab sofort gibt Ihnen radsport-news.com kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. Tour de France, 21. Etappe - 116 Kilometer Zur ausführlichen... Jetzt lesen

Als Dumoulins Helfer auf Platz 25

Geschke: “Ich bin noch nie eine bessere Tour gefahren“

28.07.2018  |  p>(rsn) - Für Simon Geschke und sein Sunweb-Team erfüllte sich am Samstag in Espelette ein doppelter Traum. Zeitfahrweltmeister Tom Dumoulin sorgte auf der vorletzten Tour-Etappe in seiner Spezialdisziplin noch für den erhofften Tageserfolg und zurrte damit endgültig Gesamtrang zwei hinter dem... Jetzt lesen

Slowene mit Rang vier im Tour-Klassement zufrieden

Roglic: “Die Wattwerte haben gestimmt, die anderen waren stärker“

28.07.2018  |  (rsn) – Auch wenn ihn Chris Froome (Sky) am vorletzten Tag der Tour de France noch vom dritten Platz der Gesamtwertung verdrängte, überwiegt bei Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) nach drei Wochen Frankreich-Rundfahrt das Positive. "Insgesamt war das eine sehr schöne Rundfahrt für mich. Mit dem... Jetzt lesen

Froome holt sich im Tour-Zeitfahren Rang drei zurück

Thomas weint vor Glück, Dumoulin krönt verrückten Tag

28.07.2018  |  (rsn) - Kurz vor dem Zielstrich in Espelette brach es aus Geraint Thomas (Sky) heraus. Der 32-Jährige riss die Arme nach oben und ließ sich von den Fans feiern. Als erster Radprofi aus Wales hat Thomas die Tour de France gewonnen und als Nachfolger seines Mannschaftskollegen Chris Froome zudem... Jetzt lesen

Dumoulin und Thomas jubeln in Espelette

Highlight-Video der 20. Etappe der Tour de France

28.07.2018  |  (rsn) - Tom Dumoulin (Sunweb) hat das Einzelzeitfahren der 105. Tour de France für sich entschieden. Der 27 Jahre alte Niederländer setzte sich am Samstag auf der 20. Etappe über 31 Kilometer zwischen Saint-Pée-sur-Nivelle und Espelette in der Zeit von 40:52 Minuten durch und war dabei eine... Jetzt lesen

Tour-Splitter / 28. Juli

Daniel Martin zum kämpferischsten Fahrer der Tour gewählt

28.07.2018  |  (rsn) - Etappensieg an der Mur de Bretagne, durch Stürze und Defekte ins Hintertreffen geraten, aber auf den Bergetappen mit großer Angriffslust geglänzt. Diese Kombination bewog die Jury, Daniel Martin (UAE Team Emirates) zum kämpferischsten Fahrer dieser Tour zu wählen. "Ich habe einfach... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 105. Tour de France

Dumoulin gewinnt Zeitfahren, Thomas macht Gesamtsieg perfekt

28.07.2018  |  (rsn) - Tom Dumoulin (Sunweb) hat das Einzelzeitfahren der 105. Tour de France für sich entschieden. Der 27 Jahre alte Niederländer setzte sich am Samstag auf der 20. Etappe über 31 Kilometer zwischen Saint-Pée-sur-Nivelle und Espelette in der Zeit von 40:52 Minuten durch und war dabei eine... Jetzt lesen

105. Tour de France

Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 20. Etappe

28.07.2018  |  (rsn) - Zum Start der 105. Tour de France sind am Samstag auf der Atlantikinsel Noirmoutier im französischen Westen 176 Profis in insgesamt 22 Teams angetreten. Längst nicht alle werden am 29. Juli das Ziel in der Hauptstadt Paris erreichen. Sturzverletzungen, Erkrankungen oder ein schwarzer Tag... Jetzt lesen

Pole Fünfter auf letzter Pyrenäenetappe

Nach dem Sturz in der ersten Tour-Woche ist Majka wieder der alte

28.07.2018  |  (rsn) - Auch auf der letzten Bergetappe der diesjährigen Tour de France war Rafal Majka vom Glück verlassen. Dabei ließ der Pole vom deutschen Bora-hansgrohe-Team nichts unversucht, um auf den 200,5 Kilometern nach Laudens  den Etappensieg einzufahren. Bis zum letzten Gipfel dieser... Jetzt lesen

Damit Roglic aufs Tour-Podium kommt

LottoNL - Jumbo hilft Sky aus der Klemme

28.07.2018  |  (rsn) - Attacken, Konter, Fluchtversuche und große Namen in Schwierigkeiten. Die 19. Etappe der 105. Tour de France war eine zum Zungeschnalzen. Sie war so spannend, weil auf Teufel komm raus attackiert und nach Jahren endlich mal wieder das Team Sky herausgefordert wurde. Zu viele Interessen... Jetzt lesen

Franzose gewinnt vier Bergpreise der Ehrenkategorie

Alaphilippe stellt im Gepunkteten Trikot neuen Tour-Rekord auf

28.07.2018  |  (rsn) - In der Bergwertung der 105. Tour de France machte Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) am Col d’Aspin alles klar. Der Franzose sicherte sich den Bergpreis der 1. Kategorie und war damit auch rechnerisch von Warren Barguil (Fortuneo-Samsic) nicht mehr einzuholen. Doch damit gab sich der... Jetzt lesen

Thomas verteidigt ab 16:29 Uhr Gelb

Startzeiten des Zeitfahrens der 105. Tour de France

28.07.2018  |  (rsn) - Lawson Craddock (EF-Drapac) eröffnet um Punkt 12 Uhr das alles entscheidende Einzelzeitfahren der 105. Tour de France. Insgesamt noch 145 von ursprünglich 176 gestarteten Profis nehmen in Saint-Pée-sur-Nivelle die 31 Kilometer lange Etappe in Angriff, die über welliges Terrain nach... Jetzt lesen

Dumoulin nach 19. Tour-Etappe sauer

Profitierte Roglic vom Windschatten des TV-Motorrads?

28.07.2018  |  (rsn) - Nein, das Finale der 19. Tour-Etappe war nicht nach dem Geschmack von Tom Dumoulin (Sunweb). Dass sich Geraint Thomas (Sky) als zweiter der letzten Pyrenäen-Etappe in Laruns nochmals sechs Sekunden Zeitboni schnappte und so seinen Vorsprung im Gesamtklassement von 1:59 Minuten auf 2:05... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
28.07.2018    Sagan: “Schmerzen, Berge, Hitze - es wollte nicht zu Ende gehen“ 28.07.2018    “Es wird super spannend im Kampf um die Plätze zwei, drei und vier“ 27.07.2018    Froome von vierter GrandTour in Folge gezeichnet, Bernal blüht auf 27.07.2018    Highlight-Video der 19. Etappe der 105. Tour de France 27.07.2018    Roglic fliegt zum Etappensieg und im Klassement an Froome vorbei 27.07.2018    Landas Offensivgeist nicht belohnt, verletzter Quintana fällt zurück 27.07.2018    Bardet attackiert weiter, bleibt aber glücklos 27.07.2018    Roglic gewinnt letzte Bergetappe, Thomas baut Vorsprung aus 27.07.2018    Landa: “Es könnte noch eine Überraschung im Klassement geben“ 27.07.2018    ARD mit Zuschauerzuspruch zufrieden 27.07.2018    Froome: Attacke wie beim Giro oder Tempoarbeit für Gelb? 27.07.2018    Dumoulin muss auf letzter Bergetappe mit Köpfchen attackieren 27.07.2018    Bergtrikot: Alaphilippe kann am Col d´Aspin alles klar machen 27.07.2018    Vor Paris muss Sagan noch ein wenig leiden 27.07.2018    Sunweb-Chef Spekenbrink: “Wir werden im Finale Vollgas geben“ 27.07.2018    Arndt: “Ich habe die Freiheit zu sprinten, aber nicht die Pflicht!“ 26.07.2018    “Sagan hat sich gar nicht so gut gefühlt“ 26.07.2018    Démare: “Der ganze Kampf hat sich gelohnt“ 26.07.2018    Im hektischen Finale war der Weg für Degenkolb zu weit 26.07.2018    Burghardt: “Manchmal muss man Sagan ein wenig Druck machen“ 26.07.2018    Thomas rechnet am Freitag mit dem Schlimmsten 26.07.2018    Démare glaubt an sich und bedankt sich bei Greipel 26.07.2018    Highlight-Video der 18. Etappe der Tour de France 26.07.2018    Démare siegt in Pau vor Laporte und Kristoff 26.07.2018    Für Froome geht es jetzt nur noch um Schadensbegrenzung 26.07.2018    Team Sky: Spott und Beschimpfungen Tag für Tag 26.07.2018    Gogl mit E-Bike zur Einschreibung, lettische Kartoffeln für Skujins 26.07.2018    Sagan: “Heute wird ein Ruhetag für mich“ 26.07.2018    Jungels klatscht Alaphilippe ab, Froome sackt in sich zusammen 26.07.2018    Sagan kann heute starten 26.07.2018    Kein Spektakel-Start auf der Spektakel-Etappe der 105. Tour 26.07.2018    Bardet: “Das war ein schrecklicher Tag“ 26.07.2018    Gogl: “Gestern war nicht so schlimm wie befürchtet“ 25.07.2018    Sunweb weiß nicht, ob es sich freuen oder klagen soll 25.07.2018    “Es war nicht so spektakulär wie erwartet, aber sehr spannend“ 25.07.2018    Greipel und Démare liefern sich auf Twitter Wortgefechte 25.07.2018    Arndt ging mit rosa Pfeife in die Abfahrt vom Col du Portet 25.07.2018    Sagan: Entscheidung über Tour-Weiterfahrt am Morgen 25.07.2018    Froome nach dem Rennen von übereifrigem Polizisten rüde gestoppt 25.07.2018    Thomas sorgt für das nächste Skylight, Froome fällt zurück 25.07.2018    Quintana mit Wiedergutmachung, Thomas gelingt großer Schritt 25.07.2018    Highlight-Video der 17. Etappe der Tour de France 25.07.2018    Sagan muss nach Sturz auf 17. Tour-Etappe ins Krankenhaus 25.07.2018    Quintana gewinnt Kurz-Etappe, Thomas baut seine Führung aus 25.07.2018    Rauchbomben, Steinwürfe, Schüsse - Attacken auf die Tour 25.07.2018    Démare am weiß-blauen Taxi nach Paris? 25.07.2018    Dan Martin will Verbot von “Oberrohr-Abfahrtstechnik“ 25.07.2018    Gogl: “Im Zeitfahrmodus vom Start bis zum Ziel“ 25.07.2018    Kniescheibe gebrochen: Gilbert fällt mindestens sechs Wochen aus 25.07.2018    Geschorener Mühlberger verpasste seinen Traum vom Sieg 24.07.2018    Highlight oder Schnapsidee? 24.07.2018    “Am Mittwoch könnte sich das Duell bei Sky entscheiden“ 24.07.2018    Gilbert muss nach Horrorsturz die Tour aufgeben 24.07.2018    Sagan hat bei der Tour sein sechstes Grünes Trikot sicher 24.07.2018    White: “Alaphilippe ist einer der besten Abfahrer der Welt“ 24.07.2018    Dan Martin: “Eine chemische Keule? Bizarr“ 24.07.2018    Alaphilippe erneut obenauf, Yates am Boden 24.07.2018    Highlight-Video der 16. Etappe der Tour de France 24.07.2018    Alaphilippe: “Ich wusste genau, wie es runtergeht“ 24.07.2018    Alaphilippe feiert zweiten Etappensieg, Thomas behauptet Gelb
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Tadej Pogacar            9663
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Mathieu van der Poel     4640

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.UAE Team Emirates      17895
 2.Decathlon-AG2R         10013
 3.Ineos Grenadiers        9017

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Belgien                 22241
 2.Dänemark                16472
 3.Slowenien               16156

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Lotte Kopecky            5305
 2.Demi Vollering           5132
 3.Lorena Wiebes            4012

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime         10119
 2.Lidl-Trek                7695
 3.Canyon-SRAM              4921

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Niederlande             14687
 2.Italien                 10609
 3.Belgien                  6869

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Demi Vollering           2705
 2.Lotte Kopecky            2451
 3.Elisa Longo Borghini     2245

Women´s WorldTour - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime          8528
 2.Lidl-Trek                6538
 3.Canyon-SRAM              4829

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(04.06.2024)

 1.Shirin van Anrooij         40
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20