Interview mit Milram-Profi Johannes Fröhlinger

"Es waren zwei sehr gute Jahre für mich"

22.09.2010  |  (rsn) – Bei der am Sonntag zu Ende gegangenen Vuelta a Espana war Johannes Fröhlinger (Milram) auf Rang 37 bester Deutscher der Gesamtwertung. Im Gespräch mit Radsport News zieht der Freiburger, der im kommenden Jahr für Skil-Shimano fahren wird, seine Spanien-Bilanz, äußert sich zum... Jetzt lesen

Bruder Andy startet noch bei italienischen Herbstklassikern

Vuelta war Fränk Schlecks letztes Rennen für Saxo Bank

21.09.2010  |  (rsn) – Fränk Schlecks Auftritt bei der Vuelta a Espana war das letzte Rennen des Luxemburgers im Trikot seines langjährigen Saxo Bank-Teams. „Ich bin sehr glücklich, mein Engagement beim Team von Bjarne Riis auf einer derart positiven Note zu beenden. Mehr als der fünfte Platz bei der... Jetzt lesen

Vuelta-Bilanzen der 21 Teams

Nicht nur die Spanier können zufrieden sein

20.09.2010  |  (rsn) - Nicht nur Liquigas (mit Gesamtsieger Vincenzo Nibali), Katjuscha (Gewinner der Teamwertung) oder HTC-Columbia (fünf Etappensiege) können mit dem Verlauf der 65. Vuelta a Espana hochzufrieden sein. Auch Mannschaften wie Euskaltel oder der spanische Zweitdivisionär Xacobeo hatten allen... Jetzt lesen

Niederländer kehren mit leeren Händen heim

Rabobank mit enttäuschendem Vuelta-Auftritt

20.09.2010  |  (rsn) – Enttäuschend endete für Rabobank die 65. Vuelta a Espana. Das niederländische ProTour-Team, das mit dem zweifachen Gesamtsieger Denis Mentschow einen Kandidaten für das Rote Trikot stellte, spielte nicht nur in der Gesamtwertung keine Rolle. Es reichte auch nicht zu einem Etappensieg,... Jetzt lesen

Brite mit Vuelta-Auftritt zufrieden

Cavendish: Erstes Grünes Trikot bei einer großen Rundfahrt

20.09.2010  |  (rsn) – Auch wenn er sich auf der Abschlussetappe nach Madrid im Sprint dem US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-Transitions) geschlagen geben musste, kann Mark Cavendish ein positives Fazit der 65. Vuelta a Espana ziehen. Mit drei Einzelsiegen sowie dem Erfolg im Teamzeitfahren war der Brite der... Jetzt lesen

Italiener feiern den Vuelta-Sieger

Basso: "Nibali ist der kommende Champion"

20.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Nibali gewinnt 65. Vuelta a Espana

Farrar nutzt toten Winkel zum letzten Sieg

19.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Jetzt träumt der Italiener vom Toursieg

Nibali: „Contador ist die Nummer 1“

19.09.2010  |  (rsn) - Vincenzo Nibali hat dem Druck widerstanden. Als erster Italiener seit Marco Giovanetti 1990 feiert der Liquigas-Profi heute den Gesamtsieg bei der Vuelta Espagna. „Vincenzo hat gezeigt, dass er ein großer Champion ist“, lobt Liquigas- Manager Roberto Amadio seinen... Jetzt lesen

Vormeldung: Nibali Gesamtsieger

Farrar gewinnt letzte Vuelta-Etappe

19.09.2010  |  (rsn) - Der Italiener Vincenzo Nibali (Liquigas) hat die 65. Auflage der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Dem 25-jährigen Sizilianer genügte auf der 85 Kilometer langen Schlussetappe mit Ziel in Madrid ein Platz im Hauptfeld. Das 21. Teilstück entschied der US-Amerikaner Tyler Farrar... Jetzt lesen

Italiener steht vor Vuelta-Sieg

Nibali besteht im Duell mit Mosquera

18.09.2010  |  (rsn) – Nach einer taktischen und kämpferischen Meisterleistung steht Vincenzo Nibali (Liquigas) vor dem ersten Gesamtsieg bei einer großen Landesrundfahrt. Der 25 Jahre alte Italiener wurde auf der entscheidenden 20. Etappe der Vuelta a Espana auf der 2247 Meter hohen Bola del Mundo mit einer... Jetzt lesen

McGee will eine Erklärung

Saxo Bank sauer wegen Cancellaras Ausstieg

18.09.2010  |  (rsn) – Mit seinem vorzeitigen Ausstieg auf der 19. Etappe der Vuelta a Espana hat Fabian Cancellara für große Verärgerung bei seinem Saxo Bank-Team gesorgt. Der Zeitfahrweltmeister war am Freitag bereits nach 20 Kilometern unerwartet vom Rad gestiegen. Besonders Cancellaras Sportlicher Leiter... Jetzt lesen

65. Vuelta a Espana

Liste der ausgestiegenen Fahrer / 19. Etappe

17.09.2010  |  (rsn) - 198 Fahrer sind in Sevilla in die 65. Vuelta a Espana gestartet, doch längst nicht alle werden Madrid erreichen. Stürze, Krankheiten oder ein schwarzer Tag in den Bergen können für ein vorzeitiges Ende sorgen. Hier die Liste der ausgestiegenen Fahrer und die Gründe für ihr Ausscheiden:... Jetzt lesen

Vuelta: Gilbert siegt in Toledo

Nibali baut Führung auf Mosquera aus

17.09.2010  |  (rsn) – Auf der 19. Etappe der 65. Vuelta a Espana hat Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) seinen zweiten Tagessieg eingefahren. Der 28 Jahre alte Belgier entschied das mit 231 Kilometern längste Teilstück von Piedrahita nach Toledo im Sprint des zersplitterten Feldes souverän vor dem... Jetzt lesen

Etappensiege in Spanien, Großbritannien und Italien

HTC-Columbia gelingt ein Dreierpack

17.09.2010  |  (rsn) – Das war selbst für das von Erfolgen verwöhnte Columbia-Team ein ganz besonderer Tag: Gleich drei Siege konnte der US-Rennstall am Donnerstag einfahren. Bei der Vuelta a Espana und der Tour of Britain erwiesen sich Mark Cavendish und André Greipel zum wiederholten Mal als die besten... Jetzt lesen

Vuelta: Brite im Sprint wieder eine Klasse für sich

Cavendish in Salamanca mit optimalem Timing

16.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Vormeldung Vuelta: Nibali verteidigt Rotes Trikot

Cavendish sprintet zum dritten Etappensieg

16.09.2010  |  (rsn) – André Greipel (HTC Columbia) hat die 6. Etappe der Tour of Britain (Kat. 2.1) gewonnen und seinen 20. Saisonsieg gefeiert. Damit stellte der 28-jährige Hürther seine Bestmarke aus dem Vorjahr ein. In der Gesamtwertung verteidigte sein Schweizer Teamkollege Michael Albasini die... Jetzt lesen

Contador und Indurain hoffen auf Mosquera

Verdirbt Nibali den Spaniern die Vuelta-Fiesta?

16.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Nach Überrschungssieg im Zeitfahren

Peter Velits hat das Vuelta-Podium fest im Visier

16.09.2010  |  (rsn) - Peter Velits (HTC-Columbia) gelangen auf der 17. Etappe der 65. Vuelta a Espana gleich mehrere Premieren. Mit seinem überraschenden Sieg im 46 Kilometer langen Zeitfahren von Peñafiel holte der 25-Jährige nicht nur seinen ersten Erfolg im Columbia-Dress. Velits war zum ersten Mal in... Jetzt lesen

Cervélo nur noch mit vier Fahrern

Bos muss Vuelta nach Zusammenstoß mit Motorrad aufgeben

16.09.2010  |  (rsn) – Nur noch mit vier Fahrern tritt das Cervélo TestTeam zu den letzten Etappend er 65. Vuelta a Espana an. Während Sprinter Thor Hushovd zum gestrigen Zeitfahren planmäßig nicht mehr antrat – der Norweger will sich auf die WM vorbereiten -, musste sein Teamkollege Theo Bos unfreiwllig... Jetzt lesen

Vuelta: Rodriguez aus dem Rennen um das Rote Trikot

Nibali hat wieder die besten Karten

15.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Vuelta: Peter Velits überrascht mit Zeitfahrsieg

Nibali holt sich Rotes Trikot zurück, Debakel für Rodriguez

15.09.2010  |  (rsn) – Das muntere Trikot-Wechselspiel bei der 65. Vuelta a Espana geht weiter. Der Spanier Joaquin Rodriguez (Katjuscha) erlebte im einzigen Zeitfahren der diesjährigen Spanien-Rundfahrt ein Debakel und musste nach nur einem Tag das Rote Trikot wieder abgeben. Neuer, alter Gesamtführender ist... Jetzt lesen

65. Vuelta a Espana

Startliste Zeitfahren von Peñafiel

15.09.2010  |  (rsn) – Der Kasache Valentin Iglinskiy (Astana), Schlusslicht der Gesamtwertung der 65. Vuelta a Espana, wird am Mittwoch um 13 Uhr 41 das einzige Zeitfahren der diesjährigen Spanien-Rundfahrt eröffnen. Die letzten fünf Starter, zwischen wohl denen die Entscheidung um den Vuelta-Sieg fallen... Jetzt lesen

Nationalcoach Bettini setzt auf Pozzato

Italienisches WM-Aufgebot ohne Ballan und Cunego

14.09.2010  |  (rsn) – Ohne Alessandro Ballan (BMC Racing) und Damiano Cunego (Lampre) wird das italienische Team am 3. Oktober im WM-Straßenrennen von Geelong in Australien antreten. Nationalcoach Paolo Bettini verzichtete bei der Nominierung auf den Weltmeister und den Vizeweltmeister von Vareese 2008.... Jetzt lesen

Dritter schwerer Sturz in diesem Jahr

Gebrochenes Handgelenk - für ten Dam ist die Saison gelaufen

14.09.2010  |  (rsn) – Laurens ten Dam (Rabobank) hat sich bei seinem Sturz auf der 16. Etappe der Vuelta a Espana das linke Handgelenk gebrochen. Wie Teamarzt Dion van Bommel mitteilte, wird ten Dam mindestens vier Wochen ausfallen. Damit wird er 29 Jahre alte Niederländer in dieser Saison keine Rennen mehr... Jetzt lesen

Der Vuelta-Sieg ist das Ziel

Rodriguez: "Ich kann´s packen"

14.09.2010  |  (rsn) – Diesmal will Joaquin Rodriguez das Rote Trikot der Vuelta a Espana länger tragen als nur einen Tag. Der Spanier, der nach der 16. Etappe für viele unerwartet den Italiener Vincenzo Nibali (Liquigas) nach nur zwei Tagen von der Spitze der Gesamtwertung verdrängte, gab sich nach dem... Jetzt lesen

Luxemburger gibt im Kampf um Vuelta-Sieg nicht auf

Schleck: "Ich bin hier, um zu gewinnen"

14.09.2010  |  (rsn) – Erfüllt sich Fränk Schleck bei der 65. Vuelta a Espana doch noch den Traum vom Gesamtsieg? Dass der Luxemburger Meister den Kampf um das Rote Trikot noch lange nicht aufgegeben hat, bewies er am Montag auf der 16. Etappe eindrucksvoll. Als Tageszweiter hinter dem spanischen... Jetzt lesen

Rodriguez holt sich das Führungstrikot zurück

Rot-ationsprinzip bei der Vuelta

13.09.2010  |  (rsn) – Bei der 65. Auflage der Vuelta a España herrscht das Rot-ationsprinzip. Auch der Italiener Vincenzo Nibali (Liquigas) konnte sich nicht lange über das begehrte Rote Trikot freuen. Nur zwei Tage, nachdem er es vom schwer gestürzten Spanier Igor Anton (Euskaltel) übernommen hatte, musste... Jetzt lesen

Vormeldung Vuelta: Nieve gelingt Ausreißercoup

Rodriguez fährt Nibali aus dem Roten Trikot

13.09.2010  |  (rsn) – Nach zwei Tagen hat Vincenzo Nibali (Liquigas) das Rote Trikot der Vuelta a España wieder abgeben müssen. Auf der 16. Etappe über 181 Kilometer von Gijón zur Bergankunft am Cotobello konnte der 25-jährige Italiener auf dem letzten Kilometer dem Tempo seiner Konkurrenten nicht mehr... Jetzt lesen

Martin Etappendritter, Peter Vierter im Gesamtklassement

HTC-Columbia: Velits-Zwillinge sorgen für perfekten Tag

13.09.2010  |  (rsn) – Auf der 15. Etappe der Vuelta zeigten die Velits-Brüder (beide HTC-Columbia) hervorragende Leistungen. Martin war in der Ausreißergruppe des Tages dabei und beendete das Teilstück von Solares zur Bergankunft an den Covadonga-Seen auf Rang drei. Peter erreichte als Neunter in der... Jetzt lesen

Bruseghin und Uran gestürzt, Plaza abgehängt

Schwarzes Wochenende für Caisse d´Epargne

13.09.2010  |  (rsn) – Die spanischen Teams wurden auf der 14. Vuelta-Etappe am Samstag schwer in Mitleidenschaft gezogen. Während Euskaltel bei dem Sturz unmittelbar vor Beginn des Schlussanstiegs Kapitän Igor Anton und Bergspezialist Egoi Martienez verlor, musste das Caisse d’Epargne-Duo Marzio Bruseghin... Jetzt lesen

Saisonaus für ehemaligen Vuelta-Spitzenreiter

Igor Anton bereits operiert, Martinez mit ausgerenkter Schulter

13.09.2010  |  (rsn) – Der auf der 14. Etappe der Vuelta schwer gestürzte Igor Anton (Euskaltel) ist bereits operiert worden. Der 27 Jahre alte Spanier, der sich bei dem Unfall den rechten Ellbogen brach, wird in dieser Saison keine Rennen mehr bestreiten. Der Eingriff wurde am Sonntag im Hospital de Cruces in... Jetzt lesen

Vor 19 Jahren gewann der letzte Italiener die Vuelta

Nibali will Geschichte schreiben

13.09.2010  |  (rsn) – Nach seiner souveränen Vorstellung an den Covadonga-Seen hat Vincenzo Nibali (Liquigas) bei seinen Fans Hoffnungen auf den ersten Vuelta-Sieg eines Italieners seit fast 20 Jahren geweckt. Als letzter seiner Landsleute hatte Marco Giovanetti im Jahr 1991 die Spanien-Rundfahrt gewonnen.... Jetzt lesen

Vuelta: Barredo siegt als Ausreißer

Nibali hat das Rote Trikot fest im Griff

12.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Volle Konzentration auf WM

Freire bei Vuelta ausgestiegen

12.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Vuelta: Baske bricht sich bei Sturz den Ellbogen

Igor Antons Alpraum in Rot

12.09.2010  |  (rsn) - Am Samstag verwandelte sich für Igor Anton der Traum in Rot in einen Alptraum. Der Baske stürzte auf der 14. Etappe der Spanien-Rundfahrt böse bei hohem Tempo, kurz bevor es in den entscheidenden Schlussanstieg zum Peña Cabarga hineinging. Als sich der Gesamtführende der 65. Vuelta a... Jetzt lesen

Vuelta: Rodriguez gewinnt 14. Etappe

Anton nach Sturz draußen, Nibali übernimmt Rot

11.09.2010  |  (rsn) – Dramatik pur auf der 14. Etappe der Vuelta a Espana. Auf dem 179 Kilometer langen Tagesabschnitt von Burgos hinauf zur Bergankunft am Peña Cabarga musste der bis dato Gesamtführende Igor Anton (Euskaltel) nach einem Sturz knapp sieben Kilometer vor dem Ziel aufgeben. Grund zum Jubeln... Jetzt lesen

Brite wirft Weylandt und Farrar Zusammenarbeit vor

Sprinterkoalition gegen Cavendish?

11.09.2010  |  (rsn) - Mark Cavendish (HTC-Columbia) kann es offenbar nicht lassen. Nach seinem zweiten Vuelta-Etappensieg am Freitag legte sich der Brite wieder mit seinen Konkurrenten an. Cavendish warf dem US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-Transitions) und dem Belgier Wouter Weylandt (Quick Step) vor, gegen... Jetzt lesen

Vuelta: Brite erneut eine Klasse für sich

Cavendish feiert zweiten Coup mit Ziel-Hüpfer

10.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Vormeldung Vuelta a España

Cavendish lässt die Konkurrenten wieder stehen

10.09.2010  |  (rsn) – Auch auf der 13. Etappe der Vuelta a España hat Mark Cavendish den Konkurrenten nicht den Hauch einer Chance gelassen. Der 25 Jahre alte Brite gewann nach 196 Kilometern von Rincón de Soto nach Burgos überlegen den Massensprint und feierte seinen zweiten Tagessieg hintereinander. Mit... Jetzt lesen

Vuelta: Das Grüne Trikot ist jetzt das Ziel

Cavendish wollte Goss den Sieg überlassen

10.09.2010  |  (rsn) – Nach seinem Sieg auf der 12. Etappe der Vuelta a Espana gehört Columbia-Sprinter Mark Cavendish zum kleinen Kreis noch aktiver Fahrer, die bei allen drei großen Landesrundfahrten Tageserfolge feiern konnten. Vor Cavendish gelang das Kunststück den Italienern Alessandro Petacchi (Lampre)... Jetzt lesen

Vuelta: Zusammenspiel mit Goss klappte endlich

Cavendish spielend leicht zum ersten Sieg

09.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Vormeldung Vuelta: Anton verteidigt Rotes Trikot

Cavendish sprintet zum ersten Etappensieg

09.09.2010  |  (rsn) – Auf der 12. Etappe der 65. Vuelta a Espana hat Mark Cavendish seinen ersten Einzelsieg gefeiert. Der 25 Jahre alte Brite setzte sich nach einer cleveren Vorbereitung seines HTC-Columbia-Teams nach 173 Kilometer von Andorra la Vella nach Lleida im Massensprint mit deutlichem Abstand vor dem... Jetzt lesen

65. Vuelta a Espana: Baske gewinnt Berganunft in Andorra

Anton holt sich das Rote Trikot zurück

08.09.2010  |  (rsn) – Igor Anton (Euskaltel) hat sich auf der 11. Etappe der Vuelta a Espana das Rote Trikot zurückgeholt. Der 27 Jahre alte Baske setzte sich über 208 Kilometer von Vilanova i la Geltrú zur Bergankunft in Andorra als Solist mit drei Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Ezequiel Mosquera... Jetzt lesen

Bluterguss im Unterschenkel

Markus Fothen steigt bei Vuelta aus

08.09.2010  |  (rsn) - Ohne Markus Fothen wird Milram an den Start der 11. Vuelta-Etappe gehen. Der Rheinländer musste nach Angaben seines Teams aufgrund eines schmerzhaften Blutergusses im rechten Unterschenkel die Spanien-Rundfahrt vorzeitig beenden und wird die Heimreise antreten. „Es ging einfach nicht... Jetzt lesen

Vuelta: Milram-Kapitän auch auf 10. Etappe abgehängt

Schmerzhafter Bluterguss plagt Markus Fothen

07.09.2010  |  (rsn) – Nach einer vielversprechenden ersten Woche läuft für Markus Fothen (Milram) bei der 65. Vuelta a Espana derzeit nicht viel zusammen. Der 28 Jahre alte Rheinländer, den seit einigen Tagen ein schmerzhafter Bluterguss plagt, erreichte auf der 10. Etappe über 175,7 Kilometer von Tarragona... Jetzt lesen

Vuelta: Erviti gewinnt 10. Etappe

Beim Heimspiel wird Joaquin zu Rot-riguez

07.09.2010  |  (rsn) – Nur rund 45 Kilometer entfernt von seiner Geburtsstadt Barcelona hat Joaquin Rodriguez (Katjuscha) nach mehreren gescheiterten Anläufen am Dienstag das Rote Trikot des Gesamtführenden bei der Vuelta a Espana übernommen. Der 31-jährige Katalane sicherte sich beim ersten Zwischensprint... Jetzt lesen

Vormeldung Vuelta a España: Erviti gewinnt 10. Etappe

Rodriguez dank Bonussekunden im Roten Trikot

07.09.2010  |  (rsn) – Der Spanier Igor Anton (Euskaltel) hat auf der 10. Etappe der Vuelta a España das Rote Trikot an seinen Landsmann Joaquin Rodriguez (Katjuscha) abgeben müssen. Der 31 Jahre alte Rodriguez holte sich als Dritter des ersten Zwischensprints zwei Bonussekunden und verdrängte den bis dahin... Jetzt lesen

Ein Drink zuviel

Riis nimmt Andy Schleck aus der Vuelta heraus

07.09.2010  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Saxo Bank-Chef gibt Vuelta noch nicht verloren

Riis: "Fränk Schleck muss angreifen"

07.09.2010  |  (rsn) - Fränk Schleck (Saxo Bank) ist mit dem Ziel Gesamtsieg zur 65. Vuelta a España angetreten. Nach neun Etappen liegt der Luxemburgische Meister mit 1:47 Minuten Rückstand auf den Gesamtführenden Igor Anton (Euskaltel) allerdings nur auf Rang 13. Ginge es nach Schlecks Teamchef Bjarne Riis,... Jetzt lesen

65. Vuelta a España

Andy Schleck und O´Grady nicht zur 10. Etappe angetreten

07.09.2010  |  (rsn) - Ohne den Luxemburger Andy Schleck und den Australier Stuart O´Grady ist das dänische Saxo Bank-Team am Dienstag in Tarragona zur 10. Etappe der Vuelta a España angetreten. Bislang wurde kein Grund für das Ausscheiden der beiden bekannt. Der 25 Jahre alte Andy Schleck hatte schon auf... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
06.09.2010    Einfach die Beine fallen lassen 05.09.2010    Spanische Fiesta vor dem Ruhetag 05.09.2010    Verletzter Petacchi steigt auf 9. Vuelta-Etappe aus 05.09.2010    Rodriguez wähnte sich schon im Roten Trikot 05.09.2010    Ist die Vuelta für Mentschow und Schleck gelaufen? 05.09.2010    Ausreißer Lopez siegt, Anton behält Rot 04.09.2010    Dreikampf um Vuelta-Sieg entbrannt 04.09.2010    Sky steigt bei Vuelta aus 03.09.2010    Betreuer von Team Sky stirbt bei der Spanien-Rundfahrt 03.09.2010    Stauff mischt im Konzert der Sprintstars mit 03.09.2010    Petacchi gewinnt im Sprint, Stauff Vierter 02.09.2010    Schauergeschichten vom Alto de la Cresta del Gallo 02.09.2010    Hushovd quält sich nur vor dem einfachen Sieg 02.09.2010    Farrar besiegt Cavendish mit dem richtigen Timing 02.09.2010    Hushovd jubelt in Murcia 01.09.2010    Cavendish kommt nicht auf Touren 01.09.2010    BMC verpflichtet Tschopp, van Avermaet und Quinziato 01.09.2010    Rodriguez verpasst gleich zwei Ziele 01.09.2010    Sastre: "Bin nicht in meiner besten Verfassung" 01.09.2010    Farrar gewinnt in Lorca 31.08.2010    Igor Anton geht steil, Sastre baden 30.08.2010    Das halbe Sky-Team musste sich übergeben 30.08.2010    Gilberts Attacke sitzt 30.08.2010    Gilbert siegt in Malaga und erobert Rot 29.08.2010    Hutarovich düpiert Cavendish 29.08.2010    Niermann: "Es lief alles andere als nach Plan" 29.08.2010    Deans "Warm up"-Sturz verunsicherte Garmin-Transitions 29.08.2010    Cavendish trägt Premieren-Rot 29.08.2010    Hutarovich schlägt Cavendish 28.08.2010    Footon-Servetto eröffnet um 22:04 Uhr die Vuelta 27.08.2010    Niermann für Mentschow, Förster für die Sprints 27.08.2010    Senior Inigo Cuesta bekommt Startnummer 1 26.08.2010    Schlägt die Stunde der Schlecks? 26.08.2010    Wem mundet der steile Bola del Mundo? 26.08.2010    Wer ist in Andorra noch frisch? 26.08.2010    Eine sprinterfreundliche erste Woche 26.08.2010    Milram setzt bei Vuelta auf Etappensiege 20.08.2010    Vande Velde dachte nach Tour-Sturz an Karriereende 13.08.2010    Cervélo benennt vorläufiges Vuelta-Aufgebot 11.08.2010    Sky geht bei der Vuelta auf Etappenjagd 09.08.2010    Boonen fällt auch für die Vuelta aus 18.06.2010    Vuelta: Retourkutsche gegen Bruyneel? 15.06.2010    Sky: Keine Wolke am Vuelta-Himmel 15.06.2010    RadioShack zu schlecht für die Vuelta 14.06.2010    65. Vuelta a Espana mit 22 Teams 18.12.2009    Cavendish und Greipel gemeinsam zur Vuelta 16.12.2009    Vuelta 2010: Die Kletterer können sich freuen 16.12.2009    65. Vuelta a España: Die Etappen 01.12.2009    Vuelta 2010 startet mit nächtlichem Teamzeitfahren in Sevilla 23.11.2009    Vuelta 2010 mit zwei Bergankünften in Asturien 15.09.2009    Vuelta-Spitzenreiter künftig im Roten Trikot
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Tadej Pogacar            9663
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Mathieu van der Poel     4640

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.UAE Team Emirates      17895
 2.Decathlon-AG2R         10013
 3.Ineos Grenadiers        9017

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Belgien                 22241
 2.Dänemark                16472
 3.Slowenien               16156

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Lotte Kopecky            5305
 2.Demi Vollering           5132
 3.Lorena Wiebes            4012

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime         10119
 2.Lidl-Trek                7695
 3.Canyon-SRAM              4921

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Niederlande             14687
 2.Italien                 10609
 3.Belgien                  6869

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Demi Vollering           2705
 2.Lotte Kopecky            2451
 3.Elisa Longo Borghini     2245

Women´s WorldTour - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime          8528
 2.Lidl-Trek                6538
 3.Canyon-SRAM              4829

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(04.06.2024)

 1.Shirin van Anrooij         40
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20