Anzeige
Anzeige
Anzeige

RSN-Rangliste, Platz 30: Jonas Rapp

Immer stärker und selbstbewusster geworden

27.11.2021  |  (rsn) - In der Saison 2021 reihte Jonas Rapp (Hrinkow Advarics Cycleang) ein Spitzenresultat an das nächste und krönte sein Radsportjahr mit dem Gesamtsieg bei der Friaul-Rundfahrt (2.2) in Italien. Dennoch wurde der Pfälzer nicht mit einem Profivertrag belohnt.Auch wenn er dieses Ziel verpasste,... Jetzt lesen

Stand vom 27. November

Die Radsport-News-Jahresrangliste 2021 im Überblick

27.11.2021  |  (rsn) – Auch in diesem Jahr hat Radsport News wieder mit eigenem Punkteschlüssel den besten Fahrer des deutschsprachigen Raumes ermittelt. In unserer Rangliste 2021 finden Sie die Platzierungen aller Deutschen, Österreicher, Schweizer und Luxemburger. Die Übersicht wird täglich... Jetzt lesen

Im Überblick

Das Punkteschema der Jahresrangliste 2021

27.11.2021  |  (rsn) - Damit Sie nachvollziehen können, nach welchen Kriterien die Radsport-News-Jahresrangliste 2021 erstellt wurde, stellen wir Ihnen an dieser Stelle unser Punkteschema vor:Das Punkteschema der Radsport-News-Jahresrangliste 2021Tour de France: Gesamtwertung: 1. Platz 210 Punkte; 2. 170; 3.... Jetzt lesen

Anzeige

RSN-Rangliste, Platz 31: Matteo Badilatti

Hinter den eigenen Erwartungen zurück geblieben

26.11.2021  |  (rsn) - Auf dem Papier liest sich die Saisonbilanz von Matteo Badilatti (Groupama - FDJ) recht positiv. Der Schweizer kam auf 64 Renntage, nur an zweien davon stieg er vorzeitig vom Rad. Dazu absolvierte der Kletterspezialist mit der UAE Tour, der Katalonien-Rundfahrt, der Tour de Romandie, dem... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 31: Jonas Rutsch

Eine große Zukunft nicht nur bei Paris - Roubaix

26.11.2021  |  (rsn) – In seiner ersten Profisaison wurde Jonas Rutsch (EF Education – Nippo) noch durch die Corona-Pandemie und einen Infekt ausgebremst. Doch im zurückliegenden Jahr kam der Wiesbadener so richtig auf Touren und überzeugte nicht nur bei seinem Tour-de-France-Debüt. “Meine Bilanz fällt... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 33: Simon Pellaud

Jahre harter Arbeit mit der Rückkehr in die WorldTour belohnt

25.11.2021  |  (rsn) - Nach fünfjähriger Unterbrechung kehrt Simon Pellaud (Androni Giocattoli) in die WorldTour zurück. Den Vertrag bei Trek - Segafredo verdiente sich der Schweizer, der 2015 bereits eine Saison im IAM-Trikot in der ersten Liga des Radsports absolvierte, mit unermüdlichem Offensivgeist.Auch... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 34: Silvan Dillier

Die Debütsaison bei Alpecin - Fenix war der Oberhammer

25.11.2021  |  (rsn) - Vor zwölf Monaten bilanzierte Silvan Dillier sein Radsportjahr mit den Worten "eine spezielle Saison, die beschissen zu Ende ging". Im November 2021 blickte der mittlerweile für Alpecin - Fenix fahrende Schweizer geradezu euphorisch auf sein sportliches Schaffen zurück. "Meine erste... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 34: Lukas Pöstlberger

Fünf gelbe Tage bei der Tour-Generalprobe

24.11.2021  |  (rsn) – Das 73. Critérium du Dauphiné wird Lukas Pöstlberger (Bora – hansgrohe) noch lange in Erinnerung bleiben. Eine clevere Attacke auf der 2. Etappe bescherte dem Österreicher nicht nur seinen fünften Profisieg, sondern auch das Gelbe Trikot der Tour-Generalprobe. Das verteidigte er... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 36: Leon Heinschke

Im Saisonverlauf stetig verbessert und Resultate geliefert

24.11.2021  |  (rsn) - Während viele junge Talente schon vorzeitig den Sprung in die WorldTour wagten, absolvierte Leon Heinschke (Development Team DSM) die vollen vier Jahre in der U23-Klasse. Und das machte sich bezahlt, denn in seiner letzten Saison im Nachwuchsbereich lieferte der 22-Jährige seine besten... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 36: Sebastian Schönberger

Im zweiten Jahr in Frankreich durchgestartet

23.11.2021  |  (rsn) – In seiner vierten Saison auf ProContinental-Niveau hat sich Sebastian Schönberger zu einer der Stützen des französischen Zweitdivisionärs B&B Hotels p/b KTM entwickelt. Vor allem zum Saisonende hin zeigte der Österreicher mit guten Ergebnissen auf. "2021 war sicherlich das beste... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 38: Niklas Märkl

Von Woche zu Woche stärker geworden

23.11.2021  |  (rsn) – Nach drei Jahren im Development-Team von DSM wechselte Niklas Märkl im vergangenen Winter zu den Profis. Nach einigen Problemen im Frühjahr fand sich der 22-Jährige in der zweiten Saisonhälfte immer besser zurecht und konnte mit guten Leistungen und Resultaten aufwarten. “Deshalb... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 38: Tobias Nolde

Gezeigt, dass er “auch ein bisschen“ reintreten kann

22.11.2021  |  (rsn) – Tobias Nolde (P&S Metalltechnik) hat in der zurückliegenden Saison bewiesen, dass ihm vor allem die osteuropäischen Rennen liegen. Die Dookola Mazowsza (2.2) in Polen schloss er auf Rang zwei ab, dazu fuhr er dort zum Auftakt auf Rang zwei und am Schlusstag auf Platz vier. Bei der... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Rang 40: Mauro Schmid

Deutlich mehr positive als negative Momente

22.11.2021  |  (rsn) – Mauro Schmid (Qhubeka NextHash) blickt auf ein aufregendes Jahr zurück. In seiner Neo-Profi-Saison konnte der Schweizer gleich einen Grand-Tour-Etappensieg erringen. “Das hätte ich vor der Saison nie erwartet“, kommentierte Schmid gegenüber radsport-news.com seinen Coup beim Giro... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 41: Christian Koch

Das erste Halbjahr war das erfolgreichste der Karriere

21.11.2021  |  (rsn) - Christian Koch (Lotto - Kern Haus) kann auf eine bärenstarke erste Saisonhälfte zurückblicken. Bei der Tour of Rhodes (2.2) Anfang April gewann er gleich zwei Etappen, trug für einen Tag das Gelbe Trikot und schloss die viertägige Rundfahrt auf Rang zwei ab. Auch bei der Tour d`Eure et... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 42: Georg Steinhauser

WorldTour-Vertrag bescherte zwei schlaflose Nächte

21.11.2021  |  (rsn) - Mit gerade einmal 20 Jahren ist Georg Steinhauser (Tirol KTM) in der WorldTour angekommen. Der Deutsche sicherte sich dank starker Leistungen in seinem zweiten U23-Jahr einen Vertrag bei EF Education - Nippo. "Ich bin natürlich unglaublich happy mit der Saison", erklärte Steinhauser... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 43: Lennard Kämna

2021 war kein verlorenes Jahr

20.11.2021  |  (rsn) – Nachdem er 2020 mit Etappensiegen bei der Tour de France und dem Criterium du Dauphiné den Sprung in die Weltspitze geschafft hatte, startete Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) mit großen Erwartungen in sein bereits sechstes Profijahr. Obwohl er erst Ende März bei der... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 43: Kim Heiduk

In der ersten Saisonhälfte lief es wie am Schnürchen

20.11.2021  |  (rsn) – Schon in seinen ersten beiden U23-Jahren hatte Kim Heiduk (Lotto – Kern Haus) sein Talent aufblitzen lassen. Dass es in der zurückliegenden Saison aber derart gut laufen und am Ende sogar ein Vertrag bei Ineos Grenadiers rausspringen würde, hätte der 23-Jährige nicht... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 45: Miguel Heidemann

In der Paradedisziplin Spitzenergebnisse eingefahren

19.11.2021  |  (rsn) – Miguel Heidemann (Leopard) war eines der sportlichen Opfer der Corona-Pandemie. Denn in seiner letzten U23-Saison konnte sich der Trierer wegen des zusammengeschrumpften Rennprogramms nicht für größere Teams empfehlen und verpasste Ende 2020 den erhofften Sprung zu den Profis. Das holte... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 45: Jempy Drucker

Als Helfer ein Teil des Erfolgspuzzles

19.11.2021  |  (rsn) – Die Saison 2021 war für Jempy Drucker keine zum Einrahmen. Der Cofidis-Neuzugang, der zu Jahresbeginn von Bora – hansgrohe zur WorldTour-Equipe aus Frankreich gewechselt war, verrichtete zwar zumeist zuverlässig seine Helferdienste, doch Ergebnisse wie der zweite Platz im... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 47: Felix Ritzinger

Immer wieder vor den großen Wettkämpfen im Pech

18.11.2021  |  (rsn) – Vom Mountainbikesport wechselte Felix Ritzinger vor einigen Jahren auf die Straße. Der 1,91 Meter große Wiener entwickelte sich zu einer der Stützen im WSA KTM Cycling Team von Christoph Resl, ist neben seinen Zeitfahrqualitäten auch ein starker Mann für Fluchtgruppen oder den... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 47: Mathias Frank

Bis zum letzten Profitag den Bubentraum gelebt

18.11.2021  |  (rsn) – 13 Jahre und ein halbes war Mathias Frank (AG2R Citroen) Radprofi. Der Schweizer bestritt bereits im Juni mit den nationalen Meisterschaften sein letztes Rennen und hing anschließend das Rad an den berüchtigten Nagel. “Ich bin schon mit dem Gedanken in die Saison gestartet, dass es... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 49: Michel Ries

Aus gesundheitlichen Gründen zu selten auf Top-Niveau

17.11.2021  |  (rsn) – In seinem zweiten Profijahr präsentierte sich Michel Ries grundsolide, für einen neuen Vertrag bei Trek – Segafredo reichte es auch aufgrund einiger gesundheitlicher Probleme dennoch nicht. Der Luxemburger wurde Siebter bei der Mont Ventoux Challenge (1.1) und Zweiter bei den... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 49: Michel Heßmann

Beeindruckende Vorstellungen nicht nur in der Paradedisziplin

17.11.2021  |  (rsn) – Michel Heßmann (Jumbo – Visma Development) hat sich seinen Aufstieg in die WorldTour redlich verdient. Der 20-Jährige lieferte in seiner zweiten U23-Saison beeindruckende Leistungen am Fließband ab und fuhr insgesamt zwölf Top-Ten-Ergebnisse ein. "Ich bin sehr zufrieden mit der... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 51: Matthias Brändle

Verkorkste Saison endete mit einem dreifachen Rippenbruch

16.11.2021  |  (rsn) – 2021 war nicht das Jahr von Matthias Brändle, der seine dritte Saison für die Israel Start-Up Nation bestritt. Mit seinem vierten Zeitfahrtitel in Folge bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften konnte er zwar einen Saisonsieg einfahren, trotzdem konnte der frühere... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 51: Nikodemus Holler

Meist blieb nur die Statistenrolle

16.11.2021  |  (rsn) - Bei einem der Erfolgsgaranten des Teams Bike Aid lief in dieser Saison nur wenig zusammen. Gerade einmal zwei Top-Ten-Resultate zu Buche - ein siebter Etappen- und der dritte Gesamtrang bei der Kosovo-Rundfahrt (2.2) - hat Nikodemus Holler am Jahresende vorzuweisen. "Es war von Anfang bis... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 51: Felix Engelhardt

Wahnsinnserlebnis bei der Tour of the Alps

15.11.2021  |  (rsn) – In seinem dritten U23-Jahr hat Felix Engelhardt (Tirol KTM) nochmals einen deutlichen Leistungssprung gemacht. Der 21-jährige Deutsche präsentierte sich so konstant wie noch nie und erzielte mit Rang zwei beim GP Kranj (1.2) in Slowenien und Platz zehn bei der Trofeo Matteotti (1.1) in... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 51: Simon Geschke

Weder gut noch schlecht

15.11.2021  |  (rsn) – In sportlicher Hinsicht verlief die Saison von Simon Geschke (Cofidis) eher unspektakulär. Nur einmal stand der Freiburger in der abgelaufenen Saison im Rampenlicht, nämlich wegen seiner Corona-Quarantäne während der Olympischen Spiele. Geschke wurde in Tokio positiv auf das Virus... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 51: Alex Vogel

Die harte Arbeit im Winter zahlte sich aus

14.11.2021  |  (rsn) – In seinem dritten Jahr beim Drittdivisionär Swiss Racing Academy hat Alex Vogel seine bisher besten Ergebnisse eingefahren. Der Schweizer konnte sowohl auf der Straße als auch auf der Bahn überzeugen."Ich bin sehr zufrieden mit der Saison und es gibt auf jeden Fall noch mehr... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 56: Daniel Auer

Bei Belgrade Banjaluka klappte es mit dem ersten Profisieg

14.11.2021  |  (rsn) - Daniel Auer (WSA KTM Graz) zählt seit Jahren zu Österreichs Aushängeschildern auf der Kontinental-Ebene. Auch heuer konnte der 27-jährige Steirer wieder einige starke Resultate einfahren und landete bei der viertägigen Rundfahrt Belgrad Banjaluka (2.1.) sogar seinen ersten Profisieg. ... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 57: Filippo Colombo

Trotz Olympia-Highlight nicht zufrieden mit der Saison

13.11.2021  |  (rsn) – Üblicherweise ist Filippo Colombo (Absolute Absalon BMC) auf dem Mountainbike unterwegs. Doch in der vergangenen Saison zeigte der Schweizer, dass er auch auf der Straße einiges drauf an. Zwar nahm Colombo nur an drei Straßenwettbewerben teil, doch dies genügte, um es in die... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 57: Marcel Meisen

Nur wenige Einsätze im Meistertrikot

13.11.2021  |  (rsn) - 2021 war nicht das Jahr von Marcel Meisen (Alpecin - Fenix). An nur 14 Renntagen - keiner davon auf WorldTour-Niveau - konnte der Stolberger sein Meistertrikot auf der Straße präsentieren, ehe es im Juni auf die Schultern von Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) wechselte.Erst Ende... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 57: Joshua Huppertz

Nicht nur der Auftritt bei der Sazka-Tour konnte sich sehen lassen

12.11.2021  |  (rsn) – Joshua Huppertz (Team Lotto Kern-Haus) liefert Jahr für Jahr konstant gute Leistungen ab, doch der Aufstieg zu den Profis blieb ihm bisher verwehrt. Doch davon lässt sich der 26-Jährige nicht entmutigen. Huppertz absolvierte auch 2021 eine ansprechende Saison, die gekrönt wurde vom... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 60: Hermann Pernsteiner

Ein Jahr im Dienst der Kollegen

12.11.2021  |  (rsn) - Wie bereits 2019 und 2020, so blieb Hermann Pernsteiner (Bahrain Victorious) auch in dieser Saison sieglos. Der Niederösterreicher blickte auf einige Highlights, aber auch viele Rennen zurück, in denen er sich mit einer Helferrolle abfinden musste. Auch dass er in diesem Jahr keine der... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 60: Loic Bettendorff

Schlecks Schützling trumpfte bei den Meisterschaften auf

11.11.2021  |  (rsn) - Zumindest auf nationaler Ebene hat Loic Bettendorff (Leopard) in seinem zweiten U23-Jahr Spitzenergebnisse erzielt. Der 20-Jährige wurde im Straßenrennen der U23 zwar nur Achter, dafür aber im Zeitfahrwettbewerb Zweiter. Das mit Abstand beste Resultat gelang Bettendorff bei den... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 60: Johan Jacobs

Noch auf der Suche nach den eigenen Grenzen

11.11.2021  |  (rsn) – In seinem zweiten Jahr bei Movistar hat Johan Jacobs das "Unmögliche“ geschafft. Der Schweizer wurde von der Teamleitung zur Vuelta a Espana mitgenommen, dem wohl wichtigsten Rennen des Jahres für das Team, zu dem in der Vergangenheit meist die Top-Stars und die einheimischen Fahrer... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 60: Patrick Gamper

Zufrieden nach einem Jahr voller Höhen und Tiefen

10.11.2021  |  (rsn) – Nachdem er ausgerechnet im ersten Coronajahr sein WorldTour-Debüt im Trikot von Bora - hansgrohe gab, bestritt Patrick Gamper 2021 seine erste komplette Profisaison. Der 24-Jährige erlebte eine Zeit mit etlichen Höhen und Tiefen, zog aber unterm Strich eine positive Bilanz. "Nach... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 60: Jon Knolle

Das Feuer und der Spaß am Radfahren sind wieder da

10.11.2021  |  (rsn) – Vor seinem vierten und letzten U23-Jahr hatte Jon Knolle (Team SKS Sauerland NRW) einige Veränderungen vorgenommen. Der 22-Jährige suchte sich einen neuen Trainer, überdachte aber auch seine Herangehensweise an den Radsport. Als Ergebnis stand die beste Saison in Knolles U23-Zeit.... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 60: Tobias Bayer

Vertragsverlängerung der frühe Lohn für ein starkes Debütjahr

09.11.2021  |  (rsn) - Es war eine aufregende Premierensaison bei Alpecin - Fenix, die der 21-jährige Österreicher Tobias Bayer erlebte. Aus der Kontinental-Ebene stieg er auf, erhielt einen Zweijahresvertrag beim niederländischen Team von Superstar Mathieu van der Poel und erfüllte die Erwartungen mit so... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 66: Max Kanter

Nicht alle Saisonziele erreicht

09.11.2021  |  (rsn) - Sprinter werden bekanntlich an Siegen gemessen. Und da steht bei Max Kanter (DSM) auch im dritten Profijahr noch eine Null. Das Potential zu einem UCI-Sieg hat der 24-Jährige definitiv und er war schon ein paar Mal nahe dran. Doch noch fehlt das letzte Quäntchen. So auch in der Saison... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 66: Rüdiger Selig

Von positiv bis negativ war alles dabei

08.11.2021  |  (rsn) – Rüdiger Selig (Bora – hansgrohe) blickt auf ein schwieriges Jahr mit vielen Tiefschlägen zurück. Mit der Bekanntgabe des Wechsels zu Lotto Soudal, wo er künftig als Anfahrer von Caleb Ewan antreten wird, nahm die Saison allerdings noch ein versöhnliches Ende. "Von positiv bis... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 68: Moran Vermeulen

Mit Selbstvertrauen ins erste Leadertrikot der Karriere

08.11.2021  |  (rsn) - Mit dem Minimalvorsprung von einemn Zähler gelang Moran Vermeulen (Felbermayr Simplon Wels) der Gesamtsieg in der road cycling league Austria, der österreichischen Radliga. Nach seinem Erfolg im Schneetreiben von Leonding zum Beginn der Serie zeigte der Steirer mit niederländischen... Jetzt lesen

RSN-Rangliste, Platz 68: Joel Suter

Das Vorgenommene nicht ganz erreicht

07.11.2021  |  (rsn) – Joel Suter (Bingoal Pauwels Sauces WB) ist ein eher stiller Vertreter,. Das mediale Rampenlicht mag der Schweizer gar nicht. Viel lieber lässt der 23-Jährige seine Beine sprechen. In der vergangenen Saison bekam er dazu aber nicht all zu oft die Chance, denn ein schwerer Sturz bei der... Jetzt lesen

RSN Rangliste, Platz 68: Marius Mayrhofer

Keine Jubelstürme trotz Top-Ergebnissen und WorldTour-Vertrag

07.11.2021  |  (rsn) - Sieben Top-Ten-Resultate konnte Marius Mayrhofer (DSM Development) in der abgelaufenen Saison einfahren, dafür wurde der 21-Jährige von der Teamleitung mit dem Aufstieg in die WorldTour-Mannschaft, der er ab der kommenden Saison angehören wird, belohnt. Für Mayrhofer aber dennoch kein... Jetzt lesen

RSN Rangliste, Platz 68: Maurice Ballerstedt

Trotz zwei verschenkter Monate zwei Meilensteine geschafft

06.11.2021  |  (rsn) – Auch wenn in der zurückliegenden Saison für Maurice Ballerstedt (Jumbo – Visma Development) nicht alles nach Wunsch lief, so fällt seine Bilanz 2021 "unterm Strich positiv“ aus, wie der 20-Jährige gegenüber radsport-news.com verriet. Vor allem mit "zwei sehr großen... Jetzt lesen

RSN Rangliste, Platz 72: Yannis Voisard

Parallel zum Biologie-Studium beim Baby-Giro geglänzt

06.11.2021  |  (rsn) – Zwar ist Yannis Voisard (Swiss Racing Academy) mit seinen 23 Jahren der U23 schon entwachsen, dennoch zeigte der Schweizer in der abgelaufenen Saison, dass er eines der größten Talente des Landes ist. Auf seine Leistungen wurde auch der französische Zweitdivisionär Arkéa Samsic... Jetzt lesen

RSN Rangliste, Platz 72: Michel Aschenbrenner

Richtig Bock auf Radfahren gehabt

05.11.2021  |  (rsn) – Zwei Saisonhälften der Extreme erlebte Michel Aschenbrenner (P&S Metalltechnik) im Jahr 2021. Mit den ersten Monaten war der 21-Jährige überhaupt nicht zufrieden, umso besser lief es dann ab Sommer. War der Saisonstart mit Rang sieben bei der Trofej Umag (1.2) noch geglückt, lief es... Jetzt lesen

RSN Rangliste, Platz 72: Lucas Carstensen

Erst bremste ihn Krankheit aus, dann die Corona-Impfung?

05.11.2021  |  (rsn) – Vier Jahre in Folge konnte Lucas Carstensen (Bike Aid) seit 2017 immer mindestens einen UCI-Saisonsieg bejubeln. Diese Serie ist nun gerissen. Der Hamburger blieb 2021 ohne Sieg und sagte entsprechend gegenüber radsport-news.com: “Meine Saisonbilanz fällt eher schlecht aus.“ Dass... Jetzt lesen

RSN Rangliste, Platz 72: Luc Wirtgen

Im zweiten Profijahr konstante Ardennen-Klassiker gefahren

04.11.2021  |  (rsn) – Seit 2020 fährt Luc Wirtgen an der Seite seines zwei Jahre älteren Bruders Tom beim belgischen Zweitdivisionär Bingoal Pauwels Sauces WB. Bereits in seiner zweiten Profisaison konnte der 23-Jährige seinen Bruder in der Jahresrangliste überflügeln. Der Luxemburger wusste in dieser... Jetzt lesen

RSN Rangliste, Platz 76: Thery Schir

Bei Olympia nur von Champions geschlagen

04.11.2021  |  (rsn) - In der zurückliegenden Saison konnte Théry Schir (Swiss Racing Academy) sowohl auf der Straße als auch auf der Bahn überzeugen. Bei den Schweizer Zeitfahrmeisterschaften wurde er hinter Stefan Küng und Marc Hirschi Dritter. Im Prolog bei der Tour de la Mirabelle (2.2) verpasste er als... Jetzt lesen

RSN Rangliste, Platz 76: Markus Wildauer

Kurz vorm Karriereende blitzte das Talent nochmal auf

03.11.2021  |  (rsn) - Im August zog Markus Wildauer einen Schlussstrich unter seine Karriere. Der 23-Jährige, der in Österreich für die beiden Kontinentalmannschaften Tirol KTM Cycling Team (2017 – 2020) sowie das Team Vorarlberg fuhr, hatte den Spaß und die Leidenschaft am Radsport verloren. Er entschied... Jetzt lesen

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(16.11.2021)

 1.POGACAR Tadej            5363
 2.VAN AERT Wout            4382
 3.ROGLIC Primoz            3924

Weltrangliste - Teamwertung

(09.11.2021)

 1.DECEUNINCK - QUICK-STEP 15641
 2.INEOS GRENADIERS        14999
 3.JUMBO-VISMA             12915

Weltrangliste - Nationenwertung

(16.11.2021)

 1.Belgien                 14364
 2.Slowenien               11993
 3.Frankreich              11542

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(16.11.2021)

 1.VAN AERT Wout            3016
 2.ALAPHILIPPE Julian       2523
 3.POGACAR Tadej            1915

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(16.11.2021)

 1.POGACAR Tadej            3423
 2.ROGLIC Primoz            2499
 3.BERNAL GOMEZ Egan        2187

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(16.11.2021)

 1.VAN VLEUTEN Annemiek     5053
 2.LONGO BORGHINI Elisa     3485
 3.VOS Marianne             3378

Weltrangliste - Teamwertung

(26.10.2021)

 1.TEAM SD WORX            12390
 2.TREK - SEGAFREDO         9159
 3.MOVISTAR TEAM WOMEN      9068

Weltrangliste - Nationenwertung

(16.11.2021)

 1.Niederlande             16151
 2.Italien                  8411
 3.Dänemark                 4339

Anzeige