2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011
2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001
2000

Italien, 08.08.2020

Mailand - Sanremo 2020 (1.UWT)

Streckenkarte vergrößern Wegen der Folgen der Corona-Pandemie sind die Organisatoren von Mailand-Sanremo gezwungen gewesen, in diesem Jahr einen völlig neuen Streckenverlauf zu erstellen. In der 111. Auflage der Primavera, die diesmal im Hochsommer ausgetragen werden muss, fehlen sowohl der Turchino also auch die nachfolgenden Capi sowie die rund 130 Kilometer lange malerische Passage entlang der Ligurischen Küste.

Der Parcours wurde stattdessen weiter ins Landesinnere verlegt, vor Imperia kommt rund 45 Kilometer vor dem Ziel mit dem Nava ein neuer, rund fünf Kilometer langer Anstieg ins Programm. Erhalten bleibt zumindest das traditionelle Finale mit Cipressa, Poggio und der Ankunft auf der Via Roma in San Remo. Das Rennen wird nun über 299 Kilometer führen.

Um die Zahl der teilnehmenden Mannschaften zu erhöhen, hat RCS Sport zudem beschlossen, die Aufgebote auf sechs Fahrer pro Team zu begrenzen. So werden am Samstag nicht weniger als 27 Teams das erste Monument des Jahres in Angriff nehmen.

MAILAND - SANREMO | NACHRICHTEN

Zehn Jahre nach Freire nun mit Van Aert gejubelt

Martens: “Eine andere Situation, aber noch schöner als damals“

09.08.2020  |  (rsn) - Paul Martens (Jumbo - Visma) hat am Samstag zum zweiten Mal in seiner Karriere in San Remo über den Sieg eines Teamkollegen jubeln dürfen. Doch während er beim dritten Primavera-Triumph von Oscar Freire 2010 für Rabobank selbst noch recht unerfahren war, befand sich Martens diesmal beim... Jetzt lesen

Die große Mailand-Sanremo-Nachlese

Selbstvertrauen setzte sich gegen Understatement durch

09.08.2020  |  (rsn) – Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) gewann im März vergangenen Jahres zunächst Strade Bianche und dann Mailand – Sanremo. Dieses Kunststück gelang nun auch Wout Van Aert (Jumbo Visma). Dabei profitierte der Belgier von der Corona-Unterbrechung und der damit verbundenen... Jetzt lesen

Rechter Rennschuh mehr rot gesprenkelt als weiß

Wand geküsst: Matthews sprintete stark blutend auf Rang 3

09.08.2020  |  (rsn) - Als Wout Van Aert (Jumbo - Visma) bei der Siegerehrung an der Via Roma das Podium betrat, klopfte er dem bereits auf der dritten Stufe stehenden Australier Michael Matthews (Sunweb) anerkennend und sicher auch etwas mitfühlend auf die Schulter. Dabei ging es allerdings nicht darum, den... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Mailand - Sanremo"
09.08.2020    Wildauer und Kiesenhofer gewinnen Bergzeitfahren am Hochkar 09.08.2020    Highlight-Video des 111. Mailand-Sanremo 08.08.2020    Kostete Oss` Attacke Sagan die Chance auf den Sanremo-Sieg? 08.08.2020    Van Aert holt sich die Sommer-Primavera 08.08.2020    Gilbert: “Van Aert ist das perfekte Rennen gefahren“ 08.08.2020    Van Aert schlägt Alaphilippe im Sprintduell auf der Via Roma 08.08.2020    Sagan zu Mailand-Sanremo: “Machen wir uns auf alles gefasst“ 08.08.2020    Sunweb will nach “Fehlstart“ Wiedergutmachung betreiben 07.08.2020    Kann Martens mit Van Aert so wie 2010 mit Freire jubeln? 07.08.2020    Eine Classicissima voller Veränderungen: Van Aert Topfavorit 07.08.2020    Alaphilippe: “Bennett ist unser Kapitän für Mailand-Sanremo“ 07.08.2020    Mailand-Sanremo: van der Poel und Alpecin-Fenix sind “bereit“ 06.08.2020    Sagan zu früh im Wind, aber die Form für die Primavera stimmt 06.08.2020    Van Aert testete erfolgreich seine Sprinterbeine für Sanremo 05.08.2020    Démare gewinnt den letzten Test vor der Sommer-Primavera 29.07.2020    MSR: Nur sechs Starter pro Team zu Gunsten von Bardiani und Androni 29.07.2020    Auch Tour de l`Eurometropole abgesagt 28.07.2020    Mailand-Sanremo ohne Turchino, die Capi & die Ligurische Küste 23.07.2020    Mailand - Sanremo: Strecke trotz Verkehrsbedenken unverändert 20.07.2020    Mailand - Sanremo: Städte an der Strecke äußern Bedenken 14.07.2020    Alaphilippe plant zwei Titelverteidigungen in einer Woche 02.07.2020    Matthews: “Diese Entscheidung hat mich hart getroffen“ 01.07.2020    Van der Poel fährt alle fünf Monumente 23.06.2020    Degenkolb fährt bei der Tour für Ewan wie einst für Kittel 23.06.2020    Viviani bereitet sich in der Höhe auf Mailand-Sanremo vor 15.06.2020    Mailand-Turin verzichtet auf Superga-Anstieg 12.06.2020    Cyclassics am 3. Oktober nun auch mit WorldTour-Rennen 12.06.2020    Nizzolo zieht Klassiker dem Giro vor und fährt die Tour 11.06.2020    Sanremos Bürgermeister lehnt Verschiebung der Primavera ab 10.06.2020    Primavera und Il Lombardia werden nochmals verschoben 05.06.2020    Kristoff will über Sanremo zur Tour de France 25.05.2020    Viviani plant für Sanremo, die Tour und den Giro 24.05.2020    Degenkolb will Gilbert zum Mailand-Sanremo-Sieg lotsen
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2020 (ITA)
03.10. - 25.10.2020
Tour de France 2020 (FRA)
29.08. - 20.09.2020
Vuelta a España 2020 (ESP)
20.10. - 08.11.2020
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Popolarissima (1.2, ITA)
  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)
PROFI-TEAMS