Zehn Jahre nach Freire nun mit Van Aert gejubelt

Martens: “Eine andere Situation, aber noch schöner als damals“

09.08.2020  |  (rsn) - Paul Martens (Jumbo - Visma) hat am Samstag zum zweiten Mal in seiner Karriere in San Remo über den Sieg eines Teamkollegen jubeln dürfen. Doch während er beim dritten Primavera-Triumph von Oscar Freire 2010 für Rabobank selbst noch recht unerfahren war, befand sich Martens diesmal beim... Jetzt lesen

Die große Mailand-Sanremo-Nachlese

Selbstvertrauen setzte sich gegen Understatement durch

09.08.2020  |  (rsn) – Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) gewann im März vergangenen Jahres zunächst Strade Bianche und dann Mailand – Sanremo. Dieses Kunststück gelang nun auch Wout Van Aert (Jumbo Visma). Dabei profitierte der Belgier von der Corona-Unterbrechung und der damit verbundenen... Jetzt lesen

Rechter Rennschuh mehr rot gesprenkelt als weiß

Wand geküsst: Matthews sprintete stark blutend auf Rang 3

09.08.2020  |  (rsn) - Als Wout Van Aert (Jumbo - Visma) bei der Siegerehrung an der Via Roma das Podium betrat, klopfte er dem bereits auf der dritten Stufe stehenden Australier Michael Matthews (Sunweb) anerkennend und sicher auch etwas mitfühlend auf die Schulter. Dabei ging es allerdings nicht darum, den... Jetzt lesen

Quick-Step benennt Dauphiné-Aufgebot

Wildauer und Kiesenhofer gewinnen Bergzeitfahren am Hochkar

09.08.2020  |  (rsn)  - Markus Wildauer (Team Tirol) hat den dritten Lauf der Austrian Time Trial Series gewonnen. Der Österreicher setzte sich im 8,9 Kilometer langen Bergzeitfahrwettbewerb, der von der Mautstation bis zum Parkplatz bei der Talstation der Hochkar-Skilifte führte, vor dem Deutschen Jonas Rapp... Jetzt lesen

Van Aert schlägt Vorjahressieger Alaphilippe

Highlight-Video des 111. Mailand-Sanremo

09.08.2020  |  (rsn) - Frühjahrsklassiker im Hochsommer: Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von über 30 Grad gewann Wout Van Aert (Jumbo - Visma) die 111. Auflage von Mailand-Sanremo. Nach 305 Kilometern setzte sich der Belgier auf der Via Roma knapp gegen Vorjahressieger Julian Alaphilippe... Jetzt ansehen

Italiener ging ungeplant in die Offensive

Kostete Oss` Attacke Sagan die Chance auf den Sanremo-Sieg?

08.08.2020  |  (rsn) - Vor Mailand - Sanremo sagte Peter Sagan (Bora - hansgrohe) im Spaß, er sei schon so oft Vierter geworden, dass er gar nicht mehr wisse, wie oft genau. Nach der 111. Austragung der "Classicissima" wird ihm dies nicht einfacher fallen. Denn der Slowake wurde am Samstag erneut Vierter - zum... Jetzt lesen

Alaphilippe im Sprint geschlagen, Matthews Dritter

Van Aert holt sich die Sommer-Primavera

08.08.2020  |  (rsn) - Mit einem eindrucksvollen Sprint holte sich Wout Van Aert (Jumbo-Visma) die 111. Austragung von Mailand-Sanremo und damit sein erstes Monument. Der Top-Favorit aus Belgien setzte sich dabei nach 305 Kilometern auf der Via Rom in einem spannenden Duell gegen Vorjahressieger Julian Alaphilippe... Jetzt lesen

Stimmen zum 111. Mailand - Sanremo

Gilbert: “Van Aert ist das perfekte Rennen gefahren“

08.08.2020  |  (rsn) - Mit Mailand - Sanremo stand am heutigen 8. August das erste Monument der Saison an. Am besten mit den hochsommerlichen Bedingungen klar kam bei der 305 Kilometer langen "Classicissima" Wout Van Aert (Jumbo - Visma), der sich auf der Via Roma knapp gegen Vorjahressieger Julian Alaphilippe... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 111. Mailand - Sanremo

Van Aert schlägt Alaphilippe im Sprintduell auf der Via Roma

08.08.2020  |  (rsn) - Wout Van Aert (Jumbo - Visma) ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat am Samstag eindrucksvoll die 111. Austragung von Mailand - Sanremo gewonnen. Der 25-jährige Belgier, der schon vor genau einer Woche in der Toskana den Klassiker Strade Bianche für sich entschieden hatte,... Jetzt lesen

Neue Strecke, große Hitze, kleinere Teams

Sagan zu Mailand-Sanremo: “Machen wir uns auf alles gefasst“

08.08.2020  |  (rsn) - Peter Sagan ist dreimaliger Weltmeister und hat die beiden Monumente Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix gewonnen. Ein Sieg bei Mailand-Sanremo aber fehlt dem Kapitän des deutschen Teams Bora - hansgrohe noch in seiner Titelsammlung. Bei bisher neun Teilnahmen an der “Classicissima“... Jetzt lesen

Bei Mailand - Sanremo mit Matthews und Benoot

Sunweb will nach “Fehlstart“ Wiedergutmachung betreiben

08.08.2020  |  (rsn) - Vor der Corona-Pause zählte das Team Sunweb mit zahlreichen Spitzenplatzierungen und sieben Siegen zu den positiven Überraschungen im Peloton. Den Re-Start der WorldTour-Saison bei der Strade Bianche setzte die Mannschaft von Iwan Spekenbrink aber in den Sand. Keiner der sieben Fahrer... Jetzt lesen

Als routinierter Helfer zum 111. Mailand-Sanremo

Kann Martens mit Van Aert so wie 2010 mit Freire jubeln?

07.08.2020  |  (rsn) - Als vor genau zehn Jahren Oscar Freire den letzten seiner drei Siege bei Mailand-Sanremo einfuhr, konnte auch Paul Martens als Helfer des Spaniers einen gebührenden Anteil an dessen Triumph für sich reklamieren. Bei der am Samstag stattfindenden 111. Ausgabe des wegen Corona in den... Jetzt lesen

Vorschau 111. Mailand - Sanremo

Eine Classicissima voller Veränderungen: Van Aert Topfavorit

07.08.2020  |  (rsn) – Die 111. Austragung von Mailand – Sanremo in diesem Jahr wird eine besonders ungewöhnliche. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Primavera in den August verlegt, aber auch die Strecke musste nach Intervention einiger Städte und Gemeinden drastisch verändert werden und die Teams... Jetzt lesen

Titelverteidiger sagt er sei noch nicht in Top-Form

Alaphilippe: “Bennett ist unser Kapitän für Mailand-Sanremo“

07.08.2020  |  (rsn) - Als er im Finale von Strade Bianche nicht mehr bei den Besten mitfahren konnte, wirkte Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) frustriert. Doch der Franzose hat nun in einer Video-Pressekonferenz einen Tag vor Mailand-Sanremo klargestellt: "Ich hatte nicht vor, meine ersten Rennen in... Jetzt lesen

Trotz holpriger Vorbereitung

Mailand-Sanremo: van der Poel und Alpecin-Fenix sind “bereit“

07.08.2020  |  (rsn) – Nein, der Wiedereinstieg nach der Corona-Pause verlief für Mathieu van der Poel und sein Alpecin- Fenix-Team nicht wirklich rund. Zunächst sagte der belgische Rennstall seine Teilnahme an der Sibiu Tour ab – aus Sorge bei der Rückkehr in eine 14-tägige Quarantäne zu müssen, oder... Jetzt lesen

Vierter bei Mailand-Turin

Sagan zu früh im Wind, aber die Form für die Primavera stimmt

06.08.2020  |  (rsn) - Bei der Generalprobe zu Mailand-Sanremo hat Peter Sagan das Podium verpasst, sich aber als Vierter des 101. Mailand-Turin in starker Verfassung präsentiert. Von seinem Bora-hansgrohe-Team wurde der Slowake nach 198 Kilometern von Mesero nach Stupinigi perfekt in Position gefahren, ehe er... Jetzt lesen

Strade-Sieger Dritter bei Mailand-Turin

Van Aert testete erfolgreich seine Sprinterbeine für Sanremo

06.08.2020  |  (rsn) - Im Schatten des dramatischen Geschehens bei der Polen-Rundfahrt stand am Mittwoch der italienische Klassiker Mailand-Turin. Dabei ging nicht nur der Sieg von Arnaud Démare (Groupama -FDJ) unter, sondern auch der bemerkenswerte dritte Platz von Strade-Bianche-Gewinner Wout Van Aert (Jumbo -... Jetzt lesen

Mailand-Turin: So schlugen sich die Sanremo-Favoriten

Démare gewinnt den letzten Test vor der Sommer-Primavera

05.08.2020  |  (rsn) - Normalerweise kämpfen bei Mailand-Turin die Kletterer an der Basilica di Superga um den Sieg. Doch durch den Corona-Kalender und eine Streckenänderung stand die 101. Ausgabe des italienischen Halbklassikers, der normalerweise Anfang Oktober ausgetragen wird, unter ganz anderen Vorzeichen:... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(08.06.2021)

 1.ROGLIC Primoz           4781
 2.VAN AERT Wout           3731
 3.POGACAR Tadej           3633

Weltrangliste - Teamwertung

(08.06.2021)

 1.INEOS GRENADIERS        8989
 2.DECEUNINCK - QUICK-STEP 7250
 3.JUMBO-VISMA             5526

Weltrangliste - Nationenwertung

(08.06.2021)

 1.Belgien                10599
 2.Frankreich              9923
 3.Slowenien               9644

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(08.06.2021)

 1.VAN AERT Wout          2781
 2.ALAPHILIPPE Julian     1938
 3.VAN DER POEL Mathieu   1736

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(08.06.2021)

 1.ROGLIC Primoz          4056
 2.POGACAR Tadej          2903
 3.BERNAL GOMEZ Egan      2104

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(08.06.2021)

 1.VAN VLEUTEN Annemiek    3723
 2.VAN DER BREGGEN Anna    3524
 3.LONGO BORGHINI Elisa    3510

Weltrangliste - Teamwertung

(08.06.2021)

 1.TEAM SD WORX            6617
 2.MOVISTAR TEAM WOMEN     4872
 3.TREK - SEGAFREDO        3816

Weltrangliste - Nationenwertung

(08.06.2020)

 1.Niederlande           12743
 2.Italien                6688
 3.Dänemark               3916