Vorjahreszweiter peilt Gesamtsieg an

Mas vom Vuelta-Kurs begeistert: “Das wird spektakulär“

11.01.2023  |  (rsn) – Angesichts von nicht weniger als neun Bergankünften bei der Vuelta a Espana 2023 – darunter Andorra, der Tourmalet und der Angliru – zeigte sich Enric Mas (Movistar) begeistert von der Strecke der 78. Spanien-Rundfahrt, die am 26. August mit einem 14,6 Kilometer langen Teamzeitfahren... Jetzt lesen

Zwei Zeitfahren, vier Flachetappen

78. Vuelta a Espana mit Tourmalet und Angliru als Highlights

10.01.2023  |  (rsn) – Die 78. Vuelta a Espana beginnt am 26. August mit einem 14,6 Kilometer langen Teamzeitfahren durch Barcelona und endet am 17. September in der spanischen Hauptstadt Madrid. Die letzte Grand Tour des Jahres wird nur ein Einzelzeitfahren im Programm haben, das auf der 10. Etappe über 25... Jetzt lesen

Zum Auftakt “schnelles, technisches“ Teamzeitfahren

2. Etappe der Vuelta a Espana mit Finale am Montjuic

20.12.2022  |  (rsn) – Bereits seit Längerem bekannt war, dass die 78. Vuelta a España am 26. August mit einem Mannschaftszeitfahren in Barcelona beginnen wird. Nun haben die Organisatoren der letzten Grand Tour des Jahres mitgeteilt, dass die 2. Etappe in Mataró, einer Küstenstadt nördlich von Barcelona,... Jetzt lesen

Sportzeitung AS mit Streckendetails

Vuelta 2023 mit Tourmalet und Angliru?

15.12.2022  |  (rsn) – Knapp einen Monat vor der offiziellen Präsentation hat die spanische Sportzeitung AS zahlreiche Details zum möglichen Streckenverlauf der Vuelta a Espana 2023 zusammengetragen. Demnach wird die letzte Grand Tour des Jahres durch drei Länder – Spanien, Frankreich und Andorra – sowie... Jetzt lesen

Bora-Profi zur Dauphiné und Vuelta?

Uijtdebroeks will 2023 auch auf WorldTour-Niveau angreifen

12.12.2022  |  (rsn) – Schon in seiner ersten Profisaison deutete Cian Uijtdebroeks an, dass aus ihm ein Großer werden kann. Der 19-jährige Belgier, von seinem Team Bora – hansgrohe gezielt bei meist kleineren Rennen eingesetzt, entschied nicht nur im August als bisher jüngster Fahrer die renommierte... Jetzt lesen

Wie der Spanier im Herbst plötzlich zurückkam

Mas ließ “Abfahrts-Desaster“ der Tour dank Coach hinter sich

24.11.2022  |  (rsn) – Enric Mas hat eine Saison mit zwei Gesichtern hinter sich: Der Spanier beendete das Jahr als Zweiter der Vuelta a Espana hinter Remco Evenepoel und auf Rang zwei bei der Lombardei-Rundfahrt hinter Tadej Pogacar. Bis zum August blieb er weit hinter den Erwartungen zurück – gerade die... Jetzt lesen

Zeitung berichtet über Ziel im Skigebiet Grandvalira

Vuelta 2023 mit früher erster Bergankunft in Andorra?

16.11.2022  |  (rsn) – Nachdem bereits bekannt ist, dass die 78. Vuelta a Espana am 26. August 2023 mit einem 14 Kilometer langen Teamzeitfahren durch die katalanische Hauptstadt Barcelona beginnen wird, berichtet die Zeitung El Periodico nun über eine frühe erste Bergankunft am Ende der 3. Etappe in Andorra... Jetzt lesen

Grand-Tour-Podium Ziel des Routiniers

Uran würde gerne wieder das Tour-Vuelta-Double angehen

15.11.2022  |  (rsn) – Mit seinem Sieg auf der 17. Etappe der Vuelta a Espana krönte Rigoberto Uran (EF Education – Easy Post) nicht nur eine starke zweite Saisonhälfte, sondern fuhr in den Kreis derjenigen Profis hinein, die bei jeder der drei großen Landesrundfahrten mindestens einen Tageserfolg feiern... Jetzt lesen

Nach drei zweiten Plätzen soll der erste Sieg her

Mas will es bei der Vuelta künftig besser machen

07.11.2022  |  (rsn) – In den vergangenen Jahren war Enric Mas (Movistar) bei der Vuelta a Espana jeweils der beste heimische Fahrer. Doch zum Gesamtsieg reichte es für den 27-jährigen Spanier dabei nicht. 2018 musste Mas sich Simon Yates geschlagen geben, drei Jahre später verhinderte Primoz Roglic seinen... Jetzt lesen

Nach Platz drei hinter Evenepoel und Mas

Ayuso peilt im nächsten Jahr den Sieg bei der Vuelta an

13.10.2022  |  (rsn) - Der dritte Platz in der Gesamtwertung der Vuelta hat Juan Ayuso (UAE Emirates) viel Selbstbewusstsein gegeben. "Dieses Jahr bin ich Dritter geworden, warum sollte ich nicht davon träumen, das Rennen zu gewinnen?“ sagte der 20-jährige Spanier in einem Interview mit El Pais. 4:57... Jetzt lesen

Dritter Fluchtversuch bei der Vuelta vorzeitig beendet

Brenners lange Aufholjagd kostete zu viele Kräfte

04.09.2022  |  (rsn) – Zum bereits dritten Mal schaffte es Marco Brenner (DSM) bei der diesjährigen Vuelta a Espana in die Gruppe des Tages, zum zweiten Mal gemeinsam mit Richard Carapaz (Ineos Grenadiers), der erneut die Etappe gewann. Während Brenner beim ersten Coup des Olympiasiegers am Ende der 12. Etappe... Jetzt lesen

Vuelta-Debütant imponiert mit Rang fünf

Mit Carapaz´ Attacke verflogen Brenners Hoffnungen auf den Sieg

01.09.2022  |  (rsn) – Bei der Bergankunft in Penas Blancas erreichte Marco Brenner (DSM) auf der 12. Etappe der Vuelta a Espana den fünften Platz im Tagesklassement. Damit sorgte der Grand-Tour-Debütant für das bisher beste Ergebnis seiner Mannschaft im Rahmen dieser Spanien-Rundfahrt. Und zeitweise hatte er... Jetzt lesen

Nach dem Vuelta-Aus von Bennett

Van Poppel steigt bei Bora zum Sprintkapitän auf

31.08.2022  |  (rsn) – Nach seinen beiden Vuelta-Etappensiegen in den Niederlanden musste Sam Bennett (Bora – hansgrohe) am Dienstag nach einem positiven Corona-Test die Segel bei der 77. Spanien-Rundfahrt streichen. Durch das Ausscheiden des Iren bietet sich nun für seinen Anfahrer Danny van Poppel die... Jetzt lesen

Attackieren, wenn andere schwächeln

Evenepoel will mit der Vingegaard-Taktik Vuelta-Rot verteidigen

27.08.2022  |  (rsn) - Mit der Taktik, die Joans Vingegaard (Jumbo - Visma) zum Toursieg führte, will Remco Evenepoel bei der Vuelta a Espana bestehen. "Ich muss nicht unbedingt angreifen, um mein Rotes Trikot zu verteidigen“, sagte der Belgier, der die Gesamtwertung vor der 8. Etappe mit 21 Sekunden Vorsprung... Jetzt lesen

Spanier kritisiert, ohne etwas zu sagen

Valverde zur Vuelta-Strecke: “Wir standen große Ängste aus“

22.08.2022  |  (rsn) - Voller Ärger beendete Alejandro Valverde (Movistar) die 3. Etappe der Vuelta in Breda. Ein Sturz kurz vor dem Ziel des zweiten Tagesabschnitts in Utrecht hatte ihm wohl den Kamm schwellen lassen. Denn nach der letzten Etappe in den Niederländen brach der Frust aus ihm heraus. Kurz nach... Jetzt lesen

Vuelta a Espana, Dänemark-Rundfahrt

Vorschau auf die Rennen des Tages / 20. August

20.08.2022  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. Seit diesem Jahr finden Sie in an dieser Stelle auch die bedeutendsten Rennen... Jetzt lesen

Last-Minute-Wechsel im Vuelta-Aufgebot

Riesebeek verletzt, Alpecin flog de Tier aus Dänemark ein

19.08.2022  |  (rsn) – Alpecin – Deceuninck hat in letzter Sekunden einen Wechsel in seinem Vuelta-Aufgebot durchgeführt. Weil sich Oscar Riesebeek am Donnertag bei einem Sturz verletzte, wurde statt des Niederländers Floris de Tier nachnominiert. Riesebeek zog sich bei seinem Sturz eine Bennett-Fraktur... Jetzt lesen

RSNplusEM-Sturz blieb ohne große Folgen

Ackermann: “Meine Ziele sind Etappensiege bei der Vuelta“

18.08.2022  |  (rsn) - Pascal Ackermann konnte wieder strahlen. Der Blondschopf saß entspannt neben seinen Teamkollegen Joao Almeida und Juan Ayuso vor dem Monitor, der ihn mit den etwa 30 Teilnehmern der Pressekonferenz vor der Vuelta a Espana verband. Den Sturz vom EM-Rennen in München hatte er gut... Jetzt lesen

RSNplusAuch ohne Buchmann stark besetzt

Bora - hansgrohe mit der Giro-Strategie zur Vuelta

18.08.2022  |  (rsn) - Die Ansprüche sind seit dem Giro-Sieg bei Bora – hansgrohe gestiegen. Gut, die Tour de France verlief zumindest ergebnismäßig nicht ganz so wie erhofft. Aber die Performance des Rennstalls aus Raubling war über drei Wochen hin beachtlich. Und die Ambitionen insgesamt sind mit Blick auf... Jetzt lesen

Fingerverletzung wurde genäht

Ackermann kann trotz EM-Sturz bei der Vuelta starten

15.08.2022  |  (rsn) - Pascal Ackermann (UAE Team Emirates) überstand den Sturz bei der Straßen-EM in München offenbar ohne größeren Schaden. Der Pfälzer hatte das Rennen aufgeben müssen, nachdem er auf dem abschließenden Rundkurs in der bayrischen Metropole mit einem Absperrgitter am Straßenrand... Jetzt lesen

Ziele: Etappensieg und Top Ten

Evenepoel mit weniger Gewicht und viel Bergtraining zur Vuelta

31.07.2022  |  (rsn) – Bei der Clasica San Sebastian ging Remco Evenepoel (Quick-Step Alpha Vinyl) bereits 45 Kilometer vor dem Ziel in die Offensive und war eine Klasse für sich. Mit zwei Minuten Vorsprung auf den ersten Verfolger feierte der Belgier nach 2019 seinen zweiten Sieg im Baskenland. Für die... Jetzt lesen

Vuelta und WM die nächsten Ziele

Kelderman: Die Beine bei der Dauphiné, im Kopf schon weiter

09.06.2022  |  (rsn) – Mit den Beinen ist Wilco Kelderman (Bora - hansgrohe) derzeit beim Critérium du Dauphiné und bei Halbzeit mit 2:02 Minuten Rückstand auf Leader Wout Van Aert (Jumbo – Visma) Elfter in der Gesamtwertung. “Die Beine fühlen sich nicht schlecht an, aber ich bin etwas müde“, sagte... Jetzt lesen

Keine Planänderung nach Alaphilippe-Sturz

Evenepoel läutet bei Norwegen-Rundfahrt zweite Saisonhälfte ein

28.04.2022  |  (rsn) – Nach seinem Triumph bei Lüttich-Bastogne-Lüttich legt Remco Evenepoel (Quick-Step Alpha Vinyl) eine rund vierwöchige Rennpause ein, ehe er zur Norwegen-Rundfahrt (2.Pro / 24. – 29. Mai) wieder ins Feld zurückkehren wird. Danach folgen Starts bei der Tour de Suisse und bei den... Jetzt lesen

Katalanische Metropole richtet Gran Salida aus

Vuelta 2023 startet mit Teamzeitfahren in Barcelona

24.01.2022  |  (rsn) – Die Vuelta a España 2023 beginnt in Barcelona. Wie die Organisatoren der letzten Grand Tour des Jahres am Montag bei der Präsentation des Gran Salida ankündigten, wird die 78. Ausgabe der Spanien-Rundfahrt am 19. August 2023 mit einem Mannschaftszeitfahren durch das Zentrum der... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(24.01.2023)

 1.Pogacar Tadej            5131
 2.Van Aert Wout            4525
 3.Evenepoel Remco          4403

Weltrangliste - Teamwertung

(24.01.2023)

 1.UAE Team Emirates         815
 2.Jayco Alula               782
 3.Bahrain Victorious        495

Weltrangliste - Nationenwertung

(24.01.2023)

 1.Belgien                 18027
 2.Spanien                 12244
 3.Frankreich              11782

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(24.01.2023)

 1.Van Aert Wout            3290
 2.De Lie Arnaud            2373
 3.Pogacar Tadej            2358

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(24.01.2023)

 1.Vingegaard Jonas         2921
 2.Pogacar Tadej            2733
 3.Evenepoel Remco          2575

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(24.01.2023)

 1.Van Vleuten Annemiek     4683
 2.Wiebes Lorena            3830
 3.Longo Boghini Elisa      3284

Weltrangliste - Teamwertung

(24.01.2023)

 1.FDJ-Souez                 762
 2.Trek-Segafredo            606
 3.EF Education              596

Weltrangliste - Nationenwertung

(24.01.2023)

 1.Niederlande             14448
 2.Italien                 12552
 3.Australien               6265