2024 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014
2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004
2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997

Italien, 09.05. - 31.05.2015

Giro d´Italia 2015 (WT)

Streckenkarte vergrößern Der 98. Giro d’Italia beginnt am 9. Mai 2015 mit einem Mannschaftszeitfahren in San Lorenzo in der norditalienischen Region Ligurien und endet am 31. Mai nach 3.481 Kilometern in der lombardischen Metropole Mailand.

Die erste dreiwöchige Rundfahrt des Jahres führt mit Ausnahme eines kurzen Abstechers in die Schweiz ausschließlich durch Italien und hat unter anderem sechs Bergankünfte, sieben Flachetappen sowie ein fast 60 Kilometer langes Einzelzeitfahren von Treviso nach Valdobbiadene im Programm.

Die Entscheidung im Kampf um den Gesamtsieg dürfte am vorletzten Tag bei der Bergankunft in Sestriere fallen. Den Skiort erreicht das Peloton, wie schon 2005 und 2011, über den geschotterten Anstieg am Colle delle Finestre, dem mit 2.178 Metern höchsten Punkt der Italien-Rundfahrt 2015.

Die weiteren Bergankünfte sind Abetone in der Toskana, Campitello Matese in der Nähe von Neapel, Madonna di Campiglio im Trentino sowie Aprica und Cervinia in den Alpen.

ETAPPEN / ERGEBNISSE
09.05.2015   |   1. Etappe:   San Lorenzo al Mare - Sanremo, 17,6 km (MZF) 10.05.2015   |   2. Etappe:   Albenga - Genoa, 173,0 km 11.05.2015   |   3. Etappe:   Rapallo - Sestri Levante, 136,0 km 12.05.2015   |   4. Etappe:   Chiavari - La Spezia, 150,0 km 13.05.2015   |   5. Etappe:   La Spezia - Abetone, 152,0 km 14.05.2015   |   6. Etappe:   Montecatini Terme - Castiglione Della Pescaia, 181,0 km 15.05.2015   |   7. Etappe:   Grosseto - Fiuggi , 263,0 km 16.05.2015   |   8. Etappe:   Fiuggi - Campitello Matese, 188,0 km 17.05.2015   |   9. Etappe:   Benevento - San Giorgio Del Sannio, 224,0 km 18.05.2015   |   1. Ruhetag 19.05.2015   |   10. Etappe:   Civitanova Marche - Forlì , 200,0 km 20.05.2015   |   11. Etappe:   Forlì - Imola (Autodromo Ferrari) , 153,0 km 21.05.2015   |   12. Etappe:   Imola - Vicenza (Monte Berico), 190,0 km 22.05.2015   |   13. Etappe:   Montecchio Maggiore - Jesolo, 147,0 km 23.05.2015   |   14. Etappe:   Treviso - Valdobbiadene, 59,2 km (EZF) 24.05.2015   |   15. Etappe:   Marostica - Madonna Di Campiglio, 165,0 km 25.05.2015   |   2. Ruhetag 26.05.2015   |   16. Etappe:   Pinzolo - Aprica, 177,0 km 27.05.2015   |   17. Etappe:   Tirano - Lugano, 134,0 km 28.05.2015   |   18. Etappe:   Melide - Verbania, 170,0 km 29.05.2015   |   19. Etappe:   Gravellona Toce - Cervinia, 236,0 km 30.05.2015   |   20. Etappe:   Saint-Vincent - Sestriere, 199,0 km 31.05.2015   |   21. Etappe:   Turin - Mailand, 178,0 km
GIRO D´ITALIA | NACHRICHTEN

Nach Giro-Experiment mit Porte

Sky will an Idee mit Motorhomes festhalten

07.06.2015  |  (rsn) – Glück brachte das sogenannte Motorhome, eine Art Campingwagen, das die britische Sky-Mannschaft mit zur diesjährigen Auflage der Italien-Rundfahrt brachte, Richie Porte nicht. Der Tasmanier, als einer der Hauptfavoriten auf den Gesamtsieg gestartet, musste sich vorzeitig aus dem... Jetzt lesen

FeatureRadsport-News Best of 2024

Maxxis Reaver EXO TR: Allrounder für schnelle Gravel-Touren

01.04.2024  |  Mit dem neuen Reaver stellt Maxxis einen Gravel-Race-Reifen vor, der die Lücke zwischen bereits bestehenden Modellen schließt. Wie er das macht? Der Reaver ist gerade auf der Lauffläche stärker profiliert als der Gravel-Semislick Receptor; mit seinen quer zur Fahrtrichtung angeordneten, eher... Jetzt lesen

Belgier reagiert auf Kritik von Teamchef Sergeant

Van Den Broeck: „Wir sind doch keine Maschinen"

04.06.2015  |  (rsn) - Nachdem Teamchef Marc Sergeant seine Enttäuschung über das Giro-Abschneiden seines Kapitäns Jurgen Van Den Broeck kundgetan und dessen Trainer sich im Gegenzug über fehlendes Vertrauen von Seiten der Teamleitung beklagt hatte, geht der Zwist in die nächste Runde. Gegenüber Het... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten "Giro d´Italia"
02.06.2015    Unfairer Coledan und die Ausreißer durchkreuzten Kluges Ziele 01.06.2015    Bei Katusha saß der zweite Anzug, bei Sky griff Plan B 01.06.2015    Vegni: „Sestriere-Etappe war herausragend" 01.06.2015    Orica mit Gala-Auftakt, Movistar auch ohne Nairo Quintana Spitze 01.06.2015    Lampre kann vier Mal jubeln, CCC Sprandi bleibt nur die Tristesse 01.06.2015    Debütant Dayer Quintana: „Der Giro war richtig schön" 01.06.2015    Astana fuhr in einer eigenen Liga, BMC erreichte seine Ziele 31.05.2015    Keisse düpiert in Mailand die Sprinter, Kluge Dritter 31.05.2015    Jetzt wartet die Tour auf Contador 31.05.2015    Contador triumphiert in Mailand, Keisse gewinnt Schlussetappe 31.05.2015    Macht es Mezgec in Mailand wie vor Jahresfrist in Triest? 31.05.2015    Das Bergtrikot ist für Visconti so wichtig wie ein Etappensieg 31.05.2015    Aru: „Landa hat eine super Aktion gemacht" 31.05.2015    König: Auch bei der dritten Grand Tour in den Top Ten 31.05.2015    Uran kommt beim Giro zu spät in Form 31.05.2015    Liste der ausgestiegenen Fahrer / 20. Etappe 30.05.2015    Eisel: „Warum am vorletzten Tag nochmals 5.000 Höhenmeter?" 30.05.2015    Contador: „Astana war auf einem Level über allen anderen“ 30.05.2015    Astana stürzte Contador am Finestre in eine „brutale Krise" 30.05.2015    Aru jubelt erneut - Contador abgehängt, aber vor Gesamtsieg 30.05.2015    Macht es für Hesjedal in Sestriere endlich Zoom? 29.05.2015    Aru: Alle Krisen der vergangenen Woche sind vergessen 29.05.2015    Winokurow: „Wir werden morgen sicher etwas versuchen" 29.05.2015    Angriff als beste Verteidigung - König folgte dem Rat des Trainers 29.05.2015    Astana lässt der Konkurrenz keine Luft, Aru kommt zurück 29.05.2015    Aru triumphiert in Cervinia und tauscht mit Landa die Plätze 29.05.2015    Bongiorno: „Gegen einen wie Gilbert kann man verlieren“ 29.05.2015    Moinard: „Ich hätte auch gern diese Etappe gewonnen“ 29.05.2015    Gilbert: Riskante Attacke in der Abfahrt vom Monte Ologno 28.05.2015    Rad-Kontrollen bei Gilbert, Contador und Hesjedal 28.05.2015    Kangert nennt Contador-Attacke „ein dreckiges Spiel" 28.05.2015    Contador wird am Monte Ologno bis auf Hesjedal alle Konkurrenten los 28.05.2015    Gilbert solo zum zweiten Etappensieg, Contador baut Führung aus
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2024 (ITA)
04.05. - 26.05.2024
Tour de France 2024 (FRA)
29.06. - 21.07.2024
Vuelta a España 2024 (ESP)
17.08. - 08.09.2024
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Presidential Cycling Tour of (2.Pro, TUR)
PROFI-TEAMS