Und was ist mit Bernal?

Carapaz: “Soll mir Kapitänsrolle bei Vuelta mit Froome teilen“

22.09.2020  |  (rsn) - Ursprünglich hatte Richard Carapaz geplant, nach seinem Wechsel von Movistar zu Ineos in diesem Jahr seinen Titel beim Giro d´Italia zu verteidigen. Dieser Plan hielt auch der Corona-Krise und der Verlegung der Italien-Rundfahrt vom Mai in den Oktober zunächst stand - bis Ineos im Sommer... Jetzt lesen

Spanier ändert wegen Corona seinen Rennplan

Jesus Herrada nimmt Tour-Vuelta-Kombination in Angriff

26.06.2020  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr war Jesús Herrada bei der Tour de France auf Rang 20 der Gesamtwertung immerhin drittbester Spanier hinter seinen bekannteren Landsleuten Mikel Landa und Alejandro Valverde. Im vergangenen Winter entschied sich der Cofidis-Profi, sich in der Saison 2020 auf den Giro... Jetzt lesen

De Gendt führt Lotto Soudal bei der Vuelta an

Ewan und Kluge auch beim Giro im gemeinsamen Einsatz

24.06.2020  |  (rsn) - Lotto Soudal hat am gestrigen Dienstag nicht nur sein Aufgebot für die am 29. August beginnende Tour de France bekanntgegeben. Das belgische Team benannte auch schon die ersten Fahrer für den Giro d’Italia (3. - 25. Oktober) und die Vuelta a Espana (20. Oktober - 8. November). Bei der... Jetzt lesen

Viele Siege und die Vuelta als Saisonziele

Ackermann fährt doch nicht Seite an Seite mit Sagan zum Giro

17.06.2020  |  (rsn) - Es war ohnehin ein verwegener Plan: Im Winter gab Bora - hansgrohe bekannt, dass man im Mai 2020 mit einer Doppelspitze aus zwei Sprintern beim Giro d´Italia antreten werde. Pascal Ackermann, 2019 der Sieger der Punktewertung in Italien, sollte sich die Kapitänsrolle mit Peter Sagan... Jetzt lesen

Streckenänderung wegen des Corona-Virus

Vuelta benennt den Ersatz für die beiden Etappen in Portugal

13.06.2020  |  (rsn) - Die Vuelta a Espana (20.9. – 8.11.) muss wegen der Corona-Pandemie nicht nur den Starttermin verschieben und auf 18 Tage verkürzt werden, sondern auch die Etappen streichen, die in Portugal stattfinden sollten, teilt der spanische Veranstalter Unipublic in einer Pressemitteilung mit. So... Jetzt lesen

Fokus auf Tour, Vuelta-Start nicht ausgeschlossen

Roglic: “Schwer, ein detailliertes Rennprogramm zu machen“

01.06.2020  |  (rsn) - Primoz Roglic will Ende August als eine der drei Speerspitzen für Jumbo - Visma in die Tour de France starten. Ob er danach aber auch versucht, seinen Titel bei der Vuelta a Espana zu verteidigen, die genau einen Monat nach dem Ende der Frankreich-Rundfahrt am 20. Oktober beginnen soll, ist... Jetzt lesen

Umsetzung des Hygieneprotokolls jedoch kompliziert

Vuelta-Chef Guillén: “Ich bin sehr optimistisch“

29.05.2020  |  (rsn) – Javier Guillén zeigt sich immer zuversichtlicher, dass die Vuelta a España in diesem Herbst wird stattfinden können. "Ich bin sehr optimistisch", sagte der Rennleiter der Spanien-Rundfahrt gegenüber Sport.es. Die 75. Vuelta-Auflage musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden und... Jetzt lesen

Mountainbikerin Eibl bis Ende 2024 bei Alpecin-Fenix

Groenewegen entscheidet sich für den Giro und gegen die Vuelta

28.05.2020  |  (rsn) - Dass Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) auf die Tour de France verzichten würde, stand schon zu Beginn des Jahres fest. Dafür waren der Giro und die Vuelta für den niederländischen Sprinter vorgesehen. Da sich die beiden GrandTours im neuen Rennkalender nun überschneiden, musste sich... Jetzt lesen

Planungen für den Herbst sind angelaufen

Guillén: “Vuelta ohne Zuschauer nicht unmöglich“

15.05.2020  |  (rsn) - Javier Guillén ist zuversichtlich, dass die Spanien-Rundfahrt wie nach dem neuesten Plan vorgesehen vom 20. Oktober bis 8. November stattfinden kann. Dabei kann sich der Rundfahrtdirektor der Vuelta a Espana - im Gegensatz etwa zu Tour-Chef Christian Prudhomme - die 75. Ausgabe seines... Jetzt lesen

Nach Absage des Portugal-Abstechers

Vuelta-Chef Guillén plant keine weiteren Streckenänderungen

10.05.2020  |  (rsn) - Nach dem wegen der Corona-Krise ersatzlos gestrichenen Start im niederländischen Utrecht und der Absage des Portugal-Abstechers (15./16. Etappe) planen die Organisatoren der Vuelta a Espana keine weiteren Streckenänderungen der am 20. Oktober beginnenden 75. Auflage. Das kündigte... Jetzt lesen

Vuelta streicht die Etappen nach Portugal

Wird die WM 2020 in den Nahen Osten verlegt?

09.05.2020  |  (rsn) - Werden die Straßenweltmeisterschaften 2020 wegen der Corona-Pandemie aus der Schweiz wieder in den Nahen Osten verlegt? Diese Spekulation nährt die spanische Zeitung Marca, falls die Wettkämpfe nicht wie geplant vom 20. bis 27. September in Aigle ausgetragen werden können. Laut Marca... Jetzt lesen

GrandTour-Organisatoren sind sich einig

“Um den Radsport zu retten, mussten Opfer gebracht werden“

06.05.2020  |  (rsn) - Es ist ganz augenscheinlich ein Terminplan, mit dem die Organisatoren aller drei großen Rundfahrten gut leben können. Darauf lassen jedenfalls die Reaktionen von ASO (Tour de France), RCS Sport (Giro d’Italia) und Unipublic (Vuelta a Espana) auf den vom Radsportweltverband UCI am... Jetzt lesen

Start im Baskenland statt in Utrecht

Vuelta a Espana nur noch mit 18 Etappen

29.04.2020  |  (rsn) - Da das niederländische Utrecht den Vuelta-Start 2020 wegen der Corona-Pandemie abgeben musste, kürzt Unipublic als Veranstalter die Spanien-Rundfahrt auf nur noch 18 Tagesabschnitte. So kurz war die GrandTour zuletzt vor 35 Jahren, als sie 19 Tagesabschnitte aufwies. Wann die Vuelta aber... Jetzt lesen

Organisatoren planen nun für 2022

Corona-Krise macht Vuelta-Start in Utrecht unmöglich

29.04.2020  |  (rsn) - Als Reaktion auf die Corona-Pandemie ist der Vuelta-Start in den Niederlanden abgesagt worden. Wie es in einer Pressemitteilung am Mittwoch hieß, hätten sich die lokalen Ausrichter und der Vuelta-Organisator Unipublic darauf geeinigt. Beide Parteien peilen als potenziellen neuen Termin nun... Jetzt lesen

Vuelta-Start am 24. Oktober im spanischen Irun?

Koch hatte bei seinem ersten Zwift-Rennen “jede Menge Spaß“

19.04.2020  |  (rsn) - Jonas Koch hat vom Debüt der German Cycling Academy Liga ein positives Fazit gezogen. “Das war erst mein erstes Zwift-Rennen überhaupt und eine ganz neue Erfahrung für mich“, kommentierte der CCC-Profi seine Zwift-Premiere bei der er “jede Menge Spaß hatte.“ Auch wenn Koch im... Jetzt lesen

Vom 29. August - 20. September

ASO bestätigt neuen Austragungstermin der Tour

15.04.2020  |  (rsn) - Kurz nachdem der Radsportweltverband UCI die Grundzüge des in Folge der Corona-Pandemie revidierten Rennkalenders bekanntgegeben hat, ist die ASO ebenfalls mit einer Pressemeldung an die Öffentlichkeit gegangen, in der sie den neuen Termin der 107. Auflage der Frankreich-Rundfahrt... Jetzt lesen

Renndirektor denkt nicht an eine Verschiebung

Guillen: “Vuelta 2020 soll die beste in der Geschichte werden“

27.03.2020  |  (rsn) - Die Organisatoren der Vuelta a Espana gehen davon aus, dass die dritte GrandTour des Jahres trotz der Corona-Pandemie wie geplant am 14. August in Utrecht in den Niederlanden wird beginnen können und am 6. September in der spanischen Hauptstadt Madrid enden wird. "Ich kann Ihnen versichern,... Jetzt lesen

Jumbo-Sprinter verzichtet auf die Tour

Groenewegen geht beim Giro und der Vuelta auf Etappenjagd

21.12.2019  |  (rsn) - Nach drei erfolgreichen Jahren bei der Tour de France, in denen ihm vier Etappensiege gelangen, will Dylan Groenewegen seine GrandTour-Palmares 2020 beim Giro d’Italia und der Vuelta a Espana erweitern. Das kündigte der Sprinter von Jumbo - Visma am Freitag bei der Teampräsentation in... Jetzt lesen

Tour-Dritter führt Jumbo - Visma 2020 in Spanien an

Kruijswijk will auch bei der Vuelta aufs Podium

20.12.2019  |  (rsn) - Der diesjährige Tour-Dritte Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) will im kommenden Jahr bei der Vuelta a Espana unter den besten Drei landen. Das kündigte der 32-jährige Niederländer nach der Streckenpräsentation der Spanien-Rundfahrt in Madrid an. “Ich sehe es als eine großartige... Jetzt lesen

Die Strecke der Vuelta 2020 im Detail

Über viele Sprint- und Bergankünfte von Utrecht nach Madrid

18.12.2019  |  (rsn) - 21 Etappen, 3.245 Kilometer und drei Ruhetage umfasst die 75. Vuelta Espana. Die letzte große Rundfahrt des Jahres findet 2020 vom 14. August bis zum 6. September statt und führt das Fahrerfeld von den Niederlanden aus nach Madrid. Die Route wurde am Dienstagabend im Madrid Marriott... Jetzt lesen

Von Utrecht nach Madrid

Die Strecke der 75. Vuelta a Espana im Video

18.12.2019  |  (rsn) - Die 75. Spanien-Rundfahrt führt vom 14. August bis zum 6. September 2020 vom niederländischen Utrecht in die spanische Hauptstadt Madrid und hält neben sieben Bergankünften auch überraschend viele Chancen für die Sprinter bereit. Dagegen stehen nur je ein Team- und ein Einzelzeitfahren... Jetzt ansehen

Strecke der 75. Vuelta a Espana präsentiert

Viel für Kletterer, aber auch überraschend viel für Sprinter

17.12.2019  |  (rsn) - Die 75. Vuelta a Espana wird vom 14. August bis 6. September von Utrecht in den Niederlanden bis nach Madrid führen und sieben Bergankünfte im Programm haben - darunten der gefürchtete Alto de l´Angliru sowie einen Abstecher nach Frankreich mit Ankunft auf dem Col du Tourmalet. Das gab... Jetzt lesen

Zu wenige Wildcards frei verfügbar

Vuelta-Boss Guillén: “Fast unmöglich, van der Poel einzuladen“

17.12.2019  |  (rsn) - Eigentlich hat Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) einen klaren Plan: Er will die Frühjahrsklassiker fahren, sich dann aufs Mountainbike konzentrieren, um damit bei den Olympischen Spielen in Tokio Gold zu erringen, und anschließend den Fokus zurück auf die Straße legen, um mit der... Jetzt lesen

Niederländer verrät Grand-Tour-Pläne von Trek

Mollema und Porte fahren die Tour, Nibali den Giro auf Klassement

30.11.2019  |  (rsn) - Bauke Mollema hat im Gespräch mit dem Algemeen Dagblad (AD) die Grand-Tour-Pläne des Teams Trek - Segafredo für die Saison 2020 offengelegt. Wie der 33-Jährige aus Groningen erklärte, werden er und Richie Porte für den US-Rennstall bei der Tour de France um ein Spitzen-Resultat im... Jetzt lesen

Immer mehr Gerüchte zur Strecke kommen ans Licht

Entscheidet der Angliru die Vuelta 2020?

30.11.2019  |  (rsn) - Die Strecke der Vuelta a Espana 2020 wird am Abend des 17. Dezembers in Madrid vorgestellt, doch wie bei allen großen Rundfahrten machen schon an den Tagen zuvor Gerüchte die Runde, wo einzelne Etappen enden könnten. Sicher ist bislang nur, dass es in der Niederlande in Utrecht losgeht,... Jetzt lesen

Franzose verzichtet auf die Tour

Raus aus der Komfortzone: Bardet fährt 2020 den Giro

13.11.2019  |  (rsn) - Nach einer enttäuschenden Tour de France 2019, über die ihn auch nicht der Gewinn des Bergtrikots hinweg trösten konnte, wird Romain Bardet (AG2R) im kommenden Jahr sein Glück beim Giro d’Italia versuchen. Dagegen wird der Franzose im Sommer 2020 auf die Tour verzichten und sich... Jetzt lesen

Hoffnung auf Wildcard beim Start in Utrecht

Van der Poel will bei der Vuelta sein GrandTour-Debüt geben

04.11.2019  |  (rsn) - Nach seinem in gewohnt souveräner Weise herausgefahrenen Sieg beim Superprestige in Ruddervoorde blickte Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) bereits auf die Straßensaison 2020, in der die Frühjahrsklassiker, die Olympischen Spiele sowie die letzte GrandTour des Jahres im Mittelpunkt... Jetzt lesen

Möglicher Start in Yorkshire noch in weiter Ferne

Vuelta 2020 wieder mit schwerer Bergetappe am Tag vor Madrid

02.11.2019  |  (rsn) - Die Vuelta a Espana wird an ihrer Identität auch im kommenden Jahr wenig ändern. Das hat Rundfahrtchef Javier Guillén am Donnerstagabend auf dem britischen Radsport-Messe-Event Rouleur Classic erklärt. "Wir können eine pure Vuelta erwarten", erklärte er und meinte damit wohl: klettern,... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(20.09.2020)

 1.ROGLIC Primoz          2805
 2.FUGLSANG Jakob         2761
 3.ALAPHILIPPE Julian     2533

Weltrangliste - Nationenwertung

(20.09.2020)

 1.Italien               10634
 2.Frankreich             9393
 3.Belgien                9313

Weltrangliste - Teamwertung

(20.09.2020)

 1.DECEUNINCK             5474
 2.UAE TEAM EMIRATES      4901
 3.ASTANA PRO TEAM        4851

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(20.09.2020)

 1.VAN DER POEL Mathieu   1925
 2.FUGLSANG Jakob         1905
 3.KRISTOFF Alexander     1548

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(21.09.2020)

 1.ROGLIC Primoz          2575
 2.POGACAR Tadej          1755
 3.QUINTANA Nairo         1706

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(21.09.2020)

 1.VAN VLEUTEN Annemiek   2780
 2.VAN DER BREGGEN Anna   1389
 3.BASTIANELLI Marta      1308

Weltrangliste - Teamwertung

(21.09.2020)

 1.TREK - SEGAFREDO       3074
 2.MITCHELTON SCOTT       2502
 3.ALE´ BTC LJUBLJANA     2228

Weltrangliste - Nationenwertung

(21.09.2020)

 1.Niederlande            6723
 2.Italien                3952
 3.Australien             2390