Heute kurz gemeldet

Kanter steigt Down Under aus, Aru startet beim Giro

17.01.2019  |  (rsn) - Für Max Kanter (Sunweb) ist die Tour Down Under beendet. Der Deutsche U23-Meister gab das Rennen am Donnerstag auf der 3. Etappe von Lobethal nach Uraidla auf und war damit der einzige Fahrer, der das Ziel nicht erreichte. “Es ist eine Vorsichtsmaßnahme nach leichten muskulären... Jetzt lesen

Sunweb-Kapitän im Video-Interview

Dumoulin: “Der Giro hat den besseren Mix“

13.01.2019  |  (rsn) - Bei der Sunweb-Team-Präsentation in Berlin sprach Tom Dumoulin mit Eurosport über seine Entscheidung, auch 2019 sowohl den Giro d´Italia als auch die Tour de France mit Klassementambitionen anzugehen, sein Hauptaugenmerk dabei aber auf die Italien-Rundfahrt zu legen. “Der Giro ist ein... Jetzt ansehen

Gazzetta dello Sport spekuliert

Übernimmt ein amerikanischer Millionär Team Sky?

10.01.2019  |  (rsn) - Die Ankündigung des Sky-Konzerns, sich nach der Saison 2019 als Sponsor des gleichnamigen Teams zurückzuziehen, hat erwartungsgemäß zu zahlreichen Spekulationen und Vermutungen über die Zukunft des von Dave Brailsford geleiteten britischen Rennstalls geführt. Die Liste entsprechender... Jetzt lesen

Luxemburger verzichtet auf zwei Drittel der Ardennen

Jungels hat ein Langzeit-Projekt: die flämischen Klassiker

09.01.2019  |  (rsn) - Dass er in diesem Jahr zum Giro d´Italia zurückkehren wird, hatte Bob Jungels bereits vor einer Woche angekündigt. Doch im Rahmen der Teampräsentation von Deceuninck - Quick-Step in Calpe wurde am Wochenende auch bekannt, dass der 26-jährige Luxemburger an seinem Rennprogramm 2019 im... Jetzt lesen

Giro-Debüt bestätigt

Moscon will bei Paris-Roubaix um den Sieg kämpfen

08.01.2019  |  (rsn) - Bereits kurz nach seinem Gesamtsieg bei der 2. Gree-Tour of Guangxi Ende Oktober des vergangenen Jahres kündigte Gianni Moscon sein Giro-Debüt für 2019 an. Nun bestätigte Team Sky auf seiner Homepage, dass der Italiener im Mai erstmals die Italien-Rundfahrt bestreiten wird. Allerdings... Jetzt lesen

Fokus aber auf der Italien-Rundfahrt

Dumoulin nimmt 2019 Giro- und Tour-Klassement ins Visier

04.01.2019  |  (rsn) - Alberto Contador, Nairo Quintana und Chris Froome scheiterten in den vergangenen Jahren beim GrandTour-Double aus Giro d’Italia und Tour de France. Das hält Tom Dumoulin aber nicht davon ab, 2019 seinerseits bei den ersten beiden großen Rundfahrten des Jahres die Gesamtwertung ins Visier... Jetzt lesen

Die drei Zeitfahren locken

Jungels kehrt zum Giro d´Italia zurück

03.01.2019  |  (rsn) - Nachdem er 2018 zugunsten der Tour de France auf seinen Start beim Giro d’Italia verzichtet hat, wird Bob Jungels in der kommenden Saison wieder zur Italien-Rundfahrt zurückkehren, bei der er 2016 und 2017 jeweils das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers und vor zwei Jahren zudem... Jetzt lesen

Trotz Gaviria-Abgang keine Tour?

Viviani träumt von San Remo und fährt wohl wieder den Giro

02.01.2019  |  (rsn) - Er war 2018 der Mann mit den meisten Siegen: Elia Viviani überquerte in der abgelaufenen Saison 18 Mal als Erster den Zielstrich. Doch der Italienische Meister stand bei Quick-Step Floors trotzdem als Sprinter im Schatten von Fernando Gaviria. Dem Kolumbianer gab die Teamleitung den Vorzug... Jetzt lesen

Thomas zielt auch auf Zeitfahr-WM

Sky bestätigt: Froome und Thomas zur Tour, Bernal zum Giro

02.01.2019  |  (rsn) - Seit Wochen schien es klar, gestern verriet es mit Egan Bernal erstmals jemand aus dem Team, nun hat auch der Rennstall Sky selbst bestätigt, dass sich Chris Froome und Geraint Thomas auch im kommenden Juli die Kapitänsrolle bei der Frankreich-Rundfahrt teilen werden. Und dass der... Jetzt lesen

Saisonstart auf Mallorca

Aru plant abgespecktes Programm vor dem Giro

01.01.2019  |  (rsn) - Fabio Aru (UAE Team Emirates) wird im kommenden Mai voraussichtlich den Giro d'Italia anpielen und seiner Heimatrundfahrt 2019 eine höhere Priorität einräumen, als der Tour de France. Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, soll der 28-jährige Vuelta-Sieger von 2015 nach einer... Jetzt lesen

Kolumbianer auf Kurs zum Giro

Bernal verrät: Froome und Thomas fahren 2019 wieder beide die Tour

01.01.2019  |  (rsn) - Seit Monaten wird gerätselt, wie Team Sky im kommenden Juli die Tour de France angehen wird. Darf Titelverteidiger Geraint Thomas den Kapitän geben? Oder doch Chris Froome in der Hoffnung auf seinen fünften Tour-Sieg? Oder sogar beide zusammen, wie 2018? Der Kolumbianer Egan Bernal, im... Jetzt lesen

2019 alle drei Rundfahrten im Programm

De Gendt: Aus dem Scherz-Angebot wird GrandTour-Ernst

28.12.2018  |  (rsn) - Bis zur 20. GrandTour in Folge ist der Weg weit - und es scheint unrealistisch, dass der 32-jährige Thomas De Gendt den Rekord seines fünf Jahre älteren Teamkollegen Adam Hansen jemals ernsthaft angreifen wird. Doch in der kommenden Saison macht der Belgier zumindest den Anfang: Wie De... Jetzt lesen

Bora-hansgrohe-Sportdirektor im Gespräch

Poitschke hofft, dass seine Sprinter noch besser werden

27.12.2018  |  (rsn) - Über solchen Luxus verfügen nur wenige Teams: Mit gleich drei Weltklassesprintern wird Bora - hansgrohe die Saison 2019 in Angriff nehmen. Nachdem Peter Sagan schon seit Jahren zu den schnellsten Männern im Peloton gehört, haben Sam Bennett und Pascal Ackermann in der abgelaufenen Saison... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Mollema bei Giro Kapitän, bei Tour Portes Helfer

27.12.2018  |  (rsn) - Zum dritten Mal in seiner Karriere wird Bauke Mollema im kommenden Mai den Giro d´Italia bestreiten. Der 32-jährige Niederländer soll bei der ersten dreiwöchigen Rundfahrt des Jahres das Team Trek-Segafredo anführen und am besten seine bisherigen Ergebnisse beim Giro toppen: 2010 war er... Jetzt lesen

Neue Aufgabe für Routinier beim Giro

Martens 2019 an der Seite von Roglic

25.12.2018  |  (rsn) - In der vergangenen Saison hatte Paul Martens bei LottoNL - Jumbo seinen Platz im Sprintzug von Dylan Groenewegen und konnte sich mit dem Niederländer unter anderem über dessen beide Etappensiege bei der Tour de France freuen. Im kommenden Jahr wechselt der 35-jährige Deutsche an die Seite... Jetzt lesen

Jumbo-Visma-Team-Präsentation

Roglic will beim Giro 2019 ums Rosa Trikot kämpfen

21.12.2018  |  (rsn) - Primoz Roglic wird im kommenden Jahr beim Giro d’Italia starten und will bei der ersten GrandTour des Jahres um das Rosa Trikot kämpfen. Das kündigte der 29-jährige Slowene am Freitag auf der Team-Präsentation in Eindhoven an. Dagegen wird Steven Kruijswijk, der zweite... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Movistar mit Doppelspitzen zu den großen Rundfahrten

18.12.2018  |  (rsn) - Das spanische Movistar-Team wird 2019 mit jeweils einer Doppelspitze zu den drei großen Landesrundfahrten antreten. Wie der Rennstall von Weltmeister Alejandro Valverde auf Twitter mitteilte, will der Spanier den Giro d’Italia und die Vuelta a Espana bestreiten. Nairo Quintana wird die... Jetzt lesen

Brite fährt bei 102. Auflage auf Gesamtsieg

Simon Yates will beim Giro 2019 den Job zu Ende bringen

17.12.2018  |  (rsn) - Nachdem er in diesem Jahr auf der 19. Etappe des Giro d’Italia, den Gesamtsieg vor Augen, das Rosa Trikot noch an Chris Froome (Sky) hatte abgeben müssen, will Simon Yates bei der kommenden Ausgabe “den Job zu Ende bringen“. Wie der Brite in einer Pressemitteilung seines Teams... Jetzt lesen

Die Tour steht nur an zweiter Stelle

Der Giro wird auch 2019 Dumoulins Hauptziel

16.12.2018  |  (rsn) - Tom Dumoulin (Sunweb) wird auch 2019 seinen Fokus auf den Giro d’Italia richten und danach möglicherweise noch die Tour de France bestreiten. "Nach wochenlangen Gesprächen darüber haben wir uns schließlich für den Giro als Hauptziel 2019 entschieden. Wir hatten die Tour de France... Jetzt lesen

Bahrain-Merida kooperiert künftig mit McLaren

Nibali will 2019 zum Giro und zur Tour

13.12.2018  |  (rsn) - Vincenzo Nibali will in der kommenden Saison sowohl den Giro d´Italia als auch die Tour de France fahren. Das hat der zweimalige Giro-Sieger bei der Präsentation seines Teams Bahrain-Merida gestern Nachmittag auf der kroatischen Insel Hvar verraten. Bei seinem Programm 2019 steht der Giro... Jetzt lesen

Kein Giro für dreimaligen Etappengewinner von 2018

Bennett: “Ich fühle mich fast schon bestraft“

11.12.2018  |  (rsn) - Sam Bennett ist unglücklich mit seinem Rennprogramm 2019. Damit meinte der Sprinter des deutschen Bora-hansgrohe-Teams vor allem die Entscheidung der Mannschaftsleitung, dem Deutschen Meister Pascal Ackermann beim Giro d’Italia dessen GrandTour-Debüt zu ermöglichen. Für den Iren hat... Jetzt lesen

Startnummer 1 ist zu verlockend

Thomas will lieber zur Tour als zum Giro

05.12.2018  |  (rsn) - Wenn Team Sky sich in den kommenden Wochen auf Mallorca für ein erstes Trainingslager zur Saison 2019 versammelt, werden intern auch Gespräche geführt werden, mit welchen Kapitänen welche großen Rundfahrten im kommenden Jahr angegangen werden sollen. Bislang hielten sich die... Jetzt lesen

Und was ist mit Kristoff?

Gaviria setzt 2019 auf die Tour, schließt Giro-Start aber nicht aus

05.12.2018  |  (rsn) - Nach seinen zweit Etappensiegen in den ersten vier Tagen der Tour de France 2018 und seinem Aus an Rundfahrttag zwölf auf dem Weg nach Alpe d´Huez, wird Fernando Gaviria auch 2019 seinen Fokus voll auf die Tour de France legen. "Das ist unser großes Ziel", bestätigte er im Rahmen der... Jetzt lesen

Zweifel über das große Ziel 2019

Tour oder Giro? Dumoulin überlässt Entscheidung dem Team

19.11.2018  |  (rsn) - Angesichts der erneut berglastigen Strecke der 105. Tour de France ist sich Tom Dumoulin (Sunweb) offenbar längst nicht mehr sicher, ob er die Frankreich-Rundfahrt 2019 zu seinem großen Saisonziel erklären soll. “Ende Juli habe ich klar gesagt, dass die Tour mein großes Ziel werden... Jetzt lesen

Vorfreude auf Saison-Vorbereitung für 2019

Thomas: “Ich kann spüren, wie ich wachse - seitwärts“

18.11.2018  |  (rsn) - Wenn man die Tour de France gewinnt, muss man das feiern. Das ist klar. Und Geraint Thomas (Sky) hat das in diesem Sommer ausgiebig getan. Doch der Waliser hatte in den vergangenen Wochen und Monaten auch noch einiges anderes zu tun, was ihn bislang vom Training für die kommende Saison... Jetzt lesen

“Kilometerfresser“ mit großem Programm

De Gendt plant 2019 Starts bei den drei großen Rundfahrten

15.11.2018  |  (rsn) - Thomas De Gendt (Lotto Soudal) tritt 2019 in die Fußstapfen seines Teamkollegen Adam Hansen und plant Starts bei allen drei großen Rundfahrten. "Ich beginne (die Saison) bei der Tour Down Under, dann Paris-Nizza, Katalonien, die Tour de Romandie, der Giro, die Tour und die Vuelta“,... Jetzt lesen

Fährt der Weltmeister auch noch 2021?

Valverde zieht es 2019 wieder zum Giro d´Italia

06.11.2018  |  (rsn) - Nachdem er bei seinem bisher einzigen Start 2016 Gesamtdritter des Giro d’Italia geworden war, möchte es Alejandro Valverde (Movistar) im kommenden Jahr ein zweites Mal probieren. Wie der Weltmeister beim vom ihm gewonnenen Saitama Criterium in Japan der spanischen Sportzeitung Marca... Jetzt lesen

Italiener hält sich alle Optionen offen

Nibalis Ziele für 2019: Giro? Tour? Oder beides?

05.11.2018  |  (rsn) - Nach einem ersten Blick auf die Streckenprofile kann Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) sowohl dem kommenden Giro d’Italia als auch der Tour de France einiges abgewinnen. "Ich habe noch nicht mit dem Bahrain-Merida-Management gesprochen, weshalb es schwierig ist zu sagen, welches mein... Jetzt lesen

“Er ist der Mann, den es zu schlagen gilt“

Italiens Nationalcoach Cassani erklärt Nibali zum Giro-Favoriten

04.11.2018  |  (rsn) - Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) wird beim 102. Giro d’Italia der Mann sein, den es zu schlagen gilt. Das meint jedenfalls Italiens Nationalcoach Davide Cassani angesichts des Streckenverlaufs der Italien-Rundfahrt 2019, die am 11. Mai in Bologna beginnt und drei Zeitfahren sowie fünf... Jetzt lesen

Vorschau auf die Italien-Rundfahrt 2019

Podcast: Die Strecke des 102. Giro d´Italia

02.11.2018  |  (rsn) - Im gemeinsamen Radsport-Talk von meinsportpodcast.de und radsport-news.com blicken Lukas Kruse und Eric Gutglück auf die 21 Etappen des kommenden Giro d’Italia (11. Mai - 2. Juni) voraus, die am Mittwoch in Mailand offiziell vorgestellt wurden. ... Jetzt ansehen

Entscheidung über Giro-Start nicht vor Dezember

Startet Froome 2019 nochmals einen Double-Versuch?

01.11.2018  |  (rsn) - Bei der Streckenpräsentation des 102. Giro d’Italia zählte Chris Froome (Sky) in Mailand zu den Ehrengästen. Ob er bei der kommenden Italien-Rundfahrt seinen Titel allerdings verteidigen und wie 2018 das Giro-Tour-Double anpeilen wird, ließ der Brite allerdings offen. "Ich weiß es... Jetzt lesen

Italien-Rundfahrt endet in der Heimatstadt Verona

Viviani: 2019 locken der Giro und die Tour

01.11.2018  |  (rsn) - Nach der Streckenpräsentation des 102. Giro d’Italia war Elia Viviani hin- und hergerissen. Der Sprinter des Quick-Step-Floors-Teams konnte sich nicht nur über ein halbes Dutzend Gelegenheiten für ihn freuen, eine ähnliche Bilanz wie 2018 zu schaffen, als ihm vier Etappensiege... Jetzt lesen

Sky hat noch keinen Kapitän bestätigt

102. Giro d´Italia: Vegni rechnet mit Nibali und Aru am Start

01.11.2018  |  (rsn) - Auch wenn die insgesamt drei Zeitfahren nicht unbedingt nach ihrem Geschmack sein dürften, so ist Giro-Renndirektor Mauro Vegni doch zuversichtlich, dass Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) und Fabio Aru (UAE Team Emirates) zur am 11. Mai in Bologna beginnenden 102. Italien-Rundfahrt antreten... Jetzt lesen

Etappenvorschau

Die Strecke des 102. Giro d´Italia im Video

01.11.2018  |  (rsn) - Während die Tour de France auch 2019 den Kletterspezialisten den Vorzug gibt, kommt die 102. Auflage des Giro d´Italia (11. Mai - 2. Juni) wesentlich ausgewogener daher. Die in Bologna beginnende erste Grand Tour der Saison hat zwar wieder zahlreiche extrem schwere Bergetappen im Programm,... Jetzt lesen

Streckenpräsentation in Mailand

102. Giro d´Italia mit drei Zeitfahren und fünf Bergankünften

31.10.2018  |  (rsn) - Der 102. Giro d’Italia beginnt am 11. Mai 2019 mit einem 8,2 Kilometer langen Einzelzeitfahren und endet am 2. Juni in Verona ebenfalls mit einer Zeitfahrprüfung, die über 15,6 Kilometer führt. Die Gesamtdistanz der kommenden Italien-Rundfahrt beträgt 3.518 Kilometer, wovon 58,5... Jetzt lesen

Ab 16.45 Uhr aus Mailand

102. Giro d´Italia: Streckenpräsentation im LIVE Stream

31.10.2018  |  (rsn) - Am heutigen Nachmittag wird in Mailand im dortigen Studio des Fernsehsenders RAI die Streckenpräsentation des 102. Giro d’Italia übertragen. Ab 16.45 Uhr ist die Veranstaltung auch im LIVE Stream zu verfolgen. Als Ehrengäste mit dabei sind unter anderem Titelverteidiger Chris Froome und... Jetzt lesen

Vor Giro-Präsentation steht Verzicht bereits fest

Pinot setzt 2019 voll und ganz auf die Tour de France

29.10.2018  |  (rsn) - Schon bevor am Mittwoch die Strecke des kommenden Giro d'Italia präsentiert wird, steht fest: Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) wird dort nicht starten. Das bestätigte sein Teamchef Marc Madiot der L'Equipe bereits im Rahmen der Tour de France-Streckenpräsenation am vergangenen Donnerstag.... Jetzt lesen

Quintana und Landa gesetzt

Movistar-Rundfahrer auch 2019 mit Fokus auf der Tour

28.10.2018  |  (rsn) - Auch wenn das spanische Team Movistar die Grand Tours 2018 zum ersten Mal seit sieben Jahren ohne Podestplatz abgeschlossen hat, ist der Rennstall von Eusebio Unzue weiterhin die neben Sky wohl am besten aufgestellte Rundfahrer-Mannschaft: Weltmeister Alejandro Valverde, sein spanischer... Jetzt lesen

Italiener kündigt sein Giro-Debüt an

Nach seinem Guangxi-Sieg blickt Moscon schon auf 2019

22.10.2018  |  (rsn) - Mit seinem Gesamtsieg bei der 2. Gree-Tour of Guangxi hat Gianni Moscon (Sky) eine von Höhen und Tiefen durchzogene Saison zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Der 24-jährige Italiener sicherte sich erstmals in seiner Karriere die Gesamtwertung einer Rundfahrt und beschloss einen... Jetzt lesen

La Stampa veröffentlicht “wahrscheinliche“ Strecke

Giro d´Italia 2019 mit drei Einzelzeitfahren

18.10.2018  |  (rsn) - Rund zwei Wochen vor der offiziellen Präsentation am 31. Oktober hat die Zeitung La Stampa den “wahrscheinlichen“ Streckenverlauf des Giro d’Italia veröffentlicht. Demnach weist der Etappenplan der 102. Italien-Rundfahrt neben insgesamt drei Einzelzeitfahren legendäre Anstiege wie... Jetzt lesen

Emilia-Romagna gleich zweimal Anlaufstation

Giro d´Italia 2019 beginnt mit einem Einzelzeitfahren in Bologna

24.09.2018  |  (rsn) - Der Giro d´Italia 2019 beginnt mit einem 8,2 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Bologna, das über einen zwei Kilometer langen und fast zehn Prozent steilen Schlussanstieg zum Colle della Guardia zur dortigen Kirche Santuario della Madonna di San Luca führt. Hier endet üblicherweise... Jetzt lesen

Rückkehr nach 25 Jahren

Startet der Giro 2019 mit einem 5 km-Bergzeitfahren in Bologna?

05.09.2018  |  (rsn) - Der Giro d´Italia 2019 soll, so berichtet tuttobiciweb.it, am 11. Mai in Bologna beginnen. Wie das gut informierte italienische Radsport-Portal schreibt, steht zum Auftakt der 102. Italien-Rundfahrt ein Prolog auf dem Programm, der allerdings härter wird als gewöhnlich: Es soll sich um... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(20.10.2018)

 1. Valverde         4168
 2. Yates            3160   
 3. Viviani          3106

Weltrangliste - Nationenwertung

(20.10.2018)

 1.Belgien           14668
 2.Frankreich        13628
 3.Spanien           11867

WorldTour - Einzelwertung

(02.10.2018)

 1. Yates             3072
 2. Sagan             2992
 3. Valverde          2539

WorldTour - Teamwertung

(02.10.2018)

 1. Quick-Step Floors  12863
 2. Sky               9753
 3. Bora-hansgrohe    8459

Europe Tour - Einzelwertung

(20.10.2018)

 1. Dupont            1066
 2. Hofstetter        1028
 3. Ackermann         1020

Europe Tour - Teamwertung

(20.10.2018)

 1. Wanty             4113
 2. Cofidis           3434
 3. Androni           3012

Europe Tour - Nationenwertung

(22.10.2018)

 1. Belgien           5489
 2. Italien           5335
 3. Frankreich        5111

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(20.10.2018)

 1. Van Vleuten       1923
 2. Van Der Breggen   1912
 3. Vos               1764

Weltrangliste - Teamwertung

(20.10.2018)

 1. Boels Dolmans     4984
 2. Michelton Scott   4982
 3. Sunweb            3938

Weltrangliste - Nationenwertung

(03.09.2018)

 1. Niederlande       8144
 2. Italien           3858
 3. USA               3627

World Tour - Einzelwertung

(03.10.2018)

 1. Van Vleuten       1411
 2. Vos               1394 
 3. Van Der Breggen   1323

World Tour - Teamwertung

(03.10.2018)

 1. Boels Dolmans   4329
 2. Michelton Scott 3973
 3. Sunweb          3269