Kolumbianer fasst Italien-Rundfahrt 2021 ins Auge

Bernal: “Nicht das beste Jahr für ein Giro-Tour-Double“

17.02.2020  |  (rsn) - Tour-de-France-Gewinner Egan Bernal (Ineos) hat ein mögliches Giro-Debüt erst für 2021 angekündigt. In einem ausführlichen Interview mit der spanischen Tageszeitung El Pais, das diese am Montag veröffentlichte, gab der Kolumbianer zu, dass er schon in dieser Saison gerne die... Jetzt lesen

Erstmals werden auch Frauenrennen übertragen

Tour und Vuelta bis 2025 live bei Eurosport

17.02.2020  |  (rsn) - Die Tour de France und die Vuelta a Espana werden auch in den kommenden Jahren im deutschsprachigen Raum live bei Eurosport zu sehen sein. Wie die Veranstalter ASO (Tour) und Unipublic (Vuelta) am Montag mitteilten, einigte man sich mit der EBU (European Broadcasting Union) auf eine... Jetzt lesen

Kommende Woche Start bei Tour Colombia

Bernal: “Diese Saisonvorbereitung lief viel besser“

06.02.2020  |  (rsn) - Nach seinem gelungen Saisonstart mit zwei Podiumsplatzierzungen bei den Kolumbianischen Meisterschaften, wo er Dritter im Zeitfahren und Zweiter im Straßenrennen wurde, wird Tour-de-France-Sieger Egan Bernal (Ineos) bei der kommende Woche beginnenden Tour Colombia (11. - 16. Feb. / 2.1)... Jetzt lesen

Vuelta-Sieger geht mit breiter Brust in die Saison

Herr Roglic, sind Sie der Top-Favorit für die Tour? “Ja.“

19.01.2020  |  (rsn) - Wenn man Primoz Roglic (Jumbo - Visma) eine Frage stellt, beginnt seine Antwort meist mit folgenden Worten: "It´s true" - das stimmt. Der Slowene sagt das fast schon so regelmäßig, wie andere ´ähm´ sagen. Es erinnert ein wenig an Nairo Quintana, der nahezu jede seiner Antworten bei... Jetzt lesen

Kein Giro, Olympia ist nachrangig

Bernal richtet seinen Fokus zu 100 Prozent auf die Tour

18.01.2020  |  (rsn) – Egan Bernal will sich in der Saison 2020 komplett auf die angepeilte Titelverteidigung bei der Tour de France fokussieren. Das kündigte der Kolumbianer in einem auf der Homepage seines Teams Ineos veröffentlichten Video an. "Die größte Änderung in diesem Jahr wird sein, dass ich mich... Jetzt lesen

Pinot zur Tour, Demare zum Giro und der Vuelta

Groupama - FDJ: Sponsoren verlängern vorzeitig

17.01.2020  |  (rsn) – Nach einer erfolgreichen Saison mit insgesamt 24 Siegen können Marc Madiot und die Groupama-FDJ-Equipe langfristig planen. Wie der französische Rennstall am Freitag meldete, wurden die Verträge mit den beiden Hauptsponsoren vorzeitig um vier weitere Jahre bis Ende 2024 verlängert. Die... Jetzt lesen

Carapaz als Titelverteidiger zum Giro

Bernal und Thomas sollen Ineos bei der Tour anführen

17.01.2020  |  (rsn) – Geraint Thomas und Egan Bernal werden als Doppelspitze bei der Tour de France das Team Ineos anführen, Neuzugang Richard Carapaz nimmt beim Giro d’Italia die Titelverteidigung in Angriff. Das kündigte Team-Manager Dave Brailsford in einem Video-Interview auf der Homepage des britischen... Jetzt lesen

Brite scherzt auf Social Media

Jetzt wirklich: Froome im Trainingslager auf Gran Canaria

11.01.2020  |  (rsn) - Chris Froome befindet sich mit einigen seiner Ineos-Teamkollegen derzeit auf Gran Canaria und absolviert dort ein weiteres Trainingslager. Das bewies der vierfache Tour de France-Sieger am Freitag mit einem Foto auf seinem Twitter-Kanal, das ihn bei einer Trainingsausfahrt neben Christian... Jetzt lesen

Saisonstart an der Algarve?

Thomas´ Rennprogramm in Richtung Tour nimmt Formen an

11.01.2020  |  (rsn) - Geraint Thomas und das Team Ineos haben am Freitag bekanntgegeben, dass der Waliser auf dem Weg zur Frankreich-Rundfahrt in diesem Jahr sowohl Tirreno-Adriatico als auch die Tour de Romandie und die Tour de Suisse bestreiten wird. Wo genau Thomas seine Saison aber eröffnet, das stehe noch... Jetzt lesen

Bis zu 77 Renntage vor Olympia

Viviani fährt nun doch auch den Giro d´Italia

10.01.2020  |  (rsn) - Anders als von ihm selbst noch im November angekündigt, wird Elia Viviani im Mai nun wohl doch den Giro d´Italia bestreiten. Das wurde bei der Mannschaftspräsentation seines neuen Teams Cofidis in Nordfrankreich deutlich. Dort gab der neue WorldTour-Rennstall das Rennprogramm seiner... Jetzt lesen

Belgier nehmen es sportlich

Keine Tour de France für Circus - Wanty

08.01.2020  |  (rsn) - Nachdem das Team Circus - Wanty Gobert, bisher unter Wanty - Groupe Gobert bekannt, in den letzten drei Jahren jeweils eine Wildcard für die Tour de France erhielt, ging der belgische Zweitdivisionär bei der diesjährigen Vergabe der Einladungen für die Frankreich-Rundfahrt leer aus.... Jetzt lesen

Überraschende Premiere für B&B Hotels

Pineau: “Wir wollen Tour-Etappen gewinnen“

08.01.2020  |  (rsn) - Das von den ehemaligen Straßenprofis Jerome Pineau, Didier Rous und Jimmy Englouvent 2018 gegründete Team B&B Hotels – Vital Concept wird den 7. Jänner 2020 nun groß in die Teamchronik eingetragen haben. Denn seit gestern ist es fix, dass die bretonische Mannschaft erstmals eine... Jetzt lesen

2020 kein ausländischer Zweitdivisionär dabei

Tour-Wildcards für Arkéa - Samsic und B&B Hotels

07.01.2020  |  (rsn) - Die beiden französischen Zweitdivisionäre B&B Hotels – Vital Concept und Arkéa - Samsic haben vom Tour-Organisator ASO Einladungen zur am 27. Juni in Nizza beginnenden 107. Auflage der Frankreich-Rundfahrt erhalten. Dazu kommt als Gewinner der UCI ProTeam-Gesamtwertung 2019 die Equipe... Jetzt lesen

UAE schickt den Norweger zum Giro statt zur Tour

Kristoff hat im Sommer mehr Zeit für seine Kinder

06.01.2020  |  (rsn) - Nach sieben Teilnahmen in Folge wird Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) in diesem Jahr auf die Tour de France verzichten und erstmals seit 2012 wieder den Giro d’Italia bestreiten. Seine Mannschaft wird stattdessen bei der Frankreich-Rundfahrt auf Fernando Gaviria setzen, der im... Jetzt lesen

Olympia und WM lauten die großen Ziele

Valverde nutzt Tour und Vuelta nur zur Vorbereitung

06.01.2020  |  (rsn) - Alejandro Valverde (Movistar) plant, mit Blick auf das Olympische Straßenrennen von Tokio bei der Tour de France vorzeitig auszusteigen. "Ja, das ist die Idee“, bestätigte der 39-jährige Spanier im Gespräch mit der Sportzeitung Marca. “Diejenigen, die etwas davon verstehen, wissen,... Jetzt lesen

Wird Bernal alleiniger Tour-Kapitän bei Ineos?

Froome verließ Teamtrainingslager nach nur zwei Tagen

04.01.2020  |  (rsn) - Laut einem aktuellen Artikel des italienischen Radsportmagazins Bicisport musste Chris Froome das erste Trainingslager seiner Ineos-Mannschaft, welches von 10. – 20. Dezember in Mallorca ausgetragen wurde, nach nur zwei Tagen verlassen. Als Grund gab Bicisport an, dass die Genesung des... Jetzt lesen

Debüt in Italien verschoben

Bernal verzichtet wegen der Tour auf den Giro

29.12.2019  |  (rsn) - Es wird wohl nichts mit dem Doppelstart! Egan Bernal (Ineos) wird entgegen seiner ersten Ankündigung nun doch nicht beim Giro d´Italia 2020 starten, um sich stattdessen ganz auf die Tour de France konzentrieren zu können. Wie kolumbianische Zeitungen berichten, sei die Entscheidung... Jetzt lesen

Buchmann freut sich auf den Neuzugang

Kämna: “Es wäre schön, wenn ich Emu bei der Tour helfen könnte“

23.12.2019  |  (rsn) - Die Begrüßung im neuen Team Bora – hansgrohe hätte für Lennard Kämna nicht schöner sein können. "Ich freue mich, Verstärkung für die Berge bekommen zu haben“, antwortete Emanuel Buchmann auf die Frage, was die Verpflichtung von Lennard Kämna für ihn bedeute. "Es freut mich,... Jetzt lesen

Dumoulin: “Liegen auf einer Wellenlänge“

Jumbo - Visma will als Team die Tour gewinnen

20.12.2019  |  (rsn) - An Selbstvertrauen mangelt es Tom Dumoulin und Jumbo - Visma gewiss nicht. "Das Ziel ist auf jeden Fall, die Tour zu gewinnen", sagte der Niederländer bei  seinem ersten offiziellen Auftritt für das niederländische World Tour-Team, das sein Aufgebot 2020 am Freitag in Amsterdam... Jetzt lesen

Spanier fährt die Tour zur Vorbereitung

Valverde ruft Olympia zu seinem großen Ziel aus

20.12.2019  |  (rsn) - Alejandro Valverde hat schon große Klassiker, die Vuelta a Espana und die Weltmeisterschaften gewonnen. Olympisches Edelmetall fehlt allerdings noch in der Sammlung des Spaniers. Das soll sich 2020 in Tokio ändern, wo Valverde dann im Alter von 40 Jahren seine fünften Olympischen Spiele... Jetzt lesen

Dumoulin, Roglic und Kruijswijk fordern Ineos heraus

Jumbo - Visma mit Dreierspitze zur Tour de France

20.12.2019  |  (rsn) - Bereits ein halbes Jahr vor dem Start der 107. Tour de France hat Jumbo - Visma sein Aufgebot bekanntgegeben. Das niederländische Team, das sich am Freitag in Amsterdam der Öffentlichkeit vorstellte, wird bei der am 27. Juni in Nizza beginnenden Frankreich-Rundfahrt von Vuelta-Gesamtsieger... Jetzt lesen

Giro und Vuelta keine Alternativen

Thomas will 2020 wieder die Tour ins Visier nehmen

19.12.2019  |  (rsn) - Geraint Thomas (Team Ineos) hat in Sachen Tour de France 2020 den Hut in den Ring geworfen. Der britischen Tageszeitung The Guardian sagte der Waliser, dass er im kommenden Jahr die Frankreich-Rundfahrt als großes Ziel angehen wolle. Zwar sei sein Rennplan noch nicht offiziell, so der... Jetzt lesen

Vuelta-Dritter will in Frankreich lernen

Pogacar plant Tour-Debüt als Arus Helfer

18.12.2019  |  (rsn) - Nach seinem überragenden GrandTour-Debüt in diesem Jahr, als er die Spanien-Rundfahrt auf dem dritten Platz beendete und gleich drei Etappen gewann, wird Tadej Pogacar 2020 erstmals die Tour de France bestreiten. Das kündigte der erst 21 Jahre alte Slowene im Trainingscamp seines Teams... Jetzt lesen

2020 soll noch erfolgreicher werden

Niermann: “Wir haben drei GrandTour-Sieganwärter im Team“

06.12.2019  |  (rsn) - Grischa Niermann blickt mit seinem Team Jumbo - Visma auf eine überragende Saison zurück. Im Interview mit radsport-news.com spricht der Sportliche Leiter des niederländischen Rennstalls unter anderem über die Gründe des sportlichen Aufschwungs, der im September seinen vorläufigen... Jetzt lesen

“Wir müssen einen idealen Plan ausarbeiten“

Bernal möchte 2020 den Giro und die Tour fahren

01.12.2019  |  (rsn) - Tour-de-France-Gewinner Egan Bernal (Ineos) würde 2020 gerne die ersten beiden großen Rundfahrten des Jahres bestreiten. “Ich möchte erst den Giro und dann die Tour fahren. Ich freue mich sehr auf die Chance, den Giro fahren zu können. Es ist ein wunderbares Rennen. Ich habe zwei Jahre... Jetzt lesen

Niederländer verrät Grand-Tour-Pläne von Trek

Mollema und Porte fahren die Tour, Nibali den Giro auf Klassement

30.11.2019  |  (rsn) - Bauke Mollema hat im Gespräch mit dem Algemeen Dagblad (AD) die Grand-Tour-Pläne des Teams Trek - Segafredo für die Saison 2020 offengelegt. Wie der 33-Jährige aus Groningen erklärte, werden er und Richie Porte für den US-Rennstall bei der Tour de France um ein Spitzen-Resultat im... Jetzt lesen

Arkéa-Neuzugang sieht keine Probleme mit Barguil

Quintana peilt bei der Tour de France das Podium an

25.11.2019  |  (rsn) – Nairo Quintana geht davon aus, dass die Rollenverteilung in der kommenden Saison bei Arkéa - Samsic mit Warren Barguil gut klappen wird. “Ich bin überzeugt, dass meine Ankunft im Team ihm etwas mehr Ruhe bringen wird, da die Verantwortlichkeiten jetzt geteilt werden. Ich bin mir... Jetzt lesen

Als Helfer für Lopez zur Tour de France

Fuglsang setzt 2020 auf Ardennen, Giro und Olympia

19.11.2019  |  (rsn) - Jakob Fuglsang fährt von April bis August 2020 ein volles Programm. Doch anders als in den vergangenen Jahren will der Däne in der kommenden Saison nicht bei der Tour de France aufs Gesamtklassement fahren, sondern in Frankreich seinem Teamkollegen Miguel Angel Lopez helfen. Fuglsangs... Jetzt lesen

Franzose verzichtet auf die Tour

Raus aus der Komfortzone: Bardet fährt 2020 den Giro

13.11.2019  |  (rsn) - Nach einer enttäuschenden Tour de France 2019, über die ihn auch nicht der Gewinn des Bergtrikots hinweg trösten konnte, wird Romain Bardet (AG2R) im kommenden Jahr sein Glück beim Giro d’Italia versuchen. Dagegen wird der Franzose im Sommer 2020 auf die Tour verzichten und sich... Jetzt lesen

BDR bestätigt Interesse

Nach Olympia will Scharping über deutsche Tour-Etappe reden

10.11.2019  |  (rsn) - Die vielen Siege der deutschen Profis und der Erfolg der 2018 neu aufgelegten Deutschland Tour haben nach Jahren des "Bashings" hierzulande das Interesse am Radsport  wieder geweckt. Vorbei scheint die Zeit, als der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) händeringend nach einem Ausrichter für die... Jetzt lesen

Personalie blockiert Saisonplanung

Ackermann weiß wegen Bennett nicht, ob er die Tour fährt

05.11.2019  |  (rsn) - Geht er? Oder geht er nicht? Der Fall Sam Bennett grätscht Pascal Ackermann in die Planung für die kommende Saison. Die ungeklärte Frage ist: Fährt er zur Tour oder nicht? "Ich weiß auch noch nicht mehr“, sagte der Pfälzer am Rande der Pressekonferenz zur Deutschen Meisterschaft in... Jetzt lesen

Große Erwartungen an Boras Spitzenfahrer

Denk liebäugelt mit Gelb, Olympia und dem Teamranking

30.10.2019  |  (rsn) - Auf den dritten Platz 2018 im Ranking der WorldTeams folgte für die deutsche Mannschaft Bora – hansgrohe in dieser Saison der zweite Rang hinter Deceuninck – Quick-Step. Wenn die Raublinger Equipe rund um Teammanager Ralph Denk ihren Aufwärtstrend weiter fortsetzen kann, dann würde... Jetzt lesen

Rheinbacher vor zehnter Saison bei Ineos

Knees: “Nochmals eine Tour wäre natürlich toll“

29.10.2019  |  (rsn) – Christian Knees gehört beim Team Ineos mittlerweile zu den Urgesteinen. Seit 2011 trägt der Rheinbacher das Trikot des britischen WorldTour-Rennstalls, der in den vergangenen Jahren die Tour de France fast nach Belieben dominierte. Als dem 38-Jährigen die Teamleitung nun eine weitere... Jetzt lesen

Das Dach der 107. Tour de France im Video

Col de la Loze: Endlos und supersteil

29.10.2019  |  (rsn) - Auf der 17. Etappe wartet in den Alpen die höchste Bergankunft der Tour de France 2020 auf die Profis. Der Gipfel des erstmals im Programm stehenden superschweren Col de la Loze wird nach einem 21,5 Kilometer langen Anstieg mit maximaler Steigung von mehr als 20 Prozent erreicht. Das "Dach"... Jetzt ansehen

Kommt der Brite zur Tour wieder in Top-Form?

Froome kann derzeit besser Rad fahren als laufen

28.10.2019  |  (rsn) – Nach monatelanger Verletzungspause zeigte sich Chris Froome zum Saisonabschluss in Japan im Rahmen des Saitama Criteriums den Fans erstmals wieder auf dem Rad. Der viermalige Tour-Sieger verzichtete aber nach seinem Einsatz im kurzen Teamzeitfahren auf den Start beim späteren... Jetzt lesen

Klassiker, Giro-Debüt und achtes Grünes Trikot

Sagan rechnet mit einer harten Saison 2020

25.10.2019  |  (rsn) - Bei der Streckenpräsentation des 103. Giro d’Italia in Mailand kündigte Peter Sagan sein Debüt im Jahr 2020 an. Doch nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung hielt der dreimalige Weltmeister noch mehr Informationen zu seiner Saisonplanung bereit. Und die hat es speziell in der ersten... Jetzt lesen

Tour, Olympia und die WM als Highlights 2020?

Pinot nimmt erstmals die Ardennenklassiker in sein Programm

18.10.2019  |  (rsn) - Die Tour de France und das Critérium du Dauphiné hat Thibaut Pinot auch für 2020 wieder  als Fixpunkte seiner Saison benannt. Davor aber wird der Franzose einige Änderungen in seinem Rennkalender vornehmen. Neu sind dabei vor allem die Ardennenklassiker."Ich werde einen ganz anderen... Jetzt lesen

Von Nizza nach Paris

Die Strecke der 107. Tour de France im Video

17.10.2019  |  (rsn) - Die 107. Tour de France beginnt am 27. Juni 2020 mit einer Flachetappe rund um die südfranzösische Hafenstadt Nizza und endet nach drei Wochen über insgesamt 3.470 Kilometer am 19. Juli auf den Champs-Elysées in der französischen Hauptstadt Paris. Im animierten Video können Sie die... Jetzt ansehen

“Investieren Sie in die Entwicklung dieses Sports“

ASO serviert den Frauen bei La Course wieder das Paris-“Kriterium“

16.10.2019  |  (rsn) - Jean-Etienne Amaury tat sein Bestes bei der Streckenpräsentation der Tour de France im Pariser Palais des Congres. Gleich nachdem er erklärt hatte, dass man sich in Zukunft bemühen wolle, nur noch Elektrofahrzeuge in der Werbekarawane einzusetzen, wies der ASO-Präsident daraufhin, wie... Jetzt lesen

Alle 21 Etappen in der Besprechung

Podcast zur Tour-Strecke: Richtig was für Bergsteiger

16.10.2019  |  (rsn) - Die Katze ist aus dem Sack, die Strecke der Tour de France 2020 präsentiert. Klar, das muss besprochen werden. Deshalb haben Malte Asmus, Eric Gutglück und Marc Winninghoff genau das getan und blicken in der neuen Ausgabe des Radsport-Podcasts Radio Tour auf alle drei Wochen der... Jetzt lesen

29 schwere Berge, fünf Bergankünfte

Die Tour 2020: Wie gemacht für Bergziegen und Thibaut Pinot

16.10.2019  |  (rsn) - Zum zweiten Mal nach 1981 beginnt die 107. Tour de France in Nizza an der Cote d’Azur. Doch wer zu Beginn entspannte Tage am Mittelmeer erwartet, wird schnell eines anderen belehrt. Kein Zweifel, diese Tour, die sich mit Ausnahme der letzten beiden Tage nur durch die untere Hälfte... Jetzt lesen

Zu wenig Zeitfahrkilometer für Roglic und Dumoulin

Jumbo - Visma “nicht wirklich glücklich“ mit Tour-Strecke

15.10.2019  |  (rsn) - Die Streckenplaner der Tour de France haben dem Team Jumbo - Visma und deren hochgesteckten Zielen einen ersten Dämpfer verpasst. Die Streckenführung der 107. Ausgabe ist äußerst berglastig, dagegen wurde erheblich an Zeitfahrkilometern gespart. Es sind nur noch 37, und die führen zum... Jetzt lesen

Stimmen zur Tour-Strecke 2020

Bernal: “Das könnte eine lustige Tour mit vielen Attacken werden“

15.10.2019  |  (rsn) - Eine Strecke für die Kletterer, die aber auch viele Überraschungen parat hat. So ist der Tenor nach der Präsentation der Tour de France 2020. Wir haben für Sie die Stimmen von Fahrern und Teamchefs zusammengetragen.Chris Froome (Ineos/ zu NOS): Ich denke, das das die schwerste Tour der... Jetzt lesen

Bora-Teammanager erwartet Kletterer-Parcours

Denk: “Die Tour-de-France-Strecke müsste Emu liegen“

15.10.2019  |  (rsn) - In Paris wurde am Mittwochvormittag der Streckenplan für die 107. Austragung der Tour de France präsentiert. Von Nizza aus geht es früh in die Berge und noch in der ersten Rennwoche werden die Pyrenäen absolviert. Danach folgen eher flachere Tage am Atlantik ehe die Route über das... Jetzt lesen

Von Nizza nach Paris

Alle Etappen der 107. Tour de France

15.10.2019  |  (rsn) - Die 107. Ausgabe der Tour de France startet im kommenden Jahr wegen der Olympischen Spiele in Tokio schon am 27. Juni. Sie führt von Nizza, wo der Grand-Depart 2020 stattfindet, über 3470 Kilometer in 21 Etappen nach Paris. Am vorletzten Tag wartet das einzige Einzelzeitfahren, das hinauf... Jetzt lesen

Brite startet Diskussion über Führungsrolle bei Ineos

Froome: “Bernal wird mich bei der Tour 2020 unterstützen“

14.10.2019  |  (rsn) - Die Saison 2019 ist noch nicht ganz abgeschlossen, da meldet Chris Froome beim Team Ineos mit Blick auf die Tour de France bereits seinen Führungsanspruch an. In einem Interview mit France Télévision am Sonntag antwortete der viermalige Tour-de-France-Gewinner auf die Frage, ob sich sein... Jetzt lesen

Gibt es in Frankreich die Jumbo-Doppelspitze?

Dumoulin will 2020 Tour de France und Olympia anpeilen

07.10.2019  |  (rsn) - Schon in der vergangenen Woche meldete sich Tom Dumoulin im Podcast seines Ex-Teamkollegen Laurens Ten Dam zu Wort und berichtete vom aktuellen Verlauf seines Trainings. Nun hat der Niederländer gegenüber NOS auch erstmals über seine Zielsetzungen für die Saison 2020 gesprochen und dabei... Jetzt lesen

Nach seinem lebensbedrohenden Unfall

Froome träumt vom fünften Tour-Sieg und Medaillen bei Olympia

14.09.2019  |  (rsn) - Noch bewegt sich Chris Froome (Ineos) nach seinem lebensbedrohenden Sturz beim Critérium du Dauphiné auf Krücken vorwärts, doch seine Zukunftspläne haben schon wieder Flügel bekommen. Der Brite will im nächsten Jahr seine fünfte Tour de France gewinnen und bei den Olympischen... Jetzt lesen

“Ich verspüre große Müdigkeit“

Pinot beendet Saison 2019 mit Blick auf 2020 vorzeitig

06.09.2019  |  (rsn) - Auf den extrem erfolgreichen Spätsommer und Herbst 2018 folgt für Thibaut Pinot eine zweite Saisonhälfte 2019 ohne jeden Renneinsatz. Das hat der Franzose in einer Pressemitteilung seines Teams Groupama - FDJ bekanntgegeben. Pinot wird bis Ende September nur noch trainieren, aber keine... Jetzt lesen

Leichtes Bahn-Training 11 Wochen nach Unfall

Froome zurück auf dem Straßenrad, aber nicht auf der Straße

30.08.2019  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) trainiert wieder. Zwar nur leicht, aber er trainiert wieder. Elf Wochen nach seinem schweren Unfall bei der Streckenbesichtigung des Einzelzeitfahrens des Critérium du Dauphiné in Roanne am 12. Juni ist der vierfache Tour de France-Sieger zurück auf dem Straßenrad.... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
29.08.2019    Buchmann: “Das Podium der Tour de France ist mein Ziel“ 21.08.2019    Martens: “Dem Traum vom Tour-Sieg ein großes Stück näher gerückt“ 28.07.2019    Ewan sprintet auf der “falschen“ Seite zum Sieg in Paris 28.07.2019    Wer erobert 2019 die Champs-Elysées? 27.07.2019    Nibali nimmt Revanche für sein Tour-Aus vom Vorjahr 25.07.2019    Quintana nutzt seinen Höhenvorteil zum Solosieg in Valloire 24.07.2019    Trentin spielt alles oder nichts und triumphiert 20.07.2019    Thomas und Ineos vor richtungsweisenden Pyrenäentagen 19.07.2019    Die Windkantenopfer schlagen zurück 18.07.2019    Wie lange verteidigt Alaphilippe noch Gelb? 17.07.2019    Aimé De Gendt stiehlt Cofidis in Toulouse die Show 17.07.2019    Matthews schenkt Grün für die Etappenjagd her 17.07.2019    Klier und EF auf der Suche nach einem genialen Konzept 16.07.2019    “Wir haben als Sprintzug nicht alles richtig gemacht“ 16.07.2019    Nach Windkanten-Desaster konzentriert sich Pinot auf die Berge 16.07.2019    Wer kann den gelben Zug in Toulouse stoppen? 12.07.2019    Groenewegen jubelt wie im Vorjahr nach der längsten Etappe 12.07.2019    Groenewegen gewinnt 7. Etappe vor Ewan und Sagan 11.07.2019    Zwei Debütanten jubeln an der Planche des Belles Filles 10.07.2019    In Colmar hat Sagan endlich Glück und einen guten Tag 09.07.2019    Highlight-Video der 4. Tour-Etappe 07.07.2019    Ineos: Lange gehofft, aber gegen Jumbo - Visma chancenlos 07.07.2019    Jumbo - Visma zerlegt am Atomium die Konkurrenz 06.07.2019    Teunissen rettet für Jumbo - Visma das Projekt “Gelb“ 06.07.2019    22 Tage nach Horrorsturz: Froome aus Krankenhaus entlassen 05.07.2019    Martin: “Ich habe das Glück, unterm Radar zu fahren“ 18.03.2019    Tour 2020: Schon am zweiten Tag eine Bergetappe
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Antalya (2.1, TUR)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(05.11.2019)

 1.ROGLIC Primož        4705
 2.ALAPHILIPPE Julian   3569
 3.FUGLSANG Jakob       3472

Weltrangliste - Nationenwertung

(05.11.2019)

 1.Belgien             13491
 2.Italien             11747
 3.Niederlande         11388 

Weltrangliste - Teamwertung

(05.11.2019)

 1.DECEUNINCK         14835
 2.BORA - HANSGROHE   14192
 3.TEAM JUMBO-VISMA   13128

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(05.11.2019)

 1.VAN AVERMAET Greg      2350
 2.KRISTOFF Alexander     2074
 3.ALAPHILIPPE Julian     1847

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(05.11.2019)

 1.ROGLIC Primož          4005
 2.BERNAL GOMEZ Egan      2606
 3.VALVERDE Alejandro     1858

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(05.11.2019)

 1.WIEBES Lorena          2259
 2.VOS Marianne           2208
 3.VAN VLEUTEN Annemiek   1946

Weltrangliste - Teamwertung

(05.11.2019)

 1.BOELS DOLMANS CYCLINGTEAM 5647
 2.TEAM SUNWEB               4740
 3.MITCHELTON SCOTT          4369

Weltrangliste - Nationenwertung

(05.112019)

 1.Niederlande            9228
 2.Italien                5380
 3.Deutschland            3195