Offizielle Streckenpräsentation am 4. Februar

104. Giro mit drei Zeitfahren und Ankunft am Zoncolan?

20.01.2021  |  (rsn) - Die Route des Giro d´Italia 2021 wird am 4. Februar vorgestellt. Wie schon mehrmals berichtet, soll die 104. Auflage am 8. Mai mit einem Zeitfahren in Turin beginnen und von dort aus in nordöstlicher Richtung nach Verbania führen, der Heimatstadt von Zeitfahrweltmeister Filippo Ganna... Jetzt lesen

Groupama - FDJ stellt Plan für 2021 vor

Pinot zielt auf den Giro d´Italia, Demare und Gaudu zur Tour

19.01.2021  |  (rsn) - Thibaut Pinot wird in diesem Jahr auf einen weiteren Anlauf in Richtung Tour de France-Sieg verzichten und stattdessen seinen Fokus auf den Giro d´Italia legen. Das bestätigte der Franzose am Dienstag bei der virtuellen Teampräsentation der Mannschaft Groupama - FDJ. Die Kapitänsrolle in... Jetzt lesen

Astana präsentiert Rennkalender seiner Kapitäne

Winokurow träumt vom Giro-Sieg durch Vlasov

17.01.2021  |  (rsn) - Astana - Premier Tech hat die Rennkalender seiner vier Kapitäne Aleksandr Vlasov, Ion Izagirre, Jakob Fuglsang und Alexey Lutsenko bis zum August bekanntgeben. Beim Giro d’Italia setzt der kasachische Rennstall ganz auf den 24-jährigen Russen, der im vergangenen Herbst die Vuelta a... Jetzt lesen

Démare geht in Frankreich dafür auf Etappenjagd

Pinot verzichtet 2021 zugunsten des Giro auf die Tour

17.01.2021  |  (rsn) - Thibaut Pinot (Groupama- FDJ) wird dieses Jahr zugunsten des Giro d’Italia auf die Tour de France verzichten. Dagegen wird laut einer Meldung des Radiosenders RMC Sport sein Teamkollege Arnaud Démare erstmals seit 2018 wieder die Frankreich-Rundfahrt bestreiten. In den vergangenen beiden... Jetzt lesen

Als Kapitän oder zur Tour-Vorbereitung?

Bernal sieht Giro-Debüt als seine “erste Option“

15.01.2021  |  (rsn) - Nach einer enttäuschenden Tour de France 2020, bei der wegen hartnäckiger Rückenprobleme meist hinterherfuhr und schließlich vor der 17. Etappe aussteigen musste, kündigte der weitgehend wiedergenese Egan Bernal (Ineos Grenadiers) im letzten Monat noch an, zur Frankreich-Rundfahrt... Jetzt lesen

Kommende Woche sollen Teams benannt werden

Giro: Sechs Bewerber für nur zwei Wildcards?

15.01.2021  |  (rsn) - Wie das Internetportal Tuttobiciweb meldet, wird Giro-Chef Mauro Vegni in der kommenden Woche bekanntgeben, welche Teams eine Wildcard für die 104. Ausgabe der Italien-Rundfahrt erhalten. Demnach kämen gleich sechs ProTeams für möglicherweise nur zwei Wildcards in Frage, nämlich Androni... Jetzt lesen

Rückschlag beunruhigt den Belgier aber nicht

Evenepoel kann derzeit nicht auf dem Rad trainieren

13.01.2021  |  (rsn) - Der bei Il Lombardia schwer gestürzte Remco Evenepoel muss sich noch in Geduld üben. Wie der Belgier bei einer Videoschalte seines Teams Deceuninck - Quick-Step im Trainingscamp in Calpe mitteilte, kann er derzeit nicht auf dem Rad trainieren, weil er immer noch Schmerzen habe. "Es gab... Jetzt lesen

Giro, Tour und Olympia die Ziele

Nibali will 2021 Wiedergutmachung betreiben

13.01.2021  |  (rsn) - Im vergangenen Jahr riss eine imponierende Serie: Nachdem er von 2010 an bei jeder seiner Teilnahme auf dem Podium gelandet war, musste sich Vincenzo Nibali (Trek - Segafredo) bei der 107. Italien-Rundfahrt mit einem enttäuschenden siebten Platz begnügen. In der Saison 2021 will der... Jetzt lesen

Mindestens fünf Teams für zwei freie Plätze

Quintana kämpft um eine Wildcard für den Giro d´Italia

12.01.2021  |  (rsn) - Nairo Quintana (Arkea – Samsic) wirft seinen Helm in den Kampf um eine der beiden noch offenen, begehrten Wildcards des Giro d’Italia, um die sich auch vier italienische ProTeams bewerben. "Ich bin interessiert! Das Team denkt über den Giro nach, aber die Organisation (des Giro, d.... Jetzt lesen

Trek - Segafredo macht´s wie 2020

Nibali als Kapitän zum Giro, Mollema Leader bei der Tour

11.01.2021  |  (rsn) - Laut einer Meldung des niederländischen Internetportals Wielerflits hat Trek - Segafredo über die Grand-Tour-Pläne 2021 entschieden. Demnach wird der Italiener Vincenzo Nibali das Team beim Giro d´Italia anführen und erhält bei der ersten großen Rundfahrt des Jahres Unterstützung vom... Jetzt lesen

“Größere Chance, aufs Podium zu fahren“

Buchmann bestätigt: 2021 Giro statt Tour

10.01.2021  |  (rsn) - Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) wird im Mai sein Debüt beim Giro d’Italia geben. Das sagte der Tour-Vierte von 2019 im Rahmen einer von seinem Team veranstalteten digitalen Medienrunde und bestätigte damit eine Meldung von radsport-news.com aus dem Vormonat. “Derzeit ist der Plan,... Jetzt lesen

Australier hat hohe Ziele für 2021

Ewan will in jeder Grand Tour eine Etappe gewinnen

10.01.2021  |  (rsn) - Caleb Ewan geht mit großen Ambitionen in die Saison 2021: Der Sprinter des Lotto-Soudal-Teams will beim Giro d´Italia, der Tour de France und der Vuelta a Espana zuschlagen. "Mein großes Ziel ist es, in jeder Grand Tour eine Etappe zu gewinnen", sagte Ewan gegenüber CyclingPro.net.... Jetzt lesen

Rennkalender aber noch nicht final

Sagans Plan: Klassiker, Giro, Tour und Olympia

09.01.2021  |  (rsn) - Nach seinem Debüt im vergangenen Jahr plant Peter Sagan (Bora - hansgrohe) auch 2021 wieder mit dem Giro d’Italia und nimmt darüber hinaus auch wieder die Tour de France ins Visier. Das geht aus einem Interview hervor, das sein Sportlicher Leiter Jan Valach dem Internetportal... Jetzt lesen

Vertrag mit der RAI ist Ende 2020 ausgelaufen

Erwirbt Discovery die Übertragungsrechte am Giro d´Italia?

09.01.2021  |  (rsn) - Seit 23 Jahren war der Giro d’Italia im öffentlich-rechtlichen Sender RAI live zu sehen. Ende 2020 jedoch sind die Übertragungsrechte der RAI ausgelaufen und laut der Tageszeitung La Gazzetta dello Sport zeigen auch private Anbieter wie Discovery und Mediaset Interesse. Demnach sollen... Jetzt lesen

Bahrain-Victorious-Duo 2021 im Gleichschritt

Landa und Bilbao planen für den Giro, die Tour und für Olympia

08.01.2021  |  (rsn) - Mikel Landa und Pello Bilbao peilen 2021 das Giro-Tour-Double an. Das kündigten die beiden Rundfahrtspezialisten in einer Pressemitteilung ihres Teams Bahrain Victorious an. Der 31-jährige Landa wurde Tour-Vierter 2020, der ein Jahr jüngere Bilbao beendete den Giro auf dem fünften Rang.... Jetzt lesen

Wegen Olympia

Viviani muss sich zwischen Giro und Tour entscheiden

08.01.2021  |  (rsn) - Nach einer enttäuschenden ersten Saison im Cofidis-Trikot will es Elia Viviani im Jahr 2021 besser machen. Der italienische Sprinter will allerdings auch bei den Olympischen Bahnwettbewerben von Tokio um Edelmetall kämpfen und muss sich deshalb wohl zwischen dem Giro d’Italia (8.-30.... Jetzt lesen

Italiener plant 2021 Giro- und Vuelta-Start

Masnadas Ziel: Evenepoel zum Grand-Tour-Sieg verhelfen

05.01.2021  |  (rsn) - Der Giro-Neunte Fausto Masnada will für Deceuninck - Quick-Step in diesem Jahr sowohl die Italien-Rundfahrt als auch die Vuelta a Espana bestreiten. Das erklärte der 27-jährige Italiener gegenüber Tuttobiciweb. Sein großes Ziel sei dabei aber in erster Linie gar nicht unbedingt selbst... Jetzt lesen

Hoffnung auf mehr Freiheiten als 2020

Soler: “Plan ist, dass ich beim Giro Kapitän fürs Klassement bin“

03.01.2021  |  (rsn) - Marc Soler wird wohl der Kapitän des spanischen Movistar-Teams beim 104. Giro d´Italia sein. Das hat der 27-Jährige gegenüber der spanischen Marca nun selbst bestätigt. "Der Plan ist, dass ich den Giro fahre, wo ich als Kapitän fürs Gesamtklassement eingesetzt werde", sagte Soler da.... Jetzt lesen

Wer wo startet, ist noch nicht beschlossen

Alpecin - Fenix fährt 2021 alle drei Grand Tours

01.01.2021  |  (rsn) - Das ProTeam Alpecin - Fenix um Mathieu van der Poel und dem Deutschen Meister Marcel Meisen wird in der Saison 2021 erstmals bei einer Grand Tour am Start stehen - und dann gleich bei allen drei. Das hat Sportdirektor Christoph Roodhooft gegenüber wielerflits.nl bestätigt. Der Belgier... Jetzt lesen

Hoffnung auf großes Comeback nach schwarzem 2020

Kruijswijk zieht die Grand Tours den Olympischen Spielen vor

22.12.2020  |  (rsn) - Steven Kruijswijk will im kommenden Jahr bei den Grand Tours wieder voll angreifen. Wo genau er das tun wird, weiß der Niederländer aber noch nicht. "Ich möchte zur Tour, vielleicht zum Giro, vielleicht zu beiden - und die Vuelta ist aber auch immer schön", sagte der 33-jährige... Jetzt lesen

Die Lösung für das Luxusproblem von Bora - hansgrohe

Buchmann greift 2021 nach dem Giro- statt dem Tour-Podium

18.12.2020  |  (rsn) - Wie gut steht Emanuel Buchmann eigentlich Rosa? Man weiß es nicht. Im Mai 2021 aber würde man es beim Team Bora - hansgrohe wohl gerne herausfinden. Wie radsport-news.com erfuhr, planen die Raublinger nämlich mit Buchmann als Kapitän für den 104. Giro d´Italia. Bei der... Jetzt lesen

15. Giro-Teilnahme in der Rolle des Edelhelfers?

Pozzovivo: “Aru-Verpflichtung das I-Tüpfelchen“

12.12.2020  |  (rsn) - Domenico Pozzovivo wird am 1. Januar 2021 beim NTT-Nachfolger Qhubeka Assos seine bereits 17. Saison als Profi in Angriff nehmen. Und bis auf zwei Ausnahmen (2006, 2009) stand dabei jedes Mal der Giro d’Italia im Programm des nur 1,65 Meter großen Kletterspezialisten aus dem... Jetzt lesen

Zeitfahrweltmeister gibt seinen Terminplan bekannt

Ganna: Giro und Olympische Spiele die großen Ziele 2021

02.12.2020  |  (rsn) - Nachdem er sich vom Coronavirus auskuriert hat, kann Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) mit der Vorbereitung auf die kommende Saison beginnen. Die will der Zeitfahrweltmeister in Argentinien bei der Vuelta a San Juan beginnen. “Dann folgt Tirreno-Adriatico, ein Rennen, das ich in Zukunft... Jetzt lesen

“Ich habe hoffentlich noch zehn Jahre vor mir“

Geoghegan Hart will auch bei Tour und Vuelta auf Sieg fahren

27.11.2020  |  (rsn) - Nach seinem sensationellen Triumph beim Giro d’Italia ist Tao Geoghegan Hart (Ineos Grenadiers) offenbar auf den Geschmack gekommen. Im Gespräch mit der Gazzetta dello Sport, bei dem er auf Instagram auch Fragen der Fans beantwortete, kündigte der Brite an, künftig auch bei der Tour de... Jetzt lesen

Zoncolan, Drei Zinnen und ein Besuch in Slowenien?

Italienische Medien: Giro-Start 2021 wohl in Turin

21.11.2020  |  (rsn) - Auch wenn es noch etwas dauert, bis RCS-Boss Mauro Vegni die genaue Streckenführung des Giro d´Italia 2021 vorstellen wird - ein genauer Termin ist noch nicht bekannt - so sind sich italienische Medien inzwischen einig: der Grande Partenza der 104. Italien-Rundfahrt wird wohl in Turin... Jetzt lesen

Nach Giro-Enttäuschung Hoffnung auf ein besseres Jahr

Nibali: “Man sollte mich noch nicht abschreiben“

13.11.2020  |  (rsn) - Am 14. November feiert Vincenzo Nibali (Trek - Segafredo) seinen 36. Geburtstag. Trotz seines Alters und seiner enttäuschenden Saison fühlt sich der Sizilianer aber noch nicht als Radsport-Methusalem. “Das ist noch nicht so alt, als dass man mich abschreiben sollte, egal, was die... Jetzt lesen

“Covid-19-Probleme werden nicht überwunden sein“

Vegni: Giro 2021 ebenfalls ausschließlich in Italien

27.10.2020  |  (rsn) - Der Giro d’Italia 2021 wird wie der diesjährige wohl komplett in Italien stattfinden. Das kündigte Renndirektor Mauro Vegni am Schlusstag der 103. Ausgabe in Mailand an. “Ich glaube nicht, dass die Probleme im Zusammenhang mit COVID-19 bis 2021 überwunden sein werden, und deshalb... Jetzt lesen

Kolumbianer formuliert sehr konkrete Ziele

Bernal will 2021 den Giro-Sieg und langfristig alle Grand Tours

07.06.2020  |  (rsn) - Egan Bernal (Ineos) will über kurz oder lang zu dem illustren Kreis jener Fahrer gehören, die alle drei großen Landesrundfahrten gewonnen haben. Das erklärte der 23-jährige Kolumbianer gegenüber der italienischen Zeitung La Stampa, als er über sein mögliches Debüt beim Giro... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Tachira en Bicicleta (2.2, VEN)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(26.12.2020)

 1.ROGLIC Primoz          4237
 2.POGACAR Tadej          3055
 3.VAN AERT Wout          2700

Weltrangliste - Nationenwertung

(26.12.2020)

 1.Frankreich             9542
 2.Slowenien              8824
 3.Belgien                8530

Weltrangliste - Teamwertung

(26.12.2020)

 1.JUMBO - VISMA          9919
 2.DECEUNINCK             9776
 3.UAE TEAM EMIRATES      8503

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(26.12.2020)

 1.VAN AERT Wout          2265
 2.VAN DER POEL Mathieu   1520
 3.ALAPHILIPPE Julian     1502

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(26.12.2020)

 1.ROGLIC Primoz          3382
 2.POGACAR Tadej          2425
 3.PORTE Richie           1493

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(26.12.2020)

 1.VAN DER BREGGEN Anna   2560
 2.LONGO BORGHINI Elisa   2532
 3.VAN VLEUTEN Annemiek   2226

Weltrangliste - Teamwertung

(26.12.2020)

 1.TREK - SEGAFREDO       6931
 2.BOELS DOLMANS          5385
 3.MITCHELTON SCOTT       4775

Weltrangliste - Nationenwertung

(26.12.2020)

 1.Niederlande            8314
 2.Italien                4588
 3.Deutschland            3806