Endstand

Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

Foto zu dem Text "Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick"
Szene von der Deutschland Tour 2023 | Foto: Cor Vos

06.01.2024  |  (rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die Platzierungen aller Deutschen, Österreicher, Schweizer und Luxemburger.

Die Übersicht wird täglich aktualisiert. Fahrer mit identischer Punktzahl werden auf derselben Position geführt.

2022 sicherte sich Stefan Küng (Groupama - FDJ) den ersten Platz. Wer in der abgelaufenen Saison die meisten Punkte gesammelt hat, erfahren Sie am Tag der Könige, dem 6. Januar.

Die Männer-Jahresrangliste 2023:

  1. Marc Hirschi (UAE Team Emirates), 598 Punkte - zum Text
  2. Stefan Küng (Groupama - FDJ), 277 Punkte - zum Text
  3. Felix Gall ((AG2R - Citroën), 233 Punkte - zum Text
  4. Felix Großschartner (UAE Team Emirates), 169 Punkte - zum Text 
  5. Mauro Schmid (Soudal – Quick-Step), 154 Punkte - zum Text
  6. Lennard Kämna (Bora - hansgrohe), 151 Punkte - zum Text
  7. Nils Politt ((Bora - hansgrohe) - 120 Punkte - zum Text
  8. Felix Engelhardt (Jayco - AlUla), 117 Punkte - zum Text
  8. Ben Zwiehoff  (Bora - hansgrohe), 117 Punkte - zum Text
10. Georg Zimmermann (Intermarché - Circus - Wanty), 99 Punkte - zum Text
11. Patrick Konrad (Bora - hansgrohe), 96 Punkte - zum Text
12. Florian Lipowitz (Bora - hansgrohe), 90 Punkte - zum Text
13. Max Walscheid (Cofidis), 85 Punkte - zum Text
14. Nico Denz (Bora - hansgrohe), 80 Punkte - zum Text
15. John Degenkolb (DSM - firmenich), 75 Punkte - zum Text
15. Marius Mayrhofer (DSM - firmenich), 75 Punkte - zum Text
15. Pascal Ackermann (UAE Team Emirates), 75 Punkte - zum Text
18. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe), 72 Punkte - zum Text
18. Phil Bauhaus (Bahrain Victorious), 72 Punkte - zum Text
20. Georg Steinhauser (EF Education - EasyPost), 65 Punkte - zum Text
21. Colin Stüssi (Team Vorarlberg), 63 Punkte - zum Text
22. Yannis Voisard (Tudor ProCycling), 59 Punkte - zum Text
23. Gino Mäder † (Bahrain – Victorious), 50 Punkte - zum Text
24. Lucas Carstensen (Roojai Online Insurance), 46 Punkte - zum Text
25. Matteo Badilatti (Q36.5 Pro Cycling), 45 Punkte - zum Text
26. Stefan Bissegger (EF Education - Easy Post), 41 Punkte - zum Text
26. Gregor Mühlberger (Movistar), 41 Punkte - zum Text
28. Alex Kirsch (Lidl – Trek), 37 Punkte - zum Text
28. Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe), 37 Punkte - zum Text
30. Jason Osborne (Alpecin – Deceuninck), 34 Punkte - zum Text
31. Lukas Pöstlberger (Jayco – AlUla) - 26 Punkte - zum Text
31. Max Kanter (Movistar), 26 Punkte - zum Text
33. Martin Messner (WSA – KTM – Graz p/b Leomo), 25,5 Punkte - zum Text
34. Simon Pellaud (Tudor ProCycling), 25 Punkte - zum Text
35. Kevin Geniets (Groupama – FDJ) , 21 Punkte - zum Text
36. Henri Uhlig (Alpecin – Deceuninck Development), 20 Punkte - zum Text
36. Jannik Steimle (Soudal – Quick-Step), 20 Punkte - zum Text
38. Fabio Christen (Q36.5 Pro Cycling), 17,5 Punkte - zum Text
38. Felix Stehli (EF Education – Nippo Development), 17,5 Punkte - zum Text
40. Marco Haller (Bora – hansgrohe), 17 Punkte - zum Text
40. Patrick Gamper (Bora – hansgrohe), 17 Punkte - zum Text
42. Marco Brenner (DSM – firmenich), 16 Punkte - zum Text
43. Jonas Rutsch (EF Education – EasyPost), 15 Punkte - zum Text
44. Mats Wenzel (Leopard TOGT), 13 Punkte - zum Text
45. Miguel Heidemann (Leopard TOGT), 12,5 Punkte - zum Text
45. Heiko Homrighausen (Embrace The World), 12,5 Punkte - zum Text
47. Nikias Arndt (Bahrain Victorious), 12 Punkte - zum Text
47. Simon Geschke (Cofidis), 12 Punkte - zum Text
47. Rüdiger Selig (Lotto – Dstny), 12 Punkte - zum Text
47. Moran Vermeulen (Team Vorarlberg), 12 Punkte - zum Text
51. Sebastién Reichenbach (Tudor Pro Cycling), 11 Punkte - zum Text
51. Michael Schwarzmann (Lotto – Dstny), 11 Punkte - zum Text
51. Hannes Wilksch (Tudor Pro Cycling), 11 Punkte - zum Text
54. Antoine Debons (Corratec – Selle Italia), 10,5 Punkte - zum Text
55. Michel Ries (Arkéa – Samsic), 10 Punkte - zum Text
56. Pirmin Eisenbarth (Bike Aid), 9,5 Punkte - zum Text
57. Jan Christen (UAE Team Emirates), 9 Punkte - zum Text
57. Arthur Kluckers (Tudor Pro Cycling), 9 Punkte - zum Text
57. Moritz Kretschy (rad-net Oßwald), 9 Punkte - zum Text
60. Kim Heiduk (Ineos Grenadiers), 8 Punkte - zum Text
60. Pierre-Pascal Keup (Lotto – Kern Haus), 8 Punkte - zum Text
60. Sebastian Schönberger (Human Powered Health), 8 Punkte - zum Text
63. Joel Suter (Tudor Pro Cycling), 7 Punkte - zum Text
63. Jonas Rapp (Hrinkow Advarics), 7 Punkte - zum Text
65. Tim Torn Teutenberg (Leopard - TOGT), 6,5 Punkte - zum Text
66. Alexandre Balmer (Jayco - AlUla), 6 Punkte - zum Text
66. Adrian Zuger (Bike Aid), 6 Punkte - zum Text
66. Lukas Rüegg (Vorarlberg), 6 Punkte - zum Text
66. Leo Charrois (Embrace The World), 6 Punkte - zum Text
70. Valentin Darbellay (Elite Fondations Cycling), 5,5 Punkte - zum Text
70. Ole Theiler (Lotto – Kern Haus) - 5,5 Punkte - zum Text
72. Leslie Lührs (Lotto – Kern Haus) - 5 Punkte - zum Text
73. Alexander Hajek (Tirol KTM) - 4,5 Punkte - zum Text
74. Maurice Ballerstedt (Alpecin – Deceuninck), 4 Punkte - zum Text
74. Bob Jungels (Bora – hansgrohe), 4 Punkte - zum Text
74. Marco Schrettl (Tirol KTM), 4 Punkte - zum Text
74. Alexandre Kess, (Materiel-Velo.com), 4 Punkte - zum Text
78. Daniel Federspiel (Felbermayr – Simplon Wels), 3 Punkte - zum Text
78. Elia Blum (Tudor Pro Cycling U23), 3 Punkte - zum Text
78. Tim Diederich (Team Snooze - VSD), 3 Punkte - zum Text
78. Jan Sommer (Ka Boom – Krapf), 3 Punkte - zum Text
78. Adrian Callies (Embrace The World), 3 Punkte - zum Text
78. Cedric Pries (Leopard – TOGT), 3 Punkte - zum Text
78. Louis Kitzki (Embrace the World), 3 Punkte - zum Text
78. Alexander Krieger (Alpecin – Deceuninck), 3 Punkte - zum Text
78. Scott David (Skullracing Team), 3 Punkte - zum Text
78. Felix Ritzinger (Felbermayr – Simplon Wels), 3 Punkte - zum Text
78. Loic Bettendorf (Leopard – TOGT), 3 Punkte - zum Text
89. Niklas Behrens (Storck – Metropol), 2,5 Punkte - zum Text
89. Justin Wolf (Sportforum p/b MyFitness Apotheke), 2,5 Punkte - zum Text
91. Anton Palzer (Bora – hansgrohe), 2 Punkte - zum Text
91. Robin Froidevaux (Tudor Pro Cycling), 2 Punkte - zum Text
91. Riccardo Zoidl (Felbermayr – Simplon Wels), 2 Punkte - zum Text
91. Juri Hollmann (Movistar), 2 Punkte - zum Text
91. Lukas Meiler (Team Vorarlberg), 2 Punkte - zum Text
91. Jonas Koch (Bora – hansgrohe), 2 Punkte - zum Text
97. Stefan Kovar (Hrinkow Advarics), 1,5 Punkte - zum Text 
97. Fabian Steininger (Maloja Pushbikers), 1,5 Punkte - zum Text
97. Tom Wirtgen (Global 6), 1,5 Punkte - zum Text
97. Emanuel Zangerle (Felbermayr – Simplon Wels), 1,5 Punkte - zum Text
97. Tobias Müller (rad-net Oßwald), 1,5 Punkte - zum Text
97. Colin Heiderscheid (Leopard – TOGT), 1,5 Punkte - zum Text
103. Ken Conter (Snooze –VSD), 1 Punkt - zum Text
103. Noah Bögli (Elite Fondations Cycling), 1 Punkt - zum Text
103. Mathieu Kockelmann (Lotto – Kern Haus), 1 Punkt - zum Text
103. Roman Duckert (Storck – Metropol), 1 Punkt - zum Text
103. Fabian Weiss (Tudor Pro Cycling U23), 1 Punkt - zum Text
103. Adrian Stieger (ARBÖ Headstart ON-Fahrrad), 1 Punkt - zum Text
103. Robin Fischer (Storck – Metropol), 1 Punkt - zum Text
103. Patrick Reißig (Maloja Pushbikers), 1 Punkt - zum Text
111. Theo Reinhardt (rad-net Oßwald), 0,5 Punkte - zum Text
111. Stefan Marbler (WSA KTM Graz p/b Leomo), 0,5 Punkte - zum Text
111. Ivan Centrone (Materiel – Velo.com), 0,5 Punkte - zum Text
111. Dominik Merseburg (Storck – Metropol), 0.5 Punkte - zum Text
111. Arnaud Tendon (Tudor Pro Cycling U23), 0.5 Punkte - zum Text
111. Joshua Huppertz (Lotto – Kern Haus), 0.5 Punkte - zum Text
111. Julian Hellmann (Embrace the World), 0.5 Punkte - zum Text

Mehr Informationen zu diesem Thema

06.01.2024Hirschi: Trotz Handgelenksbruch reihenweise Top-Ergebnisse

(rsn) – Ein Etappensieg bei einer Grand Tour oder ein Erfolg bei einem großen Klassiker ist Marc Hirschi (UAE Team Emirates) in der vergangenen Saison verwehrt geblieben. In der gesamten WorldTour-

05.01.2024Küng: Achterbahnfahrt knapp unter den eigenen Ansprüchen

(rsn) – Auf Gran Canaria ist Stefan Küng ins neue Jahr gestartet. Der 30-Jährige verbringt, bevor in der kommenden Woche die Teampräsentation von Groupama – FDJ für die neue Saison ansteht, no

04.01.2024Gall: “Spätzünder“ mit steiler Entwicklungskurve

(rsn) – Als erst vierter Straßenradfahrer wurde Felix Gall (AG2R - Citroën) in Österreich als Sportler des Jahres ausgezeichnet. Maßgeblich dafür war seine herausragende Leistung bei der Tour d

03.01.2024Großschartner: Begeistert von erster Saison an Pogacars Seite

(rsn) – Im vergangenen Winter zog es Felix Großschartner in die Vereinigten Arabischen Emirate. Nach dem Wechsel von Bora – hansgrohe zu UAE Team Emirates wurde “Edelhelfer mit Freiheiten“ zu

02.01.2024Schmid: Die starken Leistungen des Vorjahrs bestätigt

(rsn) – Als Fünfter der Rangliste 2023 hat Mauro Schmid (Soudal – Quick-Step) sein starkes Ergebnis aus dem Vorjahr, als er sogar den dritten Platz belegt hatte, eindrucksvoll bestätigt. Der Sch

01.01.2024Kämna: Richtig guten Sport geboten

(rsn) - Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) kann auf eine starke Saison zurückblicken und wurde im rsn-Ranking folgerichtig bester Deutscher. Der Schlüssel zum Erfolg für den 27-Jährigen war, dass

31.12.2023Politt: Mit langem Anlauf zum ersten Zeitfahrtitel

(rsn) - Seit 2016 landete Nils Politt (Bora - hansgrohe) bei den Deutschen Zeitfahrmeisterschaften immer unter den besten Fünf. Nur ein Sieg war ihm bisher nicht vergönnt gewesen. Dies änderte sic

30.12.2023Engelhardt: Riesenschritte in der ersten Profisaison

(rsn) – Sein großes Talent zeigte Felix Engelhardt bereits 2022, als er in Portugal Straßen-Europameister wurde. Noch besser lief es in seiner ersten Saison bei den Profis: Mit zwei UCI-Siegen un

29.12.2023Zwiehoff: Aus dem Experiment wurde ein voller Erfolg

(rsn) – Die Geschichte von Ben Zwiehoff ist inzwischen hinlänglich bekannt. Der gehobene Mittelklassemountainbiker – sein bestes Ergebnis im Weltcup war Platz 23 in Nove Mesto – und Gelegenheit

28.12.2023Zimmermann: Perfekter Dauphiné-Tag macht Lust auf mehr

(rsn) – Georg Zimmermann (Intermarché - Circus - Wanty) hat auch 2023 bewiesen, dass er zu Deutschlands besten Radprofis zählt. Der Augsburger feierte einen Etappensieg beim Critérium du Dauphin

28.12.2023Konrad: Viele Helferaufgaben im finalen Bora-Jahr

(rsn) – Es war für Patrick Konrad (Bora – hansgrohe) eine lange Saison, die vor allem eine große Veränderung mit sich brachte. Denn nach zehn Jahren verlässt der Niederösterreicher die Raubli

26.12.2023Lipowitz: Als Neoprofi viel gelernt und zweimal gejubelt

(rsn) – In seiner ersten Saison bei den Profis wusste Florian Lipowitz nicht nur als zuverlässiger Helfer zu überzeugen. Der Neuzugang von Bora – hansgrohe trug sich zudem mit gleich zwei Siegen

Weitere Radsportnachrichten

25.06.2024Verteidigt Philipsen als erster Fahrer seit Sagan das Grüne Trikot?

(rsn) – Seit Rekordmann Peter Sagan 2019 sein siebtes und letztes Grünes Trikot mit nach Hause nahm, konnte kein Fahrer bei der Frankreich-Rundfahrt den Sieg in der Punktewertung wiederholen. Jaspe

25.06.2024Jury-Entscheid in Thüringen kostet Ausreißerinnen drei Minuten

(rsn) – Eine sich schließende Bahnschranke rund 15 Kilometer vor dem Ziel der 1. Etappe der Lotto Thüringen Ladies Tour (2.Pro) sorgte für Aufregung. Denn die zwei Ausreißerinnen des Tages, die

25.06.2024Vanpachtenbeke Auftaktsiegerin, Feld durch Bahnschranke gestoppt

(rsn) – Mit einem Paukenschlag begann die 36. Thüringen Ladies Tour (2.Pro). Bei strahlendem Sonnenschein hielten die beiden Ausreißerinnen Ruth Edwards (Human Powered Health) und Margot Vanpachte

25.06.2024Tour de France im Rückblick: Die letzten zehn Jahre

(rsn) - Die Tour de France ist die wichtigste Rundfahrt im internationalen Radsportkalender. Vor der am 29. Juni im italienischen Florenz beginnenden 111. Ausgabe liefern wir einen Überblick über d

25.06.2024“Das Rennen entdecken“: Tour-Debütant Evenepoel zurückhaltend

(rsn) – Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) hat bisher vier dreiwöchige Rundfahrten absolviert, von denen er eine für sich entscheiden konnte, nämlich im Jahr 2022 die Vuelta a Espana. Nun gi

25.06.2024Großes Vorschau-Paket: Die Strecke der Tour de France 2024

(rsn) – 21 Etappen, darunter zwei Einzelzeitfahren und sieben schwere Bergetappen, von denen offiziell vier mit einer Bergankunft enden. Dazu kommt ein Teilstück am Ende der ersten Tour-Woche, bei

25.06.2024Die Aufgebote für die 111. Tour de France

(rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des

25.06.2024Zimmermann im Intermarché-Trikot zu seiner vierten Tour

(rsn) – Georg Zimmermann wird am Wochenende in seine vierte Tour de France starten. Der 26-jährige Augsburger wurde von seinem Team Intermarché – Wanty in das achtköpfige Aufgebot für die am 2

24.06.2024Brenner: Selbstbewusst vom Super-Junior zur weißen Hose

(rsn) – Zwei Monate und vier Tage vor seinem 22. Geburtstag ist Marco Brenner (Tudor) am Sonntag in Bad Dürrheim zum jüngsten Deutschen Meister der Elite seit Gerald Ciolek 2005 in Mannheim geword

24.06.2024Geschke nimmt seine 12. Frankreich-Rundfahrt in Angriff

(rsn) - Bei seiner Abschiedstour macht Simon Geschke das Dutzend voll. Der 38-jährige Freiburger steht im Cofidis-Aufgebot zur 111. Frankreich-Rundfahrt, die am 29. Juni in Florenz gestartet wird. An

24.06.2024DM-Kampf um Bronze ohne echten Verlierer

(rsn) – “Ich kann mit dem Verlauf des Rennens sehr zufrieden sein“, das waren die Worte des drittplatzierten Kim Heiduk (Ineos Grenadiers) gegenüber RSN im Ziel der Deutschen Meisterschaft in B

23.06.2024Highlight-Video der Deutschen Straßenmeisterschaften der Männer

(rsn) – Marco Brenner (Tudor) hat bei den Deutschen Meisterschaften die Siegesserie von Bora – hansgrohe beendet und sich erstmals in seiner Karriere den Titel im Straßenrennen der Männer gesich

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine